Physiotherapeut Berufsunfähigkeitsversicherung | Angebote, Beratung, Tipps 2024

Das Wichtigste zur Berufsunfähigkeitsversicherung für Physiotherapeuten zusammengefasst:

  • Warum Physiotherapeuten eine Berufsunfähigkeitsversicherung brauchen
  • Die Risiken bei der Ausübung des Berufs als Physiotherapeut
  • Welche Leistungen eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Physiotherapeuten abdeckt
  • Wichtige Faktoren bei der Auswahl einer passenden Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Was passiert, wenn ein Physiotherapeut berufsunfähig wird
  • Tipps zur Vorsorge und Absicherung für Physiotherapeuten

Physiotherapeut BU berechnen
Berufsunfähigkeitsversicherung für Physiotherapeut berechnen

Berufliche Tätigkeitsfelder als Physiotherapeut

Als Physiotherapeut arbeiten Sie in der Gesundheitsbranche und unterstützen Menschen dabei, ihre körperliche Gesundheit zu verbessern oder wiederherzustellen. Sie können sowohl angestellt in Krankenhäusern, Reha-Zentren oder Physiotherapiepraxen arbeiten, als auch selbstständig eine eigene Praxis führen. Ihre Aufgaben umfassen unter anderem:

  • Erstellung von individuellen Therapieplänen für Patienten
  • Durchführung von Physiotherapien wie Massagen, Bewegungsübungen und Elektrotherapie
  • Beratung und Anleitung der Patienten zur Eigenübungen und Prävention
  • Dokumentation der Therapiefortschritte und Berichterstattung an Ärzte

Zusätzlich können Physiotherapeuten auch in Sportvereinen, Wellness-Einrichtungen oder Pflegeheimen tätig sein. Es ist ein abwechslungsreicher Beruf, der sowohl medizinisches Fachwissen als auch Einfühlungsvermögen erfordert.

Warum ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Physiotherapeuten wichtig?

Physiotherapeuten sind täglich körperlich aktiv und setzen sich durch die Arbeit mit Patienten verschiedenen Risiken aus. Unfälle, Verletzungen und Überlastungen sind daher nicht selten. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist für Physiotherapeuten besonders wichtig, da sie im Falle einer Berufsunfähigkeit aufgrund von Krankheiten oder Unfällen finanziell abgesichert sind. Beispiele für Gründe, die eine Berufsunfähigkeit bei Physiotherapeuten verursachen können, sind:

  • Rückenprobleme durch schweres Heben und ständiges Bücken
  • Muskel- und Gelenkbeschwerden durch repetitive Bewegungen während der Therapien
  • Unfälle bei der Arbeit, z.B. Stürze oder Verletzungen durch Geräte

Es ist wichtig, sich frühzeitig mit dem Abschluss einer BU-Versicherung zu befassen, um im Ernstfall finanziell abgesichert zu sein.

Einstufung der Berufsgruppen für Physiotherapeuten

Versicherungsanbieter stufen Physiotherapeuten in der Regel in die Berufsgruppe 3 oder C ein. Diese Einstufung beruht darauf, dass Physiotherapeuten einer gewissen körperlichen Belastung ausgesetzt sind, jedoch nicht so risikoreich wie Berufe mit extremen körperlichen Tätigkeiten. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Physiotherapeut berufsunfähig wird, wird daher als moderat eingeschätzt.

Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung als Physiotherapeut

Die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung hängen von verschiedenen Faktoren ab, darunter das Eintrittsalter, die Höhe der BU-Rente, die Laufzeit des Vertrags und der Gesundheitszustand des Versicherten. Hier ein Beispiel für die monatlichen Beiträge einer BU-Versicherung für einen Physiotherapeuten:

EintrittsalterHöhe der BU-RenteLaufzeit des VertragsMonatlicher Beitrag
301.500 €Bis 67 Jahre50 €

Es ist ratsam, sich individuell beraten zu lassen, um die passende Absicherung für den eigenen Beruf als Physiotherapeut zu finden.

Physiotherapeut BU Angebote vergleichen und beantragen

Physiotherapeut BU Antrag und Vertragsabschluss
Berufsunfähigkeitsversicherung für Physiotherapeut - BeratungBei einem Berufsunfähigkeitsversicherungsantrag als Physiotherapeut sollten Sie besonders auf die richtige Formulierung und Dokumentation Ihrer Tätigkeiten achten. Achten Sie darauf, dass alle relevanten Bereiche Ihres Berufs in der Police abgedeckt sind, um im Falle einer Berufsunfähigkeit auch entsprechend abgesichert zu sein.

Ein wichtiger Tipp ist es, alle Vorerkrankungen und gesundheitlichen Probleme ehrlich und vollständig anzugeben, um Schwierigkeiten im Leistungsfall zu vermeiden. Zudem sollten Sie sich im Vorfeld gut über die verschiedenen Anbieter und Tarife informieren, um die für Sie passende Berufsunfähigkeitsversicherung zu finden.

Der Abschluss einer BU-Versicherung als Physiotherapeut läuft in der Regel folgendermaßen ab: Nachdem Sie einen passenden Anbieter und Tarif gefunden haben, füllen Sie einen Antrag aus, in dem Sie unter anderem Angaben zu Ihrem Beruf, Ihrer Gesundheit und Ihren Hobbys machen. Anhand dieser Informationen prüft die Versicherungsgesellschaft Ihr individuelles Risiko und erstellt ein Angebot.

Nach positiver Prüfung und Annahme des Antrags wird eine Police erstellt, die die vereinbarten Leistungen und Bedingungen festhält. Nach Abschluss der Versicherung zahlen Sie regelmäßig Beiträge, um im Falle einer Berufsunfähigkeit eine monatliche Rente zu erhalten.

Es ist wichtig, die Bedingungen der Berufsunfähigkeitsversicherung genau zu kennen und im Leistungsfall alle erforderlichen Unterlagen genau einzureichen, um eine reibungslose Abwicklung zu gewährleisten. Zudem sollten Sie regelmäßig Ihre Versicherung überprüfen und gegebenenfalls anpassen, um auch in Zukunft optimal abgesichert zu sein.

FAQ: Berufsunfähigkeitsversicherung für Physiotherapeuten

1. Was ist eine private Berufsunfähigkeitsversicherung?

Die private Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) bietet finanzielle Absicherung, wenn Sie aufgrund von gesundheitlichen Gründen Ihren Beruf als Physiotherapeut nicht mehr ausüben können.

2. Gilt die BU-Versicherung sofort nach Vertragsabschluss?

Ja, der volle Versicherungsschutz gilt ab dem ersten Tag des Versicherungsbeginns, es gibt keine Wartezeit.

3. Bis zu welchem Alter wird die BU-Versicherung empfohlen?

Die empfohlene Laufzeit für die BU-Versicherung liegt bei Physiotherapeuten zwischen dem 65. und dem 67. Lebensjahr.

4. Wie hoch sollte die BU-Rente für einen Physiotherapeuten sein?

Die empfohlene BU-Rente liegt bei ca. 60 bis 80% des Nettoeinkommens, um den Lebensstandard aufrechtzuerhalten.

5. Ist eine nachträgliche Anpassung der BU-Rente möglich?

Ja, bei vielen BU-Tarifen ist im Rahmen der Nachversicherungsgarantie eine Anpassung oder Aufstockung der BU-Rente möglich.

6. Welche Gesundheitsfragen müssen bei Abschluss der BU-Versicherung beantwortet werden?

Bei Abschluss der BU-Versicherung müssen Sie Gesundheitsfragen beantworten, um Ihr individuelles Risikoprofil zu ermitteln.

7. Was passiert, wenn ich meinen Beruf als Physiotherapeut aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben kann?

Wenn Sie berufsunfähig werden, zahlt die BU-Versicherung eine monatliche Rente, um Ihren Verdienstausfall auszugleichen.

8. Kann ich die BU-Versicherung auch neben meiner gesetzlichen Rentenversicherung abschließen?

Ja, die private BU-Versicherung kann als zusätzliche Absicherung neben der gesetzlichen Rentenversicherung abgeschlossen werden.

9. Muss ich meinen Beruf als Physiotherapeut bei Abschluss der BU-Versicherung nachweisen?

Ja, bei Abschluss der BU-Versicherung müssen Sie Ihren Beruf als Physiotherapeut nachweisen, um den Versicherungsschutz zu erhalten.

10. Welche Leistungen sind in der BU-Versicherung enthalten?

Die BU-Versicherung bietet finanzielle Absicherung in Form einer monatlichen Rente, um Ihren Lebensunterhalt zu sichern, wenn Sie berufsunfähig werden.


BU VersicherungAutor: Thomas Kerner
Thomas besitzt umfassende Expertise im Bereich der Arbeitskraftabsicherung und Einkommensversicherung. Seine Fachkenntnisse erstrecken sich über eine breite Palette von Versicherungsprodukten, die darauf abzielen, das Einkommen und die Arbeitsfähigkeit von Personen zu schützen, u.a. die BU, EU und GF Versicherung, Dread Disease und RLV.


Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4.3 / 5. Anzahl Bewertungen: 35

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.