Friseur Berufsunfähigkeitsversicherung | Angebote, Beratung, Tipps 2024

Das Wichtigste zur Berufsunfähigkeitsversicherung für Friseure zusammengefasst:

  • Wichtige Absicherung für Friseure bei Berufsunfähigkeit
  • Schutz vor finanziellen Einbußen bei dauerhafter Arbeitsunfähigkeit
  • Leistungen wie monatliche Rente oder Einmalzahlung im Versicherungsfall
  • Individuelle Anpassung der Versicherungssumme und Laufzeit möglich
  • Frühzeitiger Abschluss sinnvoll, um günstige Beiträge zu erhalten
  • Beratung durch Versicherungsexperten empfohlen

Friseur BU berechnen
Berufsunfähigkeitsversicherung für Friseure berechnen

Berufliche Tätigkeitsfelder als Friseur

Als Friseur/in arbeitet man in einem Friseursalon, in dem man Kunden berät, Frisuren schneidet, färbt und stylt. Man kann entweder angestellt in einem Salon arbeiten oder sich selbstständig machen. Zu den Aufgaben eines Friseurs gehören unter anderem:

  • Haare schneiden und stylen
  • Haarfarben und -strähnen setzen
  • Beratung der Kunden in Bezug auf Frisuren und Pflegeprodukte
  • Aufbau und Pflege von Kundenbeziehungen
  • Verkauf von Pflege- und Stylingprodukten

Als Friseur/in ist man täglich körperlich aktiv und steht oft lange Stunden am Tag. Die Arbeit erfordert sowohl handwerkliches Geschick als auch kreative Fähigkeiten.

Zusätzlich zu den oben genannten Aufgaben kann die Arbeit als Friseur auch Stresssituationen mit sich bringen, da man oft unter Zeitdruck arbeitet und die Zufriedenheit der Kunden von der eigenen Leistung abhängt.

Warum ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Friseure wichtig?

Friseure haben ein erhöhtes Risiko, berufsunfähig zu werden, aufgrund der körperlichen Belastung und des Stresslevels, das mit dem Beruf einhergeht. Gründe, die zu Berufsunfähigkeit führen können, sind unter anderem:

  • Chronische Rücken- und Nackenprobleme aufgrund des ständigen Stehens und Arbeiten mit den Armen erhoben
  • Handgelenks- und Schulterprobleme durch wiederholte Bewegungen beim Schneiden und Stylen der Haare
  • Psychische Belastung durch stressige Kunden oder Zeitdruck

Es ist daher wichtig, als Friseur/in eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, um finanziell abgesichert zu sein, falls man aufgrund einer Berufsunfähigkeit nicht mehr arbeiten kann.

Einstufung des Berufs Friseur durch Versicherungsanbieter

Versicherungsanbieter stufen den Beruf des Friseurs meist als risikoreich ein, da die körperliche Belastung und das Stresslevel zu einem erhöhten Risiko für Berufsunfähigkeit führen können. Die Wahrscheinlichkeit, als Friseur berufsunfähig zu werden, wird daher als höher eingeschätzt im Vergleich zu beruflichen Tätigkeiten mit weniger körperlicher Belastung.

Es ist daher ratsam, sich frühzeitig über die Konditionen und Beiträge einer Berufsunfähigkeitsversicherung als Friseur/in zu informieren.

Kosten einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Friseure

Die Kosten einer Berufsunfähigkeitsversicherung hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Eintrittsalter, der Höhe der BU-Rente, der Laufzeit und dem Gesundheitszustand. Hier ein Beispiel für die Kosten einer BU-Versicherung für einen Friseur:

EintrittsalterHöhe der BU-RenteLaufzeitMonatlicher Beitrag
30 Jahre1.000€Bis zum 67. Lebensjahr50€

Es ist empfehlenswert, sich von einem Experten für Berufsunfähigkeitsversicherungen beraten zu lassen, um die passende Absicherung für den Beruf als Friseur/in zu finden.

Friseur BU Angebote vergleichen und beantragen

Friseur BU Antrag und Vertragsabschluss
Berufsunfähigkeitsversicherung für Friseur - BeratungWichtige Hinweise, Tipps und Ratschläge für den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) für einen Friseur:1. Wähle einen Versicherer, der sich auf Berufsunfähigkeitsversicherungen für Friseure spezialisiert hat oder zumindest Erfahrung in diesem Bereich hat. Ein Versicherer, der die Besonderheiten des Friseurberufs kennt, kann individuellere und passendere Tarife anbieten.2. Achte darauf, dass die Versicherung auch spezielle Risiken abdeckt, die für Friseure relevant sind, wie z.B. allergische Reaktionen auf Chemikalien oder Verletzungen durch scharfe Werkzeuge.

3. Vergleiche verschiedene Angebote und Tarife sorgfältig miteinander, um den besten Versicherungsschutz zu einem angemessenen Preis zu finden. Berücksichtige dabei auch die Versicherungssumme und die Laufzeit der BU.

4. Informiere dich über die Gesundheitsfragen im Antragsformular und beantworte sie ehrlich und vollständig. Falsche Angaben können dazu führen, dass die Versicherung im Leistungsfall nicht zahlt.

5. Lasse den Vertrag am besten von einem unabhängigen Versicherungsexperten oder Anwalt prüfen, um sicherzugehen, dass du alle Konditionen und Klauseln richtig verstehst.

Der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung für einen Friseur läuft in der Regel wie folgt ab:

1. Antragstellung: Du füllst einen Antrag für eine BU-Versicherung aus und gibst deine persönlichen Daten sowie Angaben zu deiner beruflichen Tätigkeit als Friseur an.

2. Gesundheitsprüfung: Je nach Versicherer und Tarif kann eine ärztliche Untersuchung erforderlich sein, um deinen Gesundheitszustand zu überprüfen. Auch deine Krankengeschichte wird in der Regel abgefragt.

3. Vertragsabschluss: Nach erfolgreicher Prüfung deiner Unterlagen und Gesundheitsdaten erhältst du einen Vertrag von der Versicherung, den du unterschreiben musst, um den Versicherungsschutz zu aktivieren.

4. Beitragszahlung: Du zahlst regelmäßig Beiträge an die Versicherung, um den Versicherungsschutz aufrechtzuerhalten.

Im Leistungsfall, d.h. wenn du aufgrund von Berufsunfähigkeit deinen Beruf als Friseur nicht mehr ausüben kannst, reichst du einen Antrag auf Leistungen bei der Versicherung ein. Die Versicherung prüft dann, ob die Voraussetzungen für eine BU vorliegen und zahlt im Falle einer Anerkennung eine monatliche Rente aus, um deinen Verdienstausfall auszugleichen.

Berufsunfähigkeitsversicherung für Friseur – FAQ

1. Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) und warum ist sie wichtig für Friseure?

Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine Absicherung für den Fall, dass ein Friseur aufgrund gesundheitlicher Probleme seinen Beruf nicht mehr ausüben kann. Da die Arbeitskraft das wichtigste Kapital eines Friseurs ist, ist eine BU-Versicherung besonders wichtig, um die Existenz im Falle einer Berufsunfähigkeit abzusichern.

2. Ab wann greift die Berufsunfähigkeitsversicherung für Friseure?

Die BU-Versicherung greift in der Regel, wenn der Friseur aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen mindestens 50% seiner vorherigen Tätigkeit nicht mehr ausüben kann. Der volle Versicherungsschutz gilt ab dem ersten Tag des Versicherungsbeginns, es gibt keine Wartezeit.

3. Wie lange sollte die Laufzeit der Berufsunfähigkeitsversicherung für Friseure sein?

Die empfohlene Laufzeit für die BU-Versicherung liegt für Friseure zwischen dem 65. und dem 67. Lebensjahr. Es ist wichtig, die Absicherung bis zum Renteneintritt aufrechtzuerhalten.

4. Wie hoch sollte die BU-Rente für einen Friseur sein?

Die empfohlene BU-Rente für einen Friseur liegt bei ca. 60 bis 80% des Nettoeinkommens. Diese Absicherung hilft, den gewohnten Lebensstandard auch im Falle einer Berufsunfähigkeit aufrechterhalten zu können.

5. Kann die BU-Rente im Nachhinein angepasst oder aufgestockt werden?

Ja, bei guten BU-Versicherungen ist eine nachträgliche Anpassung oder Aufstockung im Rahmen der sogenannten Nachversicherungsgarantien möglich. Es ist ratsam, regelmäßig zu überprüfen, ob die vereinbarte BU-Rente noch ausreicht.

6. Welche Gesundheitsfragen werden bei Abschluss einer BU-Versicherung für Friseure gestellt?

Bei Abschluss einer BU-Versicherung für Friseure müssen in der Regel Gesundheitsfragen beantwortet werden. Diese dienen der Risikoeinschätzung durch die Versicherungsgesellschaft. Es ist wichtig, alle Fragen wahrheitsgemäß zu beantworten, um im Leistungsfall keine Probleme zu bekommen.

7. Welche Berufsunfähigkeitsversicherung ist für Friseure besonders zu empfehlen?

Es gibt verschiedene Versicherungsgesellschaften, die Berufsunfähigkeitsversicherungen anbieten. Es ist ratsam, einen Vergleich verschiedener Angebote durchzuführen und auf wichtige Kriterien wie Versicherungssumme, Beitragsstabilität und Nachversicherungsgarantien zu achten.

8. Was kostet eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Friseure?

Die Kosten einer BU-Versicherung für Friseure hängen von verschiedenen Faktoren wie dem Eintrittsalter, der Berufsklasse und der vereinbarten Absicherung ab. Es ist ratsam, verschiedene Angebote zu vergleichen und gegebenenfalls auch einen unabhängigen Versicherungsmakler zu konsultieren.

9. Wie wird die Berufsunfähigkeit eines Friseurs festgestellt?

Die Feststellung der Berufsunfähigkeit erfolgt in der Regel durch einen ärztlichen Gutachter der Versicherungsgesellschaft. Dieser prüft anhand von medizinischen Unterlagen und Untersuchungen, ob der Friseur seinen Beruf aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen nicht mehr ausüben kann.

10. Gibt es Alternativen zur Berufsunfähigkeitsversicherung für Friseure?

Es gibt Alternativen wie die Erwerbsunfähigkeitsversicherung oder die Grundfähigkeitsversicherung. Jedoch bieten diese in der Regel nicht den gleichen umfassenden Schutz wie die Berufsunfähigkeitsversicherung, daher ist diese für Friseure die empfohlene Absicherung im Falle der Berufsunfähigkeit.


BU VersicherungAutor: Thomas Kerner
Thomas besitzt umfassende Expertise im Bereich der Arbeitskraftabsicherung und Einkommensversicherung. Seine Fachkenntnisse erstrecken sich über eine breite Palette von Versicherungsprodukten, die darauf abzielen, das Einkommen und die Arbeitsfähigkeit von Personen zu schützen, u.a. die BU, EU und GF Versicherung, Dread Disease und RLV.


Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4.3 / 5. Anzahl Bewertungen: 26

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.