Intensivpflegekraft Berufsunfähigkeitsversicherung | Tipps & Angebote 2024

Das Wichtigste zusammengefasst: Intensivpflegekraft Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Warum ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Intensivpflegekräfte wichtig?
  • Welche Risiken können dazu führen, dass eine Intensivpflegekraft berufsunfähig wird?
  • Welche Leistungen deckt eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Intensivpflegekräfte ab?
  • Was sind die Vorteile einer frühzeitigen Absicherung durch eine Berufsunfähigkeitsversicherung?
  • Wie hoch sollte die Versicherungssumme für eine Intensivpflegekraft sein?
  • Welche Kriterien sind bei der Auswahl einer passenden Berufsunfähigkeitsversicherung zu beachten?

Intensivpflegekraft Berufsunfähigkeitsversicherung berechnen
Intensivpflegekraft Berufsunfähigkeitsversicherung berechnen

Berufliche Tätigkeitsfelder, Arbeitsweise und Beschreibung der Intensivpflegekraft

Die Intensivpflegekraft arbeitet in Krankenhäusern, Pflegeeinrichtungen oder im ambulanten Bereich und kümmert sich um schwer kranke oder verletzte Patienten, die intensivmedizinische Betreuung benötigen. Sie überwacht den Zustand der Patienten, verabreicht Medikamente, führt spezielle medizinische Maßnahmen durch und unterstützt bei der Rehabilitation.

  • Überwachung und Dokumentation der Vitalfunktionen
  • Pflege von Beatmungsgeräten und Monitoring-Systemen
  • Durchführung von Wundversorgung und Medikamentengabe
  • Unterstützung bei der Mobilisation und Physiotherapie
  • Betreuung und Beratung von Patienten und Angehörigen

Als Intensivpflegekraft kann man sowohl angestellt in Krankenhäusern oder Pflegeeinrichtungen arbeiten, als auch selbstständig im ambulanten Pflegedienst tätig sein. Es handelt sich um eine verantwortungsvolle und körperlich anspruchsvolle Tätigkeit, die eine hohe Konzentration und Belastbarkeit erfordert.

Warum ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Intensivpflegekräfte wichtig?

Intensivpflegekräfte sind täglich hohen körperlichen und psychischen Belastungen ausgesetzt, die das Risiko einer Berufsunfähigkeit erhöhen. Unfälle, schwere Erkrankungen oder psychische Belastungen können dazu führen, dass die Ausübung des Berufs nicht mehr möglich ist. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung bietet finanzielle Sicherheit, falls der Beruf aufgrund von gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausgeübt werden kann.

  • Körperliche Belastung durch schwere Hebearbeit
  • Psychische Belastung durch emotionale Situationen mit Patienten und Angehörigen
  • Infektionsrisiko durch direkten Kontakt mit kranken Patienten
  • Langfristige Auswirkungen von stressigen Arbeitssituationen

Es ist wichtig, sich als Intensivpflegekraft frühzeitig abzusichern, um im Fall einer Berufsunfähigkeit finanziell abgesichert zu sein.

Einstufung der Intensivpflegekraft in die BU Berufsgruppen

Versicherungsanbieter stufen die Intensivpflegekraft in der Regel in die höheren Berufsgruppen ein (z.B. 4 oder D), da der Beruf mit einem erhöhten Risiko für Berufsunfähigkeit verbunden ist. Die körperliche und psychische Belastung sowie das Infektionsrisiko tragen zu einer höheren Einstufung bei.

Die Wahrscheinlichkeit, als Intensivpflegekraft berufsunfähig zu werden, wird von Versicherungen als höher eingeschätzt im Vergleich zu Büroangestellten oder Akademikern. Statistiken zeigen, dass Intensivpflegekräfte ein erhöhtes Risiko für Berufsunfähigkeit haben.

Worauf sollten Intensivpflegekräfte bei ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung achten?

Intensivpflegekräfte sollten bei ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung auf wichtige Klauseln wie den Verzicht auf abstrakte Verweisung, umfangreiche Versicherungsgarantien und Rückwirkende Leistungen achten. Zudem ist ein weltweiter Versicherungsschutz und eine verkürzte Prognosezeit von nur 6 Monaten sinnvoll.

  • Verzicht auf abstrakte Verweisung
  • Umfangreiche Versicherungsgarantien
  • Rückwirkende Leistungen bei Berufsunfähigkeit
  • Leistungen auch bei Pflegebedürftigkeit

Es ist wichtig, sich im Vorfeld gut über die Bedingungen der Berufsunfähigkeitsversicherung zu informieren und auf individuelle Bedürfnisse anzupassen.

Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Intensivpflegekräfte

Die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie z.B. dem Eintrittsalter, der Höhe der BU-Rente und der Laufzeit des Vertrags. Intensivpflegekräfte werden aufgrund der höheren Einstufung in den Berufsgruppen mit höheren Beiträgen rechnen müssen.

Es ist ratsam, verschiedene Angebote von Versicherungsgesellschaften zu vergleichen, um die passende und bezahlbare Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen. Die Beiträge können je nach Versicherungsanbieter stark variieren.

EintrittsalterHöhe der BU-RenteLaufzeit des VertragsMonatlicher Beitrag
301500€30 Jahre100€
402000€20 Jahre150€
502500€15 Jahre200€

Es ist empfehlenswert, frühzeitig eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, um im Fall der Berufsunfähigkeit abgesichert zu sein.

Intensivpflegekraft BU Angebote vergleichen und beantragen

Intensivpflegekraft BU Antrag und Vertragsabschluss
Intensivpflegekraft Berufsunfähigkeitsversicherung - BeratungBei einem Antrag für eine Berufsunfähigkeitsversicherung als Intensivpflegekraft gibt es einige wichtige Punkte zu beachten:
  • Überlegen Sie genau, welche Summe und Laufzeit für Sie sinnvoll sind, um im Leistungsfall abgesichert zu sein.
  • Füllen Sie den Antrag sorgfältig und wahrheitsgemäß aus, insbesondere den Gesundheitsfragebogen.
  • Es kann hilfreich sein, einen Versicherungsmakler hinzuzuziehen, um die passende Versicherungsgesellschaft zu finden.

Der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung läuft in der Regel folgendermaßen ab:

  • Sie füllen einen Antrag aus, inklusive des Gesundheitsfragebogens.
  • Die Versicherung prüft anhand Ihrer Angaben in der Gesundheitserklärung, ob und zu welchen Bedingungen sie den Vertrag abschließen kann.
  • Im Normalfall ist keine ärztliche Untersuchung erforderlich, es sei denn, es ergeben sich Unklarheiten aus dem Gesundheitsfragebogen.

Für die Gesundheitsprüfung füllen Sie einen Fragebogen aus, in dem Sie unter anderem Angaben zu Ihrem Gesundheitszustand machen. Es ist ratsam, diesen Fragebogen gewissenhaft und vollständig auszufüllen, da falsche oder unvollständige Angaben zu Problemen im Leistungsfall führen können. Wenn Sie unsicher sind, ob Ihre gesundheitlichen Angaben ein Problem darstellen könnten, empfiehlt es sich, eine anonyme Voranfrage bei den Versicherungsgesellschaften durchzuführen.

Im Leistungsfall, wenn Sie berufsunfähig werden, sollten Sie folgende Schritte beachten:

  • Melden Sie den Leistungsfall umgehend bei der Versicherungsgesellschaft.
  • Lassen Sie sich idealerweise von Ihrem Versicherungsmakler unterstützen, um den Leistungsantrag korrekt und vollständig zu stellen.
  • Im Falle einer Ablehnung des Leistungsantrags können Sie einen spezialisierten Fachanwalt hinzuziehen, um Ihre Ansprüche durchzusetzen.

Es ist wichtig, im Leistungsfall gut vorbereitet zu sein und sich gegebenenfalls professionelle Hilfe zu holen, um Ihre Ansprüche erfolgreich geltend machen zu können.

FAQ zur Berufsunfähigkeitsversicherung für Intensivpflegekräfte

1. Gibt es eine Wartezeit bei der Berufsunfähigkeitsversicherung für Intensivpflegekräfte?

Antwort: Bei der BU gibt es keine Wartezeit, sondern der volle Versicherungsschutz gilt ab dem ersten Tag des Versicherungsbeginns.

Eine Wartezeit könnte im Falle einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Intensivpflegekräfte besonders problematisch sein, da das Risiko einer Berufsunfähigkeit in diesem Berufszweig vergleichsweise hoch ist. Daher ist es wichtig, dass der Versicherungsschutz sofort greift, um finanzielle Einbußen durch eine Berufsunfähigkeit abzusichern.

2. Welche Laufzeit wird für die Berufsunfähigkeitsversicherung für Intensivpflegekräfte empfohlen?

Antwort: Die empfohlene Laufzeit für die BU Versicherung bei Intensivpflegekräften liegt in der Regel zwischen dem 65. und dem 67. Lebensjahr.

Da das Risiko einer Berufsunfähigkeit mit zunehmendem Alter steigt, ist es ratsam, die Berufsunfähigkeitsversicherung bis zum regulären Renteneintrittsalter abzuschließen. So ist eine Absicherung für den gesamten Berufszeitraum gewährleistet.

3. Wie hoch sollte die BU-Rente für Intensivpflegekräfte sein?

Antwort: Die empfohlene BU-Rente für Intensivpflegekräfte liegt normalerweise bei ca. 60 bis 80% des Nettoeinkommens.

Da eine Berufsunfähigkeit im Berufsfeld der Intensivpflegekraft schwerwiegende finanzielle Folgen haben kann, ist es wichtig, eine angemessene BU-Rente zu vereinbaren. Diese sollte ausreichen, um den bisherigen Lebensstandard aufrechtzuerhalten und laufende Kosten zu decken.

4. Ist eine nachträgliche Anpassung oder Aufstockung der BU-Rente möglich?

Antwort: Eine nachträgliche Anpassung oder Aufstockung ist bei vielen BU-Tarifen im Rahmen der sog. Nachversicherungsgarantien möglich.

Es kann vorkommen, dass sich die Lebensumstände ändern und eine höhere BU-Rente erforderlich wird. Daher ist es ratsam, auf Tarife zu setzen, die eine flexible Anpassung der BU-Rente ermöglichen, um auch in Zukunft optimal abgesichert zu sein.


BU VersicherungAutor: Thomas Kerner
Thomas besitzt umfassende Expertise im Bereich der Arbeitskraftabsicherung und Einkommensversicherung. Seine Fachkenntnisse erstrecken sich über eine breite Palette von Versicherungsprodukten, die darauf abzielen, das Einkommen und die Arbeitsfähigkeit von Personen zu schützen, u.a. die BU, EU und GF Versicherung, Dread Disease und RLV.


Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4.1 / 5. Anzahl Bewertungen: 22

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.