Diplom-Ingenieur Elektronik Berufsunfähigkeitsversicherung | BU Angebote 2024

Das Wichtigste in Kürze: Diplom-Ingenieur Elektronik Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Warum ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung besonders wichtig für Diplom-Ingenieure Elektronik?
  • Welche Risiken gibt es speziell in diesem Berufsfeld, die zu einer Berufsunfähigkeit führen könnten?
  • Welche Leistungen sind in der Berufsunfähigkeitsversicherung für Diplom-Ingenieure Elektronik enthalten?
  • Wie hoch sollte die Versicherungssumme für eine Berufsunfähigkeitsversicherung in diesem Berufsfeld sein?
  • Welche Kriterien müssen erfüllt sein, um Anspruch auf Leistungen aus der Berufsunfähigkeitsversicherung zu haben?
  • Welche Versicherer bieten spezielle Tarife für Diplom-Ingenieure Elektronik an?

Diplom-Ingenieur Elektronik Berufsunfähigkeitsversicherung berechnen
Diplom-Ingenieur Elektronik BU – Berufsunfähigkeitsversicherung Angebote werden von einem Berater online berechnet

Der Beruf des Diplom-Ingenieurs Elektronik

Als Diplom-Ingenieur Elektronik sind Sie für die Entwicklung und Konstruktion elektronischer Systeme und Geräte verantwortlich. Ihre Tätigkeitsfelder umfassen unter anderem die Planung, Realisierung und Überwachung von elektronischen Projekten. Sie arbeiten eng mit anderen Ingenieuren, Technikern und Fachkräften zusammen, um innovative Lösungen für elektrotechnische Herausforderungen zu finden.

Ihre Arbeitsweise als Diplom-Ingenieur Elektronik ist geprägt von analytischem Denken, Kreativität und technischem Know-how. Sie entwerfen Schaltkreise, testen Prototypen, optimieren elektronische Bauteile und überwachen die Produktion von elektronischen Geräten. Zudem sind Sie für die Qualitätssicherung und Dokumentation Ihrer Projekte zuständig.

Als Diplom-Ingenieur Elektronik haben Sie einen breiten Verantwortungsbereich, da die von Ihnen entwickelten elektronischen Systeme in verschiedenen Branchen eingesetzt werden können. Sie arbeiten beispielsweise in den Bereichen der Automobilindustrie, der Telekommunikation, der Medizintechnik oder der Luft- und Raumfahrt.

Zu Ihren Kunden und Geschäftspartnern zählen Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Behörden, die auf Ihre Expertise im Bereich der Elektronik angewiesen sind. Sie arbeiten mit verschiedenen Produktpartnern zusammen, um elektronische Bauteile und Komponenten zu beschaffen und in Ihre Projekte zu integrieren.

  • Entwicklung von Schaltkreisen
  • Testen von Prototypen
  • Optimierung elektronischer Bauteile
  • Überwachung der Produktion
  • Qualitätssicherung

Der Beruf des Diplom-Ingenieurs Elektronik kann sowohl angestellt als auch selbstständig ausgeübt werden. Als Angestellter arbeiten Sie in der Regel in Unternehmen der Elektronikbranche oder in Ingenieurbüros. Als Selbstständiger haben Sie die Möglichkeit, als freiberuflicher Elektronik-Ingenieur Projekte für verschiedene Auftraggeber durchzuführen.

Um als Diplom-Ingenieur Elektronik tätig zu werden, ist in der Regel ein abgeschlossenes Studium im Bereich Elektrotechnik oder vergleichbar erforderlich. Zudem sind fundierte Kenntnisse in Elektronik, Programmierung und technischer Mathematik von Vorteil.

Zusammenfassend ist der Beruf des Diplom-Ingenieurs Elektronik anspruchsvoll und abwechslungsreich. Er erfordert technisches Geschick, Kreativität und analytisches Denken, um innovative Lösungen für elektrotechnische Herausforderungen zu finden. Mit Ihrem Know-how und Ihrer Expertise tragen Sie maßgeblich zur Entwicklung und Umsetzung moderner elektronischer Systeme bei.

Warum eine Berufsunfähigkeitsversicherung für den Beruf Diplom-Ingenieur Elektronik sinnvoll ist

Als Diplom-Ingenieur Elektronik arbeitest du in einem technisch anspruchsvollen Berufsfeld. Deine Aufgaben umfassen die Entwicklung, Planung und Optimierung elektronischer Systeme und Bauteile. Du bist täglich mit verschiedenen Risiken konfrontiert, die zu einer Berufsunfähigkeit führen können.

  • Belastung durch elektromagnetische Strahlung
  • Unfälle bei der Installation von elektronischen Geräten
  • Chronische Erkrankungen aufgrund von langen Arbeitszeiten am Bildschirm

Um sich vor den finanziellen Folgen einer Berufsunfähigkeit zu schützen, ist der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung besonders für Diplom-Ingenieure Elektronik ratsam. Im Falle einer Berufsunfähigkeit aufgrund von gesundheitlichen Einschränkungen, Unfällen oder anderweitigen Ursachen, kann die BU-Versicherung eine monatliche Rente auszahlen, um den Verdienstausfall abzufedern.

Weitere empfehlenswerte Maßnahmen, um das Risiko einer Berufsunfähigkeit zu reduzieren, sind regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen, ergonomische Arbeitsplatzgestaltung und die Einhaltung von Arbeitsschutzbestimmungen.

Einordnung in Berufsgruppen bei der Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Diplom-Ingenieure werden in der Regel in die niedrigen Berufsgruppen 1 oder 2 eingestuft, da sie Akademiker sind und eine geringe körperliche Beanspruchung haben.
  • Grund hierfür sind ihre hohen Fachkenntnisse und die Tatsache, dass sie meist im Büro arbeiten.
  • Andere Akademiker, wie Ärzte und weitere Ingenieure, werden ebenfalls in die niedrigen Berufsgruppen eingestuft.
  • Berufsgruppen 5 sind hingegen für sehr risikoreiche und handwerkliche Berufe reserviert, da diese mit einem höheren Unfallrisiko verbunden sind.

Wie wird die Risikoeinschätzung bei Berufsunfähigkeit für Diplom-Ingenieure Elektronik vorgenommen?

  • Diplom-Ingenieure Elektronik gelten aus Sicht der Versicherungen als wenig risikoreich, da ihre Tätigkeit hauptsächlich im Büro stattfindet und sie über spezialisierte Fachkenntnisse verfügen.
  • Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Diplom-Ingenieur Elektronik berufsunfähig wird, ist daher vergleichsweise gering.
  • Statistiken zeigen, dass Ingenieure im Allgemeinen eine niedrige Berufsunfähigkeitsquote aufweisen, was ihre Einstufung in niedrige Berufsgruppen erklärt.

Zusätzlich ist es wichtig, bei der Wahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung darauf zu achten, dass der gewählte Beruf korrekt eingestuft wird, um im Ernstfall ausreichend abgesichert zu sein. Denken Sie daran, sich von einem Versicherungsfachmann beraten zu lassen, um die passende Absicherung für den eigenen Beruf zu erhalten.

Worauf Ingenieure in der Elektronik bei ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung achten sollten

Als Diplom-Ingenieur Elektronik sollten Sie bei Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung besonders auf bestimmte Bedingungen achten, um im Falle einer Berufsunfähigkeit optimal abgesichert zu sein. Die Bedingungen einer BU-Versicherung sind von großer Bedeutung, daher ist es wichtig, dass Sie auf einige wichtige Aspekte, Klauseln und die Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) achten.

Einige der wichtigsten Kriterien bzw. Bedingungen, auf die Sie als Diplom-Ingenieur Elektronik bei Ihrer BU-Versicherung achten sollten, sind:

  • Verzicht auf abstrakte Verweisung: Der Versicherer sollte auf das Recht zur abstrakten Verweisung verzichten, sodass Sie im Falle einer Berufsunfähigkeit nicht auf einen anderen Beruf verwiesen werden können. Es zählt nur der zuletzt ausgeübte Beruf, in dem Sie berufsunfähig geworden sind.
  • Umfangreiche Nachversicherungsgarantien: Achten Sie auf die Möglichkeit, den Versicherungsschutz bei bestimmten Lebensereignissen wie Gehaltserhöhungen, Familiengründung oder Immobilienkauf ohne erneute Gesundheitsprüfung anzupassen.
  • Rückwirkende Leistungen: Die BU-Versicherung sollte rückwirkende Leistungen ab Beginn der Berufsunfähigkeit bieten, auch wenn die Meldung der Berufsunfähigkeit verspätet erfolgt.
  • Leistungen bei Pflegebedürftigkeit: Sie sollten auf jeden Fall daran denken, dass die Versicherung auch Leistungen im Falle von Pflegebedürftigkeit vorsieht.
  • Weltweiter Versicherungsschutz: Stellen Sie sicher, dass der Versicherungsschutz weltweit gilt, auch wenn Sie im Ausland berufsunfähig werden.
  • Verkürzter Prognosezeitraum: Ein verkürzter Prognosezeitraum von nur 6 Monaten statt 3 Jahren bedeutet, dass bereits nach 6 Monaten gesundheitlicher Einschränkung die Berufsunfähigkeit festgestellt werden kann.

Denken Sie daran, sich bei der Analyse und Auswahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung von einem Versicherungsmakler helfen und beraten zu lassen. Ein Versicherungsexperte kann Ihnen dabei helfen, die passende Versicherung mit den für Sie wichtigen Bedingungen zu finden und sicherzustellen, dass Sie im Ernstfall optimal abgesichert sind.

Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung als Diplom-Ingenieur Elektronik

Als Diplom-Ingenieur Elektronik ist es wichtig, sich frühzeitig mit dem Thema Berufsunfähigkeitsversicherung auseinanderzusetzen. Die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung hängen grundsätzlich von verschiedenen Faktoren ab. Dazu zählen unter anderem das Eintrittsalter, die Höhe der BU-Rente, die Laufzeit des Vertrags und natürlich der Beruf selbst.

Berufe, die als risikoreich eingestuft werden, wie beispielsweise handwerkliche oder soziale Berufe, können zu höheren Beiträgen führen. Auch bestimmte Hobbys wie Motorradfahren, Eishockey spielen oder klettern können die Kosten für die Berufsunfähigkeitsversicherung erhöhen, da Versicherungsgesellschaften diese als risikoreich einstufen.

Bei der Berechnung der Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung spielt auch der Bruttobeitrag eine Rolle. Dieser wird von den Versicherungsgesellschaften mit ihren Überschüssen verrechnet und ergibt den Nettobeitrag oder Zahlbeitrag. Denken Sie zudem auch daran, dass die Gesellschaft das Recht hat, den Zahlbeitrag zu erhöhen, jedoch maximal bis zum Bruttobeitrag.

Verschiedene Versicherungsgesellschaften verwenden unterschiedliche Berufsgruppen für den Beruf des Diplom-Ingenieurs Elektronik, was zu unterschiedlichen Kosten führen kann. Daher empfehlen wir Ihnen, sich von einem Versicherungsmakler beraten zu lassen, um den passenden Tarif für Ihre individuelle Situation zu finden.

Anbei finden Sie eine Tabelle mit Beispielen für die monatlichen Beiträge bei verschiedenen Anbietern für eine Berufsunfähigkeitsversicherung als Diplom-Ingenieur Elektronik:

AnbieterEintrittsalterHöhe der BU-RenteLaufzeit des VertragsMonatlicher Beitrag
Alte Leipziger301.500€bis 67ab 50€
DBV352.000€bis 65ab 60€
VPV402.500€bis 60ab 70€

(Stand: 2024)

Bitte beachten Sie, dass es sich bei den angegebenen Beträgen um Durchschnittswerte handelt und individuelle Berechnungen abweichen können. Die genauen Kosten hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie der genauen Berufsangabe, der Tätigkeitsbeschreibung, der persönlichen gesundheitlichen Situation und Hobbys.

Denken Sie daran, sich von einem Versicherungsmakler beraten zu lassen, um die passende Berufsunfähigkeitsversicherung für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Diplom-Ingenieur Elektronik BU Angebote vergleichen und beantragen

Diplom-Ingenieur Elektronik BU Antrag, Vertrag und Leistungsfall
Diplom-Ingenieur Elektronik Berufsunfähigkeitsversicherung - BeratungDer Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung für einen Diplom-Ingenieur Elektronik ist ein wichtiger Schritt, um sich gegen das Risiko der Berufsunfähigkeit abzusichern. Bei der Beantragung dieser Versicherung sollten Sie darauf achten, dass Sie alle Gesundheitsfragen im Antragsformular wahrheitsgemäß und vollständig beantworten. Sie sollten auf jeden Fall daran denken, keine relevanten Vorerkrankungen oder Behandlungen zu verschweigen, da dies im Leistungsfall zu Problemen führen könnte.

Nachdem Sie den Antrag eingereicht haben, wird in der Regel eine Gesundheitsprüfung durchgeführt. Dabei müssen Sie einen Gesundheitsfragebogen ausfüllen, in dem Sie Ihre aktuellen und vergangenen gesundheitlichen Probleme angeben. In den meisten Fällen ist keine ärztliche Untersuchung erforderlich, es reicht die Beantwortung der Gesundheitsfragen im Fragebogen des Antrags.

Wenn Sie unsicher sind, ob Ihre gesundheitlichen Angaben ein Problem darstellen könnten, können Sie mit Hilfe eines Versicherungsmaklers eine anonyme Voranfrage bei den in Frage kommenden Versicherungsgesellschaften durchführen. Auf diese Weise erfahren Sie, ob Ihr Antrag normal angenommen wird oder ob eventuell Ausschlüsse oder Beitragszuschläge zu erwarten sind.

Im Leistungsfall, wenn Sie berufsunfähig werden und Ihren Beruf als Diplom-Ingenieur Elektronik nicht mehr ausüben können, ist es wichtig, den Leistungsantrag sorgfältig und vollständig auszufüllen. Idealerweise sollten Sie sich dabei von Ihrem Versicherungsmakler unterstützen lassen, um sicherzustellen, dass alle erforderlichen Unterlagen und Informationen vorliegen.

Sollte die Versicherungsgesellschaft sich weigern, die Berufsunfähigkeitsrente zu zahlen, können Sie auch einen spezialisierten Fachanwalt hinzuziehen, der Sie rechtlich berät und gegebenenfalls Ihre Interessen vor Gericht vertritt.

Wichtige Aspekte beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung für einen Diplom-Ingenieur Elektronik sind:

  • Vollständige und wahrheitsgemäße Beantwortung der Gesundheitsfragen im Antragsformular
  • Anonyme Voranfrage bei Unsicherheit über die Annahme des Antrags
  • Unterstützung durch einen Versicherungsmakler bei der Antragstellung und im Leistungsfall

Wichtige Aspekte im Leistungsfall einer Berufsunfähigkeitsversicherung für einen Diplom-Ingenieur Elektronik sind:

  • Sorgfältiges und vollständiges Ausfüllen des Leistungsantrags
  • Unterstützung durch einen Versicherungsmakler und ggf. einen spezialisierten Fachanwalt bei Problemen mit der Versicherungsgesellschaft

FAQ zur Berufsunfähigkeitsversicherung für Diplom-Ingenieur Elektronik

1. Welche Risiken sind mit dem Beruf des Diplom-Ingenieurs Elektronik verbunden?

Als Diplom-Ingenieur Elektronik sind Sie in der Regel im Bereich der Elektrotechnik tätig, in dem Sie komplexe elektronische Systeme entwickeln, testen und warten. Die Risiken, die mit diesem Beruf verbunden sind, umfassen unter anderem körperliche Belastungen durch Arbeiten in Werkstätten oder auf Baustellen, aber auch psychische Belastungen durch den hohen Anspruch an Präzision und Genauigkeit. Zudem können Unfälle oder Erkrankungen dazu führen, dass Sie Ihren Beruf vorübergehend oder dauerhaft nicht mehr ausüben können.

Zu den spezifischen Risiken für Diplom-Ingenieure Elektronik gehören beispielsweise eine erhöhte Gefahr von Augenschäden durch den Umgang mit Bildschirmen oder Lasern, aber auch Rückenprobleme aufgrund langer Arbeitszeiten im Sitzen. Sie sollten auf jeden Fall daran denken, sich dieser Risiken bewusst zu sein und entsprechende Vorsorgemaßnahmen zu treffen, um im Fall der Berufsunfähigkeit abgesichert zu sein.

2. Wie hoch sollte die BU-Rente für Diplom-Ingenieure Elektronik sein?

Die empfohlene BU-Rente für Diplom-Ingenieure Elektronik liegt in der Regel zwischen ca. 60% und 80% des Nettoeinkommens. Diese Höhe bietet Ihnen eine finanzielle Absicherung, um Ihren Lebensstandard auch im Falle einer Berufsunfähigkeit aufrechterhalten zu können. Denken Sie daran, im Vorfeld eine genaue Bedarfsanalyse durchzuführen, um den individuellen Bedarf an BU-Schutz zu ermitteln.

Zusätzlich sollten Sie bei der Festlegung der BU-Rente auch mögliche Zusatzleistungen wie die Option auf eine Nachversicherung oder eine Dynamik berücksichtigen. Diese ermöglichen es Ihnen, Ihre BU-Rente im Laufe der Zeit anzupassen und somit den steigenden Lebenshaltungskosten gerecht zu werden.

3. Welche Krankheiten oder Unfälle sind für Diplom-Ingenieure Elektronik besonders relevant?

Für Diplom-Ingenieure Elektronik können bestimmte Erkrankungen oder Unfälle besonders relevant sein, die zu einer Berufsunfähigkeit führen können. Dazu gehören beispielsweise:

  • Erkrankungen des Bewegungsapparates aufgrund langer Stunden im Sitzen oder durch körperliche Belastungen
  • Psychische Erkrankungen aufgrund des hohen Arbeitsdrucks und der Verantwortung für komplexe Projekte
  • Augenerkrankungen durch den Umgang mit Bildschirmen und technischen Geräten

Um sich gegen diese Risiken abzusichern, ist es wichtig, eine umfassende Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, die auch diese spezifischen Risiken abdeckt.

4. Gibt es besondere Tarifoptionen für Diplom-Ingenieure Elektronik?

Einige Versicherer bieten spezielle Tarifoptionen für Diplom-Ingenieure Elektronik an, die auf die Bedürfnisse und Risiken dieses Berufs zugeschnitten sind. Dazu gehören beispielsweise:

  • Erweiterter Schutz bei Erkrankungen des Bewegungsapparates
  • Spezielle Absicherung von Augenerkrankungen durch den Beruf
  • Psychische Belastungen können in den Tarif mit eingeschlossen werden

Denken Sie daran, sich von einem Versicherungsexperten beraten zu lassen, um die für Ihren Beruf passenden Tarifoptionen zu finden und somit eine maßgeschneiderte Absicherung zu erhalten.

5. Kann die Berufsunfähigkeitsversicherung für Diplom-Ingenieure Elektronik steuerlich abgesetzt werden?

Ja, die Beiträge zur Berufsunfähigkeitsversicherung können in der Regel steuerlich geltend gemacht werden. Dabei können Sie die Beiträge als Vorsorgeaufwendungen in Ihrer Steuererklärung angeben und somit Steuern sparen. Sie sollten auf jeden Fall daran denken, die entsprechenden Belege und Nachweise für die gezahlten Beiträge aufzubewahren, um diese im Falle einer Prüfung durch das Finanzamt vorlegen zu können.

Zusätzlich kann eine steuerliche Absicherung auch bei der Auszahlung der BU-Rente relevant sein. Hier sollten Sie sich ebenfalls von einem Steuerberater oder Versicherungsexperten beraten lassen, um die steuerlichen Aspekte Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung optimal zu gestalten.


Autor: Philipp Hermann
Philipp kennt sich seit vielen Jahren bestens mit der Absicherung von Arbeitskraft und Einkommen aus. Insbesondere die klassischen Absicherungen gegen Berufsunfähigkeit und Erwerbsunfähigkeit haben ihre Tücken, so dass Philipp diese genau unter die Lupe nimmt.  Weitere Absicherungen mit denen er sich sehr gut auskennt sind die schwere Krankheiten Versicherung (Dread Disease), die Grundfähigkeitsversicherungen und  die Risikolebensversicherungen.


Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 3.8 / 5. Anzahl Bewertungen: 32

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.