Masseur Berufsunfähigkeitsversicherung | Tipps & Angebote 2024

Das Wichtigste zusammengefasst: Masseur Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Die Berufsunfähigkeitsversicherung für Masseurinnen und Masseure schützt vor den finanziellen Folgen, die durch eine Berufsunfähigkeit entstehen können.
  • Sie hilft dabei, das Einkommen zu sichern, falls man aufgrund einer Erkrankung oder Verletzung seinen Beruf nicht mehr ausüben kann.
  • Die Versicherung zahlt eine monatliche Rente, um den Lebensstandard aufrechtzuerhalten und laufende Kosten zu decken.
  • Um Leistungen zu erhalten, muss nachgewiesen werden, dass die Berufsunfähigkeit aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen vorliegt.
  • Es ist wichtig, eine Berufsunfähigkeitsversicherung frühzeitig abzuschließen, um im Ernstfall abgesichert zu sein.
  • Individuelle Tarife und Leistungen können je nach Versicherungsunternehmen variieren, daher ist ein Vergleich empfehlenswert.

Masseur Berufsunfähigkeitsversicherung berechnen
Berufsunfähigkeitsversicherung für Masseure berechnen

Berufliche Tätigkeitsfelder als Masseur

Als Masseur arbeiten Sie entweder angestellt in einem Wellnesshotel, einer Physiotherapiepraxis oder einem Fitnessstudio oder selbstständig in Ihrer eigenen Praxis. Zu Ihren Aufgaben gehören unter anderem:

  • Massagen durchführen für Entspannung, Rehabilitation oder Schmerzlinderung
  • Behandlungspläne erstellen und individuell an die Bedürfnisse der Kunden anpassen
  • Beratung der Kunden hinsichtlich gesunder Lebensweise, Ernährung und Bewegung
  • Dokumentation von Behandlungsverläufen und Fortschritten

Als Masseur benötigen Sie eine fundierte Ausbildung und gegebenenfalls eine Zulassung als Heilpraktiker. Sie arbeiten eng mit Kunden zusammen und benötigen daher auch kommunikative Fähigkeiten.

Warum ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Masseure wichtig?

Masseure sind körperlich sehr aktiv und können durch ständiges Heben und Tragen von Patienten oder durch repetitive Bewegungen ein erhöhtes Risiko für Berufsunfähigkeit haben. Gründe, die für den Abschluss einer BU-Versicherung sprechen könnten, sind:

  • Verletzungen durch falsche Arbeitshaltungen oder Überlastung
  • Verschleißerscheinungen an Gelenken und Muskeln
  • Psychische Belastungen durch den Umgang mit kranken oder gestressten Kunden

Es ist wichtig, sich gegen diese Risiken abzusichern, da eine Berufsunfähigkeit als Masseur Ihre Existenzgrundlage gefährden könnte.

Bewertung des Berufs Masseur durch Versicherungsanbieter

Versicherungsanbieter stufen den Beruf des Masseurs in der Regel in die Berufsgruppe 3 oder C ein. Dies bedeutet, dass Masseure ein moderates Risiko für Berufsunfähigkeit haben, da sie körperlich aktiv sind, aber nicht den extremen Belastungen von handwerklichen Berufen ausgesetzt sind.

Statistiken zeigen, dass Masseure eine gewisse Wahrscheinlichkeit haben, berufsunfähig zu werden, insbesondere aufgrund von Muskel- und Skeletterkrankungen. Es ist daher ratsam, als Masseur eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen.

Worauf sollten Masseure bei ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung achten?

Für Masseure ist es wichtig, dass ihre BU-Versicherung spezielle Klauseln für körperlich tätige Berufe enthält. Dazu gehören der Verzicht auf abstrakte Verweisung, umfangreiche Leistungsversprechen und die Möglichkeit von rückwirkenden Leistungen bei Berufsunfähigkeit.

Zusätzlich sollten Masseure darauf achten, dass ihre Versicherung auch bei Pflegebedürftigkeit Leistungen erbringt und weltweit gültig ist. Ein verkürzter Prognosezeitraum von nur 6 Monaten kann im Falle einer Berufsunfähigkeit schnelle Hilfe und Sicherheit bieten.

Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Masseure

Die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie dem Eintrittsalter, der Höhe der BU-Rente, der Laufzeit des Vertrags und dem individuellen Gesundheitszustand. Als Masseur können die Beiträge je nach Versicherungsgesellschaft und deren Einstufung des Berufs variieren.

Hier ein Beispiel für mögliche Kosten einer BU-Versicherung für einen Masseur:

EintrittsalterHöhe der BU-RenteLaufzeit des VertragsMonatlicher Beitrag
30 Jahre1.500€bis 67 Jahre50€

Es ist empfehlenswert, Angebote verschiedener Versicherungsgesellschaften zu vergleichen, um die beste und kostengünstigste BU-Versicherung für Masseure zu finden.

Masseur BU Angebote vergleichen und beantragen

Masseur BU Antrag und Vertragsabschluss
Masseur Berufsunfähigkeitsversicherung - BeratungBei einem Antrag für eine Berufsunfähigkeitsversicherung als Masseur gibt es einige wichtige Punkte zu beachten, um sicherzustellen, dass der Antrag erfolgreich ist und im Leistungsfall alles reibungslos abläuft.

Zunächst einmal ist es wichtig, alle Fragen im Antragsformular wahrheitsgemäß und vollständig zu beantworten. Verschweigen oder falsche Angaben können dazu führen, dass die Versicherung im Leistungsfall die Zahlung verweigert.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Wahl der Versicherungssumme und der Versicherungsdauer. Diese sollten so gewählt werden, dass im Ernstfall ausreichend finanzielle Unterstützung gewährleistet ist.

Der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung erfolgt nach der Antragsstellung durch eine Risikoprüfung seitens der Versicherungsgesellschaft. Hierbei werden unter anderem Gesundheitsfragen gestellt und gegebenenfalls ärztliche Unterlagen angefordert.

Im Leistungsfall, wenn man berufsunfähig geworden ist, sollte man unverzüglich die Versicherung informieren und alle erforderlichen Unterlagen einreichen. Es ist wichtig, alle Fristen und Vorgaben der Versicherungsgesellschaft einzuhalten, um Ansprüche nicht zu gefährden.

Im Falle einer Ablehnung der BU-Rente durch die Versicherungsgesellschaft ist es ratsam, sich von einem Versicherungsmakler oder einem spezialisierten Fachanwalt beraten zu lassen. Diese können dabei unterstützen, die Ansprüche gegenüber der Versicherung durchzusetzen und gegebenenfalls rechtliche Schritte einzuleiten.

  • Beantworten Sie alle Fragen im Antragsformular wahrheitsgemäß und vollständig.
  • Wählen Sie die Versicherungssumme und -dauer sorgfältig aus.
  • Informieren Sie die Versicherung sofort im Leistungsfall und reichen Sie alle erforderlichen Unterlagen ein.
  • Halten Sie sich an alle Fristen und Vorgaben der Versicherung.
  • Ziehen Sie im Falle einer Ablehnung der BU-Rente eine Beratung durch einen Versicherungsmakler oder Fachanwalt in Betracht.

FAQ: Berufsunfähigkeitsversicherung für Masseur

1. Welchen Versicherungsschutz bietet eine private Berufsunfähigkeitsversicherung für Masseure?

Die private Berufsunfähigkeitsversicherung bietet Masseuren finanzielle Absicherung, wenn sie aufgrund gesundheitlicher Probleme ihren Beruf nicht mehr ausüben können. Der volle Versicherungsschutz gilt ab dem ersten Tag des Versicherungsbeginns ohne Wartezeit.

2. Bis zu welchem Alter sollte eine BU-Versicherung für Masseure abgeschlossen werden?

Die empfohlene Laufzeit für die BU-Versicherung liegt in der Regel zwischen dem 65. und dem 67. Lebensjahr. Es ist ratsam, frühzeitig eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, um im Ernstfall abgesichert zu sein.

3. Wie hoch sollte die BU-Rente für Masseure sein?

Die empfohlene BU-Rente für Masseure liegt normalerweise bei ca. 60 bis 80% des Nettoeinkommens. Eine ausreichend hohe BU-Rente gewährleistet, dass Masseure auch im Falle einer Berufsunfähigkeit ihren Lebensstandard halten können.

4. Ist eine nachträgliche Anpassung oder Aufstockung der BU-Rente möglich?

Bei vielen BU-Tarifen ist im Rahmen der Nachversicherungsgarantien eine nachträgliche Anpassung oder Aufstockung der BU-Rente möglich. Dies bietet Masseuren die Flexibilität, ihre Absicherung an veränderte Lebensumstände anzupassen.

5. Welche gesundheitlichen Risiken sollten Masseure bei der BU-Versicherung beachten?

Masseure sollten bei der Beantragung einer Berufsunfähigkeitsversicherung auf mögliche Vorerkrankungen oder gesundheitliche Risikofaktoren achten. Es ist wichtig, offene und ehrliche Angaben zu machen, um im Versicherungsfall keine Probleme zu bekommen.

6. Gibt es spezielle Tarife für Masseure in der BU-Versicherung?

Einige Versicherer bieten spezielle Tarife für Masseure an, die auf die Bedürfnisse und Risiken dieses Berufs zugeschnitten sind. Es lohnt sich, verschiedene Angebote zu vergleichen, um den passenden Tarif zu finden.

7. Wie wirkt sich die Berufsunfähigkeit auf die Beitragszahlungen aus?

Im Falle einer Berufsunfähigkeit entfällt in der Regel die Beitragszahlung für die private Berufsunfähigkeitsversicherung. Masseure können somit von finanziellen Belastungen befreit werden, wenn sie nicht mehr arbeiten können.

8. Welche Leistungen sind in der BU-Versicherung für Masseure enthalten?

Die private Berufsunfähigkeitsversicherung für Masseure bietet finanzielle Unterstützung in Form einer monatlichen Rente, wenn diese aufgrund gesundheitlicher Probleme ihren Beruf nicht mehr ausüben können. Zusätzliche Leistungen wie eine Beitragsbefreiung im Versicherungsfall oder eine Nachversicherungsgarantie können ebenfalls enthalten sein.

9. Wie gestaltet sich die Gesundheitsprüfung bei der Beantragung einer BU-Versicherung für Masseure?

Bei der Beantragung einer Berufsunfähigkeitsversicherung müssen Masseure in der Regel eine Gesundheitsprüfung durchführen. Hierbei werden Fragen zu Vorerkrankungen, aktuellen Beschwerden und medizinischen Behandlungen gestellt. Es ist wichtig, die Angaben wahrheitsgemäß zu machen, um im Leistungsfall keine Probleme zu bekommen.

10. Welche Kriterien beeinflussen die Höhe der Beiträge für die BU-Versicherung von Masseuren?

Die Höhe der Beiträge für die Berufsunfähigkeitsversicherung von Masseuren wird unter anderem von Faktoren wie Alter, Beruf, Gesundheitszustand und gewünschter Absicherungshöhe beeinflusst. Jüngere und gesunde Masseure können in der Regel günstigere Beiträge erhalten.


BU VersicherungAutor: Thomas Kerner
Thomas besitzt umfassende Expertise im Bereich der Arbeitskraftabsicherung und Einkommensversicherung. Seine Fachkenntnisse erstrecken sich über eine breite Palette von Versicherungsprodukten, die darauf abzielen, das Einkommen und die Arbeitsfähigkeit von Personen zu schützen, u.a. die BU, EU und GF Versicherung, Dread Disease und RLV.


Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4 / 5. Anzahl Bewertungen: 19

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.