Diplom-Chemiker Berufsunfähigkeitsversicherung | BU Angebote 2024

Das Wichtigste in Kürze: Diplom-Chemiker Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist besonders wichtig für Diplom-Chemiker, da ihr Beruf oft körperlich anstrengend ist.
  • Die Versicherung bietet finanziellen Schutz, falls der Diplom-Chemiker aufgrund von gesundheitlichen Problemen seinen Beruf nicht mehr ausüben kann.
  • Sie sollten auf jeden Fall daran denken, die Bedingungen der Berufsunfähigkeitsversicherung genau zu prüfen, um sicherzustellen, dass sie den speziellen Anforderungen eines Diplom-Chemikers entsprechen.
  • Durch eine frühzeitige Absicherung mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung können Diplom-Chemiker langfristig beruhigt sein und sich auf ihre Karriere konzentrieren.
  • Im Falle einer Berufsunfähigkeit übernimmt die Versicherung die Zahlung einer monatlichen Rente, um den Lebensstandard des Diplom-Chemikers aufrechtzuerhalten.
  • Es lohnt sich, sich von einem Versicherungsexperten beraten zu lassen, um die passende Berufsunfähigkeitsversicherung für Diplom-Chemiker zu finden.

Diplom-Chemiker Berufsunfähigkeitsversicherung berechnen
Diplom-Chemiker BU – Berufsunfähigkeitsversicherung Angebote werden von einem Berater online berechnet

Der Beruf des Diplom-Chemikers

Ein Diplom-Chemiker ist eine Fachkraft, die ein Studium der Chemie erfolgreich abgeschlossen hat. Diese Berufsgruppe ist in verschiedenen Branchen tätig, darunter in der pharmazeutischen Industrie, der Lebensmittelindustrie, der Umwelttechnik, der Kosmetikbranche und vielen weiteren Bereichen.

Im beruflichen Alltag eines Diplom-Chemikers geht es vor allem um die Erforschung, Entwicklung und Herstellung chemischer Verbindungen. Sie führen Experimente im Labor durch, analysieren Proben, interpretieren die Ergebnisse und leiten daraus Schlussfolgerungen ab. Die Arbeit erfordert ein hohes Maß an Präzision, Sorgfalt und Fachwissen.

Diplom-Chemiker sind für die Planung und Durchführung von Versuchen verantwortlich, um neue Produkte zu entwickeln oder bestehende zu verbessern. Sie arbeiten oft in interdisziplinären Teams und kommunizieren regelmäßig mit Kollegen, Vorgesetzten und Kunden. Zudem sind sie für die Einhaltung von Sicherheitsstandards im Labor verantwortlich und müssen stets über aktuelle Entwicklungen in ihrem Fachgebiet informiert sein.

Zu den Tätigkeitsfeldern eines Diplom-Chemikers gehören unter anderem:

  • Entwicklung neuer Medikamente
  • Analyse von Umweltproben
  • Qualitätssicherung in der Lebensmittelproduktion
  • Forschung im Bereich der Materialwissenschaften
  • Beratung von Kunden in der Chemieindustrie

Ein Diplom-Chemiker kann sowohl angestellt als auch selbstständig tätig sein. Angestellt arbeiten sie oft in Unternehmen, Forschungseinrichtungen oder Behörden. Selbstständige Diplom-Chemiker können als Berater, Gutachter oder in der Forschung und Entwicklung arbeiten.

Um als Diplom-Chemiker arbeiten zu können, ist in der Regel ein abgeschlossenes Chemiestudium erforderlich. Oftmals wird auch eine Promotion in einem speziellen Fachbereich der Chemie angestrebt, um sich weiter zu spezialisieren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Beruf des Diplom-Chemikers vielfältige Möglichkeiten bietet, sich in verschiedenen Branchen zu engagieren und an der Entwicklung neuer Produkte und Technologien mitzuwirken. Es ist ein anspruchsvoller Beruf, der ein fundiertes Fachwissen, praktische Erfahrung und analytische Fähigkeiten erfordert.

Warum eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Diplom-Chemiker sinnvoll ist

Als Diplom-Chemiker trägt man häufig Verantwortung für komplexe Laborversuche, Forschungsprojekte und die Entwicklung neuer Produkte. Dieser Beruf birgt verschiedene Risiken, die eine Berufsunfähigkeit zur Folge haben könnten. Dazu gehören beispielsweise:

– Unfälle im Labor: Chemiker arbeiten oft mit gefährlichen Chemikalien, die zu Unfällen führen können.
– Langzeitbelastung durch Chemikalien: Der Umgang mit Chemikalien kann langfristige Gesundheitsschäden verursachen.
– Stress und hohe Arbeitsbelastung: Die Arbeit als Chemiker erfordert oft lange Arbeitszeiten und hohe Konzentrationsfähigkeit, was zu Stress und psychischer Belastung führen kann.

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Diplom-Chemiker ist daher besonders wichtig, um finanziell abgesichert zu sein, falls man aufgrund von gesundheitlichen Problemen nicht mehr in der Lage ist, seinen Beruf auszuüben.

  • Unfälle im Labor
  • Langzeitbelastung durch Chemikalien
  • Stress und hohe Arbeitsbelastung

Denken Sie daran, frühzeitig eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, um im Ernstfall finanziell abgesichert zu sein. Zudem sollte man darauf achten, dass die Versicherung auch spezielle Risiken des Berufs als Chemiker abdeckt, wie z.B. gesundheitliche Schäden durch den Umgang mit Chemikalien.

Weitere Risiken für eine Berufsunfähigkeit als Diplom-Chemiker könnten sein:

– Allergien gegen bestimmte Chemikalien
– Berufskrankheiten durch den Umgang mit giftigen Substanzen
– Verletzungen durch Laborgeräte

Sie sollten auf jeden Fall daran denken, sich bewusst zu machen, welche Risiken mit dem Beruf als Diplom-Chemiker verbunden sind und entsprechend vorzusorgen, um im Falle einer Berufsunfähigkeit finanziell abgesichert zu sein.

Berufsgruppen und Risikoeinschätzung für Diplom-Chemiker in der Berufsunfähigkeitsversicherung

Die Berufsgruppen in der Berufsunfähigkeitsversicherung werden nach dem Risiko eingeteilt, dem die jeweiligen Berufe ausgesetzt sind. Dabei werden Personen mit viel körperlicher Tätigkeit in höhere Berufsgruppen eingestuft und zahlen daher auch einen höheren Beitrag als Berufe mit wenig körperlicher Arbeit wie typische Büroangestellte.

Die meisten Versicherungen verwenden 5 Berufsgruppen, wobei 1 bzw. A als sehr wenig risikoreich gilt und Berufe wie Akademiker, Ärzte, Ingenieure und Büroangestellte umfasst. Alle Ärzte werden grundsätzlich in niedrige Berufsgruppen eingestuft aufgrund der geringen körperlichen Beanspruchung und hohen Fachkenntnisse.

Für Diplom-Chemiker, die ebenfalls zu den Akademikern zählen, gilt in der Regel die niedrigste und günstigste Berufsgruppe 1 bzw. A aufgrund ihrer geringen körperlichen Belastung und ihrer hohen Fachkenntnisse.

Wie wird der Beruf des Diplom-Chemikers bei der Berufsunfähigkeitsversicherung eingeschätzt?

  • Die Versicherungen stufen den Beruf des Diplom-Chemikers aufgrund der geringen körperlichen Belastung als weniger risikoreich ein.
  • Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Diplom-Chemiker berufsunfähig wird, ist daher vergleichsweise gering.
  • Statistiken und Schätzungen zeigen, dass Diplom-Chemiker seltener von Berufsunfähigkeit betroffen sind als Personen in handwerklichen oder risikoreichen Berufen.

Ergänzende Hinweise:
– Akademische Berufe wie der des Diplom-Chemikers werden in der Regel in niedrige Berufsgruppen eingestuft.
– Die Berufsunfähigkeitsversicherung bietet daher für Diplom-Chemiker eine gute Absicherung gegen das Risiko der Berufsunfähigkeit.
– Sie sollten auf jeden Fall daran denken, bei Vertragsabschluss die genauen Bedingungen und Leistungen der Versicherung zu prüfen, um im Ernstfall optimal abgesichert zu sein.

Worauf Diplom-Chemiker bei ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung achten sollten

Bei der Wahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung ist es für Diplom-Chemiker besonders wichtig, auf die Bedingungen zu achten, die im Versicherungsvertrag festgelegt sind. Die Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) spielen hierbei eine entscheidende Rolle und sollten sorgfältig geprüft werden.

Einige der wichtigsten Kriterien bzw. Bedingungen, auf die Diplom-Chemiker bei ihrer BU-Versicherung Wert legen sollten, sind:

  • Verzicht auf abstrakte Verweisung: Dies bedeutet, dass der Versicherer die versicherte Person nicht auf einen anderen Beruf verweisen kann. Es zählt also nur der zuletzt ausgeübte Beruf, in dem man berufsunfähig geworden ist.
  • Umfangreiche Nachversicherungsgarantien: Zu verschiedenen Lebenspunkten bzw. Situationen während der Vertragslaufzeit sollten Nachversicherungsoptionen angeboten werden, z.B. bei Gehaltserhöhungen, Geburt von Kindern, Heirat, Immobilienkauf usw.
  • Rückwirkende Leistungen: Es sollte die Möglichkeit bestehen, rückwirkende Leistungen bei Berufsunfähigkeit ab Beginn der Berufsunfähigkeit zu erhalten, auch bei verspäteter Meldung.
  • Leistungen bei Pflegebedürftigkeit: Die Versicherung sollte auch Leistungen bei Pflegebedürftigkeit einschließen.
  • Weltweiter Versicherungsschutz: Sie sollten auf jeden Fall daran denken, dass der Versicherungsschutz weltweit gilt.
  • Verkürzter Prognosezeitraum: Ein verkürzter Prognosezeitraum von nur 6 Monaten statt 3 Jahren ist vorteilhaft, da in diesem Fall bereits nach 6 Monaten Krankheit die Berufsunfähigkeit anerkannt werden kann.

Denken Sie daran, sich bei der Analyse und Auswahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung von einem Versicherungsmakler helfen und beraten zu lassen. Dieser kann individuell auf die Bedürfnisse und Anforderungen eines Diplom-Chemikers eingehen und eine passende Versicherungslösung finden.

Kosten einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Diplom-Chemiker

Die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) hängen grundsätzlich von verschiedenen Faktoren ab. Dazu zählen unter anderem das Eintrittsalter, die Höhe der BU-Rente, die Laufzeit des Vertrags und vor allem der Beruf des Versicherten.

Für Diplom-Chemiker können die Kosten für eine BU-Versicherung je nach Anbieter und individueller Situation variieren. Da es sich um einen Beruf mit einer gewissen Risikostufe handelt, können die Beiträge tendenziell höher sein. Dies liegt daran, dass bestimmte Berufe als risikoreicher eingestuft werden und somit zu höheren Versicherungskosten führen können.

Zusätzlich können auch bestimmte Hobbys wie z.B. Bergsteigen, Motorradfahren oder Reiten die Kosten für eine BU-Versicherung erhöhen, da sie als risikobehaftet gelten.

Die Beiträge für eine BU-Versicherung können entweder monatlich, vierteljährlich, halbjährlich oder jährlich gezahlt werden. Bei jährlicher Zahlweise gewähren einige Versicherer einen Nachlass zwischen 3 und 5 Prozent.

Es ist wichtig zu verstehen, dass es bei BU-Verträgen sowohl einen Bruttobeitrag als auch einen Nettobeitrag gibt. Der Bruttobeitrag ist der Beitrag, den die Versicherung von ihren Kunden insgesamt erhält. Der Nettobeitrag, auch Zahlbeitrag genannt, ist der Betrag, den der Versicherte tatsächlich monatlich zahlt, nachdem die Gesellschaft ihre Überschüsse verrechnet hat.

Denken Sie daran, nicht nur auf den Zahlbeitrag zu achten, sondern auch auf den Bruttobeitrag zu schauen, da die Versicherungsgesellschaften das Recht haben, den Zahlbeitrag bis maximal zum Bruttobeitrag zu erhöhen.

Verschiedene Versicherungsgesellschaften verwenden unterschiedliche Berufsgruppenklassifikationen, was dazu führen kann, dass die Kosten für die BU-Versicherung erheblich variieren können.

Im Folgenden finden Sie eine Tabelle mit Beispielzahlen für die Kosten einer BU-Versicherung für Diplom-Chemiker bei drei verschiedenen Anbietern:

AnbieterEintrittsalterHöhe der BU-RenteLaufzeit des VertragsMonatlicher Beitrag (Range)
Alte Leipziger351.500€bis 67 Jahre80€ – 100€
Concordia402.000€bis 65 Jahre90€ – 120€
Signal Iduna302.500€lebenslang100€ – 150€

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um durchschnittliche Beträge handelt und die genauen Kosten je nach individuellen Faktoren wie detaillierter Berufsangabe, Ausgestaltung der Tätigkeit, gesundheitlicher Situation und Hobbys abweichen können.

Es ist daher empfehlenswert, sich von einem Versicherungsmakler unterstützen zu lassen, um die passende Berufsunfähigkeitsversicherung zu finden, die Ihren Bedürfnissen und Ihrem Beruf entspricht.

Diplom-Chemiker BU Angebote vergleichen und beantragen

Diplom-Chemiker BU Antrag, Vertrag und Leistungsfall
Diplom-Chemiker Berufsunfähigkeitsversicherung - BeratungDer Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung für einen Diplom-Chemiker verläuft in der Regel wie folgt: Zunächst sollten Sie verschiedene Angebote von Versicherungsgesellschaften einholen und diese sorgfältig vergleichen. Achten Sie dabei auf die Versicherungssumme, die Laufzeit, die Beitragshöhe und die Leistungsbedingungen. Sobald Sie sich für einen Anbieter entschieden haben, können Sie einen Antrag auf Abschluss der Berufsunfähigkeitsversicherung stellen.

Wichtige Aspekte beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Diplom-Chemiker sind:

  • Überprüfung der Versicherungssumme: Stellen Sie sicher, dass die vereinbarte Versicherungssumme im Leistungsfall ausreicht, um Ihren Lebensstandard zu sichern.
  • Laufzeit der Versicherung: Wählen Sie eine Laufzeit, die bis zu Ihrem geplanten Renteneintrittsalter ausreichend ist.
  • Beitragshöhe: Achten Sie darauf, dass die Beiträge für die Berufsunfähigkeitsversicherung langfristig tragbar sind.
  • Leistungsbedingungen: Prüfen Sie genau, unter welchen Voraussetzungen die Versicherung im Leistungsfall zahlt und ob eventuelle Ausschlüsse bestehen.

Die Gesundheitsprüfung für die Berufsunfähigkeitsversicherung erfolgt in der Regel durch einen Fragebogen, den Sie wahrheitsgemäß ausfüllen müssen. Dabei sind nur die Gesundheitsfragen im Fragebogen des Antrags relevant, eine ärztliche Untersuchung ist normalerweise nicht erforderlich. Sollten Sie unsicher sein, ob Ihre gesundheitlichen Angaben ein Problem darstellen könnten, können Sie eine anonyme Voranfrage bei Versicherungsmaklern durchführen.

Wichtige Aspekte bei der Gesundheitsprüfung sind:

  • Wahrheitsgemäße Angaben: Füllen Sie den Gesundheitsfragebogen vollständig und ehrlich aus.
  • Anonyme Voranfrage: Bei Unsicherheiten können Sie eine anonyme Voranfrage bei Versicherungsmaklern stellen, um mögliche Risiken abzuklären.
  • Ausschlussklausel: Erfahren Sie im Rahmen der Voranfrage, ob ein BU-Antrag normal angenommen wird oder mit einem Ausschluss oder Beitragszuschlag.

Im Leistungsfall, wenn Sie berufsunfähig geworden sind, sollten Sie unverzüglich einen Leistungsantrag bei Ihrer Versicherung stellen. Hierbei ist es ratsam, sich von Ihrem Versicherungsmakler unterstützen zu lassen. Sollte die Versicherungsgesellschaft die Zahlung der BU-Rente verweigern, kann es sinnvoll sein, einen spezialisierten Fachanwalt hinzuzuziehen.

Wichtige Aspekte im Leistungsfall sind:

  • Zügige Antragstellung: Stellen Sie den Leistungsantrag unverzüglich nach Eintritt der Berufsunfähigkeit.
  • Unterstützung durch Versicherungsmakler: Lassen Sie sich bei der Antragstellung und im Kontakt mit der Versicherung von Ihrem Versicherungsmakler unterstützen.
  • Hinzuziehen eines Fachanwalts: Falls die Versicherung die Zahlung verweigert, kann ein spezialisierter Fachanwalt Ihnen helfen, Ihre Ansprüche durchzusetzen.

FAQs zur Berufsunfähigkeitsversicherung für Diplom-Chemiker

1. Was genau ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung und warum ist sie für Diplom-Chemiker wichtig?

Antwort:
Eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ist eine Versicherung, die Sie absichert, falls Sie aufgrund von Krankheit oder Unfall dauerhaft nicht mehr in der Lage sind, Ihren Beruf als Diplom-Chemiker auszuüben. Als Diplom-Chemiker sind Sie in einem anspruchsvollen und körperlich belastenden Beruf tätig, bei dem ein plötzlicher Ausfall aufgrund von gesundheitlichen Problemen schwerwiegende finanzielle Folgen haben kann.

Begründung:
– Als Diplom-Chemiker sind Sie oft auf Ihre körperliche und geistige Leistungsfähigkeit angewiesen, um komplexe Experimente durchzuführen und wissenschaftliche Analysen zu erstellen.
– Eine Berufsunfähigkeit kann Ihre Existenzgrundlage gefährden, da Sie möglicherweise nicht mehr in der Lage sind, Ihr Einkommen zu verdienen.
– Die BU-Versicherung bietet Ihnen finanzielle Sicherheit, indem sie im Falle einer Berufsunfähigkeit eine monatliche Rente zahlt, um Ihren Lebensstandard aufrechtzuerhalten.

2. Ab wann sollte ich als Diplom-Chemiker eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen?

Antwort:
Denken Sie daran, frühzeitig eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, da die Beiträge in jungen Jahren deutlich günstiger sind und Sie so langfristig von einem umfassenden Versicherungsschutz profitieren können. Insbesondere als Diplom-Chemiker, der in einem anspruchsvollen Beruf arbeitet, ist es wichtig, sich frühzeitig abzusichern.

Begründung:
– Je jünger und gesünder Sie beim Abschluss der Versicherung sind, desto niedriger sind in der Regel die Beiträge.
– Berufsunfähigkeit kann jeden treffen, daher ist es wichtig, sich frühzeitig abzusichern, um im Ernstfall finanziell abgesichert zu sein.
– Mit einer frühzeitigen Absicherung können Sie sich auch gegen eventuelle Vorerkrankungen absichern, die später zu Problemen führen könnten.

  • Die BU bietet bereits ab dem ersten Tag des Versicherungsbeginns vollen Schutz, daher gibt es keine Wartezeit.
  • Die empfohlene Laufzeit für die BU liegt in der Regel bis zum Renteneintrittsalter, also etwa zwischen dem 65. und 67. Lebensjahr.

3. Wie hoch sollte die BU-Rente als Diplom-Chemiker sein?

Antwort:
Die empfohlene BU-Rente für Diplom-Chemiker liegt normalerweise bei ca. 60 bis 80% des Nettoeinkommens. Diese Höhe der BU-Rente sollte ausreichen, um Ihren Lebensstandard auch im Falle einer Berufsunfähigkeit aufrechtzuerhalten und Ihre finanziellen Verpflichtungen zu decken.

Begründung:
– Als Diplom-Chemiker verdienen Sie in der Regel ein überdurchschnittliches Einkommen, das es zu schützen gilt.
– Die BU-Rente sollte ausreichen, um Ihre laufenden Kosten, wie Miete, Lebensmittel und andere Ausgaben, zu decken.
– Sie sollten auf jeden Fall daran denken, einen individuellen Bedarf zu ermitteln und die BU-Rente entsprechend anzupassen, um im Ernstfall finanziell abgesichert zu sein.

4. Ist eine nachträgliche Anpassung oder Aufstockung der BU-Rente möglich?

Antwort:
Ja, bei vielen BU-Tarifen ist im Rahmen der Nachversicherungsgarantien eine nachträgliche Anpassung oder Aufstockung der BU-Rente möglich. Dies bietet Ihnen die Flexibilität, Ihre BU-Rente bei Bedarf an veränderte Lebensumstände anzupassen.

Begründung:
– Ihre finanzielle Situation kann sich im Laufe der Zeit ändern, daher ist es wichtig, die Möglichkeit zu haben, Ihre BU-Rente entsprechend anzupassen.
– Durch die Nachversicherungsgarantien können Sie sicherstellen, dass Ihre BU-Rente auch in Zukunft Ihren Bedürfnissen entspricht.
– Denken Sie daran, regelmäßig zu überprüfen, ob Ihre BU-Rente noch angemessen ist und gegebenenfalls eine Anpassung vorzunehmen.

  • Die genauen Bedingungen für eine Nachversicherung können je nach Versicherungstarif variieren, daher ist es wichtig, sich im Vorfeld darüber zu informieren.
  • Eine regelmäßige Überprüfung Ihrer BU-Versicherung kann Ihnen dabei helfen, sicherzustellen, dass Sie optimal abgesichert sind.

5. Gibt es spezielle Klauseln oder Optionen, die für Diplom-Chemiker in der BU-Versicherung wichtig sind?

Antwort:
Ja, als Diplom-Chemiker können spezielle Klauseln oder Optionen in der BU-Versicherung sinnvoll sein, um Ihren Beruf und Ihre individuellen Bedürfnisse optimal abzudecken. Dazu gehören beispielsweise die Verweisungsklausel, die abstrakte Verweisung oder die Infektionsklausel.

Begründung:
– Die Verweisungsklausel regelt, ob Sie im Falle einer Berufsunfähigkeit auf einen anderen Beruf verwiesen werden können. Als Diplom-Chemiker ist es wichtig, dass die Verweisung auf einen adäquaten Beruf erfolgt.
– Die abstrakte Verweisung bezieht sich auf eine Berufsunfähigkeit in jedem Beruf, den Sie aufgrund Ihrer Ausbildung, Erfahrung und Fähigkeiten ausüben könnten. Diese Klausel sollte möglichst vermieden werden, da sie Ihren Versicherungsschutz einschränken kann.
– Die Infektionsklausel kann für Diplom-Chemiker relevant sein, da Sie möglicherweise einem höheren Infektionsrisiko ausgesetzt sind. Diese Klausel regelt, ob Berufsunfähigkeit aufgrund von Infektionskrankheiten abgesichert ist.

  • Sie sollten auf jeden Fall daran denken, die spezifischen Klauseln und Optionen in Ihrer BU-Versicherung zu prüfen und gegebenenfalls anzupassen, um Ihren individuellen Bedürfnissen gerecht zu werden.
  • Eine individuelle Beratung kann Ihnen dabei helfen, die passenden Klauseln und Optionen für Ihre BU-Versicherung zu wählen.

Diese FAQ Sektion soll Ihnen als Diplom-Chemiker eine umfassende Übersicht über wichtige Fragen zur Berufsunfähigkeitsversicherung bieten. Wenn Sie weitere Fragen haben oder eine individuelle Beratung wünschen, stehen Ihnen Versicherungsexperten zur Verfügung, um Sie bei der Auswahl einer passenden BU-Versicherung zu unterstützen.


Autor: Philipp Hermann
Philipp verfügt über tiefgreifende Kenntnisse in der Sicherung von Arbeitskraft und Einkommen. Sein Wissen umfasst eine Vielzahl von Versicherungslösungen, die darauf ausgerichtet sind, das Einkommen und die berufliche Leistungsfähigkeit zu bewahren, einschließlich Berufsunfähigkeitsversicherung, Erwerbsunfähigkeitsversicherung, Grundfähigkeitsversicherung, schwere Krankheiten Versicherungen sowie Risikolebensversicherung.


Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4.1 / 5. Anzahl Bewertungen: 22

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.