Facility Manager Berufsunfähigkeitsversicherung | Tipps & Angebote 2024

Das Wichtigste zusammengefasst: Facility Manager Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Die Berufsunfähigkeitsversicherung schützt Facility Manager vor den finanziellen Folgen einer Berufsunfähigkeit.
  • Sie sichert das Einkommen des Facility Managers, falls dieser seinen Beruf aufgrund gesundheitlicher Einschränkungen nicht mehr ausüben kann.
  • Die Versicherung zahlt eine monatliche Rente, um den Lebensstandard des Facility Managers aufrechtzuerhalten.
  • Es ist wichtig, die Versicherungssumme und die Laufzeit der Berufsunfähigkeitsversicherung individuell anzupassen.
  • Facility Manager sollten darauf achten, dass die Versicherung auch bei psychischen Erkrankungen greift.
  • Eine frühzeitige Absicherung mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung bietet finanzielle Sicherheit im Fall der Fälle.

Facility Manager Berufsunfähigkeitsversicherung berechnen
Facility Manager BU – Angebote für die Berufsunfähigkeitsversicherung können von einem Berater online berechnet werden

Facility Manager: Tätigkeitsfelder und Arbeitsweise

Als Facility Manager sind Sie für die Planung, Organisation und Überwachung von infrastrukturellen und Dienstleistungen in Gebäuden und Anlagen verantwortlich. Sie können sowohl angestellt in Unternehmen als auch selbstständig tätig sein.

  • Überwachung der Gebäudeinfrastruktur
  • Koordination von Reinigungs- und Sicherheitsdiensten
  • Planung und Durchführung von Wartungsarbeiten
  • Verhandlung von Verträgen mit Lieferanten und Dienstleistern

Facility Manager müssen sowohl technisches Verständnis als auch organisatorische Fähigkeiten mitbringen, um sicherzustellen, dass Gebäude und Anlagen reibungslos funktionieren.

Warum ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Facility Manager wichtig?

Als Facility Manager sind Sie täglich mit potenziell gefährlichen Situationen konfrontiert, sei es bei der Inspektion von Anlagen oder der Koordination von Bauarbeiten. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist daher wichtig, um finanzielle Sicherheit zu gewährleisten, falls Sie aufgrund von Unfällen, Krankheiten oder Stress Ihren Beruf nicht mehr ausüben können.

  • Unfälle bei der Inspektion von Anlagen
  • Krankheiten aufgrund von Arbeitsbelastung
  • Stress durch die Koordination von Bauarbeiten

Als risikoreicher Beruf wird die Berufsunfähigkeit eines Facility Managers von Versicherungsanbietern entsprechend bewertet. Die Wahrscheinlichkeit, berufsunfähig zu werden, ist höher als bei Büroangestellten, was sich in den Versicherungsbeiträgen widerspiegelt.

Einordnung der Berufsgruppe Facility Manager in die Risikogruppen

Versicherungen stufen Facility Manager in der Regel in die Berufsgruppen 3 bis 4 ein, da ihr Beruf mit einem mittleren Risiko verbunden ist. Die körperliche Beanspruchung und die potenziellen Gefahrensituationen spielen hierbei eine Rolle.

  • Berufsgruppe 1: Akademiker, Büroangestellte
  • Berufsgruppe 3-4: Facility Manager, Handwerker
  • Berufsgruppe 5: Risikoreiche handwerkliche Berufe

Die Berufsunfähigkeitsversicherung für Facility Manager sollte daher sorgfältig ausgewählt werden, um im Ernstfall bestmöglich abgesichert zu sein. Wichtige Kriterien sind unter anderem der Verzicht auf abstrakte Verweisung und umfangreiche Versicherungsgarantien.

Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Facility Manager

Die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Facility Manager hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie dem Eintrittsalter, der Höhe der BU-Rente und der Laufzeit des Vertrags. Die Beiträge können je nach Versicherungsgesellschaft und Risikoeinstufung variieren.

EintrittsalterBU-RenteLaufzeit des VertragsMonatlicher Beitrag
301.500€bis 6750€
402.000€bis 6770€
502.500€bis 67100€

Es ist ratsam, verschiedene Angebote zu vergleichen und sich individuell beraten zu lassen, um die passende Berufsunfähigkeitsversicherung als Facility Manager abzuschließen.

Facility Manager BU Angebote vergleichen und beantragen

Facility Manager BU Antrag und Vertragsabschluss
Facility Manager Berufsunfähigkeitsversicherung - BeratungEine Berufsunfähigkeitsversicherung für Facility Manager ist eine wichtige Absicherung, um den eigenen Lebensstandard im Falle einer Berufsunfähigkeit aufrechtzuerhalten. Hier sind einige wichtige Hinweise, Tipps und Ratschläge, die Sie beachten sollten:Es ist ratsam, sich vor Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung ausführlich über verschiedene Angebote zu informieren und die Leistungen sowie die Bedingungen der jeweiligen Versicherungsgesellschaften zu vergleichen.
  • Informieren Sie sich über die Versicherungssumme, die Vertragslaufzeit und die Höhe der Beiträge.
  • Achten Sie auf die Bedingungen für eine Leistungsprüfung im Versicherungsfall.
  • Prüfen Sie, ob und in welchem Umfang eine Nachversicherungsgarantie angeboten wird, um die Versicherungssumme bei Bedarf anpassen zu können.

Der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung erfolgt in der Regel durch das Ausfüllen eines Antragsformulars. Dabei sollten Sie besonders auf die Gesundheitsfragen achten und diese wahrheitsgemäß und vollständig beantworten. Eine Gesundheitsprüfung kann erforderlich sein.

Die Gesundheitsprüfung erfolgt in der Regel durch das Ausfüllen eines Gesundheitsfragebogens. Hierbei werden Sie aufgefordert, Angaben zu Ihrem Gesundheitszustand, Vorerkrankungen und aktuellen Behandlungen zu machen. In der Regel ist keine ärztliche Untersuchung erforderlich.

Wenn Sie unsicher sind, ob Ihre gesundheitlichen Angaben ein Problem darstellen könnten, empfiehlt es sich, mit Hilfe eines Versicherungsmaklers eine anonyme Voranfrage bei verschiedenen Versicherungsgesellschaften durchzuführen. So können Sie erfahren, ob ein Antrag auf Berufsunfähigkeitsversicherung angenommen werden würde und mit welchen eventuellen Ausschlüssen oder Zuschlägen.

Im Leistungsfall, also wenn Sie berufsunfähig geworden sind und Ihren Beruf als Facility Manager nicht mehr vollständig oder gar nicht mehr ausüben können, sollten Sie folgende Punkte beachten:

  • Informieren Sie umgehend die Versicherungsgesellschaft über den Eintritt der Berufsunfähigkeit und stellen Sie den Leistungsantrag.
  • Lassen Sie sich idealerweise von Ihrem Versicherungsmakler unterstützen und ziehen Sie gegebenenfalls einen spezialisierten Fachanwalt hinzu, falls die Versicherungsgesellschaft Schwierigkeiten bei der Zahlung der BU-Rente macht.
  • Reichen Sie alle erforderlichen Unterlagen und Nachweise ein, die die Berufsunfähigkeit belegen.

Es ist wichtig, dass Sie im Leistungsfall gut vorbereitet sind und alle notwendigen Schritte zur Beantragung der BU-Rente einleiten. Eine gute Unterstützung durch einen Versicherungsmakler und gegebenenfalls einen Fachanwalt kann Ihnen dabei helfen, Ihre Ansprüche durchzusetzen.

Häufig gestellte Fragen zur Berufsunfähigkeitsversicherung für Facility Manager

1. Gilt der Versicherungsschutz der Berufsunfähigkeitsversicherung für Facility Manager sofort?

Ja, bei der Berufsunfähigkeitsversicherung gibt es in der Regel keine Wartezeit, sondern der volle Versicherungsschutz gilt ab dem ersten Tag des Versicherungsbeginns.

Als Facility Manager tragen Sie oft eine hohe Verantwortung für die reibungslose Organisation und den Betrieb von Gebäuden und Anlagen. Sollten Sie aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls berufsunfähig werden, ist es wichtig, dass Sie sofort finanziell abgesichert sind.

2. Bis zu welchem Alter sollte die Berufsunfähigkeitsversicherung für Facility Manager laufen?

Die empfohlene Laufzeit für die BU-Versicherung liegt in der Regel zwischen dem 65. und dem 67. Lebensjahr. Da Facility Manager oft bis ins höhere Alter berufstätig sind, ist es ratsam, eine Versicherung mit einer entsprechend langen Laufzeit abzuschließen.

Es ist wichtig, dass der Versicherungsschutz auch im fortgeschrittenen Alter noch gewährleistet ist, falls es zu einer Berufsunfähigkeit kommen sollte.

3. Wie hoch sollte die BU-Rente für Facility Manager sein?

Die empfohlene BU-Rente für Facility Manager liegt normalerweise bei ca. 60 bis 80% des Nettoeinkommens. Da Facility Manager oft ein überdurchschnittliches Einkommen haben, ist es wichtig, dass die BU-Rente ausreicht, um den gewohnten Lebensstandard im Falle einer Berufsunfähigkeit aufrechtzuerhalten.

Zusätzlich sollten Sie auch bedenken, dass die BU-Rente steuerfrei ist, was die benötigte Höhe der Absicherung beeinflussen kann.

4. Ist eine nachträgliche Anpassung oder Aufstockung der BU-Rente möglich?

Ja, bei vielen BU-Tarifen ist im Rahmen der Nachversicherungsgarantien eine nachträgliche Anpassung oder Aufstockung der BU-Rente möglich. Dies ist besonders wichtig, da sich Ihre finanzielle Situation im Laufe der Zeit ändern kann, z.B. durch Gehaltserhöhungen oder familiäre Veränderungen.

Es ist ratsam, regelmäßig zu prüfen, ob die vereinbarte BU-Rente noch ausreicht und gegebenenfalls eine Anpassung vorzunehmen.


BU VersicherungAutor: Thomas Kerner
Thomas besitzt umfassende Expertise im Bereich der Arbeitskraftabsicherung und Einkommensversicherung. Seine Fachkenntnisse erstrecken sich über eine breite Palette von Versicherungsprodukten, die darauf abzielen, das Einkommen und die Arbeitsfähigkeit von Personen zu schützen, u.a. die BU, EU und GF Versicherung, Dread Disease und RLV.


Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4.1 / 5. Anzahl Bewertungen: 33

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.