Justizvollzugsbeamter Berufsunfähigkeitsversicherung | BU Angebote 2024

Das Wichtigste in Kürze: Justizvollzugsbeamter Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Die Berufsunfähigkeitsversicherung für Justizvollzugsbeamte sichert finanzielle Absicherung im Falle einer Berufsunfähigkeit ab.
  • Sie ist besonders wichtig, da Justizvollzugsbeamte körperlich und psychisch belastende Tätigkeiten ausüben und ein erhöhtes Risiko für Berufsunfähigkeit haben.
  • Die Versicherung zahlt eine monatliche Rente, wenn der Justizvollzugsbeamte seinen Beruf aufgrund gesundheitlicher Probleme nicht mehr ausüben kann.
  • Denken Sie daran, die Berufsunfähigkeitsversicherung frühzeitig abzuschließen, um von günstigen Beiträgen zu profitieren und im Ernstfall abgesichert zu sein.
  • Vor dem Abschluss sollte man die Vertragsbedingungen genau prüfen und sich beraten lassen, um den passenden Versicherungsschutz zu erhalten.
  • Die Berufsunfähigkeitsversicherung für Justizvollzugsbeamte bietet Sicherheit und Schutz für die Zukunft und sollte daher sorgfältig ausgewählt werden.
Inhaltsverzeichnis

Justizvollzugsbeamter Berufsunfähigkeitsversicherung berechnen
Justizvollzugsbeamter BU – Berufsunfähigkeitsversicherung Angebote werden von einem Berater online berechnet

Der Beruf des Justizvollzugsbeamten

Als Justizvollzugsbeamter sind Sie für die Sicherheit und Betreuung von Strafgefangenen in Haftanstalten verantwortlich. Sie arbeiten eng mit anderen Mitarbeitern des Justizvollzugs zusammen, um den reibungslosen Ablauf des Vollzugs zu gewährleisten.

Ihr Tätigkeitsfeld umfasst die Überwachung der Insassen, die Durchführung von Kontrollen, die Sicherstellung der Ordnung und Disziplin innerhalb der Haftanstalt sowie die Unterstützung bei der Resozialisierung der Gefangenen. Sie sind Ansprechpartner für die Insassen und helfen diesen bei Problemen und Konflikten.

Als Justizvollzugsbeamter haben Sie es täglich mit schwierigen Situationen zu tun. Sie müssen in der Lage sein, schnell und angemessen zu reagieren, um Konflikte zu lösen und die Sicherheit aller Beteiligten zu gewährleisten. Zu Ihren Aufgaben gehört es auch, Berichte zu verfassen, Dokumentationen zu führen und mit anderen Behörden und Institutionen zusammenzuarbeiten.

Um Justizvollzugsbeamter zu werden, ist in der Regel eine Ausbildung im mittleren Justizdienst erforderlich. Diese umfasst sowohl theoretische als auch praktische Ausbildungsinhalte, um Sie optimal auf Ihre Tätigkeit vorzubereiten.

  • Überwachung der Insassen
  • Kontrolle und Durchsuchung von Gefangenen und Räumlichkeiten
  • Gespräche mit Insassen führen und bei Problemen unterstützen
  • Organisation von Freizeitangeboten und Bildungsmaßnahmen für die Gefangenen
  • Arbeiten in verschiedenen Bereichen innerhalb der Haftanstalt, z.B. in der Verwaltung oder in der Sozialarbeit

Ein Justizvollzugsbeamter kann sowohl angestellt als auch selbstständig tätig sein. Als Angestellter arbeiten Sie in einer staatlichen oder privaten Haftanstalt und sind dort fest angestellt. Als Selbstständiger könnten Sie beispielsweise als Berater im Bereich des Justizvollzugs tätig sein oder Schulungen und Seminare für Justizvollzugsbeamte anbieten.

Sie sollten auf jeden Fall daran denken, dass Justizvollzugsbeamte über ein hohes Maß an Empathie, Durchsetzungsvermögen und Belastbarkeit verfügen. Sie müssen in der Lage sein, auch in stressigen und herausfordernden Situationen einen kühlen Kopf zu bewahren und professionell zu handeln.

Zusammenfassend ist der Beruf des Justizvollzugsbeamten anspruchsvoll und vielseitig. Er erfordert eine fundierte Ausbildung, soziale Kompetenz und Durchsetzungsvermögen. Dennoch bietet er die Möglichkeit, einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit und Resozialisierung von Strafgefangenen zu leisten.

Warum eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Justizvollzugsbeamte sinnvoll ist

Als Justizvollzugsbeamter arbeitet man in einem anspruchsvollen Beruf, der körperlich und psychisch belastend sein kann. Die Hauptaufgaben umfassen die Überwachung von Gefangenen, die Sicherheit in Justizvollzugsanstalten zu gewährleisten und die Resozialisierung der Insassen zu unterstützen.

Im Rahmen der Berufsausübung eines Justizvollzugsbeamten können verschiedene Risiken bestehen, die zu einer Berufsunfähigkeit führen können. Dazu gehören unter anderem:

  • Physische Übergriffe oder Angriffe von Gefangenen
  • Psychische Belastung durch den Umgang mit schwierigen Insassen
  • Verletzungen bei der Durchsetzung von Disziplinarmaßnahmen
  • Posttraumatische Belastungsstörungen aufgrund traumatischer Erlebnisse

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung kann in solchen Fällen finanzielle Sicherheit bieten, da sie im Falle einer Berufsunfähigkeit die vereinbarte Rente zahlt. Dies hilft dabei, den gewohnten Lebensstandard aufrechtzuerhalten und die finanziellen Folgen der Berufsunfähigkeit abzufedern.

Zusätzlich kann eine BU-Versicherung auch für Justizvollzugsbeamte sinnvoll sein, da die gesetzliche Erwerbsminderungsrente oft nicht ausreicht, um den gewohnten Lebensstandard zu sichern. Daher ist es ratsam, frühzeitig über den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung nachzudenken, um im Ernstfall gut abgesichert zu sein.

Berufsgruppen und Bewertung in der Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Die meisten Versicherungen verwenden 5 Berufsgruppen, von 1 bis 5 oder A bis E.
  • Ärzte und Ingenieure werden grundsätzlich in niedrige Berufsgruppen eingestuft (meistens 1 oder 2 bzw. A oder B) aufgrund geringer körperlicher Beanspruchung und hohen Fachkenntnissen.
  • Akademiker, Diplom Berufe und Rechtsberufe werden ebenfalls in die niedrigste Berufsgruppe 1 bzw. A eingestuft.
  • Die Berufsgruppen 5 bzw. E sind für sehr risikoreiche und handwerkliche Berufe reserviert, z.B. Dachdecker oder Lkw Fahrer.

Wie wird der Beruf des Justizvollzugsbeamters in der Berufsunfähigkeitsversicherung eingeschätzt?

  • Der Beruf des Justizvollzugsbeamten wird von Versicherungen als risikoreich eingestuft.
  • Die Wahrscheinlichkeit, berufsunfähig zu werden, wird als höher eingeschätzt aufgrund der potenziell gefährlichen Arbeitsumgebung und des hohen Stresslevels.
  • Statistiken zeigen, dass Justizvollzugsbeamte ein erhöhtes Risiko für Berufsunfähigkeit haben.

Ergänzende Hinweise:
– Aufgrund des höheren Risikos kann es sein, dass Justizvollzugsbeamte einen höheren Beitrag für ihre Berufsunfähigkeitsversicherung zahlen müssen.
– Sie sollten auf jeden Fall daran denken, bei der Auswahl einer Versicherungsgesellschaft darauf zu achten, wie diese den Beruf des Justizvollzugsbeamten bewertet und welche Leistungen im Falle der Berufsunfähigkeit angeboten werden.

Worauf Justizvollzugsbeamte bei ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung achten sollten

Als Justizvollzugsbeamter sollte man bei der Auswahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung besonders auf die Bedingungen und Klauseln achten, da dieser Beruf spezifische Anforderungen und Risiken mit sich bringt. Hier sind einige wichtige Kriterien, die bei der BU-Versicherung für Justizvollzugsbeamte von Bedeutung sind:

  • Verzicht auf abstrakte Verweisung: Sie sollten auf jeden Fall daran denken, dass die Versicherung einen Verzicht auf abstrakte Verweisung beinhaltet. Dies bedeutet, dass im Falle einer Berufsunfähigkeit die versicherte Person nicht auf einen anderen Beruf verwiesen werden kann, sondern nur der zuletzt ausgeübte Beruf zählt.
  • Umfangreiche Nachversicherungsgarantien: Es sollte die Möglichkeit bestehen, die Versicherungssumme in verschiedenen Lebenssituationen wie Gehaltserhöhungen, Familiengründung oder Immobilienkauf ohne erneute Gesundheitsprüfung anzupassen.
  • Rückwirkende Leistungen: Die Versicherung sollte auch rückwirkende Leistungen ab Beginn der Berufsunfähigkeit gewähren, selbst bei verspäteter Meldung.
  • Leistungen bei Pflegebedürftigkeit: Sie sollten auf jeden Fall daran denken, dass die Versicherung auch Leistungen bei Pflegebedürftigkeit abdeckt, da dies eine mögliche Folge einer schweren Erkrankung sein kann.
  • Weltweiter Versicherungsschutz: Da Justizvollzugsbeamte auch im Ausland eingesetzt werden können, ist ein weltweiter Versicherungsschutz von Vorteil.
  • Verkürzter Prognosezeitraum: Ein verkürzter Prognosezeitraum von nur 6 Monaten anstatt der üblichen 3 Jahre ist für Justizvollzugsbeamte von Bedeutung, da hier schneller eine Berufsunfähigkeit festgestellt werden kann.

Denken Sie daran, sich bei der Analyse und Auswahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Justizvollzugsbeamte von einem Versicherungsmakler unterstützen zu lassen. Dieser kann individuell auf die Bedürfnisse und Risiken dieses Berufs eingehen und eine passende Versicherungslösung finden.

Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung als Justizvollzugsbeamter

Als Justizvollzugsbeamter hängen die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung von verschiedenen Faktoren ab. Generell setzen sich die Kosten aus dem Eintrittsalter, der Höhe der BU-Rente, der Laufzeit des Vertrags und dem individuellen Gesundheitszustand zusammen.

Besonders riskante Berufe oder Hobbys können die Kosten für die BU erhöhen. Dies betrifft auch Justizvollzugsbeamte, die in einer anspruchsvollen und körperlich belastenden Umgebung arbeiten. Auch bestimmte Freizeitaktivitäten wie Motorradfahren, Eishockeyspielen oder Klettern können die Kosten für die BU beeinflussen. Jeder Anbieter bewertet diese Risiken jedoch unterschiedlich.

Die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung als Justizvollzugsbeamter hängen auch von der Versicherungsgesellschaft ab. Unterschiedliche Anbieter verwenden unterschiedliche Berufsgruppen, was zu variierenden Kosten führen kann. Sie sollten auf jeden Fall daran denken, sowohl den Bruttobeitrag als auch den Zahlbeitrag zu beachten, da die Gesellschaft das Recht hat, den Zahlbeitrag bis maximal zum Bruttobeitrag zu erhöhen.

Nachfolgend finden Sie eine Tabelle mit Beispielen für die monatlichen Beiträge von drei verschiedenen Anbietern für eine Berufsunfähigkeitsversicherung für einen Justizvollzugsbeamten:

AnbieterEintrittsalterHöhe der BU-RenteLaufzeit des VertragsMonatlicher Beitrag
Alte Leipziger30 Jahre1.000€bis 65. Lebensjahrab 50€
HDI35 Jahre1.500€bis 67. Lebensjahrab 60€
VPV40 Jahre2.000€bis 60. Lebensjahrab 70€

(Stand: 2024)

Bitte beachten Sie, dass es sich um durchschnittliche Beträge handelt und individuelle Berechnungen abweichen können. Die genauen Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung als Justizvollzugsbeamter hängen von verschiedenen Faktoren wie der genauen Berufsangabe, der Tätigkeitsgestaltung, der individuellen gesundheitlichen Situation und den Hobbys ab. Es wird empfohlen, sich von einem Versicherungsmakler beraten zu lassen, um die optimale Absicherung zu finden.

Justizvollzugsbeamter BU Angebote vergleichen und beantragen

Justizvollzugsbeamter BU Antrag, Vertrag und Leistungsfall
Justizvollzugsbeamter Berufsunfähigkeitsversicherung - BeratungDer Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Justizvollzugsbeamte ist ein wichtiger Schritt, um sich gegen das Risiko der Berufsunfähigkeit abzusichern. Bei der Beantragung sollten Sie darauf achten, dass Sie alle erforderlichen Gesundheitsfragen wahrheitsgemäß und vollständig beantworten. Denken Sie daran, sich im Vorfeld über die verschiedenen Angebote auf dem Markt zu informieren und gegebenenfalls einen Versicherungsmakler hinzuzuziehen, um eine passende Versicherung zu finden.
  • Vergleichen Sie verschiedene Angebote von Berufsunfähigkeitsversicherungen für Justizvollzugsbeamte.
  • Füllen Sie den Antrag sorgfältig und vollständig aus.
  • Stellen Sie sicher, dass Sie alle Gesundheitsfragen ehrlich beantworten.
  • Ziehen Sie bei Unsicherheiten einen Versicherungsmakler hinzu.

Die Gesundheitsprüfung für eine Berufsunfähigkeitsversicherung beinhaltet in der Regel das Ausfüllen eines umfangreichen Fragebogens. Dabei sollten Sie darauf achten, alle Fragen korrekt zu beantworten, da falsche Angaben zu Problemen im Leistungsfall führen können. In den meisten Fällen ist keine ärztliche Untersuchung erforderlich, sondern lediglich die Beantwortung der Gesundheitsfragen im Fragebogen des Antrags.

  • Füllen Sie den Gesundheitsfragebogen wahrheitsgemäß aus.
  • Bereiten Sie alle erforderlichen Unterlagen vor.
  • Bei Unsicherheiten können Sie eine anonyme Risikovoranfrage durchführen.
  • Konsultieren Sie gegebenenfalls einen Versicherungsmakler.

Im Leistungsfall, wenn Sie berufsunfähig geworden sind, ist es wichtig, den Leistungsantrag bei Ihrer Versicherung zeitnah und vollständig einzureichen. Es empfiehlt sich, sich dabei von einem Versicherungsmakler unterstützen zu lassen, um sicherzustellen, dass alle erforderlichen Unterlagen vorliegen und die BU-Rente schnell ausgezahlt wird. Falls es zu Schwierigkeiten mit der Versicherungsgesellschaft kommt, kann auch die Hinzuziehung eines spezialisierten Fachanwalts sinnvoll sein.

  • Reichen Sie den Leistungsantrag zeitnah und vollständig ein.
  • Lassen Sie sich idealerweise von einem Versicherungsmakler unterstützen.
  • Ziehen Sie im Bedarf einen spezialisierten Fachanwalt hinzu.
  • Behalten Sie alle Kommunikation mit der Versicherungsgesellschaft schriftlich bei.

Durch eine sorgfältige Vorbereitung und die Einhaltung dieser Tipps können Sie sicherstellen, dass Sie im Falle einer Berufsunfähigkeit bestmöglich abgesichert sind und Ihre BU-Rente reibungslos erhalten.

FAQ zur Berufsunfähigkeitsversicherung für Justizvollzugsbeamte

1. Welche Risiken birgt der Beruf des Justizvollzugsbeamten in Bezug auf Berufsunfähigkeit?

Als Justizvollzugsbeamter sind Sie täglich mit potenziell gefährlichen Situationen konfrontiert. Körperliche Übergriffe, psychische Belastungen sowie Unfälle sind Risiken, die zu einer Berufsunfähigkeit führen können. Aufgrund der physischen und psychischen Anforderungen des Berufs ist es daher besonders wichtig, sich frühzeitig mit dem Thema Berufsunfähigkeitsversicherung auseinanderzusetzen.

Weitere Aspekte, die zu berücksichtigen sind:

  • Regelmäßige körperliche Anstrengungen und Stress im Arbeitsalltag
  • Mögliche Langzeitfolgen von körperlichen Übergriffen oder Unfällen
  • Psychische Belastungen durch den Umgang mit schwierigen Situationen und Personen

2. Ab welchem Zeitpunkt tritt die Berufsunfähigkeitsversicherung für Justizvollzugsbeamte in Kraft?

Die Berufsunfähigkeitsversicherung tritt in der Regel in Kraft, sobald eine ärztliche Diagnose bestätigt, dass Sie aufgrund von gesundheitlichen Problemen Ihren Beruf als Justizvollzugsbeamter nicht mehr ausüben können. Sie sollten auf jeden Fall daran denken, dass Sie die Bedingungen Ihres Versicherungsvertrags genau kennen, um im Fall der Fälle abgesichert zu sein.

Weitere Aspekte, die zu berücksichtigen sind:

  • Prüfung der Berufsunfähigkeit durch einen Gutachter oder medizinische Unterlagen
  • Wartezeit und Karenzzeit, die je nach Versicherungstarif variieren können
  • Beantragung der Berufsunfähigkeitsrente bei der Versicherungsgesellschaft

3. Wie hoch sollte die BU-Rente für einen Justizvollzugsbeamten sein?

Die empfohlene BU-Rente für Justizvollzugsbeamte liegt normalerweise zwischen 60% und 80% des Nettoeinkommens. Da der Beruf körperlich und psychisch anspruchsvoll ist, ist es ratsam, eine ausreichend hohe BU-Rente zu wählen, um im Falle einer Berufsunfähigkeit finanziell abgesichert zu sein.

Weitere Aspekte, die zu berücksichtigen sind:

  • Laufende Kosten wie Miete, Versicherungen und Lebenshaltungskosten müssen gedeckt sein
  • Eventuell zusätzliche medizinische Behandlungen oder Therapien finanzieren können
  • Absicherung der Familie und eventueller Unterhaltsverpflichtungen

4. Kann die BU-Rente im Laufe der Zeit angepasst werden?

Ja, viele Berufsunfähigkeitsversicherungen bieten die Möglichkeit einer nachträglichen Anpassung oder Aufstockung der BU-Rente im Rahmen von Nachversicherungsgarantien. Dies ist besonders wichtig, da sich Ihre Lebensumstände und finanzielle Situation im Laufe der Zeit ändern können.

Weitere Aspekte, die zu berücksichtigen sind:

  • Steigender Bedarf an finanzieller Absicherung im Alter
  • Veränderungen im Einkommen, z.B. durch Beförderungen oder Gehaltsanpassungen
  • Anpassung der BU-Rente an steigende Lebenshaltungskosten und Inflation

5. Welche Zusatzleistungen können in einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Justizvollzugsbeamte enthalten sein?

In einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Justizvollzugsbeamte können je nach Tarif und Anbieter verschiedene Zusatzleistungen enthalten sein, um Sie umfassend abzusichern. Dazu können gehören:

  • Option auf eine Beitragsbefreiung im Falle einer Berufsunfähigkeit
  • Psychologische Beratung und Unterstützung
  • Umschulungs- und Rehabilitationsmaßnahmen

Weitere Aspekte, die zu berücksichtigen sind:

  • Prüfen Sie die Bedingungen und Leistungen der Berufsunfähigkeitsversicherung genau
  • Passen Sie den Versicherungsschutz Ihren individuellen Bedürfnissen an
  • Beratung durch einen Versicherungsfachmann kann bei der Auswahl des passenden Tarifs hilfreich sein

6. Wie wirkt sich der Beruf des Justizvollzugsbeamten auf die Beitragshöhe der Berufsunfähigkeitsversicherung aus?

Der Beruf des Justizvollzugsbeamten kann sich auf die Beitragshöhe der Berufsunfähigkeitsversicherung auswirken, da er als risikoreicher eingestuft werden kann. Aufgrund der erhöhten Wahrscheinlichkeit einer Berufsunfähigkeit können die Beiträge entsprechend höher ausfallen.

Weitere Aspekte, die zu berücksichtigen sind:

  • Ein gesunder Lebensstil und regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen können sich positiv auf die Beitragshöhe auswirken
  • Vergleichen Sie verschiedene Angebote und Tarife, um einen passenden und bezahlbaren Versicherungsschutz zu finden
  • Eine gute Gesundheit und Fitness können dazu beitragen, das Risiko einer Berufsunfähigkeit zu reduzieren

7. Gibt es spezielle Berufsunfähigkeitsversicherungen, die auf die Bedürfnisse von Justizvollzugsbeamten zugeschnitten sind?

Ja, es gibt spezielle Berufsunfähigkeitsversicherungen, die auf die Bedürfnisse von Justizvollzugsbeamten zugeschnitten sind. Diese Tarife berücksichtigen die spezifischen Risiken und Anforderungen des Berufs und bieten daher maßgeschneiderten Versicherungsschutz.

Weitere Aspekte, die zu berücksichtigen sind:

  • Suchen Sie gezielt nach Versicherungsanbietern, die Erfahrung mit Berufsunfähigkeitsversicherungen für Justizvollzugsbeamte haben
  • Prüfen Sie die Vertragsbedingungen und Leistungen genau, um sicherzustellen, dass Ihr Berufsrisiko angemessen abgedeckt ist
  • Beratung durch einen Versicherungsfachmann kann bei der Auswahl eines passenden Tarifs hilfreich sein

8. Welche Kriterien sollte man bei der Auswahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung als Justizvollzugsbeamter beachten?

Bei der Auswahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung als Justizvollzugsbeamter sollten Sie folgende Kriterien besonders beachten:

  • Deckungsumfang und Leistungen der Versicherung
  • Beitragshöhe und finanzielle Absicherung im Falle einer Berufsunfähigkeit
  • Nachversicherungsmöglichkeiten und Anpassungsmöglichkeiten der BU-Rente
  • Zusatzleistungen wie Beitragsbefreiung im Falle einer Berufsunfähigkeit

Weitere Aspekte, die zu berücksichtigen sind:

  • Vergleichen Sie verschiedene Angebote und Tarife, um einen optimalen Versicherungsschutz zu finden
  • Prüfen Sie die Vertragsbedingungen genau, um Überraschungen im Leistungsfall zu vermeiden
  • Lassen Sie sich bei der Auswahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung von einem Experten beraten

9. Ist eine private Berufsunfähigkeitsversicherung als Justizvollzugsbeamter sinnvoll, obwohl der Dienstherr eine Dienstunfähigkeitsversicherung anbietet?

Ja, eine private Berufsunfähigkeitsversicherung ist auch für Justizvollzugsbeamte sinnvoll, obwohl der Dienstherr eine Dienstunfähigkeitsversicherung anbieten mag. Die Dienstunfähigkeitsversicherung greift nur bei Dienstunfähigkeit, während die private Berufsunfähigkeitsversicherung auch bei Berufsunfähigkeit durch andere Ursachen schützt.

Weitere Aspekte, die zu berücksichtigen sind:

  • Die Dienstunfähigkeitsversicherung des Dienstherren deckt nicht alle Ursachen für eine Berufsunfähigkeit ab
  • Die private Berufsunfähigkeitsversicherung bietet einen umfassenderen Schutz und eine individuellere Absicherung
  • Im Falle einer Kündigung oder Beendigung des Dienstverhältnisses kann die private Versicherung weiter bestehen bleiben

10. Worauf sollte man bei der Kündigung oder dem Wechsel einer Berufsunfähigkeitsversicherung als Justizvollzugsbeamter achten?

Beim Kündigen oder Wechseln einer Berufsunfähigkeitsversicherung als Justizvollzugsbeamter sollten Sie folgende Punkte beachten:

  • Prüfen Sie die Kündigungsfristen und -modalitäten Ihres aktuellen Vertrags genau
  • Vergleichen Sie verschiedene Angebote und Tarife, bevor Sie sich für einen Wechsel entscheiden
  • Stellen Sie sicher, dass der neue Versicherungsschutz Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht und ausreichend ist

Weitere Aspekte, die zu berücksichtigen sind:

  • Informieren Sie sich über eventuelle Konsequenzen einer Kündigung, z.B. den Verlust von bereits erworbenen Leistungen
  • Lassen Sie sich bei der Kündigung oder dem Wechsel einer Berufsunfähigkeitsversicherung von einem Experten beraten
  • Setzen Sie sich rechtzeitig mit dem Thema auseinander, um nahtlosen Versicherungsschutz zu gewährleisten


BerufsunfähigkeitsversicherungAutor: Roberto Vega
Roberto besitzt umfassendes Fachwissen im Bereich der Absicherung von Berufstätigkeit und Einkommen. Seine Expertise umfasst diverse Versicherungskonzepte, die das Ziel verfolgen, Einkommen und die Fähigkeit zur beruflichen Ausübung zu sichern. Zu seinen Steckenpferden gehören Berufsunfähigkeits-, Erwerbsunfähigkeits- und Grundfähigkeitsversicherungen, Policen für schwere Krankheiten sowie Risikolebensversicherungen.


Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4.7 / 5. Anzahl Bewertungen: 38

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.