Schweißer Berufsunfähigkeitsversicherung | Tipps & Angebote 2024

Das Wichtigste zusammengefasst: Schweißer Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist besonders wichtig für Schweißer, da ihr Beruf hohe körperliche Belastungen mit sich bringt.
  • Im Falle einer Berufsunfähigkeit erhalten Schweißer finanzielle Unterstützung, um ihren Lebensunterhalt zu sichern.
  • Die Berufsunfähigkeitsversicherung für Schweißer deckt spezifische Risiken ab, die mit ihrem Beruf verbunden sind.
  • Sie sollten auf jeden Fall daran denken, frühzeitig eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, um im Ernstfall abgesichert zu sein.
  • Schweißer sollten bei der Auswahl ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung auf spezielle Klauseln und Leistungen achten, die ihren Beruf berücksichtigen.
  • Eine Berufsunfähigkeitsversicherung gibt Schweißern die nötige Sicherheit, um auch im Falle einer Berufsunfähigkeit finanziell abgesichert zu sein.

Schweißer Berufsunfähigkeitsversicherung berechnen
Schweißer BU – Angebote für die Berufsunfähigkeitsversicherung können von einem Berater online berechnet werden

Berufsbild des Schweißers

Als Schweißer sind Sie für das Verbinden von Metallteilen durch Schmelzen oder Pressen zuständig. Diese Tätigkeit erfordert eine genaue Handhabung von Schweißgeräten und das Einhalten von Sicherheitsstandards. Schweißer können sowohl angestellt in Unternehmen der Metallverarbeitung als auch selbstständig tätig sein, beispielsweise als freiberufliche Schweißer für Bauunternehmen.

  • Verschweißen von Metallteilen
  • Prüfen und Nacharbeiten von Schweißnähten
  • Einhalten von Sicherheitsvorschriften
  • Wartung und Pflege von Schweißgeräten

Als Schweißer sind Sie täglich verschiedenen Gefahren ausgesetzt, wie Verbrennungen, Verletzungen durch scharfe Metallkanten oder gesundheitliche Probleme durch Schweißdämpfe. Daher ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Schweißer besonders wichtig.

Warum eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Schweißer wichtig ist

Schweißer sind aufgrund der körperlich anspruchsvollen Arbeit und der Gefahren am Arbeitsplatz einem erhöhten Risiko für Berufsunfähigkeit ausgesetzt. Unfälle, Erkrankungen der Atemwege durch Schweißdämpfe oder langfristige gesundheitliche Probleme können dazu führen, dass ein Schweißer seinen Beruf nicht mehr ausüben kann.

  • Verbrennungen durch Schweißarbeiten
  • Gesundheitsschäden durch Schweißdämpfe
  • Verletzungen durch scharfe Metallkanten
  • Langfristige Belastung des Körpers durch körperliche Arbeit

Die Versicherungsanbieter stufen den Beruf des Schweißers in der Regel in die höheren Risikogruppen ein, da die Tätigkeit mit erhöhten gesundheitlichen Risiken verbunden ist. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Schweißer berufsunfähig wird, ist somit höher als bei Berufen mit geringerer körperlicher Beanspruchung.

Worauf Schweißer bei ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung achten sollten

Schweißer sollten bei ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung auf bestimmte Klauseln und Bedingungen achten, die für ihren Beruf relevant sind. Dazu gehören unter anderem der Verzicht auf abstrakte Verweisung, umfangreiche Versicherungsgarantien und Leistungen auch bei Pflegebedürftigkeit.

  • Verzicht auf abstrakte Verweisung
  • Umfangreiche Versicherungsgarantien
  • Leistungen auch bei Pflegebedürftigkeit
  • Weltweiter Versicherungsschutz

Sie sollten auf jeden Fall daran denken, dass Schweißer eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen, die sie bei einer eventuellen Berufsunfähigkeit finanziell absichert und ihre Existenz sichert.

Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Schweißer

Die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Schweißer hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie dem Eintrittsalter, der Höhe der BU-Rente und der Laufzeit des Vertrags. Versicherungsgesellschaften verwenden unterschiedliche Berufsgruppen für Schweißer, was zu unterschiedlichen Kosten führen kann.

Eintrittsalter Höhe der BU-Rente Laufzeit des Vertrags Monatlicher Beitrag
30 1.500€ 30 Jahre 50€
40 2.000€ 25 Jahre 70€
50 2.500€ 20 Jahre 100€

Denken Sie daran, verschiedene Angebote zu vergleichen und auf die individuellen Bedürfnisse als Schweißer abzustimmen, um die passende Berufsunfähigkeitsversicherung zu finden.

Schweißer BU Angebote vergleichen und beantragen

Schweißer BU Antrag und Vertragsabschluss – Tipps und Hinweise
Schweißer Berufsunfähigkeitsversicherung - BeratungBei einem Antrag für eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Schweißer ist es wichtig, dass Sie sorgfältig und genau alle erforderlichen Angaben machen. Achten Sie darauf, dass alle Gesundheitsfragen korrekt und vollständig beantwortet werden. Informieren Sie sich im Vorfeld über die verschiedenen Anbieter und Tarife, um das für Sie passende Angebot auszuwählen.
  • Alle Gesundheitsfragen im Antragsformular vollständig und korrekt beantworten
  • Verschiedene Anbieter und Tarife vergleichen
  • Bei Unsicherheiten einen Versicherungsmakler um Hilfe bitten

Der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung erfolgt in der Regel nach Prüfung des Antrags durch die Versicherungsgesellschaft. Sie sollten auf jeden Fall daran denken, dass Sie alle Unterlagen vollständig einreichen und eventuell erforderliche Gesundheitsfragen wahrheitsgemäß beantworten. Nach Abschluss der Versicherung sollten Sie die Vertragsunterlagen sorgfältig aufbewahren und bei Bedarf griffbereit haben.

  • Unterlagen vollständig einreichen
  • Vertragsunterlagen sorgfältig aufbewahren
  • Bei Bedarf Vertragsunterlagen griffbereit haben

Für die Gesundheitsprüfung müssen Sie in der Regel einen Fragebogen ausfüllen, in dem Sie alle relevanten gesundheitlichen Angaben machen müssen. In den meisten Fällen ist keine ärztliche Untersuchung erforderlich, es reicht die Beantwortung der Fragen im Fragebogen. Wenn Sie unsicher sind, ob Ihre gesundheitlichen Angaben ein Problem darstellen könnten, ist es ratsam, eine anonyme Voranfrage bei den Versicherungsgesellschaften durchzuführen.

Im Leistungsfall, wenn Sie berufsunfähig werden und Ihre BU-Rente in Anspruch nehmen möchten, sollten Sie idealerweise von Ihrem Versicherungsmakler unterstützt werden. Falls die Versicherungsgesellschaft Schwierigkeiten macht, die BU-Rente zu zahlen, können Sie auch einen spezialisierten Fachanwalt hinzuziehen.

  • Von Versicherungsmakler beim Leistungsantrag unterstützen lassen
  • Bei Problemen einen spezialisierten Fachanwalt hinzuziehen

FAQ zur Berufsunfähigkeitsversicherung für Schweißer

1. Gibt es spezielle Berufsunfähigkeitsversicherungen für Schweißer?

Ja, es gibt spezielle Berufsunfähigkeitsversicherungen, die auf die Bedürfnisse von Schweißern zugeschnitten sind. Diese Tarife berücksichtigen die spezifischen Risiken und Anforderungen des Berufs und bieten somit eine passgenaue Absicherung.

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Schweißer sollte beispielsweise auch Risiken wie Verbrennungen, Augenverletzungen oder Lungenprobleme abdecken. Daher ist es ratsam, sich für eine Versicherung zu entscheiden, die die Besonderheiten des Schweißerberufs berücksichtigt.

2. Ab wann gilt der volle Versicherungsschutz bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Schweißer?

Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung für Schweißer gilt in der Regel kein Wartezeit. Das bedeutet, der volle Versicherungsschutz tritt ab dem ersten Tag des Versicherungsbeginns in Kraft. Somit sind Schweißer von Anfang an umfassend abgesichert.

3. Welche Laufzeit wird für die Berufsunfähigkeitsversicherung für Schweißer empfohlen?

Die empfohlene Laufzeit für die Berufsunfähigkeitsversicherung für Schweißer liegt in der Regel zwischen dem 65. und dem 67. Lebensjahr. Da der Beruf des Schweißers körperlich anstrengend ist, ist es wichtig, sich bis zum Rentenalter ausreichend abzusichern.

4. Wie hoch sollte die BU-Rente für Schweißer sein?

Die empfohlene BU-Rente für Schweißer liegt normalerweise bei ca. 60 bis 80% des Nettoeinkommens. Da Schweißer bei Berufsunfähigkeit oft nicht mehr in der Lage sind, ihren Beruf auszuüben, ist es wichtig, eine angemessene Absicherung zu haben, die den gewohnten Lebensstandard sichert.

5. Ist eine nachträgliche Anpassung oder Aufstockung der Berufsunfähigkeitsversicherung für Schweißer möglich?

Ja, bei vielen BU-Tarifen für Schweißer ist im Rahmen der Nachversicherungsgarantien eine nachträgliche Anpassung oder Aufstockung der Versicherungssumme möglich. Dies ist besonders wichtig, da sich die Lebensumstände und Anforderungen im Laufe der Zeit ändern können.

Daher ist es ratsam, eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, die Flexibilität und Anpassungsmöglichkeiten bietet, um auch in Zukunft optimal abgesichert zu sein.


Autor: Philipp Hermann
Philipp verfügt über tiefgreifende Kenntnisse in der Sicherung von Arbeitskraft und Einkommen. Sein Wissen umfasst eine Vielzahl von Versicherungslösungen, die darauf ausgerichtet sind, das Einkommen und die berufliche Leistungsfähigkeit zu bewahren, einschließlich Berufsunfähigkeitsversicherung, Erwerbsunfähigkeitsversicherung, Grundfähigkeitsversicherung, schwere Krankheiten Versicherungen sowie Risikolebensversicherung.


Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 22

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.