Schausteller Berufsunfähigkeitsversicherung | BU Angebote 2024

Das Wichtigste in Kürze: Schausteller Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Die Berufsunfähigkeitsversicherung für Schausteller bietet finanzielle Sicherheit im Falle einer Berufsunfähigkeit.
  • Sie deckt die Risiken ab, die speziell für Schaustellerberufe wie Unfälle auf Volksfesten oder Arbeitsunfähigkeit durch körperliche Belastung relevant sind.
  • Die Versicherung zahlt eine monatliche Rente, wenn der Schausteller seinen Beruf aufgrund gesundheitlicher Probleme nicht mehr ausüben kann.
  • Sie sollten auf jeden Fall daran denken, eine Berufsunfähigkeitsversicherung frühzeitig abzuschließen, da bereits bestehende gesundheitliche Probleme oft zu Ausschlüssen oder höheren Beiträgen führen.
  • Die Versicherung sollte individuell auf die Bedürfnisse und Risiken des Schaustellers zugeschnitten sein.
  • Es lohnt sich, verschiedene Angebote zu vergleichen, um die passende Berufsunfähigkeitsversicherung für Schausteller zu finden.

Schausteller Berufsunfähigkeitsversicherung berechnen
Schausteller BU – Berufsunfähigkeitsversicherung Angebote werden von einem Berater online berechnet

Der Beruf des Schaustellers

Als Schausteller ist man Teil einer traditionsreichen Branche, die sowohl auf Volksfesten als auch auf Jahrmärkten und anderen Veranstaltungen vertreten ist. Diese Berufsgruppe ist für die Organisation und Durchführung von Fahrgeschäften, Imbissständen, Spielbuden und anderen Attraktionen verantwortlich, die Besucher anlocken und für Unterhaltung sorgen.

Der Arbeitsalltag eines Schaustellers ist geprägt von Vielseitigkeit und Flexibilität. Zu den Tätigkeitsfeldern gehören unter anderem die Planung und Durchführung von Veranstaltungen, die Wartung und Instandhaltung der Fahrgeschäfte, die Betreuung der Kunden sowie die Finanz- und Personalverwaltung.

Schausteller arbeiten eng mit Kunden, Geschäftspartnern und Produktpartnern zusammen, um ein reibungsloses Veranstaltungserlebnis zu gewährleisten. Sie müssen kreativ sein, um immer wieder neue Attraktionen zu entwickeln, die Besucher begeistern.

Um Schausteller zu werden, ist in der Regel keine formale Ausbildung erforderlich. Viele Schausteller sind in Familienbetrieben aufgewachsen und haben das Handwerk von ihren Eltern oder Großeltern gelernt. Dennoch gibt es auch spezielle Schulungen und Kurse, die angehende Schausteller besuchen können, um ihr Wissen und ihre Fähigkeiten zu erweitern.

  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen
  • Wartung und Instandhaltung der Fahrgeschäfte
  • Betreuung der Kunden
  • Finanz- und Personalverwaltung

Schausteller können sowohl angestellt als auch selbstständig tätig sein. Als angestellter Schausteller arbeitet man in der Regel für einen etablierten Schaustellerbetrieb und übernimmt dort verschiedene Aufgaben. Selbstständige Schausteller hingegen sind für die Organisation und Durchführung ihrer eigenen Veranstaltungen verantwortlich und müssen sich um alle Belange ihres Geschäfts kümmern.

Sie sollten auf jeden Fall daran denken, als Schausteller ein Gespür für Trends und Attraktionen zu haben, die bei den Besuchern gut ankommen. Flexibilität, Teamfähigkeit und Organisationstalent sind ebenfalls wichtige Eigenschaften, die für diesen Beruf von Vorteil sind.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Beruf des Schaustellers eine spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit in der Unterhaltungsbranche bietet. Mit Kreativität, Engagement und Fachwissen können Schausteller dazu beitragen, dass Veranstaltungen zu unvergesslichen Erlebnissen für die Besucher werden.

Warum eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Schausteller sinnvoll ist

Als Schausteller arbeitet man in einem abwechslungsreichen, aber auch risikoreichen Berufsfeld. Schausteller sind für den Betrieb von Fahrgeschäften, Buden, Spielständen und anderen Attraktionen auf Volksfesten, Jahrmärkten und anderen Veranstaltungen zuständig. Die Arbeit als Schausteller kann körperlich anstrengend sein und birgt verschiedene Risiken, die zu einer Berufsunfähigkeit führen können.

Einige Beispiele für Risiken, die zu einer Berufsunfähigkeit eines Schaustellers führen könnten, sind:

  • Unfälle bei der Montage oder Demontage von Fahrgeschäften
  • Verletzungen durch unsachgemäßen Umgang mit technischen Geräten
  • Belastungen des Bewegungsapparats durch wiederholte körperliche Arbeit
  • Erkrankungen aufgrund von schlechten Arbeitsbedingungen (z.B. Lärm, starke Temperaturschwankungen)

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Schausteller ist daher sinnvoll, um im Falle einer Berufsunfähigkeit abgesichert zu sein. Durch eine BU-Versicherung können finanzielle Einbußen aufgrund der Berufsunfähigkeit abgefedert werden und die Existenzsicherung gewährleistet werden.

Zusätzlich ist es ratsam, bei der Auswahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung darauf zu achten, dass spezielle Risiken des Berufs als Schausteller berücksichtigt werden. Dazu gehören beispielsweise Unfall- und Invaliditätsschutz sowie eine Absicherung bei Erkrankungen, die speziell mit der Ausübung des Berufs zusammenhängen.

Berufsunfähigkeitsversicherung für Schausteller

  • Berufsgruppe: Schausteller werden in der Regel in die Berufsgruppe 5 bzw. E eingestuft, da ihr Beruf als risikoreich gilt aufgrund der hohen Unfallgefahr und körperlichen Belastung.
  • Risikogruppen: Personen mit Berufen, die viel körperliche Tätigkeit erfordern, haben ein höheres Risiko berufsunfähig zu werden und müssen daher in der Regel einen höheren Beitrag bezahlen.
  • Unterschiede in den Berufsgruppen: Berufe mit wenig körperlicher Arbeit wie Büroangestellte oder Ingenieure werden in niedrige Berufsgruppen eingestuft, da sie als weniger risikoreich gelten.

Ist der Beruf des Schaustellers risikoreich in Bezug auf die Berufsunfähigkeit?

  • Einschätzung der Versicherung: Der Beruf des Schaustellers gilt als risikoreich, da er mit einer hohen Unfallgefahr und körperlichen Belastung verbunden ist.
  • Wahrscheinlichkeit der Berufsunfähigkeit: Statistiken zeigen, dass Schausteller ein erhöhtes Risiko haben, berufsunfähig zu werden aufgrund von Unfällen oder gesundheitlichen Problemen durch die körperliche Arbeit.

Zusätzliche Hinweise: Aufgrund der Risikobewertung werden Schausteller in die höhere Berufsgruppe 5 bzw. E eingestuft, was sich auf die Höhe des Versicherungsbeitrags auswirken kann. Es ist daher wichtig, sich über die spezifischen Bedingungen und Leistungen einer Berufsunfähigkeitsversicherung für den Beruf des Schaustellers zu informieren.

Worauf Schausteller bei ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung achten sollten

Als Schausteller sollten Sie bei Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung besonders auf die Bedingungen achten, da Ihr Beruf spezifische Risiken mit sich bringt. Sie sollten auf jeden Fall daran denken, dass die Versicherung im Falle einer Berufsunfähigkeit die finanzielle Absicherung bietet, die Sie benötigen. Einige wichtige Aspekte, Klauseln und Bedingungen, auf die Sie achten sollten, sind:

  • Verzicht auf abstrakte Verweisung: Sie sollten auf jeden Fall daran denken, dass die Versicherung auf eine abstrakte Verweisung verzichtet. Dies bedeutet, dass Sie nur auf Ihren zuletzt ausgeübten Beruf verwiesen werden können, falls Sie berufsunfähig werden.
  • Umfangreiche Nachversicherungsgarantien: Stellen Sie sicher, dass Sie die Möglichkeit haben, Ihre Versicherungssumme bei wichtigen Lebensereignissen wie Gehaltserhöhungen, Familiengründung oder Immobilienkauf anzupassen.
  • Rückwirkende Leistungen: Die Versicherung sollte rückwirkende Leistungen ab Beginn der Berufsunfähigkeit bieten, auch wenn die Meldung erst verspätet erfolgt.
  • Leistungen bei Pflegebedürftigkeit: Es ist sinnvoll, dass die Versicherung auch Leistungen im Falle von Pflegebedürftigkeit vorsieht.
  • Weltweiter Versicherungsschutz: Achten Sie darauf, dass der Versicherungsschutz weltweit gilt, da Sie als Schausteller häufig auf Reisen sind.
  • Verkürzter Prognosezeitraum: Ein verkürzter Prognosezeitraum von nur 6 Monaten kann Ihnen im Falle einer Berufsunfähigkeit schneller Leistungen sichern.

Weitere wichtige Bedingungen und Kriterien sollten individuell auf Ihre persönliche Situation und Ihren Beruf als Schausteller angepasst werden. Es empfiehlt sich daher, sich von einem Versicherungsmakler beraten zu lassen, der Ihnen bei der Analyse und Auswahl einer passenden Berufsunfähigkeitsversicherung helfen kann.

Kosten einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Schausteller

Die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung hängen grundsätzlich von verschiedenen Faktoren ab. Dazu zählen unter anderem das Eintrittsalter, die Höhe der BU-Rente, die Laufzeit des Vertrags und natürlich auch der Beruf selbst. Für Schausteller können die Kosten für eine BU-Versicherung höher ausfallen, da es sich um einen Beruf handelt, der als risikoreich eingestuft wird.

Versicherungsgesellschaften bewerten Berufe wie den des Schaustellers als riskant, da diese mit besonderen Gefahren verbunden sind. Daher kann es sein, dass Schausteller einen höheren Beitrag für ihre BU-Versicherung zahlen müssen im Vergleich zu Personen in anderen Berufen.

Denken Sie zudem auch daran, dass es bei BU-Verträgen den Bruttobeitrag und den Nettobeitrag gibt. Der Bruttobeitrag ist der maximale Beitrag, den die Versicherungsgesellschaft verlangen kann, während der Nettobeitrag der tatsächliche monatliche Beitrag ist. Die Gesellschaft kann den Nettobeitrag bis zum Bruttobeitrag erhöhen. Daher ist es ratsam, nicht nur auf den Nettobeitrag zu achten, sondern auch auf den Bruttobeitrag.

Versicherungsgesellschaften verwenden unterschiedliche Berufsgruppen für die Klassifizierung von Berufen, was dazu führen kann, dass die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Schausteller variieren können.

Hier sind einige Beispielkosten von verschiedenen Anbietern für eine BU-Versicherung für Schausteller:

AnbieterEintrittsalterHöhe der BU-RenteLaufzeit des VertragsMonatlicher Beitrag (in Euro)
Alte Leipziger301.000 €bis 60 Jahre55-70
AXA351.200 €bis 65 Jahre60-75
Swiss Life401.500 €bis 67 Jahre70-85

(Stand: 2024)

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um Durchschnittswerte handelt und die genauen Kosten individuell berechnet werden. Die konkreten Beiträge können je nach detaillierter Berufsangabe, Ausgestaltung der Tätigkeit, gesundheitlicher Situation und Hobbys variieren.

Es wird empfohlen, sich von einem Versicherungsmakler beraten zu lassen, um die beste BU-Versicherung für Ihren Beruf als Schausteller zu finden.

Schausteller BU Angebote vergleichen und beantragen

Schausteller BU Antrag, Vertrag und Leistungsfall
Schausteller Berufsunfähigkeitsversicherung - BeratungDer Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Schausteller erfolgt in der Regel über einen Versicherungsmakler oder direkt bei einer Versicherungsgesellschaft. Bevor Sie einen Antrag stellen, sollten Sie sich gut über die verschiedenen Anbieter informieren und die Konditionen der Versicherungen vergleichen. Achten Sie dabei besonders auf die Höhe der BU-Rente, die Versicherungsdauer und eventuelle Ausschlussklauseln.
  • Vergleichen Sie die Konditionen verschiedener Anbieter
  • Achten Sie auf die Höhe der BU-Rente und die Versicherungsdauer
  • Prüfen Sie eventuelle Ausschlussklauseln

Die Gesundheitsprüfung für die Berufsunfähigkeitsversicherung beinhaltet in der Regel das Ausfüllen eines umfangreichen Fragebogens, in dem Sie Ihre gesundheitlichen Angaben machen müssen. In den meisten Fällen ist keine ärztliche Untersuchung erforderlich. Wenn Sie unsicher sind, ob Ihre gesundheitlichen Angaben ein Problem darstellen könnten, können Sie mit Hilfe eines Versicherungsmaklers eine anonyme Risikovoranfrage bei den Versicherungsgesellschaften stellen.

  • Füllen Sie den Gesundheitsfragebogen sorgfältig aus
  • Bei Unsicherheiten: Nutzen Sie die Möglichkeit einer Risikovoranfrage
  • In der Regel keine ärztliche Untersuchung erforderlich

Im Leistungsfall, wenn Sie berufsunfähig geworden sind und Ihre BU-Rente beantragen möchten, ist es ratsam, sich von Ihrem Versicherungsmakler unterstützen zu lassen. Sollte die Versicherungsgesellschaft Schwierigkeiten machen, die BU-Rente zu zahlen, können Sie auch einen spezialisierten Fachanwalt hinzuziehen, um Ihre Ansprüche durchzusetzen.

  • Lassen Sie sich im Leistungsfall von Ihrem Versicherungsmakler unterstützen
  • Ziehen Sie ggf. einen spezialisierten Fachanwalt hinzu, um Ansprüche durchzusetzen
  • Prüfen Sie regelmäßig die Bedingungen Ihrer BU-Versicherung

Häufig gestellte Fragen zur Berufsunfähigkeitsversicherung für Schausteller

1. Welche Risiken sind für Schausteller mit Blick auf die Berufsunfähigkeit besonders relevant?

Die Tätigkeit als Schausteller birgt einige spezifische Risiken, die zu Berufsunfähigkeit führen können. Dazu gehören Unfälle bei der Installation und dem Abbau von Fahrgeschäften, Krankheiten aufgrund des häufigen Kontakts mit vielen Menschen sowie psychische Belastungen durch den stressigen und unregelmäßigen Arbeitsalltag.

Zusätzlich können auch langfristige gesundheitliche Probleme entstehen, die die Ausübung des Berufs als Schausteller erschweren. Daher ist es besonders wichtig, sich als Schausteller gegen das Risiko der Berufsunfähigkeit abzusichern, um im Ernstfall finanziell abgesichert zu sein.

  • Unfallrisiken bei der Installation und dem Abbau von Fahrgeschäften
  • Krankheiten aufgrund des engen Kontakts mit vielen Menschen
  • Psychische Belastungen durch den unregelmäßigen Arbeitsalltag
  • Langfristige gesundheitliche Probleme durch die Arbeit als Schausteller

Weitere Risiken können individuell je nach Art der Tätigkeit als Schausteller variieren. Daher ist es ratsam, sich von einem Versicherungsexperten beraten zu lassen, um die passende Absicherung zu finden.

2. Ab welchem Zeitpunkt tritt die Berufsunfähigkeit bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Schausteller ein?

Die Berufsunfähigkeit tritt in der Regel ein, wenn ein Schausteller aufgrund gesundheitlicher Probleme seinen Beruf nicht mehr ausüben kann. Dabei muss die Beeinträchtigung dauerhaft sein und mindestens 50% betragen. Es gibt keine festgelegte Wartezeit, der Versicherungsschutz gilt ab dem ersten Tag des Versicherungsbeginns.

Sie sollten auf jeden Fall daran denken, dass die Berufsunfähigkeit ärztlich nachgewiesen wird, um Leistungen aus der Berufsunfähigkeitsversicherung zu erhalten. Daher ist es ratsam, regelmäßige ärztliche Untersuchungen zu machen und im Ernstfall schnell zu handeln, um den Versicherungsschutz zu aktivieren.

Für Schausteller ist es besonders wichtig, frühzeitig eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, da die Risiken im Beruf hoch sind und eine Absicherung im Falle der Berufsunfähigkeit existenziell wichtig ist.

3. Wie hoch sollte die BU-Rente für Schausteller in der Regel sein?

Die empfohlene BU-Rente für Schausteller liegt normalerweise bei ca. 60 bis 80% des Nettoeinkommens. Dieser Betrag sollte ausreichen, um die laufenden Kosten zu decken und den Lebensstandard auch im Falle der Berufsunfähigkeit aufrechtzuerhalten.

Denken Sie daran, die BU-Rente individuell an die persönliche Situation anzupassen und auch mögliche zusätzliche Kosten wie Therapien oder Umbauten berücksichtigen. Eine umfassende Absicherung ist besonders wichtig für Schausteller, da die Risiken im Beruf hoch sind und die finanziellen Folgen einer Berufsunfähigkeit schwerwiegend sein können.

Zudem ist es zu empfehlen, regelmäßig die Versicherungssumme zu überprüfen und gegebenenfalls anzupassen, um weiterhin optimal abgesichert zu sein.

4. Gibt es die Möglichkeit, die Berufsunfähigkeitsversicherung für Schausteller nachträglich anzupassen oder aufzustocken?

Ja, viele BU-Tarife bieten im Rahmen von Nachversicherungsgarantien die Möglichkeit, die Berufsunfähigkeitsversicherung nachträglich anzupassen oder aufzustocken. Dies ist besonders wichtig, da sich die persönlichen und beruflichen Umstände im Laufe der Zeit ändern können und eine Anpassung der Absicherung notwendig sein kann.

Denken Sie daran, regelmäßig zu prüfen, ob die bestehende Berufsunfähigkeitsversicherung noch den aktuellen Anforderungen entspricht und gegebenenfalls eine Anpassung vorzunehmen. Eine umfassende Absicherung ist entscheidend, um im Falle der Berufsunfähigkeit finanziell abgesichert zu sein.

Durch die Möglichkeit der Nachversicherungsgarantien haben Schausteller die Chance, ihre Absicherung flexibel an ihre Bedürfnisse anzupassen und sich optimal gegen das Risiko der Berufsunfähigkeit abzusichern.


BerufsunfähigkeitsversicherungAutor: Roberto Vega
Roberto besitzt umfassendes Fachwissen im Bereich der Absicherung von Berufstätigkeit und Einkommen. Seine Expertise umfasst diverse Versicherungskonzepte, die das Ziel verfolgen, Einkommen und die Fähigkeit zur beruflichen Ausübung zu sichern. Zu seinen Steckenpferden gehören Berufsunfähigkeits-, Erwerbsunfähigkeits- und Grundfähigkeitsversicherungen, Policen für schwere Krankheiten sowie Risikolebensversicherungen.


Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4.6 / 5. Anzahl Bewertungen: 52

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.