Krankenschwester Berufsunfähigkeitsversicherung | Angebote, Beratung, Tipps 2024

Das Wichtigste zur Berufsunfähigkeitsversicherung für Krankenschwester zusammengefasst:

  • Die Berufsunfähigkeitsversicherung schützt Krankenschwestern vor den finanziellen Folgen einer Berufsunfähigkeit.
  • Sie bietet eine monatliche Zahlung, wenn die Krankenschwester aufgrund von Krankheit oder Unfall ihren Beruf nicht mehr ausüben kann.
  • Die Versicherung kann individuell an die Bedürfnisse der Krankenschwester angepasst werden.
  • Einige Versicherungen bieten spezielle Tarife für medizinische Berufe wie Krankenschwestern an.
  • Es ist wichtig, die Bedingungen und Ausschlüsse der Versicherung zu prüfen, um sicherzustellen, dass sie den eigenen Anforderungen entsprechen.
  • Der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung kann eine sinnvolle Vorsorgemaßnahme sein, um finanzielle Sicherheit bei Berufsunfähigkeit zu gewährleisten.

Krankenschwester BU berechnen
Berufsunfähigkeitsversicherung für Krankenschwester berechnen

Berufliche Tätigkeitsfelder einer Krankenschwester

Als Krankenschwester sind Sie in verschiedenen Bereichen des Gesundheitswesens tätig. Zu Ihren Aufgaben zählen die Betreuung und Versorgung von Patienten, die Durchführung medizinischer Maßnahmen, die Verabreichung von Medikamenten und die Unterstützung von Ärzten und anderen medizinischen Fachkräften. Sie arbeiten eng mit dem Pflegepersonal zusammen und tragen dazu bei, dass sich Patienten während ihres Krankenhausaufenthalts gut aufgehoben fühlen.

Es gibt sowohl die Möglichkeit, als angestellte Krankenschwester in einem Krankenhaus oder einer Klinik zu arbeiten, als auch die Option, sich selbstständig zu machen und beispielsweise ambulante Pflegedienste anzubieten. In beiden Fällen ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung von großer Bedeutung, um finanzielle Absicherung im Falle einer Berufsunfähigkeit zu gewährleisten.

Warum ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Krankenschwestern wichtig?

Krankenschwestern sind einem erhöhten Risiko für Berufsunfähigkeit ausgesetzt. Die körperliche und psychische Belastung ist hoch, wodurch das Risiko von Unfällen, Krankheiten und stressbedingten Erkrankungen steigt. Lange Arbeitszeiten und häufige Schichtarbeit können die Gesundheit negativ beeinflussen. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung bietet finanzielle Unterstützung, wenn Sie aufgrund einer Berufsunfähigkeit Ihren Beruf nicht mehr ausüben können. Sie erhalten eine monatliche Rente, die Ihnen hilft, Ihren Lebensstandard aufrechtzuerhalten und die finanziellen Belastungen zu bewältigen.

In welche BU Berufsgruppen stufen Versicherungsanbieter den Beruf der Krankenschwester ein und wie bewerten sie ihn?

Versicherungsanbieter stufen den Beruf der Krankenschwester in eine mittlere bis hohe Risikoklasse ein. Aufgrund der physischen und psychischen Anforderungen, des erhöhten Unfall- und Krankheitsrisikos sowie der Belastung durch Schichtarbeit, bewerten sie den Beruf als berufsunfähigkeitsgefährdet. Es ist daher wichtig, bei der Auswahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung auf die genauen Bedingungen und Tarife zu achten, um im Falle einer Berufsunfähigkeit den vollen Versicherungsschutz zu erhalten.

Was kostet eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Krankenschwestern?

Die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie dem Eintrittsalter, dem Gesundheitszustand, der gewünschten Rentenhöhe und der Vertragslaufzeit. Als Krankenschwester können Sie mit einer monatlichen Prämie zwischen 50 und 150 Euro rechnen.

Um Ihnen einen besseren Überblick zu geben, hier zwei Zahlenbeispiele für eine Berufsunfähigkeitsversicherung für eine Krankenschwester:

– Beispiel 1: Eine 30-jährige Krankenschwester möchte eine monatliche Berufsunfähigkeitsrente von 1.500 Euro absichern. Bei einer Vertragslaufzeit von 35 Jahren beträgt die monatliche Prämie etwa 80 Euro.
– Beispiel 2: Eine 40-jährige Krankenschwester möchte eine monatliche Berufsunfähigkeitsrente von 2.000 Euro absichern. Bei einer Vertragslaufzeit von 25 Jahren beträgt die monatliche Prämie etwa 110 Euro.

Es ist ratsam, sich von einem unabhängigen Versicherungsexperten beraten zu lassen, um eine maßgeschneiderte Berufsunfähigkeitsversicherung zu finden, die den individuellen Bedürfnissen und finanziellen Möglichkeiten entspricht.

BU Antrag und Vertragsabschluss
Berufsunfähigkeitsversicherung für Krankenschwester - BeratungBeim Antrag auf eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) für Krankenschwestern gibt es einige wichtige Punkte zu beachten:

1. Gesundheitsfragen: Bei der Antragstellung müssen umfassende Gesundheitsfragen beantwortet werden. Es ist wichtig, alle Fragen wahrheitsgemäß und vollständig zu beantworten. Verschweigen oder falsche Angaben können zu Problemen bei der Leistungserbringung führen.

2. Berufliche Tätigkeit: Die Versicherungsgesellschaft möchte Informationen über Ihre berufliche Tätigkeit als Krankenschwester erhalten. Dazu gehören Fragen zu Arbeitszeiten, Belastungen, speziellen Aufgaben und eventuellen Vorerkrankungen, die mit dem Beruf zusammenhängen könnten.

3. Versicherungssumme: Entscheiden Sie sich für eine angemessene Versicherungssumme, die im Falle von Berufsunfähigkeit ausreicht, um Ihren Lebensstandard zu erhalten. Die Höhe der Summe hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. dem Einkommen, den finanziellen Verpflichtungen und den individuellen Bedürfnissen.

4. Vertragsbedingungen: Lesen Sie die Vertragsbedingungen sorgfältig durch, um die genauen Leistungen und Ausschlüsse zu verstehen. Achten Sie besonders auf Klauseln zur Definition der Berufsunfähigkeit und eventuelle Wartezeiten.

Der Abschluss einer BU-Versicherung erfolgt in der Regel in mehreren Schritten:

1. Antragstellung: Füllen Sie den Antrag zur BU-Versicherung aus und senden Sie ihn an die Versicherungsgesellschaft. Geben Sie alle erforderlichen Informationen an und unterschreiben Sie den Antrag.

2. Gesundheitsprüfung: Die Versicherungsgesellschaft kann eine Gesundheitsprüfung verlangen, um Ihr Risiko einzuschätzen. Dies kann eine Befragung zu Ihrem Gesundheitszustand, eine ärztliche Untersuchung oder die Einholung von ärztlichen Berichten beinhalten.

3. Risikoprüfung: Die Versicherungsgesellschaft bewertet Ihr individuelles Risiko anhand der Gesundheitsangaben und anderer Faktoren wie Alter und Beruf. Basierend auf dieser Bewertung wird Ihnen ein individuelles Angebot unterbreitet.

4. Vertragsabschluss: Wenn Sie mit dem Angebot der Versicherungsgesellschaft einverstanden sind, können Sie den Vertrag abschließen. Dazu müssen Sie die Vertragsunterlagen unterschreiben und gegebenenfalls eine Gesundheitserklärung abgeben.

5. Prämienzahlung: Nach Abschluss des Vertrags müssen Sie regelmäßig Prämien an die Versicherungsgesellschaft zahlen, um den Versicherungsschutz aufrechtzuerhalten.

Es ist wichtig, sich Zeit zu nehmen und die Bedingungen der Versicherung gründlich zu prüfen, um sicherzustellen, dass Sie den für Ihre Bedürfnisse passenden Schutz erhalten. Bei Unklarheiten oder Fragen können Sie sich an einen Versicherungsberater wenden.

Häufig gestellte Fragen zur Berufsunfähigkeitsversicherung für Krankenschwestern

Frage 1: Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU)?

Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine Absicherung gegen den Verlust der Arbeitskraft aufgrund von Berufsunfähigkeit. Sie zahlt eine monatliche Rente, wenn der Versicherte seinen Beruf aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen nicht mehr ausüben kann.

Frage 2: Ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Krankenschwestern sinnvoll?

Ja, eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist für Krankenschwestern besonders empfehlenswert, da sie ein erhöhtes Risiko für berufsbedingte Erkrankungen und Unfälle haben. Eine BU-Versicherung bietet finanzielle Sicherheit, falls Sie Ihren Beruf aufgrund von Krankheit oder Unfall nicht mehr ausüben können.

Frage 3: Ab welchem Zeitpunkt zahlt die Berufsunfähigkeitsversicherung?

Die Berufsunfähigkeitsversicherung zahlt in der Regel, wenn der Versicherte mindestens sechs Monate ununterbrochen berufsunfähig war und voraussichtlich auch in Zukunft berufsunfähig bleibt.

Frage 4: Gibt es eine Wartezeit bei der Berufsunfähigkeitsversicherung?

Nein, es gibt keine Wartezeit bei der Berufsunfähigkeitsversicherung. Der volle Versicherungsschutz gilt ab dem ersten Tag des Versicherungsbeginns.

Frage 5: Wie hoch sollte die Berufsunfähigkeitsrente für Krankenschwestern sein?

Die Höhe der Berufsunfähigkeitsrente sollte ausreichend sein, um den gewohnten Lebensstandard auch im Falle einer Berufsunfähigkeit aufrechterhalten zu können. Als Faustregel werden etwa 70% des bisherigen Nettoeinkommens empfohlen.

Frage 6: Wie viel kostet eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Krankenschwestern?

Die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung hängen von verschiedenen Faktoren wie dem Eintrittsalter, dem Gesundheitszustand und dem gewünschten Versicherungsschutz ab. Eine individuelle Beratung bei einem Versicherungsberater oder Makler ist empfehlenswert, um ein passendes Angebot zu erhalten.

Frage 7: Kann man die Berufsunfähigkeitsversicherung auch nachträglich erhöhen?

Ja, es ist möglich, die Berufsunfähigkeitsversicherung nachträglich zu erhöhen. Allerdings müssen dafür bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein und ein erneuter Gesundheitscheck kann erforderlich sein.


BU VersicherungAutor: Thomas Kerner
Thomas besitzt umfassende Expertise im Bereich der Arbeitskraftabsicherung und Einkommensversicherung. Seine Fachkenntnisse erstrecken sich über eine breite Palette von Versicherungsprodukten, die darauf abzielen, das Einkommen und die Arbeitsfähigkeit von Personen zu schützen, u.a. die BU, EU und GF Versicherung, Dread Disease und RLV.


Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4.2 / 5. Anzahl Bewertungen: 35

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.