Social Media Manager Berufsunfähigkeitsversicherung | Tipps & Angebote 2024

Das Wichtigste zusammengefasst: Social Media Manager Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Warum ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Social Media Manager wichtig?
  • Welche Risiken sind mit dem Beruf verbunden, die eine Absicherung notwendig machen?
  • Welche Leistungen bietet eine Berufsunfähigkeitsversicherung speziell für Social Media Manager?
  • Welche Versicherer bieten maßgeschneiderte Tarife für diesen Berufszweig an?
  • Wie hoch sollte die Versicherungssumme für einen Social Media Manager sein?
  • Wie kann man als Social Media Manager die passende Berufsunfähigkeitsversicherung finden?

Social Media Manager Berufsunfähigkeitsversicherung berechnen
Social Media Manager BU – Angebote für die Berufsunfähigkeitsversicherung können von einem Berater online berechnet werden

Berufsbild des Social Media Managers

Als Social Media Manager sind Sie für die strategische Planung, Umsetzung und Analyse von Social-Media-Aktivitäten eines Unternehmens verantwortlich. Sie erstellen Content, planen Kampagnen, überwachen die Entwicklung der Social-Media-Kanäle und analysieren die Ergebnisse. Diese Tätigkeit kann sowohl in Festanstellung bei einem Unternehmen als auch selbstständig als Freelancer ausgeübt werden.

  • Erstellung von Social-Media-Strategien
  • Erstellung von Content und Planung von Beiträgen
  • Interaktion mit der Community und Kundenbindung
  • Monitoring und Analyse der Social-Media-Performance
  • Planung und Durchführung von Social-Media-Kampagnen

Ergänzend dazu können auch Schulungen und Workshops für Mitarbeiter oder die Zusammenarbeit mit Influencern zu den Aufgaben eines Social Media Managers gehören.

Warum ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Social Media Manager wichtig?

Für Social Media Manager ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung besonders wichtig, da sie oft unter hohem Zeitdruck arbeiten und einer starken psychischen Belastung ausgesetzt sind. Die Gefahr von Burnout oder psychischen Erkrankungen ist in diesem Berufszweig erhöht. Zudem können auch Unfälle oder Krankheiten, die die Nutzung von Social Media einschränken, zu Berufsunfähigkeit führen.

  • Hoher Stresslevel und psychische Belastung
  • Unfallgefahr durch ständige Nutzung von digitalen Endgeräten
  • Krankheiten, die die Arbeit am Computer erschweren

Zusätzlich kann die ständige Erreichbarkeit und die hohe Arbeitsbelastung langfristig zu gesundheitlichen Problemen führen, die eine Berufsunfähigkeit zur Folge haben können.

Bewertung der Berufsgruppe Social Media Manager durch Versicherungsanbieter

Versicherungsunternehmen stufen Social Media Manager aufgrund der vorwiegend geistigen Tätigkeit und des geringen körperlichen Risikos in eine niedrige Berufsgruppe ein. Da die Arbeit hauptsächlich am Schreibtisch und vor dem Computer stattfindet, wird das Risiko einer Berufsunfähigkeit als geringer eingestuft. Die meisten Gesellschaften ordnen Social Media Manager daher in die Berufsgruppe 1 oder 2 ein.

  • Hohe geistige, geringe körperliche Belastung
  • Niedriges Risiko für Unfälle am Arbeitsplatz
  • Keine körperlich anstrengenden Tätigkeiten

Aufgrund dieser Einschätzung bieten Versicherer in der Regel günstige Beiträge für Berufsunfähigkeitsversicherungen für Social Media Manager an.

Worauf sollten Social Media Manager bei ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung achten?

Bei der Wahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung sollten Social Media Manager darauf achten, dass wichtige Klauseln wie der Verzicht auf abstrakte Verweisung, umfangreiche Versicherungsgarantien und Rückwirkende Leistungen bei Berufsunfähigkeit enthalten sind. Auch Leistungen bei Pflegebedürftigkeit und weltweiter Versicherungsschutz können wichtig sein.

  • Verzicht auf abstrakte Verweisung
  • Umfangreiche Versicherungsgarantien
  • Rückwirkende Leistungen bei Berufsunfähigkeit
  • Leistungen auch bei Pflegebedürftigkeit
  • Weltweiter Versicherungsschutz

Eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung sollte auch einen verkürzten Prognosezeitraum von nur 6 Monaten anstelle der üblichen 3 Jahre umfassen.

Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Social Media Manager

Die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie dem Eintrittsalter, der Höhe der BU-Rente und der Laufzeit des Vertrags. Für Social Media Manager können die Beiträge je nach Versicherungsgesellschaft und individuellen Faktoren stark variieren.

EintrittsalterHöhe der BU-RenteLaufzeit des VertragsMonatlicher Beitrag
30 Jahre1.500€bis 67 Jahre50€
35 Jahre2.000€bis 67 Jahre70€
40 Jahre2.500€bis 67 Jahre100€

Denken Sie daran, verschiedene Angebote zu vergleichen und auf die individuellen Bedürfnisse und Absicherungsziele als Social Media Manager zu achten.

Social Media Manager BU Angebote vergleichen und beantragen

Social Media Manager BU Antrag und Vertragsabschluss – Tipps und Hinweise
Social Media Manager Berufsunfähigkeitsversicherung - BeratungEine Berufsunfähigkeitsversicherung für Social Media Manager ist eine wichtige Absicherung, um finanziell abgesichert zu sein, falls man aufgrund gesundheitlicher Probleme seinen Beruf nicht mehr ausüben kann. Bei einem Antrag auf eine Berufsunfähigkeitsversicherung gibt es einige wichtige Punkte zu beachten.

Zunächst ist es wichtig, dass Sie bei Ihrem Antrag alle Fragen wahrheitsgemäß und vollständig beantworten. Achten Sie darauf, dass Sie keine wichtigen Informationen verschweigen, da dies im Leistungsfall zu Problemen führen kann.

Zudem sollten Sie darauf achten, dass Sie den Antrag sorgfältig ausfüllen und alle erforderlichen Unterlagen beifügen. Eine unvollständige Antragsstellung kann zu Verzögerungen bei der Bearbeitung führen.

Der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung erfolgt in der Regel in mehreren Schritten:

– Auswahl des passenden Versicherungsunternehmens
– Beantragung der Versicherung mit dem entsprechenden Fragebogen
– Gesundheitsprüfung
– Unterzeichnung des Versicherungsvertrags

Bei der Gesundheitsprüfung müssen Sie einen Gesundheitsfragebogen ausfüllen. In der Regel sind keine ärztlichen Untersuchungen erforderlich, es sei denn, es wird explizit angefordert. Sie sollten auf jeden Fall daran denken, dass Sie alle Fragen im Fragebogen ehrlich und vollständig beantworten.

Wenn Sie unsicher sind, ob Ihre gesundheitlichen Angaben ein Problem darstellen könnten, empfiehlt es sich, eine anonyme Voranfrage bei verschiedenen Versicherungsgesellschaften durchzuführen. Dadurch erfahren Sie, ob Ihr Antrag normal angenommen würde oder ob eventuell Ausschlüsse oder Beitragszuschläge notwendig wären.

Im Leistungsfall, also wenn Sie berufsunfähig geworden sind, ist es wichtig, dass Sie schnell handeln und den Leistungsantrag bei Ihrer Versicherung stellen. Hierbei ist es ratsam, sich von einem Versicherungsmakler unterstützen zu lassen, um sicherzustellen, dass alle erforderlichen Unterlagen eingereicht werden.

Sollte die Versicherungsgesellschaft sich weigern, die Berufsunfähigkeitsrente zu zahlen, können Sie auch einen spezialisierten Fachanwalt hinzuziehen, der Sie in rechtlichen Angelegenheiten unterstützt.

Zusammenfassend, hier sind einige wichtige Punkte, die Sie bei einem Antrag auf eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Social Media Manager beachten sollten:

– Wahrheitsgemäße und vollständige Beantwortung aller Fragen im Antrag
– Sorgfältiges Ausfüllen des Antrags und Beifügen aller erforderlichen Unterlagen
– Durchführung einer Gesundheitsprüfung und ehrliche Beantwortung aller Fragen im Fragebogen
– Bei Unsicherheiten eine anonyme Voranfrage bei verschiedenen Versicherungsgesellschaften durchführen
– Im Leistungsfall schnell handeln und Leistungsantrag stellen
– Unterstützung durch Versicherungsmakler und ggf. Fachanwalt in Anspruch nehmen, falls die Versicherung die BU-Rente verweigert.

Häufig gestellte Fragen zur Berufsunfähigkeitsversicherung für Social Media Manager

1. Welchen Versicherungsschutz bietet die Berufsunfähigkeitsversicherung für Social Media Manager?

Die BU-Versicherung bietet Schutz, wenn der Versicherte seinen Beruf aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen nicht mehr ausüben kann. Als Social Media Manager, der stark auf die Nutzung von Computern und digitalen Medien angewiesen ist, ist es wichtig, sich vor den finanziellen Folgen einer Berufsunfähigkeit abzusichern.

2. Ab welchem Zeitpunkt gilt der Versicherungsschutz bei einer BU-Versicherung für Social Media Manager?

Anders als bei anderen Versicherungen gibt es bei der BU keine Wartezeit. Der volle Versicherungsschutz gilt ab dem ersten Tag des Versicherungsbeginns. Das bedeutet, dass Sie im Falle einer Berufsunfähigkeit sofort Leistungen erhalten.

3. Welche Laufzeit wird für die BU-Versicherung von Social Media Managern empfohlen?

Die empfohlene Laufzeit für die BU-Versicherung liegt in der Regel zwischen dem 65. und dem 67. Lebensjahr. Als Social Media Manager, der oft bis ins höhere Alter berufstätig ist, ist es ratsam, eine längere Laufzeit zu wählen, um auch im Rentenalter abgesichert zu sein.

4. Wie hoch sollte die BU-Rente für einen Social Media Manager sein?

Die empfohlene BU-Rente liegt normalerweise bei ca. 60 bis 80% des Nettoeinkommens. Als Social Media Manager mit spezifischen beruflichen Anforderungen ist es wichtig, eine angemessene BU-Rente zu wählen, um Ihren Lebensstandard im Falle einer Berufsunfähigkeit aufrechterhalten zu können.

5. Ist eine nachträgliche Anpassung oder Aufstockung der BU-Rente möglich?

Ja, viele BU-Tarife bieten im Rahmen von Nachversicherungsgarantien die Möglichkeit, die BU-Rente nachträglich anzupassen oder aufzustocken. Als Social Media Manager, der sich beruflich weiterentwickelt und ein höheres Einkommen erzielt, ist es wichtig, flexibel zu bleiben und die BU-Rente bei Bedarf anzupassen.

6. Welche Gesundheitsfragen müssen Social Media Manager bei Abschluss einer BU-Versicherung beantworten?

Bei Abschluss einer BU-Versicherung müssen Social Media Manager in der Regel Gesundheitsfragen beantworten. Je nach Versicherer und Tarif können diese Fragen variieren. Sie sollten auf jeden Fall daran denken, alle Gesundheitsfragen wahrheitsgemäß zu beantworten, um im Leistungsfall keinen Ärger zu bekommen.

7. Gibt es spezielle Tarife für Social Media Manager?

Einige Versicherer bieten spezielle Berufsunfähigkeitsversicherungen für bestimmte Berufsgruppen an, darunter auch Social Media Manager. Diese Tarife können speziell auf die Anforderungen des Berufs zugeschnitten sein und zusätzliche Leistungen oder Services bieten. Es lohnt sich, nach solchen Tarifen zu suchen, um optimal abgesichert zu sein.

8. Kann die BU-Versicherung für Social Media Manager auch im Ausland gelten?

Ja, viele BU-Versicherungen bieten weltweiten Versicherungsschutz. Das bedeutet, dass Sie auch im Ausland Leistungen erhalten, wenn Sie Ihren Beruf als Social Media Manager aufgrund von gesundheitlichen Einschränkungen nicht mehr ausüben können. Sie sollten auf jeden Fall daran denken, auf einen umfassenden Versicherungsschutz zu achten, der auch im Ausland gilt.

9. Was passiert, wenn ein Social Media Manager seine berufliche Tätigkeit teilweise wieder aufnehmen kann?

Wenn ein Social Media Manager nach einer Berufsunfähigkeit teilweise wieder arbeiten kann, kann er unter Umständen eine Teilerwerbsminderungsrente erhalten. Diese wird gezahlt, wenn der Verdienst aus der Teilzeittätigkeit nicht ausreicht, um den Lebensunterhalt zu bestreiten. Denken Sie daran, sich im Vorfeld über die Möglichkeiten einer Teilerwerbsminderung zu informieren.

10. Worauf sollten Social Media Manager bei der Auswahl einer BU-Versicherung besonders achten?

Bei der Auswahl einer BU-Versicherung sollten Social Media Manager besonders auf die Bedingungen und Leistungen achten. Sie sollten auf jeden Fall daran denken, einen Tarif zu wählen, der optimal auf die Anforderungen des Berufs zugeschnitten ist und im Leistungsfall zuverlässig und schnell zahlt. Zudem ist es ratsam, auf eine ausreichend hohe BU-Rente und flexible Anpassungsmöglichkeiten zu achten, um langfristig abgesichert zu sein.


Autor: Philipp Hermann
Philipp verfügt über tiefgreifende Kenntnisse in der Sicherung von Arbeitskraft und Einkommen. Sein Wissen umfasst eine Vielzahl von Versicherungslösungen, die darauf ausgerichtet sind, das Einkommen und die berufliche Leistungsfähigkeit zu bewahren, einschließlich Berufsunfähigkeitsversicherung, Erwerbsunfähigkeitsversicherung, Grundfähigkeitsversicherung, schwere Krankheiten Versicherungen sowie Risikolebensversicherung.


Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 3.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 22

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.