Bildingenieur Berufsunfähigkeitsversicherung | BU Angebote 2024

Das Wichtigste in Kürze: Bildingenieur Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Warum ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Bildingenieure wichtig?
  • Welche Risiken sind speziell für Bildingenieure relevant?
  • Welche Leistungen bietet eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Bildingenieure?
  • Was sollte bei der Auswahl einer Versicherung beachtet werden?
  • Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um Leistungen zu erhalten?
  • Wie hoch sollte die Versicherungssumme für Bildingenieure sein?

Bildingenieur Berufsunfähigkeitsversicherung berechnen
Bildingenieur BU – Berufsunfähigkeitsversicherung Angebote werden von einem Berater online berechnet

Der Beruf des Bildingenieurs

Als Bildingenieur sind Sie für die technische und kreative Umsetzung von visuellen Medienprodukten verantwortlich. Sie arbeiten in unterschiedlichen Branchen, wie zum Beispiel in der Film- und Fernsehindustrie, der Werbebranche, der Spieleentwicklung oder im Bereich der virtuellen Realität.

Ihre Hauptaufgaben umfassen die Konzeption, Planung und Umsetzung von visuellen Projekten. Dazu gehören das Erstellen von Storyboards, die Auswahl der richtigen Kameras und Objektive, die Lichtgestaltung, die Bildbearbeitung und die Postproduktion. Sie arbeiten eng mit Regisseuren, Kameraleuten, Grafikdesignern und anderen Fachleuten zusammen, um ein optimales visuelles Ergebnis zu erzielen.

Sie haben es täglich mit unterschiedlichen Kunden und Geschäftspartnern zu tun, je nachdem in welcher Branche Sie tätig sind. Dabei müssen Sie deren Wünsche und Vorstellungen berücksichtigen und gleichzeitig Ihre fachliche Expertise einbringen, um ein hochwertiges Produkt zu liefern.

Um Bildingenieur zu werden, ist eine entsprechende Ausbildung im Bereich Medientechnik, Medienproduktion oder einem ähnlichen Studiengang erforderlich. Ein gutes technisches Verständnis, Kreativität und ein Auge für Ästhetik sind ebenfalls wichtige Voraussetzungen für diesen Beruf.

  • Erstellung von Storyboards
  • Auswahl von Kameras und Objektiven
  • Lichtgestaltung
  • Bildbearbeitung
  • Postproduktion

Bildingenieure können sowohl angestellt in Medienunternehmen, Werbeagenturen oder Filmproduktionen arbeiten, als auch selbstständig als Freelancer tätig sein. Als selbstständiger Bildingenieur haben Sie die Freiheit, Ihre eigenen Projekte zu wählen und Ihre Arbeitszeit flexibel einzuteilen.

In der heutigen digitalen Welt gewinnt die visuelle Kommunikation immer mehr an Bedeutung, wodurch auch die Nachfrage nach qualifizierten Bildingenieuren steigt. Mit den richtigen Fähigkeiten und einem breiten Netzwerk an Kontakten können Sie in diesem Berufsfeld erfolgreich sein und sich kontinuierlich weiterentwickeln.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Beruf des Bildingenieurs eine spannende Kombination aus Technik und Kreativität bietet. Mit dem richtigen Know-how und der Leidenschaft für visuelle Medien können Sie in diesem Berufsfeld erfolgreich sein und anspruchsvolle Projekte realisieren.

Warum eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Bildingenieure sinnvoll ist

Als Bildingenieur sind Sie für die Planung, Gestaltung und Umsetzung von visuellen Konzepten und Projekten verantwortlich. Sie arbeiten häufig in der Medien-, Werbe- oder Filmbranche und sind auf Ihre kreativen Fähigkeiten angewiesen, um erfolgreich zu sein.

Im Rahmen Ihrer Berufsausübung können verschiedene Risiken bestehen, die zu einer Berufsunfähigkeit führen könnten, wie zum Beispiel:

  • Augenprobleme aufgrund von langen Arbeitsstunden vor dem Computerbildschirm
  • Handverletzungen durch den Umgang mit Arbeitsmaterialien wie Messern oder Scheren
  • Rückenprobleme aufgrund von langem Sitzen oder einer schlechten ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung

Es ist wichtig, diese Risiken zu berücksichtigen und sich gegen eine mögliche Berufsunfähigkeit abzusichern. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung bietet Ihnen finanzielle Unterstützung, wenn Sie aufgrund von gesundheitlichen Problemen Ihren Beruf als Bildingenieur nicht mehr ausüben können.

Zusätzlich zur Absicherung Ihrer Arbeitskraft können Sie auch überprüfen, ob Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung spezielle Leistungen für kreative Berufe wie den des Bildingenieurs bietet, um mögliche Einschränkungen bei der Auszahlung von Leistungen zu vermeiden.

Denken Sie daher frühzeitig darüber nach, eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, um Ihre Existenz und Ihren Lebensstandard langfristig abzusichern.

Berufsgruppen in der Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Berufsgruppe 1 oder A: Akademiker, Ärzte, Ingenieure, Rechtsberufe
  • Berufsgruppe 5 oder E: Risikoreiche handwerkliche Berufe wie Dachdecker, Lkw Fahrer

In der Berufsunfähigkeitsversicherung werden Bildingenieure in der Regel in die niedrigen Berufsgruppen 1 oder A eingestuft. Dies liegt daran, dass Bildingenieure akademische Fachkräfte sind und über spezifische Fachkenntnisse verfügen. Sie arbeiten in der Regel in Büros oder Planungsbüros und haben eine geringe körperliche Beanspruchung.

Die Unterscheidung zwischen verschiedenen Berufsgruppen basiert darauf, wie risikoreich der jeweilige Beruf ist. Berufe mit viel körperlicher Tätigkeit und höherem Unfallrisiko werden in höhere Berufsgruppen eingestuft, was zu einem höheren Versicherungsbeitrag führt. Akademiker und Berufe mit überwiegend sitzender Tätigkeit werden als weniger risikoreich betrachtet und entsprechend in niedrigere Berufsgruppen eingestuft.

Risikoeinschätzung bei Berufsunfähigkeit

Ist der Beruf des Bildingenieurs risikoreich in Bezug auf die Berufsunfähigkeit?

  • Bildingenieure werden in der Regel als wenig risikoreich eingestuft aufgrund ihrer akademischen Ausbildung und geringen körperlichen Beanspruchung.
  • Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Bildingenieur berufsunfähig wird, ist daher statistisch gesehen niedriger im Vergleich zu risikoreicheren Berufen.

Statistiken und Schätzungen zeigen, dass Bildingenieure ein geringeres Risiko haben, berufsunfähig zu werden, was sich positiv auf die Beitragshöhe in der Berufsunfähigkeitsversicherung auswirkt. Es ist daher ratsam, als Bildingenieur eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, um im Falle einer Berufsunfähigkeit finanziell abgesichert zu sein.

Worauf Bildingenieure bei ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung achten sollten

Als Bildingenieur ist es wichtig, eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, die speziell auf die Anforderungen dieses Berufs zugeschnitten ist. Einige wichtige Aspekte und Bedingungen, auf die Bildingenieure bei ihrer BU-Versicherung achten sollten, sind:

  • Verzicht auf abstrakte Verweisung: Es ist entscheidend, dass der Versicherer die versicherte Person nicht auf einen anderen Beruf verweisen kann. Für Bildingenieure zählt nur der zuletzt ausgeübte Beruf, in dem sie berufsunfähig geworden sind.
  • Umfangreiche Nachversicherungsgarantien: Es sollten Optionen für Nachversicherungen zu verschiedenen Lebenspunkten während der Vertragslaufzeit vorhanden sein, z.B. bei Gehaltserhöhungen oder dem Kauf einer Immobilie.
  • Rückwirkende Leistungen: Die Versicherung sollte Leistungen auch rückwirkend ab Beginn der Berufsunfähigkeit erbringen, selbst bei verspäteter Meldung.
  • Leistungen bei Pflegebedürftigkeit: Es ist wichtig, dass die Versicherung auch Leistungen erbringt, wenn die versicherte Person pflegebedürftig wird.
  • Weltweiter Versicherungsschutz: Bildingenieure sollten darauf achten, dass der Versicherungsschutz weltweit gilt, da sie möglicherweise auch im Ausland tätig sind.
  • Verkürzter Prognosezeitraum: Ein verkürzter Prognosezeitraum von nur 6 Monaten statt 3 Jahren ist vorteilhaft, da bei einer Berufsunfähigkeit schneller Leistungen erbracht werden können.

Zusätzlich ist es ratsam, sich bei der Analyse und Auswahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung von einem Versicherungsmakler beraten zu lassen. Ein Experte kann helfen, die individuellen Bedürfnisse und Anforderungen als Bildingenieur zu berücksichtigen und das passende Versicherungsprodukt zu finden.

Kosten einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Bildingenieure

Die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung hängen grundsätzlich von verschiedenen Faktoren ab. Dazu gehören unter anderem das Eintrittsalter, die Höhe der BU-Rente, die Laufzeit des Vertrags und natürlich auch der Beruf des Versicherten. In riskanten Berufen wie dem Bildingenieur kann die BU-Versicherung teurer sein.

Auch Hobbys wie Motorrad fahren, Eishockey spielen, klettern oder reiten können die Kosten der Berufsunfähigkeitsversicherung erhöhen, da sie als risikoreich eingestuft werden. Jeder Versicherungsanbieter bewertet diese und andere Hobbys jedoch unterschiedlich.

Die Kosten für eine BU-Versicherung sind auch abhängig vom Bruttobeitrag und dem Nettobeitrag. Der Bruttobeitrag ist der Betrag, den die Versicherungsgesellschaft benötigt, um alle Leistungen zu finanzieren. Der Nettobeitrag, auch Zahlbeitrag genannt, ist der Beitrag, den der Versicherte monatlich zahlt. Die Gesellschaft kann den Zahlbeitrag bis maximal zum Bruttobeitrag erhöhen.

Es ist wichtig zu beachten, dass Versicherungsgesellschaften unterschiedliche Berufsgruppen verwenden, um die Kosten für die Berufsunfähigkeitsversicherung zu bestimmen. Daher können die Kosten je nach Anbieter stark variieren.

Hier sind einige Beispiele für die monatlichen Beiträge für Bildingenieure:

AnbieterEintrittsalterHöhe der BU-RenteLaufzeit des VertragsMonatlicher Beitrag (Spanne)
Alte Leipziger301.500€bis 67. Lebensjahr50-70€
Concordia352.000€bis 65. Lebensjahr70-90€
R+V402.500€bis 60. Lebensjahr90-110€

(Stand: 2024)

Es handelt sich hierbei um durchschnittliche Beträge, die je nach individuellen Faktoren variieren können. Detaillierte Berechnungen sind empfehlenswert, da sie oft günstiger ausfallen können. Die genauen Kosten sind abhängig von der spezifischen Berufsangabe, der Tätigkeitsgestaltung, der gesundheitlichen Situation und den Hobbys des Versicherten.

Es wird empfohlen, sich von einem Versicherungsmakler beraten zu lassen, um die passende Berufsunfähigkeitsversicherung zu finden.

Bildingenieur BU Angebote vergleichen und beantragen

Bildingenieur BU Antrag, Vertrag und Leistungsfall
Bildingenieur Berufsunfähigkeitsversicherung - BeratungDer Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung für einen Bildingenieur ist eine wichtige Entscheidung, die sorgfältig überlegt sein sollte. Zunächst sollten Sie sich überlegen, welchen Schutzsumme und welche Laufzeit Sie benötigen. Anschließend können Sie verschiedene Angebote von Versicherungsgesellschaften vergleichen und sich für das passende Angebot entscheiden. Beachten Sie dabei, dass nicht nur der Preis, sondern auch die Leistungen und Bedingungen der Versicherung eine Rolle spielen.
  • Überlegen Sie sich die benötigte Schutzsumme und Laufzeit
  • Vergleichen Sie verschiedene Angebote von Versicherungsgesellschaften
  • Achten Sie nicht nur auf den Preis, sondern auch auf die Leistungen und Bedingungen

Die Gesundheitsprüfung für eine Berufsunfähigkeitsversicherung beinhaltet in der Regel das Ausfüllen eines umfangreichen Fragebogens. Dabei müssen Sie Ihre aktuellen und vergangenen gesundheitlichen Beschwerden und Behandlungen angeben. Normalerweise sind keine ärztlichen Untersuchungen erforderlich, es sei denn, es gibt besondere Umstände, die eine ärztliche Untersuchung erforderlich machen.

  • Füllen Sie den Gesundheitsfragebogen sorgfältig und wahrheitsgemäß aus
  • In der Regel sind keine ärztlichen Untersuchungen erforderlich
  • Bei Unsicherheiten können Sie eine anonyme Risikovoranfrage bei Versicherungsmaklern durchführen

Im Leistungsfall, wenn Sie berufsunfähig werden und Ihre Berufsunfähigkeitsversicherung in Anspruch nehmen möchten, ist es wichtig, den Leistungsantrag korrekt und vollständig auszufüllen. Idealerweise sollten Sie sich dabei von Ihrem Versicherungsmakler unterstützen lassen und gegebenenfalls einen spezialisierten Fachanwalt hinzuziehen, falls es Probleme mit der Versicherungsgesellschaft gibt.

  • Füllen Sie den Leistungsantrag korrekt und vollständig aus
  • Lassen Sie sich von Ihrem Versicherungsmakler unterstützen
  • Ziehen Sie im Zweifelsfall einen spezialisierten Fachanwalt hinzu

Es ist wichtig, dass Sie sich vor Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung für einen Bildingenieur umfassend informieren und beraten lassen, um im Leistungsfall optimal abgesichert zu sein.

FAQ für Berufsunfähigkeitsversicherung für Bildingenieure

1. Was ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung und warum ist sie für Bildingenieure wichtig?

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) ist eine Versicherung, die im Falle einer Berufsunfähigkeit des Versicherten eine monatliche Rente zahlt. Für Bildingenieure ist diese Versicherung besonders wichtig, da ihr beruflicher Erfolg stark von ihren körperlichen und geistigen Fähigkeiten abhängt. Sollte ein Bildingenieur aufgrund gesundheitlicher Probleme seinen Beruf nicht mehr ausüben können, könnte dies finanzielle Schwierigkeiten nach sich ziehen.

Die BU Versicherung bietet daher eine finanzielle Absicherung, um im Falle einer Berufsunfähigkeit den gewohnten Lebensstandard aufrechtzuerhalten. Da Bildingenieure oft überdurchschnittlich verdienen, ist es ratsam, eine ausreichend hohe BU-Rente abzuschließen, um die laufenden Kosten und den Lebensunterhalt decken zu können.

Eine BU Versicherung bietet außerdem keine Wartezeit, sodass der Versicherungsschutz ab dem ersten Tag des Versicherungsbeginns gilt. Dies ist besonders wichtig, da Berufsunfähigkeit unvorhergesehen eintreten kann.

2. Wann sollte ein Bildingenieur eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen?

Es ist ratsam, eine BU Versicherung möglichst früh abzuschließen, da die Beiträge in jungen Jahren niedriger sind. Zudem ist das Risiko einer Berufsunfähigkeit in jungen Jahren geringer, sodass die Versicherungsgesellschaften bereit sind, günstigere Konditionen anzubieten.

Für Bildingenieure, die noch am Anfang ihrer Karriere stehen, ist es daher empfehlenswert, frühzeitig eine BU Versicherung abzuschließen, um sich langfristig abzusichern. Zudem können bereits bestehende gesundheitliche Probleme zu einem späteren Zeitpunkt zu höheren Beiträgen oder sogar zur Ablehnung des Versicherungsschutzes führen.

3. Wie hoch sollte die BU-Rente für einen Bildingenieur sein?

Die empfohlene BU-Rente für Bildingenieure liegt in der Regel zwischen 60 und 80% des Nettoeinkommens. Diese Rente soll sicherstellen, dass im Falle einer Berufsunfähigkeit die laufenden Kosten und der Lebensunterhalt weiterhin gedeckt sind.

Es ist wichtig, bei der Festlegung der BU-Rente auch mögliche zukünftige Einkommenssteigerungen und Inflation mit einzubeziehen, um eine ausreichende Absicherung zu gewährleisten. Eine zu niedrige BU-Rente kann im Ernstfall zu finanziellen Engpässen führen.

Zudem ist es ratsam, regelmäßig zu überprüfen, ob die Höhe der BU-Rente noch angemessen ist und gegebenenfalls eine Anpassung vorzunehmen. Viele BU-Tarife bieten die Möglichkeit, die BU-Rente im Rahmen der Nachversicherungsgarantien ohne erneute Gesundheitsprüfung aufzustocken.

4. Welche Kriterien sind bei der Auswahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Bildingenieure zu beachten?

Bei der Auswahl einer BU Versicherung für Bildingenieure sind verschiedene Kriterien zu beachten, um einen umfassenden Versicherungsschutz zu gewährleisten:

  • Die Definition der Berufsunfähigkeit: Achten Sie darauf, dass die Versicherung eine strenge und klare Definition der Berufsunfähigkeit hat, um im Ernstfall Leistungsansprüche geltend machen zu können.
  • Die Laufzeit und Laufzeitdauer: Wählen Sie eine angemessene Laufzeit für die BU Versicherung, die idealerweise bis zum Renteneintrittsalter oder darüber hinaus reicht.
  • Die Höhe der BU-Rente: Stellen Sie sicher, dass die vereinbarte BU-Rente ausreichend ist, um Ihren Lebensstandard im Falle einer Berufsunfähigkeit zu sichern.
  • Die Nachversicherungsmöglichkeiten: Prüfen Sie, ob der gewählte Tarif die Möglichkeit bietet, die BU-Rente bei Bedarf ohne erneute Gesundheitsprüfung aufzustocken.

Durch die Berücksichtigung dieser Kriterien können Sie eine maßgeschneiderte BU Versicherung finden, die Ihren individuellen Bedürfnissen als Bildingenieur gerecht wird.

5. Kann man die Berufsunfähigkeitsversicherung steuerlich absetzen?

Ja, die Beiträge für eine Berufsunfähigkeitsversicherung können steuerlich abgesetzt werden. Die eingezahlten Beiträge zur BU Versicherung können als Sonderausgaben in der Steuererklärung geltend gemacht werden.

Allerdings ist zu beachten, dass im Falle des Leistungsbezugs die BU-Rente als Einkommen versteuert werden muss. Die steuerliche Behandlung von BU-Leistungen hängt von verschiedenen Faktoren ab, daher ist es ratsam, sich hierzu von einem Steuerberater beraten zu lassen.

Die steuerliche Absetzbarkeit der BU Beiträge ist ein weiterer Vorteil, der bei der Entscheidung für eine Berufsunfähigkeitsversicherung berücksichtigt werden sollte.

6. Welche Gesundheitsprüfungen sind bei Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Bildingenieure erforderlich?

Bei Abschluss einer BU Versicherung für Bildingenieure sind in der Regel Gesundheitsfragen zu beantworten. Je nach Alter und Versicherungssumme kann zusätzlich eine ärztliche Untersuchung erforderlich sein. Die Versicherungsgesellschaft prüft anhand dieser Informationen das individuelle Risiko des Antragstellers.

Es ist wichtig, alle Gesundheitsfragen wahrheitsgemäß und vollständig zu beantworten, da falsche Angaben zu einer Ablehnung des Versicherungsschutzes führen können. Zudem kann es sinnvoll sein, bereits bestehende Gesundheitsprobleme im Antrag anzugeben, um im Ernstfall keine Probleme bei der Leistungsprüfung zu haben.

Die Gesundheitsprüfungen dienen dazu, das Risiko für die Versicherungsgesellschaft einzuschätzen und können je nach Anbieter und Tarif variieren.

7. Was passiert, wenn ein Bildingenieur berufsunfähig wird und eine BU-Rente beantragt?

Im Falle einer Berufsunfähigkeit muss der Bildingenieur einen Antrag auf Leistungen bei seiner BU Versicherung stellen. Dieser Antrag sollte alle relevanten Unterlagen und ärztlichen Gutachten enthalten, die die Berufsunfähigkeit nachweisen.

Nach Prüfung der Unterlagen entscheidet die Versicherungsgesellschaft über die Leistungspflicht und die Höhe der BU-Rente. Bei anerkannter Berufsunfähigkeit wird die vereinbarte monatliche Rente gezahlt, um den Verdienstausfall des Bildingenieurs auszugleichen.

Es ist wichtig, den Antrag sorgfältig und vollständig auszufüllen und alle geforderten Unterlagen einzureichen, um eine reibungslose Abwicklung des Leistungsfalls zu gewährleisten.

8. Kann man die Berufsunfähigkeitsversicherung kündigen oder pausieren?

Eine BU Versicherung kann in der Regel nicht pausiert werden, da der Versicherungsschutz bei Beitragsaussetzung erlischt. Einige Versicherer bieten jedoch die Möglichkeit einer Beitragsfreistellung bei längerer Arbeitslosigkeit oder Krankheit.

Eine Kündigung der BU Versicherung sollte gut überlegt sein, da im Falle einer erneuten Beantragung die Gesundheitsprüfung erneut durchgeführt werden muss. Zudem kann eine Kündigung zu einem Verlust der bereits eingezahlten Beiträge führen.

Es ist ratsam, vor einer Kündigung alternative Optionen zu prüfen, wie z.B. eine Beitragsanpassung oder eine Reduzierung der Versicherungssumme, um den Versicherungsschutz aufrechtzuerhalten.

9. Was sind Ausschlüsse in der Berufsunfähigkeitsversicherung für Bildingenieure?

In der BU Versicherung können bestimmte Risiken oder Erkrankungen ausgeschlossen werden, die bereits vor Vertragsabschluss bestanden haben oder bereits bekannt waren. Typische Ausschlüsse in der BU Versicherung für Bildingenieure können sein:

  • Psychische Erkrankungen
  • Rückenschäden
  • Vorerkrankungen

Es ist wichtig, die Vertragsbedingungen der BU Versicherung genau zu prüfen, um mögliche Ausschlüsse zu kennen und im Ernstfall keine Probleme bei der Leistungsprüfung zu haben. Im Zweifelsfall ist es ratsam, sich von einem Versicherungsfachmann beraten zu lassen, um die individuellen Risiken abzuschätzen.

10. Welche Alternativen gibt es zur Berufsunfähigkeitsversicherung für Bildingenieure?

Neben der BU Versicherung gibt es verschiedene Alternativen, um sich als Bildingenieur gegen das Risiko der Berufsunfähigkeit abzusichern:

  • Private Unfallversicherung: Diese Versicherung zahlt im Falle eines Unfalls eine Kapitalleistung oder Rente, unabhängig von der Ursache der Berufsunfähigkeit.
  • Dread Disease Versicherung: Diese Versicherung zahlt eine einmalige Kapitalleistung bei bestimmten schweren Erkrankungen, wie z.B. Krebs oder Herzinfarkt.
  • Existenzschutzversicherung: Diese Versicherung kombiniert verschiedene Risiken, wie z.B. Berufsunfähigkeit, schwere Krankheiten und Unfall, in einem Vertrag.

Es ist ratsam, die individuellen Bedürfnisse und Risiken zu analysieren und gegebenenfalls mehrere Versicherungsprodukte zu kombinieren, um einen umfassenden Schutz vor Berufsunfähigkeit als Bildingenieur zu gewährleisten.


Autor: Philipp Hermann
Philipp verfügt über tiefgreifende Kenntnisse in der Sicherung von Arbeitskraft und Einkommen. Sein Wissen umfasst eine Vielzahl von Versicherungslösungen, die darauf ausgerichtet sind, das Einkommen und die berufliche Leistungsfähigkeit zu bewahren, einschließlich Berufsunfähigkeitsversicherung, Erwerbsunfähigkeitsversicherung, Grundfähigkeitsversicherung, schwere Krankheiten Versicherungen sowie Risikolebensversicherung.


Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4.3 / 5. Anzahl Bewertungen: 25

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.