Dipl.-Ingenieur Bauwesen Berufsunfähigkeitsversicherung | BU Angebote 2024

Das Wichtigste in Kürze: Dipl.-Ingenieur Bauwesen Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Die Berufsunfähigkeitsversicherung für Dipl.-Ingenieure Bauwesen sichert das Einkommen im Falle einer berufsbedingten Erwerbsunfähigkeit ab.
  • Sie ist besonders wichtig, da körperliche Belastungen und Unfallrisiken im Baugewerbe hoch sind.
  • Die Versicherung zahlt eine monatliche Rente, die die finanzielle Lücke bei Berufsunfähigkeit schließt.
  • Es ist wichtig, die Versicherung frühzeitig abzuschließen, um günstige Beiträge zu erhalten.
  • Bei Vertragsabschluss sollten die individuellen Risiken und Berufsrisiken des Dipl.-Ingenieurs Bauwesen berücksichtigt werden.
  • Im Leistungsfall prüft die Versicherung, ob die Berufsunfähigkeit dauerhaft ist und zahlt entsprechend die vereinbarte Rente aus.
Inhaltsverzeichnis

Dipl.-Ingenieur Bauwesen Berufsunfähigkeitsversicherung berechnen
Dipl.-Ingenieur Bauwesen BU – Berufsunfähigkeitsversicherung Angebote werden von einem Berater online berechnet

Der Beruf des Dipl.-Ingenieurs im Bauwesen

Als Dipl.-Ingenieur im Bauwesen sind Sie dafür verantwortlich, Bauprojekte zu planen, zu überwachen und umzusetzen. Sie arbeiten in der Baubranche und sind in verschiedenen Bereichen tätig, wie z.B. im Hoch- und Tiefbau, im Straßen- und Wasserbau oder im Wohnungsbau. Ihre Tätigkeiten umfassen die gesamte Planung und Realisierung von Bauprojekten, angefangen bei der Entwurfsphase bis hin zur Fertigstellung.

In Ihrem Berufsfeld haben Sie es mit verschiedenen Aufgaben und Herausforderungen zu tun. Dazu gehören unter anderem die Koordination von Bauprojekten, die Auswahl von Materialien und Baufirmen, die Überwachung von Bauarbeiten, die Einhaltung von Bauvorschriften und Sicherheitsstandards sowie die Abrechnung von Bauleistungen. Sie arbeiten eng mit Architekten, Bauherren, Behörden und anderen Baupartnern zusammen, um Projekte termingerecht und budgetgerecht abzuschließen.

Um als Dipl.-Ingenieur im Bauwesen tätig zu werden, benötigen Sie in der Regel ein abgeschlossenes Studium im Bauingenieurwesen oder einem ähnlichen Fachgebiet. Zusätzliche Weiterbildungen oder Spezialisierungen können von Vorteil sein, um sich in Ihrem Berufsfeld weiter zu qualifizieren.

  • Planung und Entwurf von Bauprojekten
  • Koordination und Überwachung von Bauarbeiten
  • Auswahl von Materialien und Baufirmen
  • Einhaltung von Bauvorschriften und Sicherheitsstandards
  • Abrechnung von Bauleistungen

Als Dipl.-Ingenieur im Bauwesen können Sie entweder angestellt in einem Bauunternehmen, einer Baufirma, einem Ingenieurbüro oder einer Baubehörde arbeiten. Alternativ haben Sie auch die Möglichkeit, sich als selbstständiger Bauingenieur mit eigenem Büro oder als Berater für Bauprojekte zu etablieren.

Es ist wichtig, stets über aktuelle Entwicklungen und Technologien im Bauwesen informiert zu bleiben, um Ihre Arbeit effektiv und effizient gestalten zu können. Durch Weiterbildungen und Seminare können Sie Ihr Wissen und Ihre Fähigkeiten erweitern und sich in Ihrem Berufsfeld weiterentwickeln.

Insgesamt bietet der Beruf des Dipl.-Ingenieurs im Bauwesen vielfältige Möglichkeiten und Herausforderungen, sowohl in der Planung als auch in der Umsetzung von Bauprojekten. Mit Ihrem technischen Know-how und Ihrer Kreativität tragen Sie maßgeblich zur Gestaltung und Entwicklung von Bauvorhaben bei.

Warum eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Dipl.-Ingenieure Bauwesen sinnvoll ist

Als Dipl.-Ingenieur Bauwesen arbeitet man in einem anspruchsvollen und körperlich sowie geistig belastenden Berufsfeld. Die Tätigkeiten umfassen unter anderem Planung, Konstruktion und Überwachung von Bauprojekten, was mit verschiedenen Risiken verbunden ist.

  • Unfall bei Baustellenbesichtigung
  • Chronische Rückenprobleme durch langanhaltendes Sitzen am Schreibtisch
  • Psychische Belastung durch Zeitdruck und Verantwortung für Bauprojekte

Um sich gegen diese Risiken abzusichern, ist der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung besonders für Dipl.-Ingenieure Bauwesen empfehlenswert. Im Falle einer Berufsunfähigkeit aufgrund von Unfall, Krankheit oder anderen Ursachen, ermöglicht die BU-Versicherung eine finanzielle Absicherung und schützt somit vor existenziellen Risiken.

Weitere Hinweise:

  • Prüfen Sie die Versicherungsbedingungen und wählen Sie eine Versicherungsgesellschaft mit guten Bewertungen
  • Überlegen Sie, ob eine Zusatzversicherung sinnvoll ist, um sich noch umfassender abzusichern
  • Regelmäßige Gesundheitschecks können helfen, frühzeitig Risiken zu erkennen und präventiv entgegenzuwirken

Berufsgruppen in der Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Gruppe 1 bzw. A: Akademiker, Ärzte, Ingenieure, Büroangestellte
  • Gruppe 2 bzw. B: Akademiker, Ärzte, Ingenieure
  • Gruppe 5 bzw. E: Handwerkliche Berufe wie Dachdecker, Lkw Fahrer

Die meisten Versicherungen stufen Dipl.-Ingenieure im Bauwesen in die niedrigeren Berufsgruppen 1 oder 2 ein, aufgrund der geringen körperlichen Beanspruchung und der hohen Fachkenntnisse in diesem Berufsfeld.

Risikoeinschätzung bei der Berufsunfähigkeitsversicherung

Ist der Beruf Dipl.-Ingenieur Bauwesen risikoreich?

  • Der Beruf des Dipl.-Ingenieurs im Bauwesen wird von Versicherungen als weniger risikoreich eingestuft, da er in der Regel wenig körperliche Arbeit beinhaltet und hohe Fachkenntnisse erfordert.
  • Die Wahrscheinlichkeit, dass jemand, der diesen Beruf ausübt, berufsunfähig wird, ist daher geringer im Vergleich zu Risikoberufen mit höherer körperlicher Belastung.

Statistiken zeigen, dass Dipl.-Ingenieure im Bauwesen im Vergleich zu handwerklichen Berufen ein niedrigeres Risiko für Berufsunfähigkeit aufweisen. Es ist daher ratsam, eine entsprechende Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, um im Falle einer Berufsunfähigkeit finanziell abgesichert zu sein.

Es ist wichtig, sich über die Einstufung seines Berufs in der Berufsunfähigkeitsversicherung zu informieren, da dies Auswirkungen auf die Beitragshöhe und die Absicherung im Fall der Berufsunfähigkeit hat. Dipl.-Ingenieure im Bauwesen können in der Regel von den günstigen Konditionen profitieren, die mit einer niedrigen Risikoeinstufung verbunden sind.

Worauf Ingenieure im Bauwesen bei ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung achten sollten

Ingenieure im Bauwesen sollten bei ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung besonders auf die Bedingungen achten, da ihr Beruf spezifische Risiken mit sich bringt. Die Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) spielen hier eine entscheidende Rolle.

Einige der wichtigsten Kriterien, auf die Ingenieure im Bauwesen bei ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung achten sollten, sind:

  • Verzicht auf abstrakte Verweisung: Es sollte ein Verzicht auf abstrakte Verweisung vorliegen, damit die versicherte Person nicht auf einen anderen Beruf verwiesen werden kann, sondern nur der zuletzt ausgeübte Beruf zählt.
  • Umfangreiche Nachversicherungsgarantien: Es sollten Nachversicherungsgarantien zu verschiedenen Lebenspunkten wie Gehaltserhöhungen oder Heirat angeboten werden.
  • Rückwirkende Leistungen: Leistungen bei Berufsunfähigkeit sollten auch rückwirkend ab Beginn der Berufsunfähigkeit gezahlt werden, selbst bei verspäteter Meldung.
  • Leistungen bei Pflegebedürftigkeit: Die Versicherung sollte auch Leistungen bei Pflegebedürftigkeit abdecken.
  • Weltweiter Versicherungsschutz: Ein weltweiter Versicherungsschutz ist wichtig, da berufliche Tätigkeiten oft international ausgeübt werden.
  • Verkürzter Prognosezeitraum: Ein verkürzter Prognosezeitraum von 6 Monaten statt 3 Jahren sollte gewährt werden, um Berufsunfähigkeit schneller festzustellen.

Es ist ratsam, sich bei der Auswahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Ingenieure im Bauwesen von einem Versicherungsmakler beraten zu lassen. Dieser kann individuell auf die spezifischen Bedürfnisse und Risiken dieses Berufsfelds eingehen und passende Angebote empfehlen.

Kosten einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Dipl.-Ingenieure im Bauwesen

Die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung hängen grundsätzlich von verschiedenen Faktoren ab. Unter anderem setzen sich die Kosten aus dem Eintrittsalter, der Höhe der BU-Rente, der Laufzeit des Vertrags und dem Gesundheitszustand des Versicherten zusammen.

Besonders riskante Berufe oder Hobbys können die BU-Versicherung teurer machen. Dipl.-Ingenieure im Bauwesen sollten daher darauf achten, dass ihre Berufsunfähigkeitsversicherung entsprechend angepasst ist. Die Kosten können auch von verschiedenen Anbietern unterschiedlich bewertet werden.

Bei BU-Verträgen gibt es den Bruttobeitrag und den Nettobeitrag. Der Nettobeitrag oder Zahlbeitrag ist der Betrag, den man monatlich zahlt. Dieser ergibt sich aus dem Bruttobeitrag abzüglich der Überschüsse der Versicherungsgesellschaft. Es ist wichtig zu beachten, dass die Gesellschaft das Recht hat, den Zahlbeitrag bis zum maximalen Bruttobeitrag zu erhöhen. Daher sollte man auch den Bruttobeitrag im Auge behalten.

Verschiedene Versicherungsgesellschaften verwenden unterschiedliche Berufsgruppen für Dipl.-Ingenieure im Bauwesen, was zu unterschiedlichen Kosten führen kann. Daher empfiehlt es sich, Angebote verschiedener Anbieter zu vergleichen.

Hier eine Tabelle mit Beispielen für die monatlichen Beiträge bei verschiedenen Anbietern:

AnbieterEintrittsalterBU-RenteLaufzeitMonatlicher Beitrag (Spanne)
Alte Leipziger301.500 €65 Jahre50-70 €
DBV352.000 €67 Jahre70-90 €
VPV402.500 €60 Jahre90-110 €

(Stand: 2024)

Bitte beachten Sie, dass es sich hier um durchschnittliche Beträge handelt, die von individuellen Faktoren abweichen können.

Die genauen Kosten einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Dipl.-Ingenieure im Bauwesen hängen von der detaillierten Berufsangabe, der Tätigkeit, der gesundheitlichen Situation und den Hobbys des Versicherten ab. Es empfiehlt sich daher, sich von einem Versicherungsmakler beraten zu lassen.

Dipl.-Ingenieur Bauwesen BU Angebote vergleichen und beantragen

Dipl.-Ingenieur Bauwesen BU Antrag, Vertrag und Leistungsfall
Dipl.-Ingenieur Bauwesen Berufsunfähigkeitsversicherung - BeratungDer Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Dipl.-Ingenieur Bauwesen erfolgt in der Regel durch das Ausfüllen eines Antragsformulars. Dabei sollten Sie darauf achten, alle Fragen wahrheitsgemäß und vollständig zu beantworten. Nach Einreichung des Antrags prüft die Versicherungsgesellschaft Ihre Angaben und führt gegebenenfalls eine Gesundheitsprüfung durch.

Einige wichtige Aspekte, die Sie beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung beachten sollten, sind:

  • Wählen Sie eine ausreichend hohe BU-Rente, die im Falle einer Berufsunfähigkeit Ihren finanziellen Bedarf deckt.
  • Achten Sie auf die Versicherungsbedingungen und Leistungsausschlüsse, um sicherzustellen, dass Ihre BU-Versicherung im Ernstfall greift.
  • Vergleichen Sie verschiedene Angebote von Versicherungsgesellschaften, um das für Sie beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu finden.
  • Prüfen Sie die Vertragslaufzeit und die Möglichkeiten zur Nachversicherungsgarantie, um flexibel auf Veränderungen reagieren zu können.

Die Gesundheitsprüfung bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung beinhaltet in der Regel das Ausfüllen eines umfangreichen Fragebogens zu Ihrem Gesundheitszustand und eventuellen Vorerkrankungen. In der Regel ist keine ärztliche Untersuchung erforderlich, sondern es werden nur die Gesundheitsfragen im Antragsformular beantwortet.

Einige wichtige Aspekte zur Gesundheitsprüfung sind:

  • Beantworten Sie die Gesundheitsfragen im Antragsformular wahrheitsgemäß und vollständig, um Probleme im Leistungsfall zu vermeiden.
  • Bei Unsicherheiten bezüglich Ihrer gesundheitlichen Angaben können Sie eine anonyme Risikovoranfrage bei Versicherungsgesellschaften durchführen.
  • Informieren Sie sich über mögliche Risikozuschläge oder Ausschlüsse, die aufgrund Ihrer Gesundheitsangaben vereinbart werden könnten.

Im Leistungsfall, wenn Sie berufsunfähig geworden sind, sollten Sie sich idealerweise von Ihrem Versicherungsmakler unterstützen lassen. Dieser kann Ihnen bei der Beantragung der BU-Rente helfen und gegebenenfalls auch einen Fachanwalt hinzuziehen, falls die Versicherungsgesellschaft Schwierigkeiten macht.

Einige wichtige Aspekte im Leistungsfall sind:

  • Reichen Sie alle benötigten Unterlagen zur Beantragung der BU-Rente vollständig und fristgerecht bei der Versicherungsgesellschaft ein.
  • Lassen Sie sich bei Unstimmigkeiten oder ablehnenden Entscheidungen von der Versicherungsgesellschaft nicht entmutigen und ziehen Sie bei Bedarf rechtliche Schritte in Betracht.
  • Prüfen Sie regelmäßig Ihre Ansprüche und Leistungen aus der Berufsunfähigkeitsversicherung, um sicherzustellen, dass Sie im Leistungsfall optimal abgesichert sind.

FAQ – Berufsunfähigkeitsversicherung für Dipl.-Ingenieur Bauwesen

1. Welche Risiken deckt die Berufsunfähigkeitsversicherung für Dipl.-Ingenieur Bauwesen ab?

Die Berufsunfähigkeitsversicherung für Dipl.-Ingenieur Bauwesen deckt Risiken ab, die dazu führen können, dass Sie Ihren Beruf aufgrund von gesundheitlichen Einschränkungen nicht mehr ausüben können. Dazu gehören Krankheiten, Unfälle oder psychische Probleme, die Ihre Arbeitsfähigkeit beeinträchtigen. Es ist wichtig, sich frühzeitig über die verschiedenen Risiken und Leistungen einer BU-Versicherung zu informieren, um im Ernstfall finanziell abgesichert zu sein.

Zu den Risiken, die speziell einen Dipl.-Ingenieur Bauwesen betreffen können, gehören beispielsweise:

  • Belastungen durch schwere körperliche Arbeit auf Baustellen
  • Psychische Belastungen aufgrund von Zeitdruck und Verantwortung für Bauprojekte
  • Risiko von Unfällen bei der Planung und Durchführung von Baumaßnahmen

Es ist wichtig, dass Ihre BU-Versicherung diese spezifischen Risiken abdeckt, um im Ernstfall optimal geschützt zu sein.

2. Ab wann sollte ein Dipl.-Ingenieur Bauwesen eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen?

Es ist ratsam, eine Berufsunfähigkeitsversicherung möglichst früh abzuschließen, da die Beiträge in jungen Jahren niedriger sind und das Risiko, berufsunfähig zu werden, im Laufe des Lebens steigen kann. Ideal ist es, bereits während des Studiums oder zu Beginn der beruflichen Tätigkeit als Dipl.-Ingenieur Bauwesen eine BU-Versicherung abzuschließen.

Eine frühzeitige Absicherung bietet Ihnen langfristigen Schutz und sorgt dafür, dass Sie im Falle einer Berufsunfähigkeit finanziell abgesichert sind. Zudem ist eine Gesundheitsprüfung in jungen Jahren oft einfacher zu bestehen.

3. Wie hoch sollte die BU-Rente für einen Dipl.-Ingenieur Bauwesen sein?

Die Höhe der BU-Rente für einen Dipl.-Ingenieur Bauwesen sollte in der Regel zwischen 60 und 80 Prozent des Nettoeinkommens liegen. Diese Rentenhöhe gewährleistet, dass Sie auch im Falle einer Berufsunfähigkeit Ihren Lebensstandard halten können.

Es ist wichtig, die BU-Rente entsprechend Ihrer individuellen Bedürfnisse und finanziellen Verpflichtungen festzulegen. Denken Sie dabei auch an laufende Kosten wie Miete, Versicherungsbeiträge und eventuelle Kredite. Eine professionelle Beratung kann Ihnen helfen, die passende Rentenhöhe zu ermitteln.

4. Gibt es Möglichkeiten zur nachträglichen Anpassung der Berufsunfähigkeitsversicherung?

Ja, viele BU-Tarife bieten die Möglichkeit zur nachträglichen Anpassung oder Aufstockung im Rahmen von Nachversicherungsgarantien. Diese Option ermöglicht es Ihnen, Ihre BU-Versicherung bei bestimmten Ereignissen wie Heirat, Geburt eines Kindes oder Gehaltserhöhungen ohne erneute Gesundheitsprüfung anzupassen.

Es ist ratsam, regelmäßig zu prüfen, ob eine Anpassung Ihrer BU-Versicherung sinnvoll ist, um Ihren Versicherungsschutz an veränderte Lebensumstände anzupassen. Eine flexible Versicherung mit Nachversicherungsoptionen bietet Ihnen langfristige Sicherheit.

5. Wie lange sollte die Laufzeit der Berufsunfähigkeitsversicherung für Dipl.-Ingenieur Bauwesen sein?

Die empfohlene Laufzeit für die BU-Versicherung eines Dipl.-Ingenieurs Bauwesen liegt in der Regel zwischen dem 65. und 67. Lebensjahr. Diese Laufzeit gewährleistet, dass Sie bis zum Eintritt in den Ruhestand im Falle einer Berufsunfähigkeit abgesichert sind.

Es ist wichtig, die Laufzeit der BU-Versicherung entsprechend Ihrer geplanten Berufstätigkeit und Rentenansprüche festzulegen. Eine längere Laufzeit kann Ihnen zusätzliche Sicherheit bieten, falls Sie Ihren Beruf später aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben können.

6. Gibt es spezielle Leistungen in der Berufsunfähigkeitsversicherung für Dipl.-Ingenieur Bauwesen?

Ja, einige Versicherer bieten spezielle Leistungen für Dipl.-Ingenieur Bauwesen an, die auf die Bedürfnisse dieses Berufs zugeschnitten sind. Dazu gehören beispielsweise:

  • Deckung von Risiken bei Bauvorhaben im Ausland
  • Spezielle Klauseln für die Absicherung von Planungsfehlern
  • Individuelle Beratung und Betreuung bei berufsspezifischen Fragestellungen

Es ist wichtig, sich bei der Auswahl einer BU-Versicherung für Dipl.-Ingenieur Bauwesen über solche speziellen Leistungen zu informieren und diese in die Entscheidung mit einzubeziehen.

7. Wie wirkt sich der Beruf als Dipl.-Ingenieur Bauwesen auf die Beiträge zur Berufsunfähigkeitsversicherung aus?

Der Beruf als Dipl.-Ingenieur Bauwesen kann Einfluss auf die Höhe der Beiträge zur Berufsunfähigkeitsversicherung haben. Aufgrund der spezifischen Risiken in diesem Berufsfeld, wie Unfallgefahr und körperliche Belastungen, können die Beiträge für eine BU-Versicherung für Dipl.-Ingenieur Bauwesen etwas höher ausfallen als für Berufe mit geringerem Risiko.

Es ist wichtig, sich über mögliche Risikozuschläge oder Ausschlüsse aufgrund des Berufs im Vorfeld zu informieren und gegebenenfalls verschiedene Angebote zu vergleichen. Eine individuelle Risikobewertung kann Ihnen dabei helfen, die passende BU-Versicherung zu finden.

8. Welche Kriterien sind bei der Auswahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Dipl.-Ingenieur Bauwesen besonders wichtig?

Bei der Auswahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Dipl.-Ingenieur Bauwesen sind einige Kriterien besonders wichtig, um einen optimalen Versicherungsschutz zu gewährleisten. Dazu gehören:

  • Deckungssumme und Rentenhöhe entsprechend des Nettoeinkommens
  • Einbeziehung von spezifischen Risiken des Berufs als Dipl.-Ingenieur Bauwesen
  • Nachversicherungsmöglichkeiten zur Anpassung des Versicherungsschutzes
  • Flexible Vertragsbedingungen und Leistungen

Es ist ratsam, sich Zeit zu nehmen, verschiedene Angebote zu vergleichen und sich umfassend beraten zu lassen, um die passende BU-Versicherung für Ihren Beruf als Dipl.-Ingenieur Bauwesen zu finden.

9. Welche Gesundheitsprüfungen sind bei Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Dipl.-Ingenieur Bauwesen erforderlich?

Bei Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Dipl.-Ingenieur Bauwesen müssen in der Regel Gesundheitsfragen beantwortet werden. Je nach Anbieter und individuellem Risikoprofil kann eine ärztliche Untersuchung oder die Vorlage von Gesundheitsdaten erforderlich sein.

Es ist wichtig, ehrliche Angaben zu Ihrem Gesundheitszustand zu machen, um im Schadensfall keine Probleme bei der Leistungsprüfung zu bekommen. Eine professionelle Beratung kann Ihnen dabei helfen, die richtigen Informationen bereitzustellen und die passende Versicherung zu finden.

10. Wie kann man die Beiträge zur Berufsunfähigkeitsversicherung als Dipl.-Ingenieur Bauwesen steuerlich absetzen?

Die Beiträge zur Berufsunfähigkeitsversicherung für Dipl.-Ingenieur Bauwesen können unter bestimmten Voraussetzungen steuerlich absetzbar sein. Als sogenannte Vorsorgeaufwendungen können die Beiträge in der Einkommensteuererklärung geltend gemacht werden.

Es ist wichtig, sich über die aktuellen steuerlichen Regelungen zu informieren und die Beiträge ordnungsgemäß in der Steuererklärung anzugeben, um von diesem steuerlichen Vorteil zu profitieren. Eine steuerliche Beratung kann dabei helfen, die Beiträge zur BU-Versicherung optimal zu nutzen.


Autor: Philipp Hermann
Philipp verfügt über tiefgreifende Kenntnisse in der Sicherung von Arbeitskraft und Einkommen. Sein Wissen umfasst eine Vielzahl von Versicherungslösungen, die darauf ausgerichtet sind, das Einkommen und die berufliche Leistungsfähigkeit zu bewahren, einschließlich Berufsunfähigkeitsversicherung, Erwerbsunfähigkeitsversicherung, Grundfähigkeitsversicherung, schwere Krankheiten Versicherungen sowie Risikolebensversicherung.


Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4.1 / 5. Anzahl Bewertungen: 52

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.