Gesundheitspraktiker Berufsunfähigkeitsversicherung | Tipps & Angebote 2024

Das Wichtigste zusammengefasst: Gesundheitspraktiker Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Warum ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Gesundheitspraktiker wichtig?
  • Welche Risiken können dazu führen, dass Gesundheitspraktiker berufsunfähig werden?
  • Welche Leistungen bietet eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Gesundheitspraktiker?
  • Wie hoch sollte die Versicherungssumme für Gesundheitspraktiker sein?
  • Welche Faktoren beeinflussen die Höhe der Beiträge für eine Berufsunfähigkeitsversicherung?
  • Wie kann man als Gesundheitspraktiker die passende Berufsunfähigkeitsversicherung finden?

Gesundheitspraktiker Berufsunfähigkeitsversicherung berechnen
Gesundheitspraktiker Berufsunfähigkeitsversicherung berechnen

Berufliche Tätigkeitsfelder von Gesundheitspraktikern

Als Gesundheitspraktiker arbeiten Sie im Bereich der alternativen Medizin und bieten Ihren Patienten verschiedene Therapiemöglichkeiten zur Förderung ihrer Gesundheit an. Diese Tätigkeit kann sowohl angestellt in einer Praxis oder Klinik als auch selbstständig in eigener Praxis ausgeübt werden.

  • Anamneseerhebung und Diagnosestellung
  • Erstellung individueller Therapiepläne
  • Durchführung von verschiedenen Therapiemethoden, z.B. Akupunktur, Homöopathie, Osteopathie
  • Beratung zu gesunder Lebensführung und Ernährung

Gesundheitspraktiker setzen auf ganzheitliche Behandlungsmethoden und arbeiten oft eng mit ihren Patienten zusammen, um deren körperliches und seelisches Wohlbefinden zu verbessern.

Warum ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Gesundheitspraktiker wichtig?

Gesundheitspraktiker sind in ihrem Beruf oft körperlich und geistig gefordert. Sie können durch Unfälle, Krankheiten oder hohe Arbeitsbelastung schnell berufsunfähig werden. Eine BU-Versicherung bietet finanzielle Absicherung, wenn Sie Ihren Beruf aufgrund von gesundheitlichen Einschränkungen nicht mehr ausüben können.

  • Unfälle bei der Arbeit, z.B. Verletzungen durch falsche Handgriffe bei der Therapie
  • Krankheiten, die die Ausübung des Berufs unmöglich machen, z.B. chronische Erkrankungen
  • Hoher Stress und psychische Belastung durch die Arbeit

Eine BU-Versicherung hilft Ihnen, Ihren Lebensstandard auch im Falle einer Berufsunfähigkeit aufrechtzuerhalten und finanzielle Sorgen zu vermeiden.

Einstufung und Bewertung von Gesundheitspraktikern in der BU-Versicherung

Versicherungsanbieter stufen Gesundheitspraktiker in der Regel in die Berufsgruppe 4 oder D ein. Aufgrund der körperlichen und geistigen Anforderungen des Berufs gilt er als risikoreich. Die Wahrscheinlichkeit, berufsunfähig zu werden, ist höher als bei Büroangestellten.

Die Statistiken zeigen, dass Gesundheitspraktiker ein erhöhtes Risiko für Berufsunfähigkeit haben. Daher ist es wichtig, sich frühzeitig abzusichern und eine passende BU-Versicherung abzuschließen.

Worauf sollten Gesundheitspraktiker bei ihrer BU-Versicherung achten?

Bei der Wahl einer BU-Versicherung sollten Gesundheitspraktiker auf spezielle Klauseln und Bedingungen achten, die für ihren Beruf relevant sind. Dazu gehören z.B. der Verzicht auf abstrakte Verweisung, umfangreiche Versicherungsgarantien und Leistungen auch bei Pflegebedürftigkeit.

  • Verzicht auf abstrakte Verweisung
  • Rückwirkende Leistungen bei Berufsunfähigkeit
  • Leistungen auch bei Pflegebedürftigkeit

Eine gute BU-Versicherung bietet umfassenden Schutz und unterstützt Gesundheitspraktiker im Falle einer Berufsunfähigkeit.

Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Gesundheitspraktiker

Die Kosten für eine BU-Versicherung hängen von verschiedenen Faktoren ab, darunter das Eintrittsalter, die Höhe der BU-Rente und die Laufzeit des Vertrags. Für Gesundheitspraktiker können die Beiträge je nach Versicherungsgesellschaft und Berufseinstufung variieren.

EintrittsalterHöhe der BU-RenteLaufzeit des VertragsMonatlicher Beitrag
30 Jahre1.000 €Bis 67 Jahre50 €
40 Jahre1.500 €Bis 67 Jahre80 €

Es ist ratsam, sich von einem Versicherungsexperten beraten zu lassen, um die passende BU-Versicherung zu finden, die den individuellen Bedürfnissen als Gesundheitspraktiker gerecht wird.

Gesundheitspraktiker BU Angebote vergleichen und beantragen

Gesundheitspraktiker BU Antrag und Vertragsabschluss
Gesundheitspraktiker Berufsunfähigkeitsversicherung - BeratungBei der Beantragung einer Berufsunfähigkeitsversicherung als Gesundheitspraktiker sollten Sie auf folgende Punkte achten:
  • Informieren Sie sich über verschiedene Anbieter und vergleichen Sie die Konditionen, um die passende Versicherung für sich zu finden.
  • Achten Sie darauf, dass Sie alle Gesundheitsfragen im Antragsformular wahrheitsgemäß und vollständig beantworten.
  • Beachten Sie, dass bei der Gesundheitsprüfung in der Regel nur die Gesundheitsfragen im Fragebogen des Antrags auszufüllen sind und keine ärztliche Untersuchung erforderlich ist.
  • Wenn Sie unsicher sind, ob Ihre gesundheitlichen Angaben ein Problem darstellen könnten, empfiehlt es sich, mit einem Versicherungsmakler eine Risikovoranfrage bei den Gesellschaften durchzuführen.

Der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung läuft in der Regel folgendermaßen ab:

  • Sie füllen einen Antrag aus, der auch Gesundheitsfragen enthält.
  • Anhand Ihrer Angaben erfolgt eine Risikoprüfung durch die Versicherungsgesellschaft.
  • Nach erfolgreicher Prüfung wird der Vertrag abgeschlossen und Sie zahlen regelmäßige Beiträge.

Im Leistungsfall, also wenn Sie berufsunfähig werden, sollten Sie folgende Schritte beachten:

  • Melden Sie den Fall umgehend Ihrer Versicherungsgesellschaft.
  • Lassen Sie sich idealerweise von Ihrem Versicherungsmakler bei der Abwicklung des Leistungsantrags unterstützen.
  • Falls die Versicherungsgesellschaft die BU-Rente nicht zahlen möchte, können Sie einen spezialisierten Fachanwalt hinzuziehen.

Berufsunfähigkeitsversicherung für Gesundheitspraktiker

1. Gibt es eine Wartezeit bei der Berufsunfähigkeitsversicherung für Gesundheitspraktiker?

Nein, bei der Berufsunfähigkeitsversicherung gibt es in der Regel keine Wartezeit. Der volle Versicherungsschutz gilt ab dem ersten Tag des Versicherungsbeginns.

Eine Wartezeit könnte bedeuten, dass im Falle einer Berufsunfähigkeit in den ersten Monaten keine Leistungen ausgezahlt werden. Dies ist jedoch bei den meisten BU-Versicherungen nicht der Fall, da der Versicherungsschutz sofort greift.

Dies ist besonders wichtig für Gesundheitspraktiker, da sie aufgrund der körperlichen Anstrengung und des hohen Verantwortungsbewusstseins ein erhöhtes Risiko für Berufsunfähigkeit haben.

2. Wie lange sollte die Laufzeit der Berufsunfähigkeitsversicherung für Gesundheitspraktiker sein?

Die empfohlene Laufzeit für die BU-Versicherung für Gesundheitspraktiker liegt in der Regel zwischen dem 65. und dem 67. Lebensjahr.

Als Gesundheitspraktiker sind Sie wahrscheinlich bis ins höhere Alter berufstätig und daher ist es wichtig, dass der Versicherungsschutz bis zum Renteneintrittsalter gewährleistet ist. Eine Verlängerung der Laufzeit ist in der Regel möglich, jedoch können sich die Beiträge entsprechend erhöhen.

Es ist ratsam, die Laufzeit der BU-Versicherung an die geplante Berufstätigkeit anzupassen, um im Falle einer Berufsunfähigkeit ausreichend abgesichert zu sein.

3. Wie hoch sollte die BU-Rente für Gesundheitspraktiker sein?

Die empfohlene BU-Rente für Gesundheitspraktiker liegt normalerweise bei ca. 60 bis 80% des Nettoeinkommens.

Bei der Berechnung der BU-Rente sollten neben dem aktuellen Einkommen auch laufende Ausgaben wie Miete, Versicherungen und Lebenshaltungskosten berücksichtigt werden. Eine ausreichend hohe BU-Rente stellt sicher, dass Sie im Falle einer Berufsunfähigkeit Ihren Lebensstandard aufrechterhalten können.

Als Gesundheitspraktiker sind Sie beruflich auf Ihre körperliche und geistige Leistungsfähigkeit angewiesen, daher ist eine angemessene BU-Rente besonders wichtig, um im Ernstfall finanziell abgesichert zu sein.

4. Ist eine nachträgliche Anpassung oder Aufstockung der BU-Rente möglich?

Ja, bei vielen BU-Tarifen ist im Rahmen der sog. Nachversicherungsgarantien eine nachträgliche Anpassung oder Aufstockung der BU-Rente möglich.

Nachversicherungsgarantien ermöglichen es Ihnen, die Höhe der BU-Rente zu erhöhen, wenn sich Ihre Lebensumstände ändern, z.B. durch eine Gehaltserhöhung oder eine berufliche Veränderung. Dies ist besonders wichtig für Gesundheitspraktiker, da sich Ihr Einkommen im Laufe der Zeit verändern kann.

Eine regelmäßige Überprüfung und Anpassung der BU-Rente gewährleistet, dass Sie auch in Zukunft angemessen abgesichert sind, falls es zu einer Berufsunfähigkeit kommen sollte.


BU VersicherungAutor: Thomas Kerner
Thomas besitzt umfassende Expertise im Bereich der Arbeitskraftabsicherung und Einkommensversicherung. Seine Fachkenntnisse erstrecken sich über eine breite Palette von Versicherungsprodukten, die darauf abzielen, das Einkommen und die Arbeitsfähigkeit von Personen zu schützen, u.a. die BU, EU und GF Versicherung, Dread Disease und RLV.


Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4.3 / 5. Anzahl Bewertungen: 55

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.