Blogger Berufsunfähigkeitsversicherung | Tipps & Angebote 2024

Das Wichtigste zusammengefasst: Blogger Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Die Berufsunfähigkeitsversicherung schützt Blogger vor dem finanziellen Risiko einer Berufsunfähigkeit.
  • Sie sichert das Einkommen des Bloggers, falls er aufgrund gesundheitlicher Probleme nicht mehr arbeiten kann.
  • Die Höhe der monatlichen Rente sollte sorgfältig gewählt werden, um den individuellen Bedarf abzudecken.
  • Wichtig ist es, die Versicherungsbedingungen genau zu prüfen, um sicherzustellen, dass auch die Tätigkeit als Blogger abgedeckt ist.
  • Im Falle einer Berufsunfähigkeit unterstützt die Versicherung den Blogger bei der Jobsuche oder Umschulung.
  • Es ist ratsam, frühzeitig eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, um im Ernstfall finanziell abgesichert zu sein.

Blogger Berufsunfähigkeitsversicherung berechnen
Berufsunfähigkeitsversicherung für Blogger berechnen

Berufliche Tätigkeitsfelder und Arbeitsweise des Bloggers

Blogger erstellen Inhalte für das Internet, die ein breites Spektrum von Themen abdecken können, darunter Reisen, Mode, Essen, Technologie und viele andere Interessensgebiete. Ihre Arbeit umfasst in der Regel das Schreiben von Artikeln, Fotografieren, Videoproduktion und die Pflege von Social-Media-Kanälen.

Viele Blogger arbeiten selbstständig, einige sind jedoch auch bei Medienunternehmen oder als Teil von Marketingteams angestellt. Die Arbeit erfordert Kreativität, ein gutes Verständnis für digitale Medien und Marketing sowie die Fähigkeit, ein Publikum zu engagieren und zu erweitern.

  • Erstellung und Veröffentlichung von Blogbeiträgen
  • Fotografie und Videoproduktion für Inhalte
  • Interaktion mit der Community über Kommentare und soziale Medien
  • Suchmaschinenoptimierung und Online-Marketing
  • Kollaborationen mit Marken und anderen Bloggern
  • Recherche und Erstellung von interessanten und relevanten Inhalten
  • Pflege und Aktualisierung des Blogs
  • Planung und Umsetzung von Content-Strategien
  • Interaktion mit Lesern und Community Management
  • Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Blogger müssen sich ständig an die sich ändernden Trends und Algorithmen der Plattformen anpassen, um ihre Reichweite zu maximieren und ihr Publikum zu halten oder auszubauen.

Bedeutung der Berufsunfähigkeitsversicherung für Blogger

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist für Blogger wichtig, da sie ein Einkommen bietet, falls sie aufgrund von Krankheit oder Unfall nicht in der Lage sind, ihren Beruf auszuüben. Obwohl Blogging als weniger körperlich anspruchsvolle Tätigkeit gilt, können psychische Belastungen oder Erkrankungen, die eine konstante Nutzung von Computern und anderen digitalen Geräten einschränken, die Fähigkeit zur Fortsetzung der beruflichen Aktivität beeinträchtigen.

  • Risiken durch lange Bildschirmzeiten, wie Sehstörungen oder Haltungsschäden
  • Psychische Belastungen durch den Druck, ständig Inhalte zu produzieren und zu performen
  • Risiken im Zusammenhang mit Reisen für Blogger, die sich auf Reiseinhalte spezialisiert haben
  • Unfallrisiko bei Events
  • Gesundheitliche Belastungen durch langes Sitzen und Bildschirmarbeit
  • Stress und psychische Belastung durch den ständigen Druck, relevante Inhalte zu liefern
  • Unregelmäßige Arbeitszeiten und hohe Arbeitsbelastung

Diese Risiken machen eine Berufsunfähigkeitsversicherung zu einer sinnvollen Investition für Blogger, um im Falle einer Berufsunfähigkeit finanziell abgesichert zu sein.

BU Berufsgruppen-Einstufung für Blogger

Blogger werden von Versicherungsanbietern oft in eine spezifische Risikogruppe eingestuft, die ihre überwiegend sitzende Tätigkeit und die damit verbundenen beruflichen Risiken berücksichtigt. Da Blogging eine relativ neue Berufsbezeichnung ist, kann die Einstufung variieren und hängt stark von den spezifischen Tätigkeiten und dem Arbeitsumfeld des Bloggers ab.

  • In der Regel niedrige bis mittlere Risikogruppen, basierend auf der überwiegend nicht-körperlichen Arbeit

Die Einstufung und die damit verbundenen Beiträge können individuell stark variieren, je nachdem, ob der Blogger zusätzliche Risiken, wie z.B. häufige Reisen, aufweist.

Worauf Blogger bei ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung achten sollten

Blogger sollten bei der Auswahl ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung folgende Punkte beachten:

  • Verzicht auf abstrakte Verweisung, um nicht auf einen anderen Beruf verwiesen zu werden
  • Nachversicherungsgarantien für eine flexible Anpassung des Schutzes
  • Rückwirkende Leistungen bei verspäteter Diagnose einer Berufsunfähigkeit
  • Weltweiter Versicherungsschutz, besonders wichtig für Reiseblogger
  • Ein verkürzter Prognosezeitraum, um schneller Leistungen zu erhalten

Diese Bedingungen sorgen für einen umfassenden Schutz, der den besonderen Anforderungen und Risiken des Bloggens gerecht wird.

Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Blogger

Die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung hängen von verschiedenen Faktoren ab, einschließlich des Eintrittsalters, der Höhe der BU-Rente, der Laufzeit des Vertrags und individuellen Risikofaktoren. Für Blogger können die Beiträge wie folgt aussehen:

EintrittsalterHöhe der BU-RenteLaufzeit des VertragsMonatlicher Beitrag
30 Jahre1.500 €35 Jahre25-45 €
35 Jahre2.000 €30 Jahre30-50 €

Diese Angaben sind Richtwerte und können je nach Versicherer und den spezifischen Umständen des Bloggers variieren. Blogger sollten verschiedene Angebote vergleichen, um den besten Schutz zu einem angemessenen Preis zu finden.

Blogger BU Angebote vergleichen und beantragen

Blogger BU Antrag und Vertragsabschluss
Blogger Berufsunfähigkeitsversicherung - BeratungDie Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) spielt eine zentrale Rolle bei der finanziellen Absicherung von Bloggern, sollte eine Krankheit oder ein Unfall sie daran hindern, ihren Beruf auszuüben.

Aufgrund der speziellen Natur ihrer Tätigkeit sind beim Abschluss einer BU-Versicherung bestimmte Punkte zu beachten.Antragstellung und Vertragsabschluss

Bei der Beantragung einer Berufsunfähigkeitsversicherung sollten Blogger folgende Aspekte berücksichtigen:

  • Genauigkeit der Berufsangabe: Eine präzise Beschreibung der eigenen Tätigkeit ist entscheidend, da sie die Grundlage für die Risikoeinschätzung und die Prämienberechnung des Versicherers bildet. Blogger sollten ihre Haupttätigkeiten, wie das Schreiben, Fotografieren und das Management ihrer Website, deutlich angeben.
  • Angaben zum Einkommen: Das Einkommen von Bloggern kann schwanken. Daher ist es wichtig, ein realistisches durchschnittliches Einkommen anzugeben, das als Basis für die Festlegung der Versicherungssumme dient.
  • Versicherungsdetails: Die Höhe der gewünschten BU-Rente, die Vertragslaufzeit sowie die genauen Versicherungsbedingungen sollten sorgfältig ausgewählt und überprüft werden. Es ist wichtig, auf eventuelle Ausschlusskriterien und die genaue Definition der Berufsunfähigkeit im Vertrag zu achten.
  • Korrekte Beantwortung der Gesundheitsfragen: Alle Fragen, insbesondere die zum Gesundheitszustand, müssen ehrlich und vollständig beantwortet werden. Falschangaben können später zu einer Ablehnung der Leistung führen.

Abschluss der Versicherung

Der Versicherungsschutz tritt in Kraft, nachdem der Antrag vom Versicherer angenommen wurde und die erste Prämie bezahlt ist. Es ist wichtig, alle Vertragsunterlagen sorgfältig zu lesen und zu verstehen.

Vorgehen im Leistungsfall

Sollte ein Blogger berufsunfähig werden, ist folgendes Vorgehen zu empfehlen:

  • Frühzeitige Meldung: Die Berufsunfähigkeit sollte so schnell wie möglich der Versicherungsgesellschaft gemeldet werden, am besten mit Unterstützung durch einen Versicherungsmakler.
  • Detaillierte Dokumentation: Es ist ratsam, alle relevanten medizinischen Unterlagen und eventuelle Nachweise über die Unfähigkeit zur Berufsausübung zusammenzutragen.
  • Kontinuierlicher Dialog mit der Versicherung: Eine offene und laufende Kommunikation mit der Versicherung unterstützt einen reibungslosen Ablauf des Leistungsverfahrens.
  • Einholung von professioneller Unterstützung: Bei Unklarheiten oder Ablehnungen seitens der Versicherung ist es vorteilhaft, einen Versicherungsmakler oder einen auf Versicherungsrecht spezialisierten Anwalt zu konsultieren.

Für Blogger ist der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung eine wichtige Maßnahme zur finanziellen Absicherung gegen das Risiko, durch Krankheit oder Unfall ihren Beruf nicht mehr ausüben zu können. Eine sorgfältige Auswahl des Versicherungsumfangs, eine genaue Angabe der beruflichen Tätigkeit sowie eine ehrliche Beantwortung der Gesundheitsfragen sind essentiell.

Im Leistungsfall ist eine schnelle und umfassende Meldung an die Versicherung wichtig, unterstützt durch eine professionelle Begleitung.

FAQ zur Berufsunfähigkeitsversicherung für Blogger

1. Wie schnell tritt der Versicherungsschutz bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung in Kraft?

Der volle Versicherungsschutz bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung gilt in der Regel ab dem ersten Tag des Versicherungsbeginns. Dies bedeutet, dass im Falle einer Berufsunfähigkeit sofort Leistungen ausgezahlt werden können, ohne eine Wartezeit.

2. Welche Laufzeit wird für eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Blogger empfohlen?

Die empfohlene Laufzeit für eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Blogger liegt in der Regel zwischen dem 65. und dem 67. Lebensjahr. Da Blogger oft selbstständig tätig sind, ist es besonders wichtig, sich frühzeitig abzusichern und die Versicherung bis zum Renteneintrittsalter aufrechtzuerhalten.

3. Wie hoch sollte die BU-Rente für Blogger sein?

Die empfohlene BU-Rente für Blogger liegt normalerweise bei ca. 60 bis 80% des Nettoeinkommens. Da Blogger oft keine festen Einkommen haben und von ihrer Tätigkeit abhängig sind, ist eine angemessene Absicherung essentiell.

4. Ist eine nachträgliche Anpassung oder Aufstockung der BU-Rente möglich?

Ja, bei vielen BU-Tarifen für Blogger ist im Rahmen von Nachversicherungsgarantien eine nachträgliche Anpassung oder Aufstockung der BU-Rente möglich. Da sich die Lebensumstände ändern können, ist es ratsam, regelmäßig zu überprüfen, ob die abgesicherte BU-Rente noch ausreicht.

5. Welche Risiken sollten Blogger bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung beachten?

Blogger sollten darauf achten, dass ihr spezifisches Berufsrisiko angemessen abgesichert ist. Da Blogger viel Zeit am Computer verbringen und von ihrer kreativen Arbeit abhängig sind, sollten eventuelle Einschränkungen in der Berufsunfähigkeitsversicherung berücksichtigt werden.

6. Gibt es besondere Tarife oder Angebote für Blogger bei der Berufsunfähigkeitsversicherung?

Einige Versicherungsunternehmen bieten spezielle Tarife oder Angebote für Blogger an, die deren besondere Risiken und Bedürfnisse berücksichtigen. Es kann sinnvoll sein, sich nach solchen Angeboten zu erkundigen und diese in die Entscheidung für eine Berufsunfähigkeitsversicherung mit einzubeziehen.

7. Kann man die Beiträge für eine Berufsunfähigkeitsversicherung von der Steuer absetzen?

Ja, die Beiträge für eine Berufsunfähigkeitsversicherung können unter bestimmten Voraussetzungen steuerlich absetzbar sein. Blogger sollten sich diesbezüglich von einem Steuerberater beraten lassen, um von den steuerlichen Vorteilen profitieren zu können.

8. Welche Leistungen sind in einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Blogger enthalten?

In einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Blogger sind Leistungen wie die monatliche BU-Rente im Falle einer Berufsunfähigkeit, die Zahlung einer Einmalzahlung bei schwerer Krankheit oder die Kostenübernahme für Rehabilitationsmaßnahmen enthalten. Es ist wichtig, die Leistungen und Bedingungen der Versicherung im Detail zu prüfen.

9. Worauf sollte man bei der Auswahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Blogger besonders achten?

Bei der Auswahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Blogger ist es besonders wichtig, auf die Bedingungen und Ausschlüsse zu achten. Da Blogger oft individuelle Tätigkeiten ausüben, sollten diese in der Versicherung abgedeckt sein, um im Ernstfall den vollen Versicherungsschutz zu erhalten.

10. Wie kann man die richtige Berufsunfähigkeitsversicherung für Blogger finden?

Um die richtige Berufsunfähigkeitsversicherung für Blogger zu finden, ist es empfehlenswert, verschiedene Angebote zu vergleichen und sich von einem Versicherungsexperten beraten zu lassen. Dabei sollten die individuellen Risiken und Bedürfnisse als Blogger berücksichtigt werden, um eine maßgeschneiderte Absicherung zu erhalten.


BU VersicherungAutor: Thomas Kerner
Thomas besitzt umfassende Expertise im Bereich der Arbeitskraftabsicherung und Einkommensversicherung. Seine Fachkenntnisse erstrecken sich über eine breite Palette von Versicherungsprodukten, die darauf abzielen, das Einkommen und die Arbeitsfähigkeit von Personen zu schützen, u.a. die BU, EU und GF Versicherung, Dread Disease und RLV.


Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4.2 / 5. Anzahl Bewertungen: 28

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.