Catering-Manager Berufsunfähigkeitsversicherung | BU Angebote 2024

Das Wichtigste in Kürze: Catering-Manager Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Die Berufsunfähigkeitsversicherung für Catering-Manager bietet finanzielle Sicherheit, falls du deinen Beruf aufgrund von gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben kannst.
  • Sie zahlt im Ernstfall eine monatliche Rente, um deinen Lebensstandard aufrechtzuerhalten und deine laufenden Kosten zu decken.
  • Sie sollten auf jeden Fall daran denken, frühzeitig eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, um im Fall der Fälle optimal abgesichert zu sein.
  • Die Versicherung kann individuell auf deine Bedürfnisse angepasst werden und bietet verschiedene Leistungsoptionen.
  • Ein Catering-Manager ist aufgrund der körperlichen und psychischen Belastungen im Beruf besonders gefährdet, berufsunfähig zu werden.
  • Durch den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung kannst du deine Existenz absichern und dich vor finanziellen Risiken schützen.

Catering-Manager Berufsunfähigkeitsversicherung berechnen
Catering-Manager BU – Angebote für die Berufsunfähigkeitsversicherung berechnen

Tätigkeitsfelder als Catering-Manager

Als Catering-Manager sind Sie für die Organisation und Koordination von Veranstaltungen und Events zuständig. Dies kann sowohl in angestellter als auch selbstständiger Position erfolgen. Die Aufgaben eines Catering-Managers umfassen unter anderem:

  • Planung und Durchführung von Events
  • Auswahl und Koordination von Lieferanten und Dienstleistern
  • Budgetierung und Kostenkontrolle
  • Kundenberatung und -betreuung
  • Qualitätskontrolle und Sicherstellung der Kundenzufriedenheit

Als Catering-Manager müssen Sie flexibel und kreativ sein, um individuelle Kundenwünsche umzusetzen und gleichzeitig wirtschaftlich zu arbeiten.

Wichtigkeit einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Catering-Manager

Für einen Catering-Manager ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung besonders wichtig, da die Tätigkeit körperlich und psychisch belastend sein kann. Gründe, die für den Abschluss einer BU-Versicherung sprechen, sind unter anderem:

  • Unfallrisiko bei der Veranstaltungsorganisation
  • Stress durch hohe Arbeitsbelastung und Zeitdruck
  • Gesundheitsprobleme aufgrund von unregelmäßigen Arbeitszeiten

Durch eine Berufsunfähigkeitsversicherung können Catering-Manager finanziell abgesichert werden, falls sie aufgrund von gesundheitlichen Einschränkungen ihren Beruf nicht mehr ausüben können.

Bewertung des Berufs Catering-Manager in der BU

Versicherungsanbieter stufen den Beruf des Catering-Managers je nach Risikoeinschätzung unterschiedlich ein. Aufgrund der körperlichen und psychischen Belastung sowie des Unfallrisikos kann der Beruf als risikoreich eingestuft werden. Dies kann zu höheren Beiträgen für eine Berufsunfähigkeitsversicherung führen.

Worauf Catering-Manager bei ihrer BU-Versicherung achten sollten

Catering-Manager sollten bei ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung auf wichtige Aspekte wie den Verzicht auf abstrakte Verweisung, umfangreiche Versicherungsgarantien und Rückwirkende Leistungen achten. Auch die Absicherung bei Pflegebedürftigkeit und weltweiter Versicherungsschutz sind wichtige Kriterien, die bei der Auswahl einer BU-Versicherung berücksichtigt werden sollten.

Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Catering-Manager

Die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Catering-Manager hängen von verschiedenen Faktoren ab, wie dem Eintrittsalter, der Höhe der BU-Rente und der Laufzeit des Vertrags. Versicherungsgesellschaften verwenden unterschiedliche Berufsgruppen, daher können die Kosten für die BU-Versicherung je nach Anbieter variieren. Hier ein Beispiel für die Kosten einer BU-Versicherung für einen Catering-Manager:

EintrittsalterHöhe der BU-RenteLaufzeit des VertragsMonatlicher Beitrag
301.500 €bis 67 Jahre75 €
352.000 €bis 67 Jahre100 €
402.500 €bis 67 Jahre130 €

Catering-Manager BU Angebote vergleichen und beantragen

Catering-Manager BU Antrag, Vertrag und Leistungsfall
Catering-Manager Berufsunfähigkeitsversicherung - BeratungEine Berufsunfähigkeitsversicherung für Catering-Manager ist eine wichtige Absicherung, um den finanziellen Verlust abzufedern, falls Sie aufgrund von gesundheitlichen Gründen Ihren Beruf als Catering-Manager nicht mehr ausüben können. Bevor Sie eine solche Versicherung abschließen, sollten Sie sich über verschiedene Punkte im Klaren sein.

Bei einem Antrag für eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Catering-Manager sollten Sie darauf achten, alle Gesundheitsfragen im Antragsformular wahrheitsgemäß und vollständig zu beantworten. Hierbei ist es wichtig, keine Informationen zu verschweigen, da dies im Leistungsfall zu Problemen führen könnte.

Zur Erläuterung, wie der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung abläuft und was zu beachten ist, können folgende Punkte hilfreich sein:

  • Informieren Sie sich über verschiedene Versicherungsanbieter und deren Angebote.
  • Vergleichen Sie die Leistungen, Beiträge und Vertragsbedingungen der verschiedenen Anbieter.
  • Überlegen Sie sich, welche Absicherungshöhe und -dauer für Sie passend ist.
  • Füllen Sie den Antragsbogen sorgfältig aus und beachten Sie die Gesundheitsfragen.
  • Prüfen Sie die Police und Vertragsbedingungen genau, bevor Sie sie unterzeichnen.

Die Gesundheitsprüfung für eine Berufsunfähigkeitsversicherung beinhaltet in der Regel das Ausfüllen eines umfangreichen Fragebogens zu Ihrem Gesundheitszustand. Sie sollten auf jeden Fall daran denken, hierbei ehrliche Angaben zu machen, da falsche Angaben im Leistungsfall zu Problemen führen können. In der Regel ist keine ärztliche Untersuchung erforderlich, es sei denn, es gibt besondere Anhaltspunkte für eine Vorerkrankung.

Wenn Sie unsicher sind, ob Ihre gesundheitlichen Angaben ein Problem darstellen könnten, empfiehlt es sich, eine anonyme Voranfrage bei den Versicherungsgesellschaften durchzuführen. So können Sie erfahren, ob Ihr Antrag normal angenommen wird oder ob Ausschlüsse oder Zuschläge zu erwarten sind.

Im Leistungsfall, wenn Sie tatsächlich berufsunfähig geworden sind, sollten Sie folgende Punkte beachten:

  • Melden Sie sich umgehend bei Ihrer Versicherung und stellen Sie den Leistungsantrag.
  • Reichen Sie alle erforderlichen Unterlagen ein, um Ihren Anspruch zu belegen.
  • Lassen Sie sich idealerweise von Ihrem Versicherungsmakler bei der Abwicklung unterstützen.
  • Ziehen Sie im Zweifelsfall einen spezialisierten Fachanwalt hinzu, falls die Versicherung die Zahlung der BU-Rente verweigert.

Sie sollten auf jeden Fall daran denken, sich frühzeitig mit dem Thema Berufsunfähigkeitsversicherung auseinanderzusetzen und sich umfassend zu informieren, um im Leistungsfall abgesichert zu sein.

FAQ zur Berufsunfähigkeitsversicherung für Catering-Manager

1. Welche Risiken sind für Catering-Manager besonders relevant?

Als Catering-Manager sind Sie täglich vielfältigen Risiken ausgesetzt, die zu einer Berufsunfähigkeit führen können. Dazu gehören beispielsweise Rücken- und Gelenkprobleme aufgrund von schwerem Heben oder langem Stehen, aber auch psychische Belastungen aufgrund von stressigen Arbeitsbedingungen.

2. Wie hoch sollte die BU-Rente für einen Catering-Manager sein?

Die empfohlene BU-Rente für einen Catering-Manager liegt normalerweise bei ca. 60 bis 80% des Nettoeinkommens. Da Catering-Manager oft ein überdurchschnittliches Einkommen haben, ist eine entsprechend hohe Absicherung wichtig, um den gewohnten Lebensstandard auch im Falle einer Berufsunfähigkeit aufrechterhalten zu können.

3. Gibt es spezielle Tarife für Catering-Manager?

Einige Versicherungsunternehmen bieten spezielle Berufsunfähigkeitsversicherungen für bestimmte Berufsgruppen an, zu denen auch Catering-Manager gehören können. Diese Tarife berücksichtigen die spezifischen Risiken des Berufs und können daher maßgeschneiderte Leistungen bieten.

4. Ab welchem Zeitpunkt tritt der Versicherungsschutz bei einer BU-Versicherung für Catering-Manager ein?

Bei der BU-Versicherung gibt es in der Regel keine Wartezeit, der volle Versicherungsschutz gilt ab dem ersten Tag des Versicherungsbeginns. Das bedeutet, dass Sie bereits bei einer kurzfristigen Berufsunfähigkeit Anspruch auf Leistungen haben.

5. Bis zu welchem Alter sollte die BU-Versicherung für Catering-Manager abgeschlossen werden?

Die empfohlene Laufzeit für die BU-Versicherung für Catering-Manager liegt in der Regel zwischen dem 65. und dem 67. Lebensjahr. Da das Risiko für Berufsunfähigkeit mit zunehmendem Alter steigt, ist eine Absicherung bis zur Rente sinnvoll.

6. Ist eine nachträgliche Anpassung oder Aufstockung der BU-Rente möglich?

Ja, bei vielen BU-Tarifen ist im Rahmen der sogenannten Nachversicherungsgarantien eine nachträgliche Anpassung oder Aufstockung der BU-Rente möglich. Das ist besonders wichtig, wenn sich Ihre finanzielle Situation oder Ihr berufliches Risiko im Laufe der Zeit ändern.

7. Welche Gesundheitsfragen sind bei der Antragstellung für Catering-Manager relevant?

Bei der Antragstellung für eine BU-Versicherung werden in der Regel Gesundheitsfragen gestellt, um das individuelle Risiko einzuschätzen. Für Catering-Manager können Fragen zu körperlichen Belastungen, psychischen Belastungen und Vorerkrankungen relevant sein.

8. Welche Leistungen sind in der BU-Versicherung für Catering-Manager enthalten?

Die Leistungen einer BU-Versicherung für Catering-Manager umfassen in der Regel eine monatliche Rente im Falle einer Berufsunfähigkeit sowie gegebenenfalls zusätzliche Leistungen wie eine Wiedereingliederungshilfe oder eine Umschulung.

9. Welche Kriterien sind bei der Auswahl einer BU-Versicherung für Catering-Manager wichtig?

Bei der Auswahl einer BU-Versicherung für Catering-Manager ist es wichtig, auf eine ausreichend hohe BU-Rente, eine gute Absicherung der spezifischen Risiken des Berufs und flexible Tarifoptionen zu achten. Zudem sollte das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmen.

10. Was passiert im Falle einer Berufsunfähigkeit eines Catering-Managers?

Im Falle einer Berufsunfähigkeit eines Catering-Managers wird die vereinbarte BU-Rente ausgezahlt, um den Verdienstausfall teilweise auszugleichen. Zudem können je nach Vertrag zusätzliche Leistungen wie eine Wiedereingliederungshilfe oder eine Umschulung in Anspruch genommen werden, um den Wiedereinstieg ins Berufsleben zu erleichtern.


Autor: Philipp Hermann
Philipp verfügt über tiefgreifende Kenntnisse in der Sicherung von Arbeitskraft und Einkommen. Sein Wissen umfasst eine Vielzahl von Versicherungslösungen, die darauf ausgerichtet sind, das Einkommen und die berufliche Leistungsfähigkeit zu bewahren, einschließlich Berufsunfähigkeitsversicherung, Erwerbsunfähigkeitsversicherung, Grundfähigkeitsversicherung, schwere Krankheiten Versicherungen sowie Risikolebensversicherung.


Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4.3 / 5. Anzahl Bewertungen: 17

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.