Maler Berufsunfähigkeitsversicherung | Angebote, Beratung, Tipps 2024

Das Wichtigste zur Berufsunfähigkeitsversicherung für Maler zusammengefasst:

  • Die Berufsunfähigkeitsversicherung für Maler bietet finanziellen Schutz, falls der Maler seinen Beruf aufgrund von Krankheit oder Unfall nicht mehr ausüben kann.
  • Sie sichert das Einkommen des Malers ab und sorgt dafür, dass er auch bei Berufsunfähigkeit weiterhin seinen Lebensunterhalt bestreiten kann.
  • Die Versicherung kann individuell auf die Bedürfnisse des Malers angepasst werden, z.B. hinsichtlich der Höhe der monatlichen Rente oder des Versicherungsschutzes.
  • Es ist wichtig, frühzeitig eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, da bestehende Vorerkrankungen den Abschluss erschweren oder teurer machen können.
  • Die Beiträge zur Berufsunfähigkeitsversicherung sind abhängig von verschiedenen Faktoren wie dem Eintrittsalter, dem Gesundheitszustand und der gewünschten Versicherungssumme.
  • Im Ernstfall prüft die Versicherung, ob der Maler tatsächlich berufsunfähig ist und zahlt entsprechend die vereinbarte Rente aus.

Maler BU berechnen
Berufsunfähigkeitsversicherung für Maler berechnen

Berufliche Tätigkeitsfelder als Maler

Als Maler arbeiten Sie entweder angestellt in Handwerksbetrieben oder als selbstständiger Unternehmer. Ihr Tätigkeitsfeld umfasst die Gestaltung und Renovierung von Innen- und Außenräumen. Dabei arbeiten Sie mit verschiedensten Materialien wie Farben, Tapeten, Lacken und Putzen. Sie können in Wohnhäusern, Büros, öffentlichen Gebäuden oder auch im Bereich der Denkmalpflege tätig sein.

  • Wände streichen und tapezieren
  • Decken und Böden gestalten
  • Lackierarbeiten an Türen, Fenstern und Möbeln
  • Fassadenrenovierung und -anstriche
  • Verputzarbeiten
  • Gestaltung von Innenräumen mit speziellen Techniken wie Stuck oder Marmorierung

Warum ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Maler wichtig?

Für Maler ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung besonders wichtig, da ihr Beruf mit verschiedenen Risiken verbunden ist. Unfälle, Krankheiten oder Überlastungen können dazu führen, dass Sie Ihren Beruf nicht mehr ausüben können. Da Maler häufig körperlich arbeiten und auch auf Leitern oder Gerüsten tätig sind, besteht ein erhöhtes Unfallrisiko. Zudem können sich durch den Umgang mit Farben und Lacken gesundheitliche Probleme entwickeln.

  • Unfälle bei Arbeiten auf Leitern oder Gerüsten
  • Atemwegserkrankungen durch den Umgang mit Farben und Lacken
  • Erkrankungen der Gelenke und Muskeln durch körperliche Belastungen
  • Allergien oder Hautkrankheiten durch den Kontakt mit bestimmten Materialien

Wie wird der Beruf des Malers von Versicherungsanbietern bewertet?

Versicherungsanbieter stufen den Beruf des Malers meist in die Berufsgruppen 3 oder 4 ein. Dies bedeutet, dass er als etwas risikoreicher eingestuft wird. Die Wahrscheinlichkeit, berufsunfähig zu werden, ist in diesem Beruf höher als beispielsweise in Bürojobs. Statistiken zeigen, dass Maler ein erhöhtes Risiko für Unfälle und gesundheitliche Probleme haben. Daher müssen Maler in der Regel höhere Beiträge für eine Berufsunfähigkeitsversicherung zahlen als Berufe mit geringerer körperlicher Belastung.

  • Erhöhtes Unfallrisiko bei Arbeiten auf Leitern und Gerüsten
  • Gesundheitliche Probleme durch den Umgang mit Farben und Lacken
  • Körperliche Belastungen können zu langfristigen Schäden führen

Was kostet eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Maler?

Die Kosten einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Maler hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie dem Eintrittsalter, der gewünschten Höhe der BU-Rente und dem Gesundheitszustand. Hier ein Beispiel:

EintrittsalterBU-RenteMonatlicher Beitrag
30 Jahre1.000 Euro50 Euro
40 Jahre1.000 Euro70 Euro
50 Jahre1.000 Euro100 Euro

Bitte beachten Sie, dass dies nur Beispielwerte sind und die tatsächlichen Kosten je nach Versicherungsunternehmen und individuellen Umständen variieren können. Es ist ratsam, verschiedene Angebote zu vergleichen, um die passende Berufsunfähigkeitsversicherung zu finden.

Maler BU Angebote vergleichen und beantragen

Maler BU Antrag und Vertragsabschluss
Berufsunfähigkeitsversicherung für Maler - BeratungUm eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) für Maler abzuschließen, sollten folgende Punkte beachtet werden:1. Bedarfsermittlung:

Es ist wichtig, den individuellen Bedarf an BU-Schutz festzustellen. Dazu sollte die finanzielle Absicherung im Fall einer Berufsunfähigkeit genau berechnet werden. Hierbei spielen Faktoren wie das Einkommen, die laufenden Ausgaben und eventuell vorhandene finanzielle Verpflichtungen eine Rolle.

2. Risikoprüfung: Bei der Antragstellung werden Gesundheitsfragen gestellt. Es ist wichtig, diese wahrheitsgemäß und vollständig zu beantworten. Bestehende Vorerkrankungen oder Risiken können Einfluss auf die Beitragshöhe oder die Annahme des Antrags haben.

3. Versicherungssumme und Vertragsdetails: Die Höhe der Versicherungssumme sollte entsprechend dem individuellen Bedarf gewählt werden. Zudem sollten die Vertragsdetails wie die Laufzeit, die Rentenhöhe im BU-Fall und mögliche Zusatzleistungen sorgfältig geprüft werden.

4. Vergleich der Anbieter: Es ist ratsam, verschiedene Versicherungsgesellschaften zu vergleichen, um das beste Angebot zu finden. Dabei sollten nicht nur die Beiträge, sondern auch die Leistungen und Vertragsbedingungen berücksichtigt werden.

Der Abschluss der BU zum Thema Maler erfolgt in der Regel folgendermaßen:

1. Antragstellung: Nachdem der passende Versicherer und Tarif ausgewählt wurden, erfolgt die Antragstellung. Dabei werden persönliche Daten, Gesundheitsfragen und Vertragsdetails angegeben.

2. Gesundheitsprüfung: Der Versicherer prüft die Gesundheitsangaben im Antrag. Je nach individueller Situation kann eine zusätzliche ärztliche Untersuchung oder die Übermittlung von medizinischen Unterlagen erforderlich sein.

3. Annahme oder Ablehnung: Nach der Risikoprüfung entscheidet der Versicherer über die Annahme des Antrags. Es kann vorkommen, dass bestimmte Vorerkrankungen ausgeschlossen oder der Antrag abgelehnt wird.

4. Vertragsabschluss: Bei positiver Annahme des Antrags erfolgt der Vertragsabschluss. Die Versicherungspolice wird erstellt und an den Antragsteller versandt.

5. Beitragszahlung: Die Beitragszahlung erfolgt in der Regel monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich, je nach individueller Vereinbarung.

6. Versicherungsschutz: Ab dem Zeitpunkt des Vertragsabschlusses besteht der Versicherungsschutz. Im Falle einer Berufsunfähigkeit und Erfüllung der vereinbarten Bedingungen wird eine BU-Rente ausgezahlt.

Es ist zu beachten, dass die genauen Abläufe und Bedingungen je nach Versicherungsgesellschaft variieren können. Daher ist es ratsam, sich direkt bei einem Versicherungsberater oder der gewählten Versicherungsgesellschaft über die spezifischen Details zu informieren.

FAQ – Berufsunfähigkeitsversicherung für Maler

1. Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU)?

Die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ist eine private Versicherung, die finanziellen Schutz bietet, wenn ein Maler aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls seinen Beruf nicht mehr ausüben kann. Sie zahlt eine monatliche Rente, um den Einkommensverlust auszugleichen.

2. Gibt es eine Wartezeit bei der BU für Maler?

Nein, es gibt keine Wartezeit bei der Berufsunfähigkeitsversicherung für Maler. Der volle Versicherungsschutz gilt ab dem ersten Tag des Versicherungsbeginns. Es ist jedoch wichtig, dass alle Gesundheitsfragen im Antrag wahrheitsgemäß beantwortet werden.

3. Wie wird die Höhe der BU-Rente für Maler festgelegt?

Die Höhe der Berufsunfähigkeitsrente für Maler wird individuell festgelegt und basiert auf dem Einkommen vor Eintritt der Berufsunfähigkeit. In der Regel beträgt die BU-Rente zwischen 60% und 80% des letzten Nettoeinkommens.

4. Gilt die BU-Rente nur bei vollständiger Berufsunfähigkeit?

Nein, viele Berufsunfähigkeitsversicherungen bieten auch einen teilweisen Leistungsanspruch. Das bedeutet, dass die BU-Rente bereits gezahlt wird, wenn der Maler zu mindestens 50% berufsunfähig ist und seinen Beruf nur noch eingeschränkt ausüben kann.

5. Kann die BU-Versicherung gekündigt werden?

Ja, eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Maler kann jederzeit gekündigt werden. Allerdings sollte beachtet werden, dass bei einer Kündigung der Versicherungsschutz endet und bereits gezahlte Beiträge nicht zurückerstattet werden.

6. Kann man die BU-Rente erhöhen oder anpassen?

Ja, es ist möglich, die BU-Rente im Laufe der Zeit zu erhöhen oder anzupassen. Dies kann jedoch an bestimmte Bedingungen geknüpft sein, wie beispielsweise eine erneute Gesundheitsprüfung oder das Vorliegen von bestimmten Ereignissen, wie einer Gehaltserhöhung.

7. Wann sollte man eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen?

Es empfiehlt sich, eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Maler möglichst frühzeitig abzuschließen, solange man gesund ist und noch keine Vorerkrankungen vorliegen. Je jünger und gesünder man bei Vertragsabschluss ist, desto günstiger sind in der Regel die Beiträge.


BU VersicherungAutor: Thomas Kerner
Thomas besitzt umfassende Expertise im Bereich der Arbeitskraftabsicherung und Einkommensversicherung. Seine Fachkenntnisse erstrecken sich über eine breite Palette von Versicherungsprodukten, die darauf abzielen, das Einkommen und die Arbeitsfähigkeit von Personen zu schützen, u.a. die BU, EU und GF Versicherung, Dread Disease und RLV.


Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4.2 / 5. Anzahl Bewertungen: 38

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.