Briefträger Berufsunfähigkeitsversicherung | Tipps & Angebote 2024

Das Wichtigste zusammengefasst: Briefträger Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Die Berufsunfähigkeitsversicherung bietet wichtigen Schutz für Briefträger.
  • Im Falle einer Berufsunfähigkeit erhalten Briefträger eine monatliche Rente.
  • Die Versicherung zahlt, wenn der Beruf aufgrund gesundheitlicher Probleme nicht mehr ausgeübt werden kann.
  • Sie sollten auf jeden Fall daran denken, frühzeitig eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen.
  • Die Höhe der Rente sollte sorgfältig gewählt werden, um den Lebensstandard aufrechtzuerhalten.
  • Informieren Sie sich über spezielle Versicherungsangebote für Briefträger.

Briefträger Berufsunfähigkeitsversicherung berechnen
Briefträger BU – Angebote für die Berufsunfähigkeitsversicherung können von einem Berater online berechnet werden

Berufsbild Briefträger

Als Briefträger sind Sie für die Zustellung von Postsendungen zuständig. Typischerweise arbeiten Briefträger bei der Deutschen Post oder anderen Zustellunternehmen. Die Tätigkeit erfordert körperliche Fitness und Ausdauer, da Sie täglich viele Kilometer zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurücklegen. Briefträger können entweder fest angestellt bei einem Unternehmen sein oder als Selbstständige arbeiten, beispielsweise als Subunternehmer für die Post.

  • Sortieren von Briefen und Paketen
  • Zustellung von Postsendungen an Haushalte und Unternehmen
  • Einholen von Unterschriften bei Einschreiben
  • Entgegennahme von Briefen und Paketen zur Weiterleitung

Als Briefträger müssen Sie bei Wind und Wetter unterwegs sein und täglich viele Stunden im Freien verbringen. Die Arbeit erfordert Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit und gute Ortskenntnisse.

Warum ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Briefträger wichtig?

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist für Briefträger besonders wichtig, da sie einem erhöhten Unfallrisiko ausgesetzt sind. Durch ständiges Gehen und Radfahren kann es leicht zu Verletzungen kommen, die eine Berufsunfähigkeit zur Folge haben. Auch die Belastung des Rückens und der Gelenke durch das Tragen von schweren Taschen kann langfristig zu gesundheitlichen Problemen führen.

  • Unfälle beim Zustellen von Postsendungen
  • Überlastung des Bewegungsapparates durch körperliche Arbeit
  • Stress durch hohe Arbeitsbelastung und Zeitdruck

Für Versicherungsanbieter zählen Briefträger aufgrund ihres erhöhten Unfallrisikos zu den risikoreicheren Berufsgruppen. Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Briefträger berufsunfähig wird, ist daher höher als bei Büroangestellten oder Akademikern.

Berufsunfähigkeitsversicherung für Briefträger

Bei der Bewertung von Berufsunfähigkeitsversicherungen für Briefträger wird das erhöhte Unfallrisiko berücksichtigt. Die meisten Versicherer stufen Briefträger in die höheren Berufsgruppen ein, was sich auf die Beitragshöhe auswirken kann.

  • Gruppe 4 oder D: Handwerkliche und risikoreiche Berufe

Es ist daher ratsam, als Briefträger auf eine umfassende Absicherung in der Berufsunfähigkeitsversicherung zu achten. Wichtige Kriterien sind beispielsweise der Verzicht auf abstrakte Verweisung und die Möglichkeit rückwirkender Leistungen bei Berufsunfähigkeit.

Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Briefträger

Die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung hängen bei Briefträgern vor allem von der Einschätzung des Unfallrisikos durch den Versicherer ab. Aufgrund der körperlichen Tätigkeit können die Beiträge für Briefträger höher ausfallen als für Berufe mit geringerer körperlicher Belastung.

EintrittsalterHöhe der BU-RenteLaufzeit des VertragsMonatlicher Beitrag
301.000€bis 6750€
401.500€bis 6770€
502.000€bis 67100€

Wir würden Ihnen empfehlen, verschiedene Angebote zu vergleichen und auf individuelle Bedürfnisse zugeschnittene Versicherungslösungen für Briefträger zu wählen.

Briefträger BU Angebote vergleichen und beantragen

Briefträger BU Antrag und Vertragsabschluss – Tipps und Hinweise
Briefträger Berufsunfähigkeitsversicherung - BeratungBei einem Antrag auf eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Briefträger ist es wichtig, sorgfältig und genau alle geforderten Informationen anzugeben. Dazu gehören unter anderem Angaben zu Ihrer beruflichen Tätigkeit als Briefträger, zu Ihrem Gesundheitszustand und eventuell bestehenden Vorerkrankungen. Sie sollten auf jeden Fall daran denken, ehrlich und vollständig zu antworten, da falsche Angaben dazu führen können, dass im Leistungsfall Probleme auftreten.
  • Alle Informationen sorgfältig und genau angeben
  • Ehrlich und vollständig antworten
  • Keine falschen Angaben machen

Der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Briefträger erfolgt in der Regel in mehreren Schritten. Zunächst müssen Sie einen Antrag bei der Versicherungsgesellschaft stellen. Dabei ist es wichtig, den Antrag vollständig auszufüllen und eventuell erforderliche Unterlagen beizufügen. Nach Eingang des Antrags erfolgt eine Prüfung Ihrer Gesundheitsangaben durch die Versicherungsgesellschaft.

  • Antrag vollständig ausfüllen
  • Erforderliche Unterlagen beifügen
  • Gesundheitsprüfung durch die Versicherungsgesellschaft

Die Gesundheitsprüfung erfolgt in der Regel anhand eines Fragebogens, den Sie ausfüllen müssen. Dabei sollten Sie alle Fragen wahrheitsgemäß und genau beantworten. In den meisten Fällen ist keine ärztliche Untersuchung erforderlich, es reicht die Angaben im Fragebogen zu machen. Wenn Sie unsicher sind, ob Ihre Gesundheitsangaben ein Problem darstellen könnten, empfiehlt es sich, eine anonyme Voranfrage bei verschiedenen Versicherungsgesellschaften durchzuführen.

  • Fragen im Fragebogen wahrheitsgemäß beantworten
  • Keine ärztliche Untersuchung erforderlich
  • Anonyme Voranfrage bei verschiedenen Versicherungsgesellschaften durchführen

Im Leistungsfall, wenn Sie berufsunfähig geworden sind und Ihren Beruf als Briefträger nicht mehr vollständig oder gar nicht mehr ausüben können, sollten Sie unverzüglich einen Leistungsantrag bei Ihrer Versicherung stellen. Idealerweise lassen Sie sich dabei von Ihrem Versicherungsmakler unterstützen. Sollte die Versicherungsgesellschaft sich weigern, die BU-Rente zu zahlen, kann es ratsam sein, einen spezialisierten Fachanwalt hinzuzuziehen.

  • Leistungsantrag unverzüglich stellen
  • Unterstützung durch Versicherungsmakler in Anspruch nehmen
  • Spezialisierten Fachanwalt bei Problemen hinzuzuziehen

FAQ – Berufsunfähigkeitsversicherung für Briefträger

1. Gilt der volle Versicherungsschutz der BU ab dem ersten Tag des Versicherungsbeginns?

Ja, bei der Berufsunfähigkeitsversicherung gibt es keine Wartezeit. Das bedeutet, dass der volle Versicherungsschutz ab dem ersten Tag des Versicherungsbeginns gilt. Das ist besonders wichtig, da gerade im Beruf des Briefträgers das Risiko einer Berufsunfähigkeit aufgrund von Unfällen oder gesundheitlichen Problemen hoch ist.

2. Welche Laufzeit wird für die BU-Versicherung eines Briefträgers empfohlen?

Die empfohlene Laufzeit für die Berufsunfähigkeitsversicherung eines Briefträgers liegt in der Regel zwischen dem 65. und dem 67. Lebensjahr. Da der Beruf des Briefträgers körperlich anspruchsvoll ist, ist es wichtig, sich frühzeitig abzusichern und eine ausreichend lange Laufzeit zu wählen.

3. Wie hoch sollte die BU-Rente für einen Briefträger sein?

Die empfohlene BU-Rente für einen Briefträger liegt normalerweise bei ca. 60 bis 80% des Nettoeinkommens. Da Briefträger körperlich arbeiten und auf ihre körperliche Gesundheit angewiesen sind, ist es wichtig, im Falle einer Berufsunfähigkeit finanziell abgesichert zu sein.

4. Ist eine nachträgliche Anpassung oder Aufstockung der BU-Rente möglich?

Ja, bei vielen BU-Tarifen für Briefträger ist im Rahmen der sogenannten Nachversicherungsgarantien eine nachträgliche Anpassung oder Aufstockung der BU-Rente möglich. Dies ist besonders wichtig, da sich die Lebensumstände und finanziellen Verpflichtungen im Laufe der Zeit ändern können.

5. Welche Risiken sollten Briefträger bei der BU-Versicherung beachten?

Briefträger sollten bei der Berufsunfähigkeitsversicherung besonders auf Risikoausschlüsse und Klauseln achten, die ihren Beruf betreffen. Da der Beruf des Briefträgers körperlich anspruchsvoll ist, ist es wichtig, dass die Versicherung auch für Berufsunfähigkeit aufgrund von körperlichen Erkrankungen oder Unfällen leistet.

6. Welche Leistungen bietet eine BU-Versicherung speziell für Briefträger?

Eine gute Berufsunfähigkeitsversicherung für Briefträger sollte neben der finanziellen Absicherung im Falle einer Berufsunfähigkeit auch Leistungen wie Reha-Maßnahmen, Umschulungen oder Unterstützung bei der beruflichen Wiedereingliederung bieten. Dies ist besonders wichtig, um Briefträgern eine Perspektive nach einer Berufsunfähigkeit zu geben.

7. Wie wirkt sich die körperliche Belastung des Berufs auf die BU-Beiträge aus?

Die körperliche Belastung des Berufs als Briefträger kann sich auf die Höhe der BU-Beiträge auswirken. Da das Risiko einer Berufsunfähigkeit aufgrund von körperlichen Erkrankungen oder Unfällen höher ist, können die Beiträge für eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Briefträger etwas höher ausfallen. Es ist jedoch wichtig, sich frühzeitig abzusichern, um im Falle einer Berufsunfähigkeit finanziell abgesichert zu sein.

8. Welche Gesundheitsprüfungen sind bei der Beantragung einer BU-Versicherung für Briefträger zu erwarten?

Bei der Beantragung einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Briefträger sind in der Regel Gesundheitsprüfungen zu erwarten. Da der Beruf des Briefträgers körperlich anspruchsvoll ist, möchten Versicherungen das individuelle Risiko einschätzen. Sie sollten auf jeden Fall daran denken, ehrliche Angaben zu machen, um im Falle einer Berufsunfähigkeit Leistungsansprüche zu haben.

9. Welche Alternativen zur BU-Versicherung gibt es für Briefträger?

Für Briefträger gibt es neben der Berufsunfähigkeitsversicherung auch die Möglichkeit, eine Unfallversicherung abzuschließen. Diese bietet jedoch nur Schutz bei Unfällen, nicht bei einer generellen Berufsunfähigkeit. Da der Beruf des Briefträgers auch gesundheitliche Risiken mit sich bringt, ist die BU-Versicherung die empfohlene Absicherung.

10. Wie können Briefträger die passende BU-Versicherung finden?

Um die passende Berufsunfähigkeitsversicherung als Briefträger zu finden, ist es ratsam, verschiedene Angebote zu vergleichen und auf individuelle Bedürfnisse zugeschnittene Tarife zu wählen. Ein Versicherungsexperte für Berufsunfähigkeitsversicherungen kann bei der Auswahl und Beantragung unterstützen.


Autor: Philipp Hermann
Philipp verfügt über tiefgreifende Kenntnisse in der Sicherung von Arbeitskraft und Einkommen. Sein Wissen umfasst eine Vielzahl von Versicherungslösungen, die darauf ausgerichtet sind, das Einkommen und die berufliche Leistungsfähigkeit zu bewahren, einschließlich Berufsunfähigkeitsversicherung, Erwerbsunfähigkeitsversicherung, Grundfähigkeitsversicherung, schwere Krankheiten Versicherungen sowie Risikolebensversicherung.


Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 3.9 / 5. Anzahl Bewertungen: 38

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.