Zimmermann Berufsunfähigkeitsversicherung | Angebote, Tipps 2024

Das Wichtigste zur Berufsunfähigkeitsversicherung für den Zimmermann zusammengefasst:

  • Die Berufsunfähigkeitsversicherung sichert Zimmermänner gegen den Verlust ihrer Arbeitskraft ab.
  • Sie bietet finanzielle Unterstützung, falls der Zimmermann aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls seinen Beruf nicht mehr ausüben kann.
  • Die Versicherung zahlt eine monatliche Rente, um den Einkommensverlust auszugleichen.
  • Es ist wichtig, eine Berufsunfähigkeitsversicherung frühzeitig abzuschließen, da die Beiträge mit zunehmendem Alter steigen können.
  • Der Versicherungsschutz sollte individuell an die Bedürfnisse und Risiken eines Zimmermanns angepasst werden.
  • Es empfiehlt sich, verschiedene Angebote zu vergleichen, um eine passende Berufsunfähigkeitsversicherung zu finden.

Zimmermann BU berechnen
Berufsunfähigkeitsversicherung für Zimmermann berechnen

Berufliche Tätigkeitsfelder

Als Zimmermann sind Sie in der Bauindustrie tätig und spezialisiert auf den Bau und die Reparatur von Holzkonstruktionen. Zu Ihren Aufgaben gehören unter anderem:

  • Errichtung von Holzrahmenbauwerken wie Dachstühlen, Carports und Holzhäuser
  • Montage von Holzverkleidungen und Innenausbau
  • Herstellung von Treppen, Türen und Fenstern aus Holz
  • Restaurierung und Reparatur von historischen Holzgebäuden

Je nach Anstellung können Sie entweder als Angestellter in einem Bauunternehmen oder als selbstständiger Handwerker arbeiten.

Warum ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Zimmerleute wichtig?

Als Zimmermann sind Sie verschiedenen Risiken ausgesetzt, die Ihre Arbeitsfähigkeit beeinträchtigen können. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist daher von großer Bedeutung. Mögliche Gründe, warum eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Zimmerleute wichtig ist, sind:

  • Unfälle auf der Baustelle, wie Stürze oder Verletzungen durch Werkzeuge
  • Belastung des Körpers durch das Heben schwerer Lasten und körperliche Arbeit
  • Langfristige Einwirkung von Lärm und Staub, die zu gesundheitlichen Problemen führen können
  • Rücken- und Gelenkbeschwerden durch die körperliche Beanspruchung
  • Arbeitszeiten im Freien, die Wetterbedingungen ausgesetzt sind

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung bietet finanzielle Absicherung, falls Sie aufgrund einer Berufsunfähigkeit Ihren Beruf als Zimmermann nicht mehr ausüben können.

In welche BU Berufsgruppen stufen Versicherungsanbieter den Zimmermann ein?

Versicherungsanbieter stufen Zimmerleute in der Regel in die Berufsgruppe “Handwerk” ein. Je nach Versicherungsgesellschaft kann die Bewertung des Berufs unterschiedlich ausfallen. Es ist daher empfehlenswert, sich bei verschiedenen Versicherern nach deren Bewertung und den damit verbundenen Konditionen zu erkundigen.

Was kostet eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Zimmerleute?

Die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie dem Eintrittsalter, dem Gesundheitszustand und der gewünschten Absicherungssumme. Hier sind einige Zahlenbeispiele:

– Ein 30-jähriger Zimmermann mit einer monatlichen Berufsunfähigkeitsrente von 1.500 Euro kann mit einer Prämie von etwa 50 bis 70 Euro pro Monat rechnen.
– Ein 40-jähriger Zimmermann mit einer monatlichen Berufsunfähigkeitsrente von 2.000 Euro kann mit einer Prämie von etwa 70 bis 100 Euro pro Monat rechnen.

Es ist wichtig, verschiedene Angebote von Versicherungsanbietern zu vergleichen, um die individuell beste und kostengünstigste Berufsunfähigkeitsversicherung für Zimmerleute zu finden.

BU Antrag und Vertragsabschluss
Berufsunfähigkeitsversicherung für Zimmermann - BeratungBei einem Berufsunfähigkeitsversicherungsantrag für Zimmerleute gibt es einige wichtige Punkte zu beachten:

1. Berufsgruppe angeben: Stellen Sie sicher, dass Sie den Beruf des Zimmermanns korrekt angeben, da die Versicherungsgesellschaften unterschiedliche Risikoklassen für bestimmte Berufe haben. Eine falsche Angabe könnte zu höheren Beiträgen führen.

2. Gesundheitsfragen: Beantworten Sie die Gesundheitsfragen im Antrag ehrlich und vollständig. Verschweigen oder falsche Angaben könnten später zu Problemen bei der Leistungsprüfung führen.

3. Versicherungssumme festlegen: Überlegen Sie sich im Voraus, welche Versicherungssumme Sie im Falle einer Berufsunfähigkeit benötigen würden. Dies sollte ausreichend sein, um Ihren Lebensstandard und mögliche finanzielle Verpflichtungen abzudecken.

4. Wartezeit und Karenzzeit: Informieren Sie sich über die Wartezeit, also den Zeitraum, in dem keine Leistungen erbracht werden, sowie über die Karenzzeit, also den Zeitraum, der verstreichen muss, bevor Zahlungen beginnen. Achten Sie darauf, dass diese Zeiträume Ihren Bedürfnissen entsprechen.

5. Ausschlüsse prüfen: Überprüfen Sie, ob bestimmte Erkrankungen oder Verletzungen vom Versicherungsschutz ausgeschlossen sind. Dies kann je nach Versicherer variieren.

6. Beitragszahlung: Klären Sie die Beitragszahlungsmöglichkeiten und -modalitäten. Ein regelmäßiger Beitrag ist erforderlich, um den Versicherungsschutz aufrechtzuerhalten.

Der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Zimmerleute erfolgt in der Regel folgendermaßen:

1. Antragsstellung: Sie füllen den Antrag für die Berufsunfähigkeitsversicherung aus und reichen diesen bei der Versicherungsgesellschaft ein.

2. Gesundheitsprüfung: In den meisten Fällen wird eine Gesundheitsprüfung erforderlich sein. Dies kann die Beantwortung von Gesundheitsfragen, eine ärztliche Untersuchung oder die Vorlage von medizinischen Unterlagen umfassen.

3. Risikobewertung: Die Versicherungsgesellschaft bewertet das Berufsrisiko eines Zimmermanns und prüft die Gesundheitsdaten, um das individuelle Risiko einzuschätzen. Basierend darauf wird ein Versicherungsangebot erstellt.

4. Versicherungsangebot: Wenn der Antrag angenommen wird, erhalten Sie ein Versicherungsangebot mit den Details zur Versicherungssumme, Beiträgen und den Bedingungen.

5. Vertragsabschluss: Nach Prüfung und Annahme des Angebots können Sie den Vertrag unterzeichnen und die erste Beitragszahlung leisten.

Es ist wichtig, den Versicherungsvertrag sorgfältig zu lesen und bei Unklarheiten Fragen zu stellen. Versichern Sie sich, dass alle relevanten Aspekte Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung für Zimmerleute im Vertrag enthalten sind, um im Falle einer Berufsunfähigkeit ausreichend abgesichert zu sein.

FAQ – Berufsunfähigkeitsversicherung für Zimmermann

1. Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ist eine private Versicherung, die den Versicherten finanziell absichert, falls er aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls seinen Beruf nicht mehr ausüben kann.

2. Warum ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Zimmermänner wichtig?

Als Zimmermann sind Sie körperlich stark belastet und können aufgrund von Rückenproblemen, Gelenkbeschwerden oder Unfällen schneller berufsunfähig werden. Eine BU-Versicherung schützt Sie vor finanziellen Einbußen, falls Sie Ihren Beruf nicht mehr ausüben können.

3. Wie hoch sollte die Berufsunfähigkeitsrente sein?

Die Höhe der Berufsunfähigkeitsrente sollte ausreichend sein, um Ihren Lebensstandard zu halten. Empfohlen werden etwa 70-80% Ihres aktuellen Nettoeinkommens. Es ist ratsam, dies individuell mit einem Versicherungsexperten zu besprechen.

4. Gibt es eine Wartezeit bei der Berufsunfähigkeitsversicherung?

Nein, es gibt keine Wartezeit bei der Berufsunfähigkeitsversicherung. Der volle Versicherungsschutz gilt ab dem ersten Tag des Versicherungsbeginns.

5. Was ist der Unterschied zwischen Berufsunfähigkeitsversicherung und Erwerbsunfähigkeitsversicherung?

Die Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt eine Rente aus, wenn der Versicherte seinen bisherigen Beruf nicht mehr ausüben kann. Die Erwerbsunfähigkeitsversicherung hingegen leistet nur dann, wenn der Versicherte keinerlei Tätigkeit mehr ausüben kann.

6. Kann ich meine Berufsunfähigkeitsversicherung bei Bedarf erhöhen?

Ja, es ist möglich, Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung bei Bedarf zu erhöhen. Allerdings können dabei erneute Gesundheitsprüfungen erforderlich sein.

7. Wann sollte ich eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen?

Es empfiehlt sich, eine Berufsunfähigkeitsversicherung möglichst früh abzuschließen, da die Beiträge in jüngeren Jahren meist günstiger sind und das Risiko, aufgrund von Vorerkrankungen abgelehnt zu werden, geringer ist.


BU VersicherungAutor: Thomas Kerner
Thomas besitzt umfassende Expertise im Bereich der Arbeitskraftabsicherung und Einkommensversicherung. Seine Fachkenntnisse erstrecken sich über eine breite Palette von Versicherungsprodukten, die darauf abzielen, das Einkommen und die Arbeitsfähigkeit von Personen zu schützen, u.a. die BU, EU und GF Versicherung, Dread Disease und RLV.


Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4.2 / 5. Anzahl Bewertungen: 37

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.