Diplom-Sozialökonom Berufsunfähigkeitsversicherung | BU Angebote 2024

Das Wichtigste in Kürze: Diplom-Sozialökonom Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Die Berufsunfähigkeitsversicherung sichert das Einkommen eines Diplom-Sozialökonomen im Falle einer Berufsunfähigkeit ab.
  • Im Beruf des Diplom-Sozialökonomen sind spezifische Fähigkeiten und Kenntnisse gefordert, die durch eine Berufsunfähigkeit eingeschränkt werden könnten.
  • Die Berufsunfähigkeitsversicherung bietet finanzielle Unterstützung, um den gewohnten Lebensstandard auch bei Berufsunfähigkeit aufrechtzuerhalten.
  • Es ist wichtig, frühzeitig eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, um im Ernstfall finanziell abgesichert zu sein.
  • Die Höhe der monatlichen Zahlungen bei Berufsunfähigkeit hängt von der vereinbarten Versicherungssumme und den individuellen Vertragsbedingungen ab.
  • Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine sinnvolle Absicherung für Diplom-Sozialökonomen, um im Falle einer Berufsunfähigkeit finanziell abgesichert zu sein.
Inhaltsverzeichnis

Diplom-Sozialökonom Berufsunfähigkeitsversicherung berechnen
Diplom-Sozialökonom BU – Berufsunfähigkeitsversicherung Angebote werden von einem Berater online berechnet

Der Beruf des Diplom-Sozialökonomen

Als Diplom-Sozialökonom/in arbeiten Sie in einem interdisziplinären Feld, das wirtschaftliche und soziale Themen miteinander verknüpft. Ihr Aufgabenbereich umfasst die Analyse und Bewertung ökonomischer Zusammenhänge, sowohl im sozialen als auch im gesamtwirtschaftlichen Kontext.

Zu Ihren Tätigkeitsfeldern gehören unter anderem die Erstellung von Wirtschafts- und Sozialprognosen, die Entwicklung von Maßnahmen zur Armutsbekämpfung und sozialen Gerechtigkeit, die Beratung von Unternehmen und Organisationen bei sozialen Fragestellungen sowie die Evaluation von sozialen Projekten.

Als Diplom-Sozialökonom/in arbeiten Sie oft in Forschungseinrichtungen, Ministerien, internationalen Organisationen, Beratungsunternehmen oder in der Wirtschaft. Sie haben ein breites Spektrum an Aufgaben, die von der Datenauswertung über die Erstellung von Gutachten bis hin zur Projektplanung reichen.

Ein Diplom-Sozialökonom/in muss über ein abgeschlossenes Studium der Sozialökonomie oder in einem verwandten Fachgebiet verfügen. Darüber hinaus sind fundierte Kenntnisse in den Bereichen Wirtschaft, Soziologie, Statistik und Politikwissenschaft erforderlich.

  • Erstellung von Wirtschafts- und Sozialprognosen
  • Entwicklung von Maßnahmen zur Armutsbekämpfung
  • Beratung von Unternehmen und Organisationen
  • Evaluation von sozialen Projekten

Der Beruf des Diplom-Sozialökonomen kann sowohl angestellt als auch selbstständig ausgeübt werden. Als Angestellte arbeiten Sie in der Regel in Forschungseinrichtungen, Ministerien oder Beratungsunternehmen. Selbstständige Diplom-Sozialökonomen können als Berater für Unternehmen oder Organisationen tätig sein und eigenständig Projekte durchführen.

Es ist wichtig für Diplom-Sozialökonomen, stets auf dem neuesten Stand der Forschung und Gesetzgebung zu bleiben, da sich die sozialen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ständig ändern. Durch regelmäßige Fortbildungen und den Austausch mit Kollegen können Sie sicherstellen, dass Sie Ihre Aufgaben erfolgreich bewältigen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Beruf des Diplom-Sozialökonomen eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einem wichtigen gesellschaftlichen Bereich darstellt. Mit fundierten Kenntnissen und einer guten Analysefähigkeit können Sie einen Beitrag zur Lösung sozialer und wirtschaftlicher Probleme leisten.

Warum eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Diplom-Sozialökonomen sinnvoll ist

Als Diplom-Sozialökonom beschäftigen Sie sich mit wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Fragestellungen. Sie analysieren Daten, erstellen Gutachten und beraten Unternehmen, öffentliche Institutionen oder NGOs. Ihre Tätigkeit erfordert ein hohes Maß an Konzentration, geistiger Flexibilität und Kommunikationsfähigkeit.

Im Rahmen Ihrer Berufsausübung könnten verschiedene Risiken bestehen, die zu einer Berufsunfähigkeit führen könnten. Einige Beispiele hierfür sind:

  • Psychische Belastungen durch hohe Arbeitslast und Konflikte am Arbeitsplatz
  • Unfall beim Kundenbesuch oder Dienstreise
  • Verschleißerkrankungen durch langes Sitzen am Schreibtisch
  • Gesundheitliche Probleme aufgrund von Stress und Druck im Job

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Diplom-Sozialökonomen ist daher sinnvoll, um finanziell abgesichert zu sein, falls Sie aufgrund einer Erkrankung oder eines Unfalls Ihren Beruf nicht mehr ausüben können. Die BU-Versicherung zahlt Ihnen eine monatliche Rente, die es Ihnen ermöglicht, Ihren Lebensstandard aufrechtzuerhalten und Ihre laufenden Kosten zu decken.

Zusätzlich sollten Sie darauf achten, dass die Versicherung eine angemessene Berufsunfähigkeitsrente bietet, die im Fall der Fälle auch tatsächlich ausreicht, um Ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Es empfiehlt sich zudem, eine frühzeitige Absicherung abzuschließen, um von günstigeren Beiträgen zu profitieren und das Risiko einer Ablehnung aufgrund von Vorerkrankungen zu minimieren.

Bewertung der Berufsgruppen in der Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Berufsgruppe 1 bzw. A: Sehr wenig risikoreiche Berufe, wie Akademiker, Ärzte, Ingenieure und Büroangestellte, aufgrund geringer körperlicher Beanspruchung und hohen Fachkenntnissen.
  • Berufsgruppe 5 bzw. E: Sehr risikoreiche und handwerkliche Berufe, z.B. Dachdecker oder Lkw Fahrer, aufgrund erhöhter Unfallgefahr.

Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung für Diplom-Sozialökonomen werden diese in der Regel in die niedrigen Berufsgruppen 1 oder 2 bzw. A oder B eingestuft. Dies liegt daran, dass Diplom-Sozialökonomen Akademiker sind und somit als Berufsgruppe mit geringem Risiko gelten.

Einschätzung des Risikos bei der Berufsunfähigkeit für Diplom-Sozialökonomen

  • Versicherungen stufen Diplom-Sozialökonomen als eher weniger risikoreich ein, aufgrund der geringen körperlichen Beanspruchung in diesem Berufsfeld.
  • Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Diplom-Sozialökonom berufsunfähig wird, wird als geringer eingeschätzt im Vergleich zu körperlich anspruchsvolleren Berufen.

Statistiken zeigen, dass die Wahrscheinlichkeit der Berufsunfähigkeit für Diplom-Sozialökonomen im Vergleich zu anderen Berufsgruppen niedriger ist. Dies liegt an der überwiegend geistigen Tätigkeit und dem geringeren Risiko von Unfällen oder gesundheitlichen Schäden durch körperliche Arbeit.

Zusätzlich ist es wichtig, sich bei Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung über die genaue Einstufung des eigenen Berufs zu informieren, um die passende Absicherung zu gewährleisten.

Worauf sollte man als Diplom-Sozialökonom bei der Berufsunfähigkeitsversicherung achten?

Als Diplom-Sozialökonom sollte man bei der Wahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung besonders auf die Bedingungen und Klauseln achten, die im Falle einer Berufsunfähigkeit relevant sind. Die Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) spielen hierbei eine entscheidende Rolle und sollten sorgfältig geprüft werden.

Einige der wichtigsten Kriterien und Bedingungen, auf die man als Diplom-Sozialökonom achten sollte, sind:

  • Verzicht auf abstrakte Verweisung: Es ist wichtig, dass der Versicherer die versicherte Person nicht auf einen anderen Beruf verweisen kann. Es sollte also nur der zuletzt ausgeübte Beruf zählen, in dem man berufsunfähig geworden ist.
  • Umfangreiche Nachversicherungsgarantien: Es ist ratsam, nach einem Vertrag zu suchen, der Nachversicherungsgarantien zu verschiedenen Lebenspunkten bzw. Situationen während der Vertragslaufzeit bietet, wie z.B. bei Gehaltserhöhungen oder Familienzuwachs.
  • Rückwirkende Leistungen: Die Berufsunfähigkeitsversicherung sollte auch rückwirkende Leistungen ab Beginn der Berufsunfähigkeit bieten, selbst bei verspäteter Meldung.
  • Leistungen bei Pflegebedürftigkeit: Es ist wichtig, dass die Versicherung auch Leistungen bei Pflegebedürftigkeit abdeckt.
  • Weltweiter Versicherungsschutz: Ein Versicherungsschutz, der weltweit gilt, ist besonders für Berufe mit internationaler Tätigkeit wichtig.
  • Verkürzter Prognosezeitraum: Ein verkürzter Prognosezeitraum von nur 6 Monaten statt 3 Jahren ist vorteilhaft, da bereits nach 6 Monaten ohne Ausübung des Berufs die Berufsunfähigkeit anerkannt werden kann.

Es ist ratsam, sich bei der Analyse und Auswahl einer passenden Berufsunfähigkeitsversicherung von einem Versicherungsmakler unterstützen und beraten zu lassen. Dieser kann individuell auf die Bedürfnisse und Anforderungen eines Diplom-Sozialökonoms eingehen und eine maßgeschneiderte Lösung finden.

Kosten einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Diplom-Sozialökonomen

Die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung hängen grundsätzlich von verschiedenen Faktoren ab. Dazu zählen unter anderem das Eintrittsalter, die Höhe der BU-Rente, die Laufzeit des Vertrags und natürlich auch der Beruf des Versicherten. Für Diplom-Sozialökonomen können die Kosten je nach Anbieter und individuellen Umständen variieren.

Generell gilt, dass riskante Berufe oder Hobbys die BU teurer machen können. Wer in einem sozialen Beruf wie dem des Diplom-Sozialökonomen arbeitet, muss möglicherweise mehr für seine BU zahlen. Auch bestimmte Hobbys wie Motorrad fahren, Eishockey spielen oder klettern können die Beiträge erhöhen.

Bei BU Verträgen gibt es immer den Bruttobeitrag und den Nettobeitrag. Der Bruttobeitrag ist der maximale Beitrag, den die Versicherungsgesellschaft erheben kann, während der Nettobeitrag der tatsächliche monatliche Zahlbeitrag ist. Die Gesellschaft kann den Zahlbeitrag bis maximal zum Bruttobeitrag erhöhen.

Versicherungsgesellschaften verwenden unterschiedliche Berufsgruppen für Diplom-Sozialökonomen, daher können die Kosten stark variieren. Es empfiehlt sich, sich von einem Versicherungsmakler beraten zu lassen, um die beste Option zu finden.

Hier finden Sie eine Tabelle mit Beispielen für die monatlichen Beiträge bei verschiedenen Anbietern:

AnbieterEintrittsalterHöhe der BU-RenteLaufzeit des VertragsMonatlicher Beitrag
Alte Leipziger301.500€bis 67. Lebensjahrab 55€
DEVK352.000€bis 65. Lebensjahrab 60€
Signal Iduna402.500€bis 60. Lebensjahrab 75€

(Stand: 2024)

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um durchschnittliche Beträge handelt und individuelle Berechnungen abweichen können. Konkrete Beiträge hängen von verschiedenen Faktoren wie detaillierter Berufsangabe, persönlicher gesundheitlicher Situation und Hobbys ab. Lassen Sie sich am besten von einem Experten beraten, um die passende Berufsunfähigkeitsversicherung zu finden.

Diplom-Sozialökonom BU Angebote vergleichen und beantragen

Diplom-Sozialökonom BU Antrag, Vertrag und Leistungsfall
Diplom-Sozialökonom Berufsunfähigkeitsversicherung - BeratungDer Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Diplom-Sozialökonomen ist ein wichtiger Schritt, um sich gegen das Risiko der Berufsunfähigkeit abzusichern. Bei der Beantragung einer solchen Versicherung sollten Sie darauf achten, dass Sie alle Gesundheitsfragen im Antragsformular wahrheitsgemäß und vollständig beantworten. Es ist wichtig, keine relevanten Vorerkrankungen zu verschweigen, da dies im Leistungsfall zu Problemen führen kann.

Nachdem Sie den Antrag eingereicht haben, wird in der Regel eine Gesundheitsprüfung durchgeführt. Dabei müssen Sie einen Gesundheitsfragebogen ausfüllen, in dem Sie Ihre aktuellen und früheren gesundheitlichen Probleme angeben. In den meisten Fällen ist keine ärztliche Untersuchung erforderlich, es reicht die Angabe im Fragebogen. Falls Sie unsicher sind, ob Ihre gesundheitlichen Angaben ein Problem darstellen könnten, können Sie mit Hilfe eines Versicherungsmaklers eine anonyme Risikovoranfrage bei verschiedenen Versicherungsgesellschaften stellen.

Im Leistungsfall, wenn Sie berufsunfähig werden und Ihre Tätigkeit als Diplom-Sozialökonom nicht mehr vollständig oder gar nicht mehr ausüben können, sollten Sie idealerweise Unterstützung von Ihrem Versicherungsmakler erhalten. Dieser kann Ihnen bei der Kommunikation mit der Versicherungsgesellschaft helfen und gegebenenfalls einen spezialisierten Fachanwalt hinzuziehen, falls die BU-Rente nicht wie erwartet gezahlt wird.

Wichtige Aspekte beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Diplom-Sozialökonomen:

  • Wahrheitsgemäße Angabe aller gesundheitlichen Informationen im Antragsformular
  • Prüfung der Versicherungsbedingungen auf Leistungsumfang und Ausschlüsse
  • Unterstützung durch einen Versicherungsmakler bei Unklarheiten oder Risikovoranfragen

Wichtige Aspekte im Leistungsfall einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Diplom-Sozialökonomen:

  • Unterstützung durch einen Versicherungsmakler bei der Antragsstellung
  • Möglichkeit der Hinzuziehung eines spezialisierten Fachanwalts bei Schwierigkeiten mit der Versicherungsgesellschaft
  • Regelmäßige Kommunikation mit der Versicherungsgesellschaft und Einhaltung von Fristen

FAQ: Berufsunfähigkeitsversicherung für Diplom-Sozialökonomen

1. Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung und warum ist sie für Diplom-Sozialökonomen wichtig?

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ist eine Absicherung, die im Falle einer Berufsunfähigkeit aufgrund von Krankheit oder Unfall eine monatliche Rente zahlt. Diese Versicherung ist besonders wichtig für Diplom-Sozialökonomen, da sie in der Regel aufgrund ihres Berufes ein hohes Einkommen und anspruchsvolle Tätigkeiten haben, die im Falle einer Berufsunfähigkeit verloren gehen würden.

Die BU-Versicherung bietet finanzielle Sicherheit und schützt vor existenziellen Risiken. Da die gesetzliche Erwerbsminderungsrente nur eine begrenzte Absicherung bietet und oft nicht ausreicht, um den gewohnten Lebensstandard zu halten, ist eine private BU-Versicherung für Diplom-Sozialökonomen unerlässlich.

2. Wann sollte man als Diplom-Sozialökonom eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen?

Es empfiehlt sich, eine BU-Versicherung möglichst früh abzuschließen, da die Beiträge in jungen Jahren niedriger sind und das Risiko einer Ablehnung aufgrund von Vorerkrankungen geringer ist. Idealerweise sollte die BU-Versicherung bereits während des Studiums oder zu Beginn der Berufstätigkeit abgeschlossen werden.

Durch einen frühzeitigen Abschluss der Versicherung sichert man sich langfristig günstige Konditionen und gewährleistet eine umfassende Absicherung im Falle einer Berufsunfähigkeit. Zudem kann man so auch von den Vorteilen der Nachversicherungsgarantien profitieren, die es ermöglichen, die BU-Rente im Laufe der Zeit an die veränderten Lebensumstände anzupassen.

3. Wie hoch sollte die BU-Rente für Diplom-Sozialökonomen sein?

Die empfohlene BU-Rente für Diplom-Sozialökonomen liegt in der Regel zwischen ca. 60% bis 80% des Nettoeinkommens. Die genaue Höhe der BU-Rente hängt von verschiedenen Faktoren wie dem aktuellen Einkommen, den monatlichen Fixkosten und dem gewünschten Lebensstandard im Falle einer Berufsunfähigkeit ab.

Es ist ratsam, eine individuelle Bedarfsanalyse durchzuführen, um die passende Höhe der BU-Rente zu ermitteln. Dabei sollten auch zukünftige Entwicklungen wie mögliche Gehaltssteigerungen und Inflation berücksichtigt werden, um eine angemessene Absicherung zu gewährleisten.

  • Beachten Sie auch zusätzliche Kosten wie eventuelle Umbauten am Wohnraum oder spezielle Therapiemaßnahmen im Falle einer Berufsunfähigkeit.
  • Denken Sie daran, dass die BU-Rente steuerfrei ist, sodass Sie netto eine höhere Absicherung erhalten als bei vergleichbaren Bruttoeinkünften aus einer Erwerbstätigkeit.

4. Welche Kriterien sind bei der Auswahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Diplom-Sozialökonomen zu beachten?

Bei der Auswahl einer BU-Versicherung für Diplom-Sozialökonomen sind verschiedene Kriterien zu beachten, um eine optimale Absicherung zu gewährleisten. Dazu gehören unter anderem:

  • Die Versicherungssumme: Achten Sie darauf, dass die BU-Rente ausreichend hoch ist, um Ihren finanziellen Bedarf im Falle einer Berufsunfähigkeit abzudecken.
  • Die Verweisungsklausel: Prüfen Sie, ob eine abstrakte Verweisungsklausel im Vertrag enthalten ist, die es dem Versicherer erlaubt, Sie auf andere Berufe zu verweisen, auch wenn diese nicht Ihrer Ausbildung entsprechen.
  • Die Nachversicherungsgarantie: Stellen Sie sicher, dass der Vertrag die Möglichkeit zur nachträglichen Anpassung der BU-Rente bei bestimmten Lebensereignissen wie Heirat, Geburt eines Kindes oder Gehaltserhöhungen bietet.

Es ist wichtig, die Vertragsbedingungen genau zu prüfen und gegebenenfalls einen unabhängigen Versicherungsberater hinzuzuziehen, um eine maßgeschneiderte BU-Versicherung zu finden, die Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht.

5. Gibt es Wartezeiten bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Diplom-Sozialökonomen?

Bei einer BU-Versicherung gibt es in der Regel keine Wartezeit, sondern der volle Versicherungsschutz gilt ab dem ersten Tag des Versicherungsbeginns. Dies bedeutet, dass im Falle einer Berufsunfähigkeit sofort die vereinbarte BU-Rente gezahlt wird, ohne dass eine Karenzzeit abgewartet werden muss.

Daher ist es wichtig, die BU-Versicherung rechtzeitig abzuschließen, um im Ernstfall sofort abgesichert zu sein und finanzielle Einbußen zu vermeiden. Durch den sofortigen Versicherungsschutz sind Diplom-Sozialökonomen im Falle einer Berufsunfähigkeit finanziell abgesichert und können ihren gewohnten Lebensstandard aufrechterhalten.

6. Was passiert, wenn man als Diplom-Sozialökonom bereits berufsunfähig ist und noch keine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen hat?

Wenn man als Diplom-Sozialökonom bereits berufsunfähig ist und noch keine BU-Versicherung abgeschlossen hat, ist es schwierig, eine Versicherung zu finden, die einen Versicherungsschutz gewährt. Vorerkrankungen und bereits eingetretene Berufsunfähigkeiten können zu Ablehnungen führen oder zu deutlich höheren Beiträgen.

In solchen Fällen ist es ratsam, sich an spezialisierte Versicherer zu wenden, die sich auf die Absicherung von Personen mit Vorerkrankungen oder Berufsunfähigkeiten spezialisiert haben. Diese Versicherer bieten in der Regel jedoch nur stark eingeschränkte Leistungen an und die Beiträge können deutlich höher ausfallen als bei einem frühzeitigen Abschluss der BU-Versicherung.

7. Wie lange sollte die Laufzeit einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Diplom-Sozialökonomen sein?

Die empfohlene Laufzeit einer BU-Versicherung für Diplom-Sozialökonomen liegt in der Regel zwischen dem 65. und dem 67. Lebensjahr. Da das Risiko einer Berufsunfähigkeit mit zunehmendem Alter steigt, ist es wichtig, die BU-Versicherung bis zum Renteneintrittsalter oder darüber hinaus abzusichern.

Eine lange Laufzeit gewährleistet einen langfristigen Versicherungsschutz und schützt vor existenziellen Risiken auch im fortgeschrittenen Alter. Zudem können so auch eventuelle Rentenlücken im Alter geschlossen werden und eine finanzielle Absicherung im Rentenalter gewährleistet werden.

8. Ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Diplom-Sozialökonomen steuerlich absetzbar?

Ja, die Beiträge für eine Berufsunfähigkeitsversicherung sind steuerlich absetzbar. Bei der Steuererklärung können die Beiträge als Vorsorgeaufwendungen geltend gemacht werden und mindern somit die Steuerlast.

Es ist ratsam, die Beiträge für die BU-Versicherung in der Steuererklärung anzugeben, um von steuerlichen Vorteilen zu profitieren und die finanzielle Belastung durch die Versicherungsbeiträge zu reduzieren. Dadurch wird die BU-Versicherung auch steuerlich attraktiver und bietet zusätzliche finanzielle Anreize für den Abschluss einer privaten Berufsunfähigkeitsversicherung.

9. Kann man die BU-Rente im Laufe der Zeit anpassen und erhöhen?

Ja, viele BU-Tarife bieten die Möglichkeit zur nachträglichen Anpassung und Erhöhung der BU-Rente im Rahmen von Nachversicherungsgarantien. Diese Garantien ermöglichen es, die BU-Rente bei bestimmten Lebensereignissen wie Heirat, Geburt eines Kindes oder Gehaltserhöhungen ohne erneute Gesundheitsprüfung anzupassen.

Es ist ratsam, von dieser Option Gebrauch zu machen, um die BU-Rente an die veränderten Lebensumstände anzupassen und eine angemessene Absicherung zu gewährleisten. Durch eine regelmäßige Überprüfung und Anpassung der BU-Rente kann der Versicherungsschutz optimiert und auf aktuelle Bedürfnisse angepasst werden.

10. Welche Alternativen gibt es zur Berufsunfähigkeitsversicherung für Diplom-Sozialökonomen?

Als Alternative zur Berufsunfähigkeitsversicherung für Diplom-Sozialökonomen können verschiedene Absicherungsmöglichkeiten in Betracht gezogen werden, um sich gegen das Risiko einer Berufsunfähigkeit abzusichern. Dazu gehören unter anderem:

  • Die private Unfallversicherung: Diese Versicherung zahlt eine Leistung bei Unfällen, die zu einer dauerhaften Invalidität führen, jedoch nicht bei Krankheiten oder anderen Ursachen einer Berufsunfähigkeit.
  • Die Dread-Disease-Versicherung: Diese Versicherung zahlt eine einmalige Kapitalleistung im Falle schwerer Erkrankungen wie Krebs, Herzinfarkt oder Schlaganfall, die nicht zwangsläufig zu einer Berufsunfähigkeit führen müssen.
  • Die Grundfähigkeitsversicherung: Diese Versicherung zahlt eine Rente, wenn bestimmte grundlegende Fähigkeiten wie Sehen, Hören oder Gehen verloren gehen, unabhängig von der Berufsausübung.

Es ist wichtig, die individuellen Bedürfnisse und Risiken zu analysieren und eine passende Absicherungslösung zu finden, die den persönlichen Anforderungen gerecht wird. Eine Kombination aus verschiedenen Versicherungen kann auch eine umfassende Absicherung gegen das Risiko einer Berufsunfähigkeit bieten.


BerufsunfähigkeitsversicherungAutor: Roberto Vega
Roberto besitzt umfassendes Fachwissen im Bereich der Absicherung von Berufstätigkeit und Einkommen. Seine Expertise umfasst diverse Versicherungskonzepte, die das Ziel verfolgen, Einkommen und die Fähigkeit zur beruflichen Ausübung zu sichern. Zu seinen Steckenpferden gehören Berufsunfähigkeits-, Erwerbsunfähigkeits- und Grundfähigkeitsversicherungen, Policen für schwere Krankheiten sowie Risikolebensversicherungen.


Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4.2 / 5. Anzahl Bewertungen: 43

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.