Diplom-Ökologe Berufsunfähigkeitsversicherung | BU Angebote 2024

Das Wichtigste in Kürze: Diplom-Ökologe Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Warum ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Diplom-Ökologen wichtig?
  • Welche Risiken sind speziell für den Beruf des Diplom-Ökologen relevant?
  • Welche Leistungen bietet eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Diplom-Ökologen?
  • Welche Kriterien sind bei der Auswahl einer passenden Versicherung zu beachten?
  • Wie hoch sollte die Absicherung im Falle einer Berufsunfähigkeit für Diplom-Ökologen sein?
  • Welche zusätzlichen Versicherungen können sinnvoll sein, um das Risiko einer Berufsunfähigkeit abzudecken?

Diplom-Ökologe Berufsunfähigkeitsversicherung berechnen
Diplom-Ökologe BU – Berufsunfähigkeitsversicherung Angebote werden von einem Berater online berechnet

Der Beruf des Diplom-Ökologen

Als Diplom-Ökologe beschäftigen Sie sich mit der Erforschung und Analyse von Ökosystemen sowie dem Schutz und der nachhaltigen Nutzung der Umwelt. Sie arbeiten interdisziplinär und untersuchen die Wechselwirkungen zwischen Organismen und ihrer Umwelt. Dabei liegt Ihr Fokus auf dem Erhalt der Biodiversität und dem Schutz bedrohter Arten.

Ihr Tätigkeitsfeld umfasst die Planung und Durchführung von Umweltstudien, die Bewertung von Umweltauswirkungen von Bauprojekten oder die Entwicklung von Naturschutzkonzepten. Sie arbeiten eng mit Behörden, Unternehmen und Forschungseinrichtungen zusammen und beraten diese in Umweltfragen.

Als Diplom-Ökologe tragen Sie eine hohe Verantwortung für den Schutz der Umwelt und sind mit vielfältigen Aufgaben betraut. Dazu gehören die Datenerhebung im Gelände, die Auswertung von Untersuchungsergebnissen, die Erstellung von Gutachten sowie die Entwicklung von Maßnahmen zur Umweltsanierung.

Um den Beruf des Diplom-Ökologen ausüben zu können, ist in der Regel ein abgeschlossenes Studium der Ökologie oder eines verwandten Fachbereichs erforderlich. Neben fundierten Kenntnissen in Biologie, Umweltschutz und Statistik sind auch Kommunikationsfähigkeit und Teamfähigkeit wichtige Voraussetzungen für diesen Beruf.

  • Planung und Durchführung von Umweltstudien
  • Bewertung von Umweltauswirkungen von Bauprojekten
  • Entwicklung von Naturschutzkonzepten
  • Datenerhebung im Gelände
  • Auswertung von Untersuchungsergebnissen

Der Beruf des Diplom-Ökologen kann sowohl angestellt in Umweltbehörden, Planungsbüros oder Forschungseinrichtungen als auch selbstständig in Form von Gutachtertätigkeiten oder Umweltberatung ausgeübt werden.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Arbeit als Diplom-Ökologe häufig mit Reisen und Arbeit im Freien verbunden ist. Zudem sind Weiterbildungen und regelmäßige Fortbildungen in diesem Berufsfeld von großer Bedeutung, um stets auf dem neuesten Stand der Umweltforschung zu bleiben.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Beruf des Diplom-Ökologen eine vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit im Bereich des Umweltschutzes darstellt. Mit Ihrem Fachwissen leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum Erhalt unserer Natur und tragen dazu bei, die Umwelt nachhaltig zu schützen.

Warum eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Diplom-Ökologen sinnvoll ist

Als Diplom-Ökologe beschäftigen Sie sich mit der Erforschung und Analyse von Umweltproblemen, der Erhaltung der Natur und der Entwicklung nachhaltiger Lösungen. Ihre Arbeit kann jedoch mit verschiedenen Risiken verbunden sein, die zu einer Berufsunfähigkeit führen könnten. Hier sind einige Beispiele:

  • Chronische Erkrankungen aufgrund von langen Arbeitszeiten im Freien und Kontakt mit schädlichen Stoffen
  • Unfälle bei Geländeuntersuchungen oder Feldforschung
  • Psychische Belastungen durch den Umgang mit Umweltkrisen und Konflikten

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Diplom-Ökologen kann daher eine wichtige Absicherung bieten, um im Falle einer Berufsunfähigkeit finanziell abgesichert zu sein. Es ist ratsam, frühzeitig eine solche Versicherung abzuschließen, um im Ernstfall keine finanziellen Einbußen hinnehmen zu müssen.

Weitere Tipps für Diplom-Ökologen, um das Risiko einer Berufsunfähigkeit zu minimieren, sind regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen, der Einsatz von Schutzausrüstung bei der Arbeit und die Einhaltung von Sicherheitsstandards. Durch eine gesunde Lebensweise und ausreichend Bewegung kann zudem das Risiko von Erkrankungen verringert werden, die zu einer Berufsunfähigkeit führen könnten.

Berufsunfähigkeitsversicherung für Diplom-Ökologe

  • Die meisten Versicherungen stufen Diplom-Ökologen in die Berufsgruppen 1 oder A ein, da sie Akademiker sind und typischerweise keine körperlich anspruchsvolle Arbeit verrichten.
  • Grund für die Einstufung in niedrige Berufsgruppen ist die geringe körperliche Beanspruchung und die hohen Fachkenntnisse, die Diplom-Ökologen besitzen.
  • Die Berufsgruppen 5 bzw. E, die für sehr risikoreiche und handwerkliche Berufe reserviert sind, werden in der Regel nicht für Diplom-Ökologen verwendet.

Wie wird der Beruf des Diplom-Ökologen von Versicherungen eingeschätzt?

  • Der Beruf des Diplom-Ökologen gilt aus Sicht der Versicherungen als wenig risikoreich, da er keine körperlich anspruchsvolle Arbeit beinhaltet.
  • Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Diplom-Ökologe berufsunfähig wird, wird daher als gering eingeschätzt.
  • Statistiken oder Schätzungen zur Wahrscheinlichkeit der Berufsunfähigkeit für Diplom-Ökologen sind nicht so häufig verfügbar, da es sich um einen spezifischen Beruf handelt.

Weitere Hinweise:
– Diplom-Ökologen werden aufgrund ihrer akademischen Ausbildung und geringen körperlichen Belastung oft in niedrige Berufsgruppen eingestuft.
– Es ist wichtig, bei Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung darauf zu achten, dass der Beruf korrekt eingestuft wird, um im Ernstfall den vollen Versicherungsschutz zu erhalten.

Worauf Diplom-Ökologen bei ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung achten sollten

Als Diplom-Ökologe sollten Sie bei Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung besonders auf die Bedingungen achten, da Ihr Beruf spezifische Anforderungen und Risiken mit sich bringt. Die Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) spielen hierbei eine entscheidende Rolle, da sie festlegen, unter welchen Umständen Sie Leistungen aus Ihrer BU-Versicherung erhalten.

Einige der wichtigsten Kriterien und Bedingungen, auf die Sie als Diplom-Ökologe achten sollten, sind:

  • Verzicht auf abstrakte Verweisung: Es ist wichtig, dass der Versicherer auf eine abstrakte Verweisung verzichtet. Das bedeutet, dass Sie im Falle der Berufsunfähigkeit nicht auf einen anderen Beruf verwiesen werden können, sondern nur auf Ihren zuletzt ausgeübten Beruf als Diplom-Ökologe.
  • Umfangreiche Nachversicherungsgarantien: Achten Sie auf die Möglichkeit, den Versicherungsschutz bei Veränderungen in Ihrem Leben anzupassen, z.B. bei Gehaltserhöhungen, Familienzuwachs oder dem Kauf einer Immobilie.
  • Rückwirkende Leistungen: Stellen Sie sicher, dass im Falle einer verspäteten Meldung Ihrer Berufsunfähigkeit die Leistungen rückwirkend ab Beginn der Berufsunfähigkeit gezahlt werden.
  • Leistungen bei Pflegebedürftigkeit: Prüfen Sie, ob die BU-Versicherung auch Leistungen im Falle von Pflegebedürftigkeit vorsieht, falls Sie aufgrund Ihrer Berufsunfähigkeit pflegebedürftig werden sollten.
  • Weltweiter Versicherungsschutz: Stellen Sie sicher, dass der Versicherungsschutz weltweit gilt, da Sie möglicherweise auch im Ausland berufstätig sind oder sich dort aufhalten.
  • Verkürzter Prognosezeitraum: Ein verkürzter Prognosezeitraum von nur 6 Monaten kann Ihnen im Falle einer Berufsunfähigkeit schneller Leistungen sichern, da bereits nach 6 Monaten die Fortdauer dieses Zustandes als Berufsunfähigkeit gilt.

Bei der Analyse und Auswahl Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung ist es empfehlenswert, sich von einem Versicherungsmakler beraten zu lassen. Ein Makler kann Ihnen helfen, die für Sie passende Versicherung mit den richtigen Bedingungen zu finden, die optimal auf Ihre Bedürfnisse als Diplom-Ökologe zugeschnitten ist.

Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung als Diplom-Ökologe

Als Diplom-Ökologe können die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung je nach Anbieter und individuellen Umständen variieren. Die Kosten einer BU-Versicherung hängen grundsätzlich von verschiedenen Faktoren ab. Dazu zählen das Eintrittsalter, die Höhe der BU-Rente, die Laufzeit des Vertrags und natürlich auch der Beruf des Versicherungsnehmers.

Für Diplom-Ökologen kann die BU-Versicherung teurer ausfallen, da es sich um einen Beruf handelt, der mit gewissen Risiken verbunden ist. Versicherungsgesellschaften bewerten riskante Berufe oder Hobbys wie z.B. Motorrad fahren, Extremsportarten oder Klettern als höheres Risiko und verlangen entsprechend höhere Beiträge.

Die Kosten setzen sich beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung sowohl aus dem Bruttobeitrag als auch dem Nettobeitrag zusammen. Der Nettobeitrag ist der Beitrag, den man monatlich zahlt. Die Gesellschaft verrechnet ihre Überschüsse mit dem Bruttobeitrag und ermittelt so den Zahlbeitrag. Allerdings hat die Gesellschaft das Recht, den Zahlbeitrag bis maximal zum Bruttobeitrag zu erhöhen.

Verschiedene Versicherungsgesellschaften verwenden unterschiedliche Berufsgruppen für Diplom-Ökologen, was zu deutlichen Preisunterschieden bei der BU-Versicherung führen kann. Daher ist es ratsam, die Angebote verschiedener Anbieter zu vergleichen.

Hier sind einige Beispielbeiträge für eine BU-Versicherung für Diplom-Ökologen:

AnbieterEintrittsalterHöhe der BU-RenteLaufzeit des VertragsMonatlicher Beitrag (Spanne)
Alte Leipziger301.500 €bis 65 Jahre50-80 €
AXA352.000 €bis 67 Jahre70-100 €
Signal Iduna402.500 €bis 60 Jahre90-120 €

(Stand: 2024)

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um durchschnittliche Beträge handelt und individuelle Berechnungen abweichen können. Die genauen Kosten hängen von verschiedenen Faktoren wie detaillierter Berufsangabe, Tätigkeitsbereich, Gesundheitszustand und Hobbies ab.

Es ist empfehlenswert, sich von einem Versicherungsmakler beraten zu lassen, um die passende Berufsunfähigkeitsversicherung zu finden, die Ihren individuellen Bedürfnissen und finanziellen Möglichkeiten entspricht.

Diplom-Ökologe BU Angebote vergleichen und beantragen

Diplom-Ökologe BU Antrag, Vertrag und Leistungsfall
Diplom-Ökologe Berufsunfähigkeitsversicherung - BeratungUm eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Diplom-Ökologen abzuschließen, sollten Sie zunächst Kontakt mit verschiedenen Versicherungsgesellschaften aufnehmen, um Angebote zu vergleichen. Es ist wichtig, dass Sie sich über die verschiedenen Tarife und Leistungen informieren, um die für Sie passende Versicherung abzuschließen. Beachten Sie dabei auch die Versicherungssumme und die Dauer der Leistungen.

Während des Antragsprozesses sollten Sie darauf achten, alle Gesundheitsfragen wahrheitsgemäß zu beantworten. Es ist wichtig, keine relevanten Informationen zu verschweigen, da dies im Leistungsfall zu Problemen führen kann. Zudem sollten Sie den Antrag sorgfältig ausfüllen und alle erforderlichen Unterlagen einreichen.

1. Klären Sie im Voraus, ob und wie Sie eine Gesundheitsprüfung absolvieren müssen.
2. Vergleichen Sie die verschiedenen Tarife und Leistungen der Versicherungsgesellschaften.
3. Achten Sie darauf, alle Gesundheitsfragen im Antrag korrekt zu beantworten.

Die Gesundheitsprüfung für eine Berufsunfähigkeitsversicherung erfolgt in der Regel durch das Ausfüllen eines umfangreichen Fragebogens. Es ist wichtig, dass Sie alle Fragen wahrheitsgemäß und vollständig beantworten. Normalerweise ist keine ärztliche Untersuchung erforderlich, es sei denn, es wird ausdrücklich angefordert.

1. Füllen Sie den Gesundheitsfragebogen sorgfältig und gewissenhaft aus.
2. Beachten Sie, dass in der Regel nur die Gesundheitsfragen im Antrag beantwortet werden müssen.
3. Informieren Sie sich über mögliche Ausschlüsse oder Beitragszuschläge aufgrund von Gesundheitsrisiken.

Wenn Sie unsicher sind, ob Ihre gesundheitlichen Angaben ein Problem darstellen könnten, können Sie mit Hilfe eines Versicherungsmaklers eine Risikovoranfrage bei verschiedenen Versicherungsgesellschaften durchführen. So können Sie erfahren, ob Ihr BU-Antrag normal angenommen werden würde oder ob Einschränkungen oder Zuschläge zu erwarten sind.

Im Leistungsfall, wenn Sie berufsunfähig geworden sind und Ihren Beruf als Diplom-Ökologe nicht mehr ausüben können, sollten Sie sich idealerweise von Ihrem Versicherungsmakler unterstützen lassen. Wenn die Versicherungsgesellschaft Schwierigkeiten macht, die BU-Rente zu zahlen, können Sie auch einen spezialisierten Fachanwalt hinzuziehen.

1. Stellen Sie den Leistungsantrag so früh wie möglich, wenn Sie berufsunfähig werden.
2. Lassen Sie sich von Ihrem Versicherungsmakler bei der Kommunikation mit der Versicherungsgesellschaft unterstützen.
3. Ziehen Sie im Zweifelsfall einen Fachanwalt hinzu, um Ihre Ansprüche durchzusetzen.

FAQs zur Berufsunfähigkeitsversicherung für Diplom-Ökologen

1. Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung und warum ist sie wichtig für Diplom-Ökologen?

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ist eine Versicherung, die Sie vor den finanziellen Folgen schützt, falls Sie aufgrund von gesundheitlichen Problemen Ihren Beruf als Diplom-Ökologe nicht mehr ausüben können. Diese Versicherung zahlt im Fall der Berufsunfähigkeit eine monatliche Rente aus, um Ihren Lebensstandard aufrechtzuerhalten und Ihre laufenden Kosten zu decken. Gerade als Diplom-Ökologe, der möglicherweise in einem körperlich anspruchsvollen oder spezialisierten Bereich arbeitet, ist es wichtig, sich vor den finanziellen Risiken einer Berufsunfähigkeit abzusichern.

Eine BU-Versicherung ist besonders wichtig für Diplom-Ökologen, da Ihr Einkommen maßgeblich von Ihrer körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit abhängt. Sollten Sie aufgrund von Krankheiten oder Unfällen nicht mehr in der Lage sein, Ihren Beruf auszuüben, könnte dies massive finanzielle Auswirkungen haben. Daher ist es essentiell, sich frühzeitig mit dem Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung zu befassen.

2. Wann sollte ich als Diplom-Ökologe eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen?

Idealerweise sollten Sie als Diplom-Ökologe Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung so früh wie möglich abschließen, da die Beiträge in jungen Jahren niedriger sind und Sie in der Regel noch keine Vorerkrankungen haben. Je früher Sie abschließen, desto besser ist Ihr Schutz vor den finanziellen Risiken einer Berufsunfähigkeit.

Zudem sollten Sie eine BU-Versicherung abschließen, sobald Sie in das Berufsleben als Diplom-Ökologe einsteigen. Denn je früher Sie im Beruf stehen, desto größer ist das Risiko, dass Sie aufgrund von Krankheiten oder Unfällen berufsunfähig werden könnten. Eine frühzeitige Absicherung kann daher langfristig Ihre finanzielle Sicherheit gewährleisten.

3. Wie hoch sollte die BU-Rente für Diplom-Ökologen sein?

Die empfohlene BU-Rente für Diplom-Ökologen liegt in der Regel bei ca. 60 bis 80% Ihres Nettoeinkommens. Diese Prozentsätze können je nach individueller Situation variieren, daher ist es ratsam, eine genaue Bedarfsanalyse durchzuführen, um den für Sie passenden Betrag zu ermitteln.

Eine zu niedrige BU-Rente kann dazu führen, dass Sie im Falle einer Berufsunfähigkeit nicht alle finanziellen Verpflichtungen decken können. Eine zu hohe BU-Rente kann dagegen zu unnötig hohen Beiträgen führen. Daher ist es wichtig, die Höhe der BU-Rente sorgfältig zu planen und gegebenenfalls eine Beratung in Anspruch zu nehmen.

4. Gibt es Wartezeiten bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Diplom-Ökologen?

Bei der BU gibt es in der Regel keine Wartezeit, sondern der volle Versicherungsschutz gilt ab dem ersten Tag des Versicherungsbeginns. Das bedeutet, dass Sie im Falle einer Berufsunfähigkeit direkt Anspruch auf die vereinbarte BU-Rente haben, ohne eine Karenzzeit abwarten zu müssen.

Eine sofortige Absicherung ab Versicherungsbeginn ist besonders wichtig für Diplom-Ökologen, da Sie möglicherweise in einem risikobehafteten Berufsfeld arbeiten und schneller von gesundheitlichen Problemen betroffen sein könnten. Durch den sofortigen Versicherungsschutz sind Sie daher von Anfang an abgesichert.

5. Wie lange sollte die Laufzeit einer BU-Versicherung für Diplom-Ökologen sein?

Die empfohlene Laufzeit für eine BU-Versicherung für Diplom-Ökologen liegt in der Regel zwischen dem 65. und dem 67. Lebensjahr. Diese Altersgrenzen gewährleisten, dass Sie bis zum regulären Rentenalter abgesichert sind und im Falle einer Berufsunfähigkeit langfristig finanziell abgesichert sind.

Eine zu kurze Laufzeit kann dazu führen, dass Sie im Alter nicht mehr ausreichend abgesichert sind, während eine zu lange Laufzeit unnötige Beiträge verursachen kann. Daher ist es ratsam, die Laufzeit Ihrer BU-Versicherung sorgfältig zu planen und gegebenenfalls an Ihre individuelle Lebenssituation anzupassen.

6. Ist eine nachträgliche Anpassung oder Aufstockung der BU-Rente für Diplom-Ökologen möglich?

Ja, bei vielen BU-Tarifen ist im Rahmen der sog. Nachversicherungsgarantien eine nachträgliche Anpassung oder Aufstockung der BU-Rente möglich. Diese Option bietet Ihnen die Flexibilität, Ihre BU-Versicherung an veränderte Lebensumstände anzupassen, z. B. wenn sich Ihr Einkommen erhöht oder Sie zusätzlichen Versicherungsschutz benötigen.

Eine nachträgliche Anpassung oder Aufstockung der BU-Rente kann sinnvoll sein, um sicherzustellen, dass Sie im Falle einer Berufsunfähigkeit angemessen abgesichert sind. Es ist daher ratsam, regelmäßig Ihre Versicherungssituation zu überprüfen und gegebenenfalls Anpassungen vorzunehmen.

7. Welche Krankheiten oder Unfälle sind in einer BU-Versicherung für Diplom-Ökologen abgedeckt?

In der Regel sind in einer BU-Versicherung für Diplom-Ökologen Krankheiten und Unfälle abgedeckt, die dazu führen, dass Sie Ihren Beruf nicht mehr ausüben können. Dazu gehören z. B. psychische Erkrankungen, Rückenleiden, Krebserkrankungen, Unfälle mit bleibenden Schäden usw.

Es ist wichtig, dass Sie die genauen Bedingungen Ihrer BU-Versicherung kennen, um zu wissen, welche Krankheiten und Unfälle abgedeckt sind. Informieren Sie sich daher vor Vertragsabschluss ausführlich über die Leistungen und Ausschlüsse Ihrer BU-Versicherung, um im Fall der Berufsunfähigkeit optimal abgesichert zu sein.

8. Müssen Diplom-Ökologen bei Vorerkrankungen einen Risikozuschlag zahlen?

Ja, bei Vorerkrankungen kann es sein, dass Sie als Diplom-Ökologe einen Risikozuschlag zahlen müssen. Vorerkrankungen können das Risiko einer Berufsunfähigkeit erhöhen und somit die Beiträge für die BU-Versicherung beeinflussen. Der Risikozuschlag wird individuell berechnet und richtet sich nach dem Schweregrad und der Art der Vorerkrankung.

Es ist wichtig, ehrlich alle Vorerkrankungen bei Antragstellung anzugeben, da Verschweigen von Vorerkrankungen zu Leistungskürzungen oder sogar zur Anfechtung des Versicherungsvertrags führen kann. Ein Risikozuschlag kann zwar die Beiträge erhöhen, aber eine ehrliche Angabe der Vorerkrankungen ist essentiell, um im Fall der Berufsunfähigkeit den vollen Versicherungsschutz zu erhalten.

9. Kann ich als Diplom-Ökologe die BU-Versicherung kündigen oder pausieren?

Ja, grundsätzlich können Sie als Diplom-Ökologe Ihre BU-Versicherung kündigen oder pausieren. Beachten Sie jedoch, dass eine Kündigung dazu führen kann, dass Sie im Falle einer späteren Berufsunfähigkeit nicht mehr abgesichert sind. Eine Pause in der Zahlung der Beiträge kann dazu führen, dass der Versicherungsschutz ruht und Sie in dieser Zeit keinen Anspruch auf Leistungen haben.

Es ist daher ratsam, die Konsequenzen einer Kündigung oder Pause Ihrer BU-Versicherung sorgfältig abzuwägen und gegebenenfalls alternative Lösungen zu suchen, z. B. eine Beitragsfreistellung oder eine Reduzierung des Versicherungsschutzes. Eine Beratung durch einen Versicherungsfachmann kann Ihnen dabei helfen, die richtige Entscheidung zu treffen.

10. Was passiert mit meiner BU-Versicherung im Rentenalter als Diplom-Ökologe?

Im Rentenalter als Diplom-Ökologe können Sie in der Regel weiterhin von Ihrer BU-Versicherung profitieren, sofern die vereinbarte Laufzeit der Versicherung noch nicht abgelaufen ist. Die BU-Versicherung gewährleistet, dass Sie auch im Rentenalter finanziell abgesichert sind, falls Sie aufgrund von gesundheitlichen Problemen nicht mehr arbeiten können.

Es ist wichtig, die Vertragsbedingungen Ihrer BU-Versicherung zu prüfen, um zu wissen, ob und in welcher Form der Versicherungsschutz im Rentenalter fortgeführt wird. Informieren Sie sich daher frühzeitig über die Möglichkeiten und Konditionen einer BU-Versicherung im Rentenalter, um langfristig finanziell abgesichert zu sein.


BerufsunfähigkeitsversicherungAutor: Roberto Vega
Roberto besitzt umfassendes Fachwissen im Bereich der Absicherung von Berufstätigkeit und Einkommen. Seine Expertise umfasst diverse Versicherungskonzepte, die das Ziel verfolgen, Einkommen und die Fähigkeit zur beruflichen Ausübung zu sichern. Zu seinen Steckenpferden gehören Berufsunfähigkeits-, Erwerbsunfähigkeits- und Grundfähigkeitsversicherungen, Policen für schwere Krankheiten sowie Risikolebensversicherungen.


Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4.6 / 5. Anzahl Bewertungen: 26

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.