Immobilienbewerter Berufsunfähigkeitsversicherung | BU Angebote 2024

Das Wichtigste in Kürze: Immobilienbewerter Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Warum ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Immobilienbewerter wichtig?
  • Welche Risiken sind speziell für Immobilienbewerter relevant?
  • Welche Leistungen bietet eine Berufsunfähigkeitsversicherung in diesem Berufsfeld?
  • Wie hoch sollte die Berufsunfähigkeitsrente für Immobilienbewerter sein?
  • Welche Kriterien spielen bei der Auswahl einer passenden Versicherung eine Rolle?
  • Welche Versicherungsgesellschaften bieten spezielle Tarife für Immobilienbewerter an?

Immobilienbewerter Berufsunfähigkeitsversicherung berechnen
Immobilienbewerter BU – Angebote für die Berufsunfähigkeitsversicherung berechnen

Tätigkeitsfelder eines Immobilienbewerters

Ein Immobilienbewerter schätzt den Wert von Grundstücken, Gebäuden und Immobilien für verschiedene Zwecke wie Verkauf, Vermietung, Versicherung oder Besteuerung. Diese Tätigkeit kann sowohl als Angestellter in einem Bewertungsunternehmen als auch selbstständig als freier Gutachter ausgeübt werden.

  • Grundstücksbewertung für Verkaufszwecke
  • Gebäudebewertung für Vermietung
  • Immobilienbewertung für Versicherungszwecke
  • Besteuerungsgutachten für steuerliche Zwecke

Als Immobilienbewerter ist es wichtig, fundierte Kenntnisse über den Immobilienmarkt und Bewertungsmethoden zu haben. Die Ergebnisse der Bewertungen haben oft rechtliche und finanzielle Auswirkungen, daher ist Genauigkeit und Objektivität in der Arbeit entscheidend.

Warum ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Immobilienbewerter wichtig?

Immobilienbewerter sind häufig körperlich und geistig belastet, da sie ständig auf Baustellen und in Gebäuden arbeiten, um die Immobilien zu bewerten. Dies kann zu Unfällen, Verletzungen und gesundheitlichen Problemen führen. Zudem ist die Tätigkeit oftmals mit Stress verbunden, da die Ergebnisse der Bewertung große finanzielle Auswirkungen haben können.

  • Risiko von Unfällen bei der Begutachtung von Immobilien
  • Gesundheitliche Belastung durch körperliche Arbeit
  • Stress und psychische Belastung durch die Verantwortung für genaue Bewertungen

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Immobilienbewerter ist daher wichtig, um finanziell abgesichert zu sein, falls man aufgrund von Unfällen, Krankheiten oder psychischen Belastungen berufsunfähig wird.

Einstufung und Bewertung von Immobilienbewertern in der BU-Versicherung

Versicherungsanbieter stufen Immobilienbewerter je nach Risiko in unterschiedliche Berufsgruppen ein. Aufgrund der körperlichen Belastung und des Unfallrisikos werden Immobilienbewerter in der Regel in die mittleren bis höheren Berufsgruppen eingestuft.

  • Berufsgruppe 3 oder C: Mittleres Risiko aufgrund körperlicher Arbeit und Unfallgefahr
  • Berufsgruppe 4 oder D: Höheres Risiko aufgrund von Stress und psychischer Belastung

Versicherungen berücksichtigen bei der Einstufung die Wahrscheinlichkeit, dass ein Immobilienbewerter berufsunfähig wird, und passen die Beiträge entsprechend an. Statistiken zeigen, dass Immobilienbewerter ein erhöhtes Risiko für Berufsunfähigkeit haben im Vergleich zu Büroangestellten.

Worauf Immobilienbewerter bei ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung achten sollten

Immobilienbewerter sollten bei ihrer BU-Versicherung auf spezifische Klauseln und Bedingungen achten, die ihr Risiko und ihre Bedürfnisse abdecken. Dazu gehören:

  • Verzicht auf abstrakte Verweisung: Keine Umplatzierung in einen anderen Beruf
  • Rückwirkende Leistungen bei Berufsunfähigkeit: Sofortiger Leistungseintritt bei Feststellung der Berufsunfähigkeit
  • Leistungen auch bei Pflegebedürftigkeit: Absicherung im Pflegefall

Es ist wichtig, sich umfassend über die Bedingungen der BU-Versicherung zu informieren und individuelle Bedürfnisse zu berücksichtigen.

Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Immobilienbewerter

Die Kosten für eine BU-Versicherung hängen von verschiedenen Faktoren ab, darunter das Eintrittsalter, die Höhe der BU-Rente, die Laufzeit des Vertrags und die individuellen Risikofaktoren des Berufs. Immobilienbewerter können je nach Versicherungsgesellschaft und Einstufung in unterschiedliche Berufsgruppen variierende Beiträge erwarten.

EintrittsalterBU-RenteLaufzeitMonatlicher Beitrag
301.500€bis 6750€
402.000€bis 6570€
502.500€bis 60100€

Es ist ratsam, verschiedene Angebote zu vergleichen und individuelle Bedürfnisse bei der Wahl der Berufsunfähigkeitsversicherung zu berücksichtigen.

Immobilienbewerter BU Angebote vergleichen und beantragen

Immobilienbewerter BU Antrag, Vertrag und Leistungsfall
Immobilienbewerter Berufsunfähigkeitsversicherung - BeratungBei der Beantragung einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Immobilienbewerter ist es wichtig, sorgfältig vorzugehen und alle relevanten Informationen korrekt anzugeben. Hier sind einige wichtige Hinweise und Tipps, die Sie beachten sollten:
  • Überlegen Sie sich im Voraus, welche Leistungen Sie benötigen und welchen Berufsunfähigkeitsschutz Sie wünschen.
  • Vergleichen Sie verschiedene Versicherungsangebote hinsichtlich Leistungsumfang, Beitragshöhe und Bedingungen.
  • Achten Sie darauf, dass der Versicherungsschutz zu Ihrem individuellen Berufsbild als Immobilienbewerter passt.

Der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung läuft in der Regel folgendermaßen ab:

1. Sie füllen einen Antrag aus und geben alle erforderlichen Informationen zu Ihrer beruflichen Tätigkeit, Gesundheit und Vorerkrankungen an.
2. Die Versicherungsgesellschaft prüft die Angaben und führt eine Gesundheitsprüfung durch.
3. Nach Abschluss der Prüfung erhalten Sie ein Angebot mit den Konditionen der Versicherung.
4. Bei Annahme des Angebots erfolgt die Unterzeichnung des Vertrags und die Zahlung der Beiträge.

Die Gesundheitsprüfung funktioniert in der Regel so, dass Sie einen Fragebogen ausfüllen müssen, in dem Sie Ihre gesundheitlichen Angaben machen. In der Regel ist keine ärztliche Untersuchung erforderlich. Falls Sie unsicher sind, ob Ihre Gesundheitsangaben ein Problem darstellen könnten, empfiehlt es sich, eine anonyme Voranfrage bei verschiedenen Versicherungsgesellschaften durchzuführen.

Im Leistungsfall, wenn Sie berufsunfähig geworden sind, sollten Sie folgende Punkte beachten:

  • Informieren Sie umgehend die Versicherungsgesellschaft über Ihre Berufsunfähigkeit und reichen Sie alle erforderlichen Unterlagen ein.
  • Lassen Sie sich idealerweise von Ihrem Versicherungsmakler bei der Abwicklung des Leistungsantrags unterstützen.
  • Im Falle von Schwierigkeiten mit der Versicherungsgesellschaft, ziehen Sie in Betracht, einen spezialisierten Fachanwalt hinzuzuziehen.

Es ist wichtig, dass im Leistungsfall alle Bedingungen und Fristen der Versicherung eingehalten werden, um die BU-Rente zu erhalten. Lassen Sie sich daher professionell beraten und unterstützen, um Ihre Ansprüche durchzusetzen.

FAQ: Berufsunfähigkeitsversicherung für Immobilienbewerter

1. Gibt es spezielle Berufsunfähigkeitsversicherungen für Immobilienbewerter?

Ja, es gibt Versicherungen, die speziell auf die Bedürfnisse von Immobilienbewertern zugeschnitten sind. Diese Policen berücksichtigen die spezifischen Risiken und Anforderungen, die mit diesem Beruf einhergehen, und bieten entsprechenden Schutz.

2. Ab welchem Zeitpunkt greift die Berufsunfähigkeitsversicherung für Immobilienbewerter?

Die Berufsunfähigkeitsversicherung bietet in der Regel ab dem Zeitpunkt Schutz, ab dem Sie aufgrund von gesundheitlichen Einschränkungen Ihren Beruf als Immobilienbewerter nicht mehr ausüben können. Es gibt keine Wartezeit, der Versicherungsschutz gilt ab dem ersten Tag des Versicherungsbeginns.

3. Wie lange sollte die Laufzeit der Berufsunfähigkeitsversicherung für Immobilienbewerter sein?

Die empfohlene Laufzeit für die BU-Versicherung bei Immobilienbewertern liegt in der Regel zwischen dem 65. und dem 67. Lebensjahr. Es ist wichtig, die Versicherung so zu wählen, dass sie bis zum regulären Renteneintrittsalter des Versicherten abgesichert ist.

4. Wie hoch sollte die BU-Rente für Immobilienbewerter sein?

Die empfohlene BU-Rente für Immobilienbewerter liegt normalerweise bei etwa 60 bis 80% des Nettoeinkommens. Diese Absicherung ermöglicht es im Falle einer Berufsunfähigkeit, den gewohnten Lebensstandard aufrechtzuerhalten.

5. Ist eine nachträgliche Anpassung oder Aufstockung der BU-Rente möglich?

Bei vielen BU-Tarifen für Immobilienbewerter ist im Rahmen der sogenannten Nachversicherungsgarantien eine Anpassung oder Aufstockung der BU-Rente möglich. Dies ist besonders wichtig, da sich die finanzielle Situation im Laufe der Berufstätigkeit verändern kann.

6. Welche Risiken sind speziell für Immobilienbewerter relevant?

Immobilienbewerter sind Risiken wie Unfälle, Erkrankungen oder psychische Belastungen ausgesetzt, die zu einer Berufsunfähigkeit führen können. Daher ist es entscheidend, eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, die diese Risiken angemessen abdeckt.

7. Kann eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Immobilienbewerter auch Zusatzleistungen beinhalten?

Ja, einige Berufsunfähigkeitsversicherungen für Immobilienbewerter können Zusatzleistungen wie eine Beitragsbefreiung im Falle einer Berufsunfähigkeit oder Reha-Maßnahmen beinhalten. Diese Extras können den Versicherungsschutz ergänzen und im Ernstfall zusätzliche Unterstützung bieten.

8. Welche Faktoren beeinflussen die Beitragshöhe für eine Berufsunfähigkeitsversicherung bei Immobilienbewertern?

Die Beitragshöhe einer BU-Versicherung wird unter anderem durch das Eintrittsalter, den Gesundheitszustand, die Berufsgruppe und die gewünschte Absicherungshöhe beeinflusst. Es ist ratsam, diese Faktoren sorgfältig zu berücksichtigen, um eine passende und bezahlbare Police zu finden.

9. Was passiert im Fall einer Berufsunfähigkeit als Immobilienbewerter?

Im Falle einer Berufsunfähigkeit als Immobilienbewerter zahlt die Berufsunfähigkeitsversicherung die vereinbarte BU-Rente aus. Diese finanzielle Unterstützung hilft dabei, den Lebensunterhalt zu sichern und den finanziellen Folgen der Berufsunfähigkeit entgegenzuwirken.

10. Ist eine private Berufsunfähigkeitsversicherung für Immobilienbewerter sinnvoll, wenn bereits eine gesetzliche Absicherung besteht?

Eine private Berufsunfähigkeitsversicherung ist auch für Immobilienbewerter sinnvoll, selbst wenn eine gesetzliche Absicherung besteht. Die gesetzliche Erwerbsminderungsrente bietet oft nur begrenzten Schutz und kann im Ernstfall nicht ausreichen, um den Lebensstandard zu halten. Eine private BU-Versicherung schließt diese Versorgungslücke und bietet eine umfassendere Absicherung.


BU VersicherungAutor: Thomas Kerner
Thomas besitzt umfassende Expertise im Bereich der Arbeitskraftabsicherung und Einkommensversicherung. Seine Fachkenntnisse erstrecken sich über eine breite Palette von Versicherungsprodukten, die darauf abzielen, das Einkommen und die Arbeitsfähigkeit von Personen zu schützen, u.a. die BU, EU und GF Versicherung, Dread Disease und RLV.


Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4.1 / 5. Anzahl Bewertungen: 41

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.