Tischler Berufsunfähigkeitsversicherung | Tipps & Angebote 2024

Das Wichtigste zusammengefasst: Tischler Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Warum ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Tischler wichtig?
  • Welche Risiken sind speziell für Tischler relevant?
  • Welche Leistungen bietet eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Tischler?
  • Wie hoch sollte die Versicherungssumme für Tischler sein?
  • Welche Kriterien sind bei der Auswahl einer Versicherungsgesellschaft für Tischler zu beachten?
  • Wie kann man als Tischler eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen?

Tischler Berufsunfähigkeitsversicherung berechnen
Tischler BU – Angebote für die Berufsunfähigkeitsversicherung können von einem Berater online berechnet werden

Tischler: Tätigkeitsfelder und Arbeitsweise

Als Tischler fertigen Sie unterschiedliche Möbelstücke, Inneneinrichtungen und Holzkonstruktionen an. Sie arbeiten hauptsächlich in Werkstätten oder auf Baustellen, je nachdem ob Sie angestellt oder selbstständig tätig sind. Ihre Aufgaben umfassen unter anderem:

  • Anfertigung von Maßmöbeln nach Kundenwunsch
  • Montage von Fenstern, Türen und Treppen
  • Restaurierung von antiken Möbelstücken
  • Anfertigung von Holzkonstruktionen für den Innenausbau
  • Reparaturarbeiten an Holzmöbeln und Holzkonstruktionen

Als Tischler können Sie sowohl in Betrieben angestellt sein, als auch den Beruf selbstständig ausüben, z.B. in einer eigenen Schreinerei oder Tischlerei.

Zusätzlich zu diesen Aufgaben sind auch kreative Fähigkeiten und handwerkliches Geschick gefragt, um individuelle Kundenwünsche umzusetzen.

Warum ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Tischler wichtig?

Für Tischler ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung besonders wichtig, da der Beruf körperlich anspruchsvoll ist und ein erhöhtes Risiko für Verletzungen und Erkrankungen birgt. Gründe, die für den Abschluss einer BU-Versicherung sprechen, sind unter anderem:

  • Unfallgefahr bei der Arbeit mit Maschinen und Werkzeugen
  • Belastung des Bewegungsapparates durch schwere körperliche Arbeit
  • Gesundheitliche Risiken durch Staub und Holzstaub

Es ist wichtig, sich gegen die finanziellen Folgen einer Berufsunfähigkeit abzusichern, um auch im Falle einer Erkrankung oder Verletzung weiterhin ein Einkommen zu haben.

Einstufung und Bewertung des Berufs Tischler

Versicherungsanbieter stufen den Beruf des Tischlers in der Regel als risikoreich ein, da er körperlich anstrengend ist und ein erhöhtes Verletzungsrisiko besteht. In den meisten Fällen wird der Beruf in die Berufsgruppe 4 oder D eingestuft.

Tischler zählen aufgrund ihrer körperlichen Tätigkeit zu den Berufen mit einem höheren Risiko für Berufsunfähigkeit. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Tischler berufsunfähig wird, ist daher aus Sicht der Versicherung höher als bei Büroangestellten oder Akademikern.

Statistiken zeigen, dass Tischler ein erhöhtes Risiko für Berufsunfähigkeit haben, insbesondere aufgrund von Unfällen und gesundheitlichen Beeinträchtigungen durch die körperliche Arbeit.

Worauf sollten Tischler bei ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung achten?

Bei der Wahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung sollten Tischler besonders auf die Bedingungen achten, die für ihren Beruf relevant sind. Dazu gehören unter anderem:

  • Verzicht auf abstrakte Verweisung
  • Umfangreiche Versicherungsgarantien
  • Rückwirkende Leistungen bei Berufsunfähigkeit
  • Leistungen auch bei Pflegebedürftigkeit
  • Weltweiter Versicherungsschutz

Es ist wichtig, sich umfassend über die Bedingungen und Klauseln der Berufsunfähigkeitsversicherung zu informieren, um im Falle einer Berufsunfähigkeit optimal abgesichert zu sein.

Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Tischler

Die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung hängen von verschiedenen Faktoren ab, darunter das Eintrittsalter, die Höhe der BU-Rente, die Laufzeit des Vertrags und individuelle Gesundheitsmerkmale. Für Tischler können die Beiträge aufgrund des erhöhten Risikos für Berufsunfähigkeit etwas höher ausfallen.

Es empfiehlt sich, Angebote verschiedener Versicherungsgesellschaften zu vergleichen, da die Kosten je nach Anbieter und Einstufung des Berufs variieren können. Eine individuelle Beratung kann dabei helfen, die passende Berufsunfähigkeitsversicherung zu finden.

EintrittsalterHöhe der BU-RenteLaufzeit des VertragsMonatlicher Beitrag
301.500 €bis 67 Jahre50 €
402.000 €bis 67 Jahre70 €
502.500 €bis 67 Jahre100 €

Es ist ratsam, frühzeitig eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, um von günstigeren Beiträgen und einem umfassenden Versicherungsschutz zu profitieren.

Tischler BU Angebote vergleichen und beantragen

Tischler BU Antrag und Vertragsabschluss
Tischler Berufsunfähigkeitsversicherung - BeratungEine Berufsunfähigkeitsversicherung ist besonders wichtig für Berufe mit einem erhöhten Risiko für Berufsunfähigkeit, wie zum Beispiel für Tischler. Hier sind einige wichtige Hinweise, Tipps und Ratschläge, die Sie beachten sollten, wenn Sie eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Tischler abschließen möchten:- Überprüfen Sie sorgfältig die Bedingungen und Leistungen der verschiedenen Versicherungsanbieter, um die für Sie passende Berufsunfähigkeitsversicherung zu finden.
– Achten Sie darauf, dass die Versicherungssumme ausreichend hoch ist, um im Falle einer Berufsunfähigkeit Ihren Lebensstandard zu sichern.
– Vergleichen Sie die Beiträge der verschiedenen Anbieter, um ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis zu erhalten.
– Informieren Sie sich über mögliche Ausschlüsse und Einschränkungen in den Versicherungsbedingungen.
– Lassen Sie sich bestenfalls von einem Versicherungsmakler beraten, um die passende Berufsunfähigkeitsversicherung für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung erfolgt in der Regel in mehreren Schritten. Zunächst müssen Sie einen Antrag bei der Versicherungsgesellschaft stellen. Dabei müssen Sie einen Fragebogen zur Gesundheitsprüfung ausfüllen. Es ist wichtig, dabei alle Fragen wahrheitsgemäß und vollständig zu beantworten.

Nach dem Einreichen des Antrags wird die Versicherungsgesellschaft eine Gesundheitsprüfung durchführen. Dabei werden in der Regel nur die Gesundheitsfragen im Fragebogen des Antrags berücksichtigt, eine ärztliche Untersuchung ist normalerweise nicht erforderlich.

Wenn Sie unsicher sind, ob Ihre gesundheitlichen Angaben ein Problem darstellen könnten, empfiehlt es sich, mit Hilfe eines Versicherungsmaklers eine anonyme Voranfrage bei den in Frage kommenden Gesellschaften durchzuführen. So können Sie erfahren, ob Ihr Antrag ohne Probleme angenommen wird oder ob es Einschränkungen oder Beitragszuschläge geben könnte.

Im Leistungsfall, wenn Sie berufsunfähig geworden sind und Ihren Beruf als Tischler nicht mehr vollständig oder gar nicht mehr ausüben können, sollten Sie folgende Punkte beachten:

– Melden Sie die Berufsunfähigkeit umgehend bei der Versicherungsgesellschaft an.
– Stellen Sie alle erforderlichen Unterlagen für den Leistungsantrag zusammen und reichen Sie sie vollständig ein.
– Lassen Sie sich idealerweise von Ihrem Versicherungsmakler bei der Abwicklung des Leistungsantrags unterstützen.
– Falls die Versicherungsgesellschaft sich weigert, die Berufsunfähigkeitsrente zu zahlen, können Sie einen spezialisierten Fachanwalt hinzuziehen, um Ihre Ansprüche durchzusetzen.

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Tischler ist eine wichtige Absicherung für den Fall der Berufsunfähigkeit. Mit sorgfältiger Planung und Beratung können Sie die passende Versicherung für Ihre Bedürfnisse finden und im Leistungsfall optimal unterstützt werden.

FAQ: Berufsunfähigkeitsversicherung für Tischler

1. Ab wann gilt der volle Versicherungsschutz bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Tischler?

Der volle Versicherungsschutz bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Tischler gilt in der Regel ab dem ersten Tag des Versicherungsbeginns. Es gibt keine Wartezeit, die eingehalten werden muss, bevor Leistungen in Anspruch genommen werden können.

2. Wie lange sollte die Laufzeit einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Tischler sein?

Die empfohlene Laufzeit für eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Tischler liegt üblicherweise zwischen dem 65. und dem 67. Lebensjahr. Dies stellt sicher, dass Sie auch im fortgeschrittenen Alter noch abgesichert sind, falls eine Berufsunfähigkeit eintreten sollte.

3. Welche BU-Rente ist für Tischler empfehlenswert?

Die empfohlene BU-Rente für Tischler beträgt normalerweise ca. 60 bis 80% des Nettoeinkommens. Dieser Betrag hilft dabei, den gewohnten Lebensstandard zu halten, auch wenn Sie aufgrund einer Berufsunfähigkeit nicht mehr arbeiten können.

4. Ist eine nachträgliche Anpassung oder Aufstockung der BU-Rente möglich?

Ja, bei vielen BU-Tarifen für Tischler ist im Rahmen der Nachversicherungsgarantien eine nachträgliche Anpassung oder Aufstockung der BU-Rente möglich. Dies ist besonders wichtig, da sich Ihre Lebensumstände im Laufe der Zeit ändern können und eine Anpassung der Absicherung erforderlich sein könnte.

5. Welche Risiken sind für Tischler bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung besonders relevant?

Für Tischler können insbesondere Risiken wie Unfälle bei der Arbeit, Erkrankungen des Bewegungsapparates oder Allergien gegen bestimmte Materialien relevant sein. Daher ist es wichtig, eine umfassende Absicherung zu wählen, die diese Risiken abdeckt.

6. Wie wirkt sich die Berufsunfähigkeit auf die Beitragszahlung aus?

Im Falle einer Berufsunfähigkeit entfällt in der Regel die Beitragszahlung für die Berufsunfähigkeitsversicherung für Tischler. Dies bedeutet, dass Sie weiterhin abgesichert sind, ohne Beiträge zahlen zu müssen, solange die Berufsunfähigkeit besteht.

7. Kann die Berufsunfähigkeitsversicherung für Tischler auch psychische Erkrankungen abdecken?

Ja, viele Berufsunfähigkeitsversicherungen für Tischler decken auch psychische Erkrankungen ab, sofern sie zur Berufsunfähigkeit führen. Dies ist wichtig, da psychische Erkrankungen in vielen Berufen, auch im Tischlerhandwerk, ein häufiger Grund für Berufsunfähigkeit sind.

8. Sind Vorerkrankungen ein Ausschlussgrund für eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Tischler?

Vorerkrankungen können je nach Versicherer und Tarif ein Ausschlussgrund für eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Tischler sein. Es ist wichtig, alle Vorerkrankungen im Antragsprozess anzugeben, um späteren Problemen vorzubeugen. Einige Versicherer bieten jedoch auch Tarife an, die Vorerkrankungen mit einschließen.

9. Was passiert, wenn ich meinen Beruf als Tischler nicht mehr ausüben kann, aber noch arbeitsfähig bin?

In diesem Fall greift die Berufsunfähigkeitsversicherung in der Regel nicht, da diese an die Berufsunfähigkeit geknüpft ist. Es kann jedoch sinnvoll sein, eine zusätzliche Absicherung durch eine Arbeitsunfähigkeitsversicherung oder eine Dread-Disease-Versicherung in Betracht zu ziehen.

10. Welche Kriterien sollte ich bei der Auswahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung als Tischler beachten?

Bei der Auswahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung als Tischler sollten Sie insbesondere auf die Höhe der BU-Rente, die Laufzeit, eventuelle Ausschlusskriterien, die Beitragshöhe und die Flexibilität bei Anpassungen achten. Vergleichen Sie verschiedene Tarife und lassen Sie sich individuell beraten, um die passende Absicherung für sich zu finden.


BU VersicherungAutor: Thomas Kerner
Thomas besitzt umfassende Expertise im Bereich der Arbeitskraftabsicherung und Einkommensversicherung. Seine Fachkenntnisse erstrecken sich über eine breite Palette von Versicherungsprodukten, die darauf abzielen, das Einkommen und die Arbeitsfähigkeit von Personen zu schützen, u.a. die BU, EU und GF Versicherung, Dread Disease und RLV.


Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 3.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 50

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.