Schmied Berufsunfähigkeitsversicherung | Tipps & Angebote 2024

Das Wichtigste zusammengefasst: Schmied Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Die Berufsunfähigkeitsversicherung für Schmiede sichert das Einkommen im Falle einer berufsbedingten Erwerbsunfähigkeit ab.
  • Sie bietet finanzielle Unterstützung, wenn aufgrund von gesundheitlichen Problemen der Beruf als Schmied nicht mehr ausgeübt werden kann.
  • Durch die Versicherung können Schmiede auch im Fall einer Berufsunfähigkeit ihren Lebensstandard aufrechterhalten.
  • Die Absicherung durch eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist besonders wichtig, da der Beruf des Schmieds körperlich anspruchsvoll ist.
  • Die Versicherung zahlt eine monatliche Rente, sobald die Berufsunfähigkeit ärztlich festgestellt wurde.
  • Es empfiehlt sich, frühzeitig eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, um im Ernstfall finanziell abgesichert zu sein.

Schmied Berufsunfähigkeitsversicherung berechnen
Schmied BU – Angebote für die Berufsunfähigkeitsversicherung können von einem Berater online berechnet werden

Die Tätigkeitsfelder eines Schmieds

Als Schmied arbeiten Sie hauptsächlich in Werkstätten, in denen Sie Metallteile durch Erhitzen, Formen und Bearbeiten herstellen. Diese Tätigkeit kann sowohl in einem Angestelltenverhältnis bei einem Unternehmen als auch selbstständig in einer eigenen Schmiede ausgeübt werden. Beispiele für angestellte Schmiede sind in der Automobilindustrie oder in Handwerksbetrieben, während selbstständige Schmiede ihre eigene Werkstatt betreiben.

  • Metalle erhitzen und formen
  • Schmieden von Werkstücken wie Schrauben, Hufeisen etc.
  • Bearbeiten von Metallteilen
  • Entwerfen und Herstellen von individuellen Metallkonstruktionen

Als Schmied ist es wichtig, körperlich belastbar zu sein und über handwerkliches Geschick zu verfügen.

Warum eine Berufsunfähigkeitsversicherung für einen Schmied wichtig ist

Die Tätigkeit als Schmied birgt gewisse Risiken, die eine Berufsunfähigkeit zur Folge haben können. Unfälle bei der Arbeit, gesundheitliche Probleme aufgrund der körperlichen Belastung und daraus resultierender Stress sind nur einige Beispiele, die die Ausübung des Berufs erschweren können.

  • Unfallgefahr durch den Umgang mit heißen Metallen
  • Körperliche Belastung kann zu Gesundheitsproblemen führen
  • Stress durch Termindruck und hohe Anforderungen an die Präzision

Es ist daher ratsam, als Schmied eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, um im Falle einer Berufsunfähigkeit finanziell abgesichert zu sein.

Einordnung des Berufs Schmied in die Berufsgruppen für die BU-Versicherung

Versicherungsanbieter stufen den Beruf des Schmieds aufgrund der körperlichen Tätigkeit und der damit verbundenen Risiken in eine höhere Berufsgruppe ein. Da Schmiede viel mit schweren Materialien arbeiten und einer hohen Unfallgefahr ausgesetzt sind, werden sie in der Regel in Berufsgruppen 4 oder 5 eingestuft.

Die Wahrscheinlichkeit, als Schmied berufsunfähig zu werden, wird von Versicherungen als höher eingeschätzt, was sich auch in den Beiträgen für die Berufsunfähigkeitsversicherung widerspiegelt.

Worauf Schmiede bei ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung achten sollten

Für Schmiede ist es besonders wichtig, auf bestimmte Klauseln und Bedingungen in ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung zu achten. Dazu gehören beispielsweise der Verzicht auf abstrakte Verweisung, umfangreiche Versicherungsgarantien und Rückwirkende Leistungen bei Berufsunfähigkeit.

Denken Sie daran, als Schmied eine BU-Versicherung mit speziellen Leistungen für körperlich anspruchsvolle Berufe abzuschließen, um im Ernstfall optimal abgesichert zu sein.

Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Schmiede

Die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Schmiede hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie dem Eintrittsalter, der Höhe der BU-Rente und der Laufzeit des Vertrags. Aufgrund der eingestuften Berufsgruppe 4 oder 5 können die Beiträge für die BU-Versicherung für Schmiede höher ausfallen als für Berufe mit geringerer körperlicher Belastung.

EintrittsalterBU-RenteLaufzeitMonatlicher Beitrag
301.500€bis 67 Jahre80€
402.000€bis 67 Jahre110€
502.500€bis 67 Jahre150€

Es empfiehlt sich, verschiedene Angebote zu vergleichen und eine maßgeschneiderte Berufsunfähigkeitsversicherung für Schmiede abzuschließen, um optimal abgesichert zu sein.

Schmied BU Angebote vergleichen und beantragen

Schmied BU Antrag und Vertragsabschluss – Tipps und Hinweise
Schmied Berufsunfähigkeitsversicherung - BeratungBei einem Antrag für eine Berufsunfähigkeitsversicherung als Schmied ist es wichtig, sorgfältig und genau alle erforderlichen Informationen anzugeben. Hierbei müssen insbesondere Angaben zu Gesundheitszustand, Berufstätigkeit und Hobbys gemacht werden. Achten Sie darauf, alle Fragen im Antragsformular vollständig und wahrheitsgemäß zu beantworten, da falsche oder unvollständige Angaben dazu führen können, dass die Versicherung im Leistungsfall die Zahlung verweigert.
  • Alle erforderlichen Informationen genau und vollständig angeben
  • Wahrheitsgemäße Angaben machen

Der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung erfolgt in der Regel in mehreren Schritten. Zunächst füllen Sie einen Antrag aus, in dem Sie alle relevanten Informationen angeben. Anschließend erfolgt eine Gesundheitsprüfung, bei der Sie in der Regel einen Fragebogen zu Ihrem Gesundheitszustand ausfüllen müssen. Sie sollten auf jeden Fall daran denken, diesen Fragebogen sorgfältig und gewissenhaft auszufüllen, da die Angaben Grundlage für die Entscheidung der Versicherung sind.

  • Antrag ausfüllen
  • Gesundheitsprüfung durchführen
  • Fragebogen zum Gesundheitszustand gewissenhaft ausfüllen

Bei der Gesundheitsprüfung werden in der Regel nur die Fragen im Fragebogen des Antrags abgefragt, es ist normalerweise keine ärztliche Untersuchung erforderlich. Wenn Sie unsicher sind, ob Ihre gesundheitlichen Angaben ein Problem darstellen könnten, empfiehlt es sich, eine Risikovoranfrage bei den Versicherungsgesellschaften zu stellen, um zu erfahren, ob ein Antrag normal angenommen werden würde oder mit Einschränkungen oder Beitragszuschlägen.

Im Leistungsfall, wenn Sie berufsunfähig geworden sind und nicht mehr in der Lage sind, Ihren Beruf als Schmied vollständig oder gar nicht mehr auszuüben, ist es wichtig, den Leistungsantrag sorgfältig und vollständig auszufüllen. Idealerweise sollten Sie sich dabei von einem Versicherungsmakler unterstützen lassen, der Sie bei der Kommunikation mit der Versicherungsgesellschaft unterstützen kann.

  • Leistungsantrag sorgfältig ausfüllen
  • Unterstützung durch Versicherungsmakler in Anspruch nehmen
  • Bei Problemen ggf. Fachanwalt hinzuziehen

FAQ zur Berufsunfähigkeitsversicherung für Schmiede

1. Gibt es spezielle Berufsunfähigkeitsversicherungen für Schmiede?

Ja, es gibt spezielle Berufsunfähigkeitsversicherungen, die auf die Bedürfnisse von Schmieden zugeschnitten sind. Diese Tarife berücksichtigen die besonderen Risiken, denen Schmiede in ihrem Beruf ausgesetzt sind, und bieten entsprechende Leistungen im Falle einer Berufsunfähigkeit.

2. Ab welchem Zeitpunkt greift die Berufsunfähigkeitsversicherung für Schmiede?

Die BU-Versicherung für Schmiede greift in der Regel, wenn Sie aufgrund von Krankheit oder Unfall mindestens 50% Ihrer beruflichen Tätigkeit nicht mehr ausüben können. Anders als bei anderen Versicherungen gibt es bei der BU keine Wartezeit – der Versicherungsschutz gilt ab dem ersten Tag des Versicherungsbeginns.

3. Wie hoch sollte die BU-Rente für einen Schmied sein?

Die empfohlene BU-Rente für einen Schmied liegt normalerweise bei ca. 60 bis 80% des Nettoeinkommens. Da das Schmiedehandwerk körperlich sehr anspruchsvoll ist und ein Ausfall dieses Berufs besonders schwerwiegend sein kann, ist es wichtig, eine angemessene Absicherung zu wählen.

4. Bis zu welchem Alter sollte die Berufsunfähigkeitsversicherung für Schmiede laufen?

Die empfohlene Laufzeit für die BU-Versicherung für einen Schmied liegt in der Regel zwischen dem 65. und dem 67. Lebensjahr. Sie sollten auf jeden Fall daran denken, die Versicherung bis zum Rentenalter aufrechtzuerhalten, um im Falle einer Berufsunfähigkeit finanziell abgesichert zu sein.

5. Ist eine nachträgliche Anpassung der BU-Rente für Schmiede möglich?

Ja, viele BU-Tarife bieten im Rahmen von Nachversicherungsgarantien die Möglichkeit, die BU-Rente nachträglich anzupassen oder aufzustocken. Dies ist besonders wichtig, da sich die finanzielle Situation im Laufe der Zeit ändern kann und eine entsprechende Absicherung gewährleistet sein sollte.

6. Welche Risiken sollten Schmiede bei der Auswahl einer BU-Versicherung beachten?

Schmiede sollten bei der Auswahl einer BU-Versicherung darauf achten, dass Risiken, die speziell mit ihrem Beruf verbunden sind, angemessen abgedeckt sind. Dazu gehören beispielsweise Unfälle mit heißen Metallen, Verletzungen durch schwere Werkzeuge oder Belastungen des Bewegungsapparats.

7. Kann eine Berufsunfähigkeit bei Schmieden auch durch Berufskrankheiten verursacht werden?

Ja, Berufskrankheiten wie z.B. Lärmschwerhörigkeit, Hauterkrankungen oder Atemwegserkrankungen können auch bei Schmieden zu einer Berufsunfähigkeit führen. Daher ist es wichtig, dass die BU-Versicherung auch diese Risiken abdeckt und entsprechende Leistungen im Versicherungsfall erbringt.

8. Welche zusätzlichen Leistungen bieten spezielle BU-Versicherungen für Schmiede?

Spezielle BU-Versicherungen für Schmiede können zusätzliche Leistungen wie z.B. Rehabilitationsmaßnahmen, berufliche Wiedereingliederung oder psychologische Unterstützung im Versicherungsfall anbieten. Diese Leistungen können dazu beitragen, dass Schmiede nach einer Berufsunfähigkeit wieder in den Beruf zurückkehren können.

9. Ist eine BU-Versicherung auch für junge Schmiede sinnvoll?

Ja, auch junge Schmiede sollten eine BU-Versicherung in Betracht ziehen, da Unfälle oder Krankheiten jeden treffen können, unabhängig vom Alter. Je früher man eine BU-Versicherung abschließt, desto günstiger sind in der Regel die Beiträge und desto besser ist man für den Ernstfall abgesichert.

10. Kann man die Beiträge zur BU-Versicherung steuerlich absetzen, wenn man Schmied ist?

Ja, die Beiträge zur Berufsunfähigkeitsversicherung können unter bestimmten Voraussetzungen als Sonderausgaben steuerlich geltend gemacht werden. Dies kann dazu beitragen, die finanzielle Belastung durch die Versicherungsbeiträge zu verringern und gleichzeitig die Absicherung im Falle einer Berufsunfähigkeit zu gewährleisten.


Autor: Philipp Hermann
Philipp verfügt über tiefgreifende Kenntnisse in der Sicherung von Arbeitskraft und Einkommen. Sein Wissen umfasst eine Vielzahl von Versicherungslösungen, die darauf ausgerichtet sind, das Einkommen und die berufliche Leistungsfähigkeit zu bewahren, einschließlich Berufsunfähigkeitsversicherung, Erwerbsunfähigkeitsversicherung, Grundfähigkeitsversicherung, schwere Krankheiten Versicherungen sowie Risikolebensversicherung.


Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 3.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 43

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.