Marktanalyst Berufsunfähigkeitsversicherung | BU Angebote 2024

Das Wichtigste in Kürze: Marktanalyst Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist auch für Marktanalysten wichtig, um sich vor finanziellen Risiken im Falle einer Berufsunfähigkeit abzusichern.
  • Durch eine BU-Versicherung erhalten Marktanalysten eine monatliche Rente, wenn sie ihren Beruf aufgrund gesundheitlicher Probleme nicht mehr ausüben können.
  • Die Höhe der Versicherungsleistung sollte sorgfältig gewählt werden, um im Ernstfall den gewohnten Lebensstandard aufrechtzuerhalten.
  • Denken Sie daran, die BU-Versicherung frühzeitig abzuschließen, um von günstigeren Beiträgen zu profitieren und eventuelle Gesundheitsprüfungen zu umgehen.
  • Bei der Auswahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung sollten Marktanalysten auf die Bedingungen und Leistungen achten, um im Versicherungsfall optimal abgesichert zu sein.
  • Eine Berufsunfähigkeitsversicherung bietet Marktanalysten und ihren Familien finanzielle Sicherheit und Schutz vor existenziellen Risiken.
Inhaltsverzeichnis

Marktanalyst Berufsunfähigkeitsversicherung berechnen
Marktanalyst BU – Berufsunfähigkeitsversicherung Angebote werden von einem Berater online berechnet

Marktanalyst

Als Marktanalyst sind Sie dafür verantwortlich, Marktentwicklungen zu analysieren, um fundierte Entscheidungen für Unternehmen zu ermöglichen. Sie beschäftigen sich mit der Untersuchung von Märkten, Wettbewerbern, Kundenverhalten und Trends, um Prognosen und Empfehlungen für das Management zu erstellen.

Ihr Tätigkeitsfeld umfasst die Datensammlung, -analyse und -interpretation, um Einblicke in die Marktentwicklung zu gewinnen. Sie verwenden dabei verschiedene Analysemethoden und Tools, um Trends zu identifizieren und Potenziale aufzudecken. Ihre Ergebnisse präsentieren Sie in Berichten, Präsentationen und Empfehlungen an das Management.

Als Marktanalyst haben Sie es täglich mit Daten, Zahlen, Statistiken und Informationen zu tun. Sie arbeiten eng mit verschiedenen Abteilungen wie Marketing, Vertrieb und Produktentwicklung zusammen, um strategische Entscheidungen zu unterstützen. Ihre Kunden und Geschäftspartner sind in erster Linie interne Stakeholder wie das Management und externe Kunden.

Um Marktanalyst zu werden, ist in der Regel ein Studium im Bereich Wirtschaft, Statistik, Mathematik oder einem verwandten Fach erforderlich. Eine Ausbildung oder Weiterbildung im Bereich Marktanalyse ist ebenfalls von Vorteil, um die erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten zu erwerben.

  • Daten analysieren und interpretieren
  • Trends und Potenziale identifizieren
  • Berichte und Präsentationen erstellen
  • Empfehlungen für das Management geben
  • Zusammenarbeit mit verschiedenen Abteilungen

Als Marktanalyst können Sie sowohl angestellt in Unternehmen verschiedener Branchen als auch selbstständig tätig sein. Als Angestellter arbeiten Sie in der Regel in Marketingabteilungen, Unternehmensberatungen oder Marktforschungsinstituten. Selbstständige Marktanalysten bieten ihre Dienste als Berater für Unternehmen an oder arbeiten als Freelancer für verschiedene Projekte.

Marktanalysten spielen eine wichtige Rolle bei der strategischen Planung und Entscheidungsfindung von Unternehmen. Durch ihre Analyse und Prognosen tragen sie dazu bei, dass Unternehmen auf dem Markt erfolgreich agieren können. Ein Marktanalyst sollte über ein gutes Zahlenverständnis, analytisches Denkvermögen und Kommunikationsfähigkeiten verfügen, um die Anforderungen des Berufs erfolgreich zu erfüllen.

Insgesamt ist der Beruf des Marktanalysten anspruchsvoll, aber auch sehr abwechslungsreich und spannend. Mit dem zunehmenden Wettbewerb und der Dynamik der Märkte wird die Rolle des Marktanalysten immer wichtiger für Unternehmen, um langfristig erfolgreich zu sein.

Warum eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Marktanalysten sinnvoll ist

Als Marktanalyst ist man täglich mit verschiedenen Risiken konfrontiert, die zu einer Berufsunfähigkeit führen können. Dazu gehören zum Beispiel:

– Unfälle bei der Recherche vor Ort
– Erkrankungen aufgrund von langen Arbeitszeiten und Stress
– Psychische Belastungen durch den ständigen Druck, präzise Prognosen abzugeben
– Überlastung und Burnout durch hohe Arbeitslast

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Marktanalysten ist daher besonders wichtig, um finanziell abgesichert zu sein, falls man seinen Beruf aufgrund von gesundheitlichen Problemen nicht mehr ausüben kann.

  • Finanzielle Absicherung im Falle einer Berufsunfähigkeit
  • Schutz vor existenziellen finanziellen Einbußen
  • Unterstützung bei der Umstellung auf eine andere Tätigkeit
  • Individuelle Anpassung der Versicherungsleistungen je nach Bedarf

Denken Sie daran, frühzeitig eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, um im Ernstfall nicht unvorbereitet dazustehen. Zudem sollte man darauf achten, dass die Versicherungspolice auch spezielle Risiken abdeckt, die mit dem Beruf des Marktanalysten verbunden sind.

Weiterführende Informationen zu speziellen Versicherungsangeboten für Marktanalysten können bei Versicherungsexperten oder Beratern eingeholt werden. Sie sollten auf jeden Fall daran denken, sich umfassend über die verschiedenen Optionen zu informieren und die individuell passende Berufsunfähigkeitsversicherung auszuwählen.

Berufsgruppen in der Berufsunfähigkeitsversicherung

In der Berufsunfähigkeitsversicherung werden Berufe in verschiedene Risikogruppen eingeteilt, um die Beitragshöhe entsprechend dem Risiko anzupassen. Die meisten Versicherungen verwenden hierfür 5 Berufsgruppen, häufig von 1 bis 5 oder A bis E. Berufe mit geringer körperlicher Tätigkeit wie Akademiker, Ärzte, Ingenieure und Büroangestellte werden in der Regel in die niedrigsten Berufsgruppen 1 oder 2 bzw. A oder B eingestuft, da sie wenig risikoreich sind aufgrund der geringen körperlichen Beanspruchung und hohen Fachkenntnisse.

Handwerkliche Berufe mit hoher Unfallgefahr wie Dachdecker oder Lkw-Fahrer werden hingegen in die risikoreichsten Berufsgruppen 5 oder E eingestuft. Ärzte werden grundsätzlich immer in niedrige Berufsgruppen eingestuft, meistens 1 oder 2 bzw. A oder B, aufgrund der geringen körperlichen Beanspruchung und hohen Fachkenntnisse.

Ist der Beruf des Marktanalysten risikoreich in der Berufsunfähigkeitsversicherung?

  • Marktanalysten werden in der Regel als Beruf mit mittlerem Risiko eingestuft, was bedeutet, dass sie in die Berufsgruppen 3 oder C fallen.
  • Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Marktanalyst berufsunfähig wird, wird von Versicherungen als moderat eingeschätzt.
  • Statistiken zeigen, dass Marktanalysten aufgrund von Stress, psychischer Belastung und sitzender Tätigkeit ein gewisses Risiko für Berufsunfähigkeit haben.

Sie sollten auf jeden Fall daran denken, sich bewusst zu sein, wie Versicherungen verschiedene Berufe bewerten und in welche Berufsgruppe sie diese einstufen, da dies Auswirkungen auf die Beitragshöhe und die Leistungen im Falle einer Berufsunfähigkeit haben kann. Es wird empfohlen, sich vor Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung über die Risikogruppe des eigenen Berufs zu informieren und gegebenenfalls verschiedene Angebote zu vergleichen.

Worauf Marktanalysten bei ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung achten sollten

Als Marktanalyst ist es besonders wichtig, bei der Auswahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung auf die Bedingungen und Klauseln zu achten, die im Falle einer Berufsunfähigkeit greifen. Hier sind einige wichtige Aspekte, die Marktanalysten berücksichtigen sollten:

  • Verzicht auf abstrakte Verweisung: Dies bedeutet, dass der Versicherer die versicherte Person nicht auf einen anderen Beruf verweisen kann. Es zählt also nur der zuletzt ausgeübte Beruf, in dem man berufsunfähig geworden ist.
  • Umfangreiche Nachversicherungsgarantien: Es sollte die Möglichkeit geben, die Versicherungssumme zu verschiedenen Lebenspunkten zu erhöhen, z.B. bei Gehaltserhöhungen, Geburt von Kindern, Heirat oder Immobilienkauf.
  • Rückwirkende Leistungen: Eine wichtige Klausel ist die Möglichkeit von rückwirkenden Leistungen bei Berufsunfähigkeit ab Beginn der Berufsunfähigkeit, auch bei verspäteter Meldung.
  • Leistungen bei Pflegebedürftigkeit: Wir würden Ihnen empfehlen, dass die Versicherung auch Leistungen bei Pflegebedürftigkeit abdeckt.
  • Weltweiter Versicherungsschutz: Marktanalysten sollten darauf achten, dass der Versicherungsschutz weltweit gilt, um auch im Ausland abgesichert zu sein.
  • Verkürzter Prognosezeitraum: Ein verkürzter Prognosezeitraum von nur 6 Monaten statt 3 Jahren ist vorteilhaft. Damit gilt die Berufsunfähigkeit bereits nach 6 Monaten anhaltender gesundheitlicher Probleme.

Denken Sie daran, sich bei der Analyse und Auswahl einer geeigneten Berufsunfähigkeitsversicherung von einem Versicherungsmakler beraten zu lassen. Ein Versicherungsmakler kann individuelle Bedürfnisse berücksichtigen und die passende Versicherungslösung für Marktanalysten finden.

Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung als Marktanalyst

Die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung hängen grundsätzlich von verschiedenen Faktoren ab. Dazu gehören unter anderem das Eintrittsalter, der Gesundheitszustand, die Berufsgruppe und auch eventuelle riskante Hobbys. Für Personen in handwerklichen oder sozialen Berufen können die Beiträge in der Regel höher ausfallen, da hier ein erhöhtes Risiko für Berufsunfähigkeit besteht.

Auch riskante Hobbys wie Motorradfahren, Klettern oder Reiten können die Kosten für die Berufsunfähigkeitsversicherung erhöhen, da Versicherungsgesellschaften diese als potenzielle Unfallrisiken betrachten. Jeder Anbieter bewertet diese Faktoren unterschiedlich, daher können die Kosten je nach Versicherungsgesellschaft variieren.

Die Beiträge für eine Berufsunfähigkeitsversicherung können monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich gezahlt werden. Bei jährlicher Zahlweise wird oft ein Nachlass von 3 bis 5 Prozent gewährt. Es gibt den Bruttobeitrag, der von der Versicherungsgesellschaft festgelegt wird, und den Nettobeitrag oder Zahlbeitrag, den der Versicherungsnehmer monatlich zahlt.

Denken Sie zudem auch daran, dass die Versicherungsgesellschaft das Recht hat, den Zahlbeitrag bis maximal zum Bruttobeitrag zu erhöhen. Daher sollte nicht nur auf den Zahlbeitrag geachtet werden, sondern auch auf den maximalen Bruttobeitrag.

Versicherungsgesellschaften verwenden unterschiedliche Berufsgruppen für die Einstufung der Beiträge, daher können die Kosten für die Berufsunfähigkeitsversicherung deutlich variieren. Es empfiehlt sich daher, sich von einem Versicherungsmakler beraten zu lassen, um die passende Versicherung zu finden.

AnbieterEintrittsalterHöhe der BU-RenteLaufzeit des VertragsMonatlicher Beitrag
Allianz301.500€10 Jahre50-70€
Ergo351.000€15 Jahre40-60€
R+V402.000€20 Jahre60-80€

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den angegebenen Beträgen um Durchschnittswerte handelt und individuelle Berechnungen variieren können. Die genauen Kosten hängen von verschiedenen Faktoren wie detaillierter Berufsangabe, Tätigkeitsumfang, Gesundheitszustand und Hobbys ab. Lassen Sie sich daher am besten von einem Versicherungsmakler beraten, um die passende Berufsunfähigkeitsversicherung zu finden.

Marktanalyst BU Angebote vergleichen und beantragen

Marktanalyst BU Antrag, Vertrag und Leistungsfall
Marktanalyst Berufsunfähigkeitsversicherung - BeratungDer Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung für einen Marktanalysten ist ein wichtiger Schritt, um sich finanziell abzusichern, falls man aufgrund gesundheitlicher Probleme seinen Beruf nicht mehr ausüben kann. Bei der Beantragung einer Berufsunfähigkeitsversicherung sollten Sie darauf achten, dass Sie alle Gesundheitsfragen im Antragsformular wahrheitsgemäß und vollständig beantworten. Zudem sollten Sie darauf achten, dass Sie alle erforderlichen Unterlagen, wie z.B. ärztliche Berichte, rechtzeitig einreichen, um Verzögerungen im Genehmigungsprozess zu vermeiden.
  • Alle Gesundheitsfragen im Antragsformular wahrheitsgemäß und vollständig beantworten
  • Erforderliche Unterlagen, wie ärztliche Berichte, rechtzeitig einreichen
  • Auf mögliche Ausschlüsse oder Beitragszuschläge achten
  • Ggf. Unterstützung eines Versicherungsmaklers in Anspruch nehmen

Die Gesundheitsprüfung für eine Berufsunfähigkeitsversicherung beinhaltet in der Regel das Ausfüllen eines umfangreichen Fragebogens zu Ihrem Gesundheitszustand. Dabei müssen Sie alle Fragen wahrheitsgemäß beantworten. In den meisten Fällen ist keine ärztliche Untersuchung erforderlich, es sei denn, es gibt besondere Risikofaktoren, die genauer geprüft werden müssen. Wenn Sie unsicher sind, ob Ihre gesundheitlichen Angaben ein Problem darstellen könnten, können Sie mithilfe eines Versicherungsmaklers eine anonyme Voranfrage bei verschiedenen Versicherungsgesellschaften durchführen, um mögliche Risiken im Vorfeld abzuklären.

  • Ausfüllen des Gesundheitsfragebogens wahrheitsgemäß und vollständig
  • Keine ärztliche Untersuchung erforderlich, außer bei besonderen Risikofaktoren
  • Möglichkeit einer anonymen Voranfrage über einen Versicherungsmakler

Im Leistungsfall, wenn Sie tatsächlich berufsunfähig werden und Ihre BU-Rente beantragen möchten, sollten Sie sich idealerweise von Ihrem Versicherungsmakler unterstützen lassen. Dieser kann Ihnen bei der Kommunikation mit der Versicherungsgesellschaft helfen und sicherstellen, dass alle erforderlichen Unterlagen vollständig und korrekt eingereicht werden. Sollte die Versicherungsgesellschaft sich weigern, die BU-Rente zu zahlen, können Sie auch einen spezialisierten Fachanwalt hinzuziehen, der Ihre Interessen vor Gericht vertreten kann.

  • Unterstützung durch Versicherungsmakler im Leistungsfall
  • Vollständige und korrekte Einreichung aller erforderlichen Unterlagen
  • Ggf. Einschaltung eines spezialisierten Fachanwalts bei Ablehnung der BU-Rente

FAQ zur Berufsunfähigkeitsversicherung für Marktanalysten

1. Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung und warum ist sie für Marktanalysten wichtig?

Die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ist eine Versicherung, die im Falle einer Berufsunfähigkeit die finanzielle Absicherung des Versicherten gewährleistet. Für Marktanalysten, die auf ihre kognitive Fähigkeiten angewiesen sind, ist diese Versicherung besonders wichtig, da bereits kleine gesundheitliche Beeinträchtigungen ihre Arbeit stark beeinträchtigen können. Eine BU-Versicherung sorgt dafür, dass Marktanalysten auch im Falle einer Berufsunfähigkeit weiterhin ein Einkommen haben und ihren Lebensunterhalt bestreiten können.

Zusätzlich zur finanziellen Absicherung bietet die BU-Versicherung auch psychologische Unterstützung und Reha-Maßnahmen, um den Versicherten bei der Wiedereingliederung ins Berufsleben zu unterstützen.

2. Ab welchem Zeitpunkt tritt der Versicherungsschutz bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Marktanalysten ein?

Der Versicherungsschutz bei einer BU-Versicherung für Marktanalysten tritt in der Regel ein, sobald eine ärztliche Diagnose vorliegt, die bescheinigt, dass der Versicherte aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen seinen Beruf nicht mehr ausüben kann. Im Gegensatz zu anderen Versicherungen gibt es bei der BU keine Wartezeit, der volle Versicherungsschutz gilt ab dem ersten Tag des Versicherungsbeginns.

Sie sollten auf jeden Fall daran denken, dass Marktanalysten bei Abschluss einer BU-Versicherung darauf achten, dass die Definition der Berufsunfähigkeit möglichst umfassend ist und auch psychische Erkrankungen mit einschließt, da diese im Berufsfeld der Marktanalyse häufig auftreten können.

3. Welche Laufzeit wird für die Berufsunfähigkeitsversicherung für Marktanalysten empfohlen?

Die empfohlene Laufzeit für die BU-Versicherung bei Marktanalysten liegt in der Regel zwischen dem 65. und dem 67. Lebensjahr. Da Marktanalysten oft bis ins höhere Alter aktiv sein können und ihre kognitiven Fähigkeiten auch im fortgeschrittenen Alter gefragt sind, ist es ratsam, die Versicherung bis zur Rente aufrechtzuerhalten.

Sie sollten auf jeden Fall daran denken, dass Marktanalysten regelmäßig ihre Versicherungssumme und ihre individuelle Situation überprüfen, um sicherzustellen, dass sie ausreichend abgesichert sind.

4. Wie hoch sollte die BU-Rente für Marktanalysten sein?

Die empfohlene BU-Rente für Marktanalysten liegt normalerweise bei ca. 60 bis 80% des Nettoeinkommens. Da Marktanalysten in der Regel ein überdurchschnittliches Einkommen haben, ist es wichtig, eine angemessene BU-Rente abzuschließen, um den gewohnten Lebensstandard auch im Falle einer Berufsunfähigkeit aufrechterhalten zu können.

Denken Sie daran, bei der Berechnung der BU-Rente auch laufende Kosten wie Miete, Versicherungsbeiträge und andere Fixkosten zu berücksichtigen, um sicherzustellen, dass die finanzielle Absicherung im Ernstfall ausreichend ist.

5. Ist eine nachträgliche Anpassung oder Aufstockung der BU-Versicherung für Marktanalysten möglich?

Ja, eine nachträgliche Anpassung oder Aufstockung ist bei vielen BU-Tarifen im Rahmen der sog. Nachversicherungsgarantien möglich. Marktanalysten sollten regelmäßig ihre individuelle Situation überprüfen und gegebenenfalls die Versicherungssumme anpassen, um sicherzustellen, dass sie ausreichend abgesichert sind.

Sie sollten auf jeden Fall daran denken, dass Marktanalysten bei einer Veränderung ihres Einkommens oder ihrer Lebensumstände die BU-Versicherung entsprechend anpassen, um im Falle einer Berufsunfähigkeit nicht unterversichert zu sein.

6. Können Marktanalysten auch bei psychischen Erkrankungen Leistungen aus der BU-Versicherung erhalten?

Ja, Marktanalysten können auch bei psychischen Erkrankungen Leistungen aus der BU-Versicherung erhalten, sofern diese zu einer dauerhaften Berufsunfähigkeit führen. Da psychische Erkrankungen bei Marktanalysten aufgrund des stressigen und anspruchsvollen Berufs häufig auftreten, ist es wichtig, dass die BU-Versicherung auch psychische Erkrankungen mit abdeckt.

Denken Sie daran, bei Abschluss einer BU-Versicherung darauf zu achten, dass psychische Erkrankungen nicht ausgeschlossen sind und im Leistungsfall eine angemessene Unterstützung gewährt wird, um Marktanalysten bei der Bewältigung ihrer Erkrankung zu helfen.

7. Welche Kriterien sind bei der Auswahl einer BU-Versicherung für Marktanalysten besonders wichtig?

Bei der Auswahl einer BU-Versicherung für Marktanalysten sind folgende Kriterien besonders wichtig:

  • Umfassende Definition der Berufsunfähigkeit, die auch psychische Erkrankungen einschließt
  • Hohe Versicherungssumme, um den gewohnten Lebensstandard aufrechtzuerhalten
  • Nachversicherungsgarantien für eine flexible Anpassung der Versicherungssumme
  • Gute finanzielle Stabilität und Reputation des Versicherungsunternehmens

Denken Sie daran, vor Abschluss einer BU-Versicherung für Marktanalysten verschiedene Angebote zu vergleichen und sich umfassend beraten zu lassen, um die Versicherung zu finden, die am besten zu den individuellen Bedürfnissen passt.

8. Müssen Marktanalysten bei bestehender Vorerkrankung einen Risikozuschlag für die BU-Versicherung zahlen?

Ja, Marktanalysten mit bestehender Vorerkrankung müssen in der Regel einen Risikozuschlag für die BU-Versicherung zahlen. Da Vorerkrankungen das Risiko einer Berufsunfähigkeit erhöhen, verlangen Versicherungsunternehmen in solchen Fällen einen Aufschlag auf die Versicherungsprämie, um sich abzusichern.

Sie sollten auf jeden Fall daran denken, dass Marktanalysten bei Abschluss einer BU-Versicherung alle Vorerkrankungen und gesundheitlichen Einschränkungen offenlegen, um im Leistungsfall keine Probleme mit der Versicherung zu bekommen.

9. Was passiert, wenn Marktanalysten während der Laufzeit der BU-Versicherung den Beruf wechseln?

Wenn Marktanalysten während der Laufzeit der BU-Versicherung den Beruf wechseln, bleibt die BU-Versicherung in der Regel bestehen, solange die neue Tätigkeit nicht mit einem höheren Risiko für Berufsunfähigkeit verbunden ist. Sie sollten auf jeden Fall daran denken, dass Marktanalysten bei einem Berufswechsel die Versicherungsgesellschaft über die Änderung informieren, um sicherzustellen, dass der Versicherungsschutz weiterhin besteht.

Denken Sie daran, vor einem Berufswechsel mit der Versicherungsgesellschaft zu klären, ob die BU-Versicherung auch für die neue Tätigkeit gültig ist und ob gegebenenfalls Anpassungen notwendig sind.

10. Was sollten Marktanalysten im Leistungsfall beachten?

Im Leistungsfall sollten Marktanalysten folgende Punkte beachten:

  • Umgehende ärztliche Diagnose der Berufsunfähigkeit einholen
  • Alle erforderlichen Unterlagen und Nachweise bei der Versicherung einreichen
  • Regelmäßige Kommunikation mit der Versicherungsgesellschaft halten
  • Gegebenenfalls Unterstützung durch einen Anwalt oder Versicherungsberater in Anspruch nehmen

Sie sollten auf jeden Fall daran denken, dass Marktanalysten im Leistungsfall alle erforderlichen Schritte einhalten, um eine reibungslose Abwicklung des Versicherungsfalls zu gewährleisten und die finanzielle Unterstützung der BU-Versicherung zu erhalten.


Autor: Philipp Hermann
Philipp verfügt über tiefgreifende Kenntnisse in der Sicherung von Arbeitskraft und Einkommen. Sein Wissen umfasst eine Vielzahl von Versicherungslösungen, die darauf ausgerichtet sind, das Einkommen und die berufliche Leistungsfähigkeit zu bewahren, einschließlich Berufsunfähigkeitsversicherung, Erwerbsunfähigkeitsversicherung, Grundfähigkeitsversicherung, schwere Krankheiten Versicherungen sowie Risikolebensversicherung.


Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4.2 / 5. Anzahl Bewertungen: 29

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.