Visagist Berufsunfähigkeitsversicherung | Tipps & Angebote 2024

Das Wichtigste zusammengefasst: Visagist Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Visagisten bietet finanzielle Unterstützung im Falle einer berufsbedingten Erkrankung oder Verletzung.
  • Sie sichert das Einkommen des Visagisten ab, falls dieser seinen Beruf aufgrund von gesundheitlichen Einschränkungen nicht mehr ausüben kann.
  • Durch die Versicherung können Visagisten auch in Zukunft ihren Lebensunterhalt bestreiten und laufende Kosten decken.
  • Die Höhe der monatlichen Rente wird individuell festgelegt und richtet sich nach dem Einkommen des Visagisten.
  • Im Versicherungsfall erhalten Visagisten eine vereinbarte Rente, um finanzielle Einbußen auszugleichen und die Existenz zu sichern.
  • Denken Sie daran, frühzeitig eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, um im Ernstfall gut abgesichert zu sein.

Visagist Berufsunfähigkeitsversicherung berechnen
Visagist BU – Angebote für die Berufsunfähigkeitsversicherung können von einem Berater online berechnet werden

Visagist: Tätigkeitsfelder und Arbeitsweise

Als Visagist sind Sie für das professionelle Make-up von Personen zuständig, sei es für Fotoshootings, Filmproduktionen, Hochzeiten oder Events. Sie können sowohl angestellt in einem Kosmetikstudio oder einem Beauty-Salon arbeiten, als auch selbstständig tätig sein und sich einen eigenen Kundenstamm aufbauen.

  • Erstellung von individuellen Make-up Looks für verschiedene Anlässe
  • Beratung der Kunden hinsichtlich Make-up und Hautpflege
  • Anwendung verschiedener Make-up Techniken wie Contouring, Highlighting und Airbrush
  • Zusammenarbeit mit Fotografen, Stylisten und Models
  • Teilnahme an Modeshows, Filmproduktionen oder Fotoshootings

Als Visagist benötigen Sie ein ausgeprägtes künstlerisches Talent, ein gutes Auge für Details und eine Leidenschaft für Beauty und Make-up.

Warum eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Visagisten wichtig ist

Visagisten sind täglich mit verschiedenen Chemikalien und Produkten in Kontakt, die Hautirritationen oder allergische Reaktionen hervorrufen können. Zudem kann ständiges Stehen und Arbeiten unter Zeitdruck zu Rückenproblemen und Verspannungen führen. Ein Unfall bei der Arbeit oder eine plötzliche Krankheit können dazu führen, dass ein Visagist seinen Beruf nicht mehr ausüben kann.

  • Risiko von Hautirritationen und Allergien durch Make-up Produkte
  • Belastung des Rückens durch ständiges Stehen und Arbeiten unter Zeitdruck
  • Unfallgefahr bei der Arbeit, z.B. Verbrennungen durch heiße Stylinggeräte

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung bietet Visagisten finanzielle Sicherheit im Falle einer Berufsunfähigkeit und sichert ihr Einkommen ab.

Einordnung der Berufsgruppe Visagist in die Risikogruppen der Versicherungen

Visagisten werden von Versicherungen in der Regel als Berufsgruppe 3 oder C eingestuft. Dies liegt daran, dass sie einem mittleren Risiko ausgesetzt sind, hauptsächlich aufgrund der Möglichkeit von Hautirritationen und Rückenproblemen.

Versicherungen unterscheiden zwischen verschiedenen Risikogruppen, um die Beiträge entsprechend dem Risiko anzupassen. Visagisten werden daher in eine Gruppe eingestuft, die ein moderates Risiko darstellt.

Worauf Visagisten bei ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung achten sollten

Visagisten sollten bei ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung auf bestimmte Klauseln und Bedingungen achten, die für ihren Beruf relevant sind. Dazu gehören beispielsweise der Verzicht auf abstrakte Verweisung, umfangreiche Versicherungsgarantien und Rückwirkende Leistungen bei Berufsunfähigkeit.

  • Verzicht auf abstrakte Verweisung
  • Umfangreiche Versicherungsgarantien
  • Rückwirkende Leistungen bei Berufsunfähigkeit

Eine sorgfältige Auswahl der Bedingungen kann im Ernstfall den Unterschied ausmachen und die finanzielle Absicherung des Visagisten gewährleisten.

Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Visagisten

Die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Visagisten hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie dem Eintrittsalter, der Höhe der BU-Rente und der Laufzeit des Vertrags. Die Beiträge können je nach Versicherungsgesellschaft und deren Einstufung der Berufsgruppe variieren.

EintrittsalterHöhe der BU-RenteLaufzeit des VertragsMonatlicher Beitrag
301.500€bis 67 Jahre50€
402.000€bis 65 Jahre70€
502.500€bis 60 Jahre90€

Denken Sie daran, verschiedene Angebote zu vergleichen und auf die individuellen Bedürfnisse und Absicherungswünsche als Visagist einzugehen.

Visagist BU Angebote vergleichen und beantragen

Visagist BU Antrag und Vertragsabschluss – Tipps und Hinweise
Visagist Berufsunfähigkeitsversicherung - BeratungEine Berufsunfähigkeitsversicherung für Visagisten ist eine wichtige Absicherung für den Fall, dass Sie aufgrund gesundheitlicher Probleme Ihren Beruf nicht mehr ausüben können. Hier sind einige wichtige Hinweise, Tipps und Ratschläge, die Sie bei einem Antrag und im Leistungsfall beachten sollten.

Um eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, müssen Sie einen Antrag bei einer Versicherungsgesellschaft stellen. Dabei sollten Sie sorgfältig alle Gesundheitsfragen im Antragsformular beantworten und alle erforderlichen Unterlagen einreichen. Sie sollten auf jeden Fall daran denken, ehrlich und vollständig alle geforderten Informationen anzugeben, da falsche oder unvollständige Angaben dazu führen können, dass die Versicherung im Leistungsfall die Zahlung verweigert.

Während des Antragsprozesses wird in der Regel auch eine Gesundheitsprüfung durchgeführt. Dabei müssen Sie einen Gesundheitsfragebogen ausfüllen, in dem Sie Angaben zu Ihrer aktuellen Gesundheitssituation machen. In den meisten Fällen ist keine ärztliche Untersuchung erforderlich, es reicht in der Regel die schriftlichen Angaben im Fragebogen.

Wenn Sie unsicher sind, ob Ihre gesundheitlichen Angaben ein Problem für den Abschluss der Versicherung darstellen könnten, ist es empfehlenswert, mit einem Versicherungsmakler eine anonyme Voranfrage bei verschiedenen Versicherungsgesellschaften durchzuführen. So können Sie herausfinden, ob Ihr Antrag angenommen wird oder ob es Einschränkungen wie Ausschlüsse oder Beitragszuschläge gibt.

Im Leistungsfall, wenn Sie berufsunfähig geworden sind und die BU-Rente in Anspruch nehmen möchten, sollten Sie sich idealerweise von Ihrem Versicherungsmakler unterstützen lassen. Falls die Versicherungsgesellschaft Schwierigkeiten macht oder die Zahlung verweigert, kann es sinnvoll sein, einen spezialisierten Fachanwalt hinzuzuziehen.

Worauf sollten Sie bei einem Antrag achten:

  • Alle Gesundheitsfragen im Antragsformular vollständig und wahrheitsgemäß beantworten
  • Erforderliche Unterlagen rechtzeitig einreichen
  • Bei Unsicherheiten eine anonyme Voranfrage mit einem Versicherungsmakler durchführen

Wie läuft die Gesundheitsprüfung ab:

  • Ausfüllen eines Gesundheitsfragebogens
  • Keine ärztliche Untersuchung in der Regel erforderlich
  • Angaben im Fragebogen sind entscheidend für die Annahme des Antrags

Worauf sollten Sie im Leistungsfall achten:

  • Unterstützung durch Versicherungsmakler bei Leistungsantrag
  • Einschaltung eines spezialisierten Fachanwalts bei Schwierigkeiten mit der Versicherungsgesellschaft

FAQs zur Berufsunfähigkeitsversicherung für Visagisten

1. Gibt es spezielle Berufsunfähigkeitsversicherungen für Visagisten?

Ja, es gibt Berufsunfähigkeitsversicherungen, die speziell auf die Bedürfnisse von Visagisten zugeschnitten sind. Diese Versicherungen berücksichtigen die besonderen Risiken und Anforderungen, die mit dem Beruf des Visagisten verbunden sind.

2. Wie hoch sollte die BU-Rente für Visagisten sein?

Die empfohlene BU-Rente für Visagisten liegt normalerweise zwischen 60% und 80% des Nettoeinkommens. Diese Summe sollte ausreichen, um Ihren Lebensstandard auch im Falle einer Berufsunfähigkeit aufrechtzuerhalten.

3. Kann ich meine BU-Rente im Nachhinein anpassen?

Ja, viele BU-Tarife bieten die Möglichkeit einer nachträglichen Anpassung oder Aufstockung der BU-Rente im Rahmen von Nachversicherungsgarantien. Dies ist besonders wichtig, da sich Ihre finanzielle Situation im Laufe der Zeit ändern kann.

4. Gibt es eine Wartezeit bei der Berufsunfähigkeitsversicherung für Visagisten?

Bei der BU-Versicherung für Visagisten gilt in der Regel kein Wartezeit, sondern der volle Versicherungsschutz beginnt ab dem ersten Tag des Versicherungsbeginns. Das bedeutet, dass Sie im Falle einer Berufsunfähigkeit sofort abgesichert sind.

5. Bis zu welchem Alter sollte die BU-Versicherung für Visagisten abgeschlossen werden?

Die empfohlene Laufzeit für die BU-Versicherung für Visagisten liegt in der Regel zwischen dem 65. und dem 67. Lebensjahr. Sie sollten auf jeden Fall daran denken, die Versicherung bis zu einem Alter abzuschließen, in dem Sie noch aktiv als Visagist tätig sind.

6. Welche Risiken sind für Visagisten besonders relevant bei der BU-Versicherung?

Als Visagist sind Sie besonders auf Ihre körperliche und geistige Gesundheit angewiesen. Verletzungen oder Krankheiten können Ihre Berufsfähigkeit stark beeinträchtigen. Es ist daher wichtig, dass Ihre BU-Versicherung diese Risiken angemessen abdeckt.

7. Wie wirkt sich eine Berufsunfähigkeit auf das Einkommen eines Visagisten aus?

Im Falle einer Berufsunfähigkeit kann das Einkommen eines Visagisten stark reduziert werden oder sogar komplett wegfallen. Eine BU-Versicherung bietet finanzielle Sicherheit und hilft Ihnen, Ihre laufenden Kosten zu decken, auch wenn Sie Ihren Beruf nicht mehr ausüben können.

8. Welche Leistungen sind in einer BU-Versicherung für Visagisten enthalten?

Eine BU-Versicherung für Visagisten bietet in der Regel eine monatliche Rente im Falle einer Berufsunfähigkeit. Je nach Vertrag können auch Zusatzleistungen wie Reha-Maßnahmen oder eine einmalige Kapitalzahlung enthalten sein. Sie sollten auf jeden Fall daran denken, die Leistungen genau zu prüfen und auf Ihre individuellen Bedürfnisse anzupassen.

9. Worauf sollte ich bei der Auswahl einer BU-Versicherung als Visagist besonders achten?

Bei der Auswahl einer BU-Versicherung als Visagist sollten Sie besonders auf die Bedingungen und Konditionen des Vertrags achten. Achten Sie darauf, dass der Versicherungsschutz umfassend ist und Ihren speziellen Anforderungen als Visagist gerecht wird. Denken Sie daran, sich von einem Experten beraten zu lassen.

10. Wie hoch sind die Beiträge für eine BU-Versicherung als Visagist?

Die Höhe der Beiträge für eine BU-Versicherung als Visagist hängt von verschiedenen Faktoren wie dem Eintrittsalter, dem Berufsrisiko und der gewünschten Versicherungssumme ab. Sie sollten auf jeden Fall daran denken, die Beiträge im Verhältnis zur gebotenen Leistung zu betrachten und gegebenenfalls verschiedene Angebote zu vergleichen.


Autor: Philipp Hermann
Philipp verfügt über tiefgreifende Kenntnisse in der Sicherung von Arbeitskraft und Einkommen. Sein Wissen umfasst eine Vielzahl von Versicherungslösungen, die darauf ausgerichtet sind, das Einkommen und die berufliche Leistungsfähigkeit zu bewahren, einschließlich Berufsunfähigkeitsversicherung, Erwerbsunfähigkeitsversicherung, Grundfähigkeitsversicherung, schwere Krankheiten Versicherungen sowie Risikolebensversicherung.


Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4.6 / 5. Anzahl Bewertungen: 23

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.