Aerobic-Trainerin Berufsunfähigkeitsversicherung | BU Angebote 2024

Das Wichtigste in Kürze: Aerobic-Trainerin Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Warum ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Aerobic-Trainerinnen wichtig?
  • Welche Risiken birgt der Beruf als Aerobic-Trainerin?
  • Wie kann eine Berufsunfähigkeitsversicherung finanzielle Sicherheit bieten?
  • Welche Leistungen sind in einer Berufsunfähigkeitsversicherung enthalten?
  • Worauf sollte man bei der Auswahl einer Versicherung besonders achten?
  • Welche Vorteile hat eine frühzeitige Absicherung der Berufsunfähigkeit als Aerobic-Trainerin?
Inhaltsverzeichnis

Aerobic-Trainerin Berufsunfähigkeitsversicherung berechnen
Aerobic-Trainerin BU – Berufsunfähigkeitsversicherung Angebote werden von einem Berater online berechnet

Der Beruf der Aerobic-Trainerin

Als Aerobic-Trainerin sind Sie eine qualifizierte Fachkraft im Bereich Fitness und Gesundheit. Ihre Hauptaufgabe besteht darin, Kurse und Trainingsstunden im Bereich Aerobic zu leiten und die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dabei zu unterstützen, ihre körperliche Fitness zu verbessern. Sie arbeiten eng mit Ihren Kunden zusammen, um individuelle Trainingspläne zu erstellen und sie beim Erreichen ihrer Fitnessziele zu unterstützen.

In Ihrem beruflichen Alltag führen Sie verschiedene Aerobic-Übungen und Choreographien vor, erklären die richtige Ausführung und motivieren Ihre Teilnehmerinnen und Teilnehmer, ihr Bestes zu geben. Sie sind verantwortlich für die Sicherheit der Teilnehmer während des Trainings und achten darauf, dass alle Übungen korrekt ausgeführt werden, um Verletzungen zu vermeiden.

Zu Ihren Tätigkeitsfeldern als Aerobic-Trainerin gehören unter anderem die Planung und Organisation von Kursen, die Durchführung von Fitness-Tests, die Beratung zu Ernährung und Gesundheit sowie die Betreuung der Kunden vor, während und nach dem Training. Sie arbeiten oft in Fitnessstudios, Gesundheitszentren oder Sportvereinen, aber auch als freiberufliche Trainerin.

Um als Aerobic-Trainerin arbeiten zu können, ist eine fundierte Ausbildung im Bereich Fitness und Gesundheit erforderlich. Oftmals absolvieren Trainerinnen auch ein Studium im Bereich Sportwissenschaften oder eine spezielle Trainerausbildung. Ein umfassendes Fachwissen über Anatomie, Physiologie und Trainingsmethoden ist unerlässlich, um den Kunden professionell betreuen zu können.

  • Planung und Durchführung von Aerobic-Kursen
  • Erstellung individueller Trainingspläne
  • Motivation und Unterstützung der Teilnehmer
  • Durchführung von Fitness-Tests
  • Beratung zu Ernährung und Gesundheit

Aerobic-Trainerinnen können sowohl angestellt in Fitnessstudios oder Gesundheitszentren arbeiten als auch selbstständig Kurse anbieten. Selbstständige Trainerinnen haben oft die Möglichkeit, in eigenen Räumlichkeiten Kurse anzubieten oder mobile Kurse in Unternehmen oder Schulen durchzuführen.

Sie sollten auf jeden Fall daran denken, als Aerobic-Trainerin stets auf dem neuesten Stand zu bleiben, was neue Trends und Entwicklungen im Fitnessbereich betrifft. Fortbildungen und Weiterbildungen sind daher ein wichtiger Bestandteil der beruflichen Entwicklung.

Zusammenfassend ist der Beruf der Aerobic-Trainerin eine spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit, die körperliche Fitness und Gesundheit miteinander verbindet. Mit Engagement, Fachwissen und Motivation können Sie als Aerobic-Trainerin Ihre Kunden dabei unterstützen, ihre Fitnessziele zu erreichen und ein gesünderes Leben zu führen.

Warum eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Aerobic-Trainerinnen sinnvoll ist

Aerobic-Trainerinnen sind in ihrem Beruf stark körperlich aktiv und stehen täglich vor der Herausforderung, ihre Kunden zu motivieren und anzuleiten. Die körperliche Belastung und das Risiko von Verletzungen können dazu führen, dass Aerobic-Trainerinnen berufsunfähig werden.

Einige Risiken, die dazu führen können, dass Aerobic-Trainerinnen berufsunfähig werden, sind:

  • Verletzungen durch falsche Bewegungen während des Trainings
  • Überlastung der Gelenke durch häufige Wiederholungen von Bewegungen
  • Rückenprobleme aufgrund von falscher Körperhaltung beim Training

Daher ist es wichtig, als Aerobic-Trainerin eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, um im Falle einer Berufsunfähigkeit finanziell abgesichert zu sein. Diese Versicherung zahlt im Ernstfall eine monatliche Rente, um den Lebensstandard der Aerobic-Trainerin zu sichern.

Zusätzlich ist es ratsam, regelmäßige Gesundheitschecks durchzuführen, um frühzeitig mögliche gesundheitliche Probleme zu erkennen und präventiv dagegen vorzugehen. Eine ausgewogene Ernährung und ausreichend Ruhepausen sind ebenfalls wichtige Maßnahmen, um die Gesundheit als Aerobic-Trainerin zu erhalten.

Berufsgruppen in der Berufsunfähigkeitsversicherung

  • Gruppe 1 bzw. A: Alle Akademiker, Ärzte, Ingenieure, Büroangestellte
  • Gruppe 2 bzw. B: Weitere Akademiker, Rechtsberufe
  • Gruppe 3 bzw. C: Techniker, medizinische Berufe
  • Gruppe 4 bzw. D: Handwerker, Pflegeberufe
  • Gruppe 5 bzw. E: Risikoreiche und handwerkliche Berufe wie Dachdecker oder Lkw Fahrer

Die Einstufung in eine bestimmte Berufsgruppe basiert auf dem Risiko, berufsunfähig zu werden. Berufe mit viel körperlicher Tätigkeit und Unfallgefahr werden in höhere Berufsgruppen eingestuft und zahlen daher auch höhere Beiträge. Berufe mit geringer körperlicher Beanspruchung und hohen Fachkenntnissen, wie Ärzte und Ingenieure, werden in niedrigere Berufsgruppen eingestuft.

Wie wird die Aerobic-Trainerin in der Berufsunfähigkeitsversicherung eingestuft?

Die Aerobic-Trainerin wird in der Regel in die Berufsgruppe 4 bzw. D eingestuft, da ihr Beruf körperlich anspruchsvoll ist und ein gewisses Verletzungsrisiko birgt. Versicherungen schätzen das Risiko der Berufsunfähigkeit bei Aerobic-Trainerinnen als höher ein aufgrund der körperlichen Belastung und des Risikos von Verletzungen während des Trainings.

Statistiken zeigen, dass Aerobic-Trainerinnen ein erhöhtes Risiko für berufsunfähigkeit haben, insbesondere aufgrund von Verletzungen oder Überlastung der Gelenke und Muskeln.

Es ist daher wichtig, als Aerobic-Trainerin eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen, um im Fall der Berufsunfähigkeit finanziell abgesichert zu sein. Es empfiehlt sich, die Versicherungsbedingungen genau zu prüfen und gegebenenfalls spezielle Klauseln für berufsbedingte Risiken zu vereinbaren.

Worauf Aerobic-Trainerinnen bei ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung achten sollten

Als Aerobic-Trainerin ist es besonders wichtig, bei der Wahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung auf bestimmte Kriterien zu achten, um im Falle einer Berufsunfähigkeit optimal abgesichert zu sein. Die Bedingungen einer BU-Versicherung sind von großer Bedeutung und es gilt, auf einige wichtige Aspekte, Klauseln und die Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) zu achten.

Einige der wichtigsten Kriterien bzw. Bedingungen, auf die Aerobic-Trainerinnen besonders achten sollten, sind:

  • Verzicht auf abstrakte Verweisung: Es sollte darauf geachtet werden, dass der Versicherer die versicherte Person nicht auf einen anderen Beruf verweisen kann. Es zählt also nur der zuletzt ausgeübte Beruf als Grundlage für die Berufsunfähigkeit.
  • Umfangreiche Nachversicherungsgarantien: Sie sollten auf jeden Fall daran denken, dass die Versicherung verschiedene Lebenspunkte und Situationen wie Gehaltserhöhungen, Familiengründung oder Immobilienkauf berücksichtigt und entsprechende Anpassungen ermöglicht.
  • Rückwirkende Leistungen: Die Versicherung sollte auch Leistungen ab Beginn der Berufsunfähigkeit und bei verspäteter Meldung der Berufsunfähigkeit erbringen.
  • Leistungen bei Pflegebedürftigkeit: Es sollte geprüft werden, ob die Versicherung auch Leistungen erbringt, wenn die versicherte Person pflegebedürftig wird.
  • Weltweiter Versicherungsschutz: Die Versicherung sollte auch im Ausland gültig sein, um auch dort im Falle einer Berufsunfähigkeit abgesichert zu sein.
  • Verkürzter Prognosezeitraum: Ein verkürzter Prognosezeitraum von nur 6 Monaten statt 3 Jahren kann vorteilhaft sein, da eine Berufsunfähigkeit schneller festgestellt wird.

Denken Sie daran, sich bei der Analyse und Auswahl einer Berufsunfähigkeitsversicherung von einem Versicherungsmakler helfen und beraten zu lassen. Ein Experte kann individuelle Bedürfnisse und Anforderungen berücksichtigen und eine maßgeschneiderte Versicherungslösung für Aerobic-Trainerinnen finden.

Kosten einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Aerobic-Trainerinnen

Die Kosten für eine Berufsunfähigkeitsversicherung hängen grundsätzlich von verschiedenen Faktoren ab. Dazu zählen unter anderem das Eintrittsalter, die Höhe der BU-Rente, die Laufzeit des Vertrags und natürlich auch der Beruf des Versicherten. Aerobic-Trainerinnen zählen zu den Berufen, die als risikoreicher eingestuft werden können, da sie körperlich aktiv sind und daher ein höheres Risiko für Berufsunfähigkeit haben.

Die Kosten einer Berufsunfähigkeitsversicherung setzen sich aus dem Bruttobeitrag und dem Nettobeitrag zusammen. Der Bruttobeitrag ist der maximale Beitrag, den die Versicherungsgesellschaft verlangen kann. Der Nettobeitrag, auch Zahlbeitrag genannt, ist der tatsächliche Beitrag, den der Versicherte monatlich zahlt. Dieser ergibt sich aus dem Bruttobeitrag abzüglich der Überschüsse der Versicherungsgesellschaft. Denken Sie zudem auch daran, dass die Gesellschaft das Recht hat, den Zahlbeitrag bis maximal zum Bruttobeitrag zu erhöhen.

Bei der Berechnung der Kosten für Aerobic-Trainerinnen spielen auch die individuellen Risikofaktoren wie Hobbys eine Rolle. Personen, die in ihrer Freizeit risikoreiche Aktivitäten wie Motorradfahren, Klettern oder Reiten ausüben, können mit höheren Beiträgen rechnen, da das Unfallrisiko höher ist.

Versicherungsgesellschaften verwenden unterschiedliche Berufsgruppen für die Klassifizierung von Aerobic-Trainerinnen, was zu unterschiedlichen Kosten führen kann. Daher ist es ratsam, sich von einem Versicherungsmakler beraten zu lassen, um die beste Versicherung zu finden.

Hier finden Sie eine Tabelle mit Beispielen für die monatlichen Beiträge von verschiedenen Anbietern für Aerobic-Trainerinnen:

AnbieterEintrittsalterHöhe der BU-RenteLaufzeit des VertragsMonatlicher Beitrag (Spanne)
Alte Leipziger301.500€bis 65. Lebensjahr50-70€
Dialog351.800€bis 67. Lebensjahr60-80€
Swiss Life402.000€bis 60. Lebensjahr70-90€

(Stand: 2024)

Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um Durchschnittswerte handelt und die tatsächlichen Kosten je nach individueller Situation variieren können. Faktoren wie detaillierte Berufsangabe, konkrete Ausgestaltung der Tätigkeit, gesundheitlicher Zustand und Hobbys spielen bei der Berechnung eine wichtige Rolle.

Es empfiehlt sich daher, sich von einem erfahrenen Versicherungsmakler beraten zu lassen, um die passende Berufsunfähigkeitsversicherung für Aerobic-Trainerinnen zu finden.

Aerobic-Trainerin BU Angebote vergleichen und beantragen

Aerobic-Trainerin BU Antrag, Vertrag und Leistungsfall
Aerobic-Trainerin Berufsunfähigkeitsversicherung - BeratungDer Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung für eine Aerobic-Trainerin ist ein wichtiger Schritt, um die finanzielle Sicherheit im Fall der Berufsunfähigkeit zu gewährleisten. Bei der Beantragung einer Berufsunfähigkeitsversicherung sollten Sie einige wichtige Punkte beachten. Zunächst müssen Sie einen Antrag bei einer Versicherungsgesellschaft stellen. Dabei sollten Sie darauf achten, dass alle Angaben wahrheitsgemäß und vollständig gemacht werden.

Nachdem der Antrag gestellt wurde, erfolgt in der Regel eine Gesundheitsprüfung. Hierbei müssen Sie einen Fragebogen ausfüllen, in dem nach Ihrem Gesundheitszustand und eventuellen Vorerkrankungen gefragt wird. In der Regel sind nur die Gesundheitsfragen im Fragebogen des Antrags auszufüllen, eine ärztliche Untersuchung ist normalerweise nicht erforderlich. Sollten Sie unsicher sein, ob Ihre gesundheitlichen Angaben ein Problem darstellen könnten, empfehlen wir Ihnen, mit einem Versicherungsmakler eine Risikovoranfrage bei den in Frage kommenden Versicherungsgesellschaften durchzuführen.

Im Leistungsfall, wenn Sie berufsunfähig geworden sind und Ihren Beruf als Aerobic-Trainerin nicht mehr vollständig oder gar nicht mehr ausüben können, sollten Sie umgehend einen Leistungsantrag bei Ihrer Versicherungsgesellschaft stellen. Hierbei ist es empfehlenswert, sich von einem Versicherungsmakler unterstützen zu lassen, um sicherzustellen, dass alle notwendigen Unterlagen eingereicht werden und der Antrag korrekt gestellt wird.

Sollte die Versicherungsgesellschaft sich weigern, die Berufsunfähigkeitsrente zu zahlen, ist es ratsam, einen spezialisierten Fachanwalt hinzuzuziehen, um Ihre Ansprüche durchzusetzen.

Wichtige Aspekte beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung für eine Aerobic-Trainerin:

  • Wahrheitsgemäße und vollständige Angaben im Antragsformular machen
  • Gesundheitsfragen im Fragebogen sorgfältig beantworten
  • Bei Unsicherheiten Risikovoranfrage bei Versicherungsgesellschaften stellen

Wichtige Aspekte im Leistungsfall einer Berufsunfähigkeitsversicherung für eine Aerobic-Trainerin:

  • Umgehende Beantragung der Berufsunfähigkeitsrente
  • Unterstützung durch Versicherungsmakler bei Leistungsantrag
  • Hinzuziehen eines Fachanwalts bei Streitigkeiten mit der Versicherungsgesellschaft

Häufig gestellte Fragen zur Berufsunfähigkeitsversicherung für Aerobic-Trainerin

1. Was genau ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) und warum ist sie für Aerobic-Trainerin wichtig?

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine Versicherung, die Sie vor den finanziellen Risiken schützt, die entstehen können, wenn Sie aufgrund von gesundheitlichen Problemen Ihren Beruf als Aerobic-Trainerin nicht mehr ausüben können. Diese Versicherung zahlt Ihnen eine monatliche Rente, um Ihren Lebensunterhalt zu sichern, falls Sie berufsunfähig werden.
Als Aerobic-Trainerin sind Sie körperlich sehr aktiv und stehen oft unter großem Druck, Ihre Kunden zu motivieren und zu trainieren. Ein Unfall oder eine plötzliche Krankheit könnte Ihre körperliche Leistungsfähigkeit beeinträchtigen und Ihre Arbeitsfähigkeit einschränken. In einem solchen Fall kann eine BU-Versicherung Ihnen helfen, finanziell abgesichert zu sein.

2. Ab wann sollte eine Aerobic-Trainerin eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen?

Denken Sie daran, bereits zu Beginn Ihrer Karriere als Aerobic-Trainerin über den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung nachzudenken. Je früher Sie eine BU-Versicherung abschließen, desto niedriger sind in der Regel die Beiträge. Durch den Abschluss in jungen Jahren sichern Sie sich außerdem gegen mögliche gesundheitliche Risiken ab, die im Laufe der Zeit auftreten könnten.

  • Die BU-Versicherung bietet keinen Schutz für bereits bestehende gesundheitliche Probleme. Es ist daher wichtig, frühzeitig eine Versicherung abzuschließen, solange Sie noch gesund sind.
  • Die Beiträge für eine BU-Versicherung steigen mit dem Alter und dem Gesundheitszustand. Wenn Sie frühzeitig abschließen, können Sie von günstigeren Konditionen profitieren.

3. Wie hoch sollte die BU-Rente für eine Aerobic-Trainerin sein?

Die empfohlene BU-Rente für eine Aerobic-Trainerin liegt normalerweise zwischen 60% und 80% Ihres Nettoeinkommens. Diese Rente soll sicherstellen, dass Sie auch im Falle einer Berufsunfähigkeit Ihren Lebensunterhalt bestreiten können. Da Aerobic-Trainerinnen oft selbstständig arbeiten und keine staatliche Unterstützung erhalten, ist es wichtig, eine angemessene BU-Rente zu wählen.

  • Die Höhe der BU-Rente sollte Ihre monatlichen Ausgaben, wie Miete, Lebensmittel und andere Kosten abdecken, um Ihren Lebensstandard aufrechtzuerhalten.
  • Denken Sie daran, regelmäßig zu prüfen, ob die vereinbarte BU-Rente noch ausreicht, da sich Ihre finanzielle Situation im Laufe der Zeit ändern kann.

4. Gibt es besondere Risiken, die eine Aerobic-Trainerin bei der Berufsunfähigkeitsversicherung beachten sollte?

Als Aerobic-Trainerin sollten Sie darauf achten, dass Ihre BU-Versicherung auch Risiken abdeckt, die spezifisch für Ihren Beruf sind. Dazu gehören mögliche Verletzungen durch körperliche Anstrengung, Unfälle während des Trainings oder gesundheitliche Probleme aufgrund von Stress.

  • Einige Versicherer bieten spezielle Tarife für Berufe an, die einem erhöhten Risiko für Berufsunfähigkeit ausgesetzt sind. Prüfen Sie daher, ob Ihr Versicherungsvertrag auch diese Risiken abdeckt.
  • Sie sollten auf jeden Fall daran denken, die Versicherungsbedingungen genau zu lesen, um sicherzustellen, dass Ihr Beruf als Aerobic-Trainerin in der Police explizit genannt ist und alle relevanten Risiken abgedeckt sind.

5. Kann die Berufsunfähigkeitsversicherung für eine Aerobic-Trainerin nachträglich angepasst werden?

Ja, viele BU-Tarife bieten die Möglichkeit einer nachträglichen Anpassung oder Aufstockung im Rahmen von Nachversicherungsgarantien. Das bedeutet, dass Sie Ihre BU-Rente erhöhen können, wenn sich Ihre finanzielle Situation ändert oder Sie ein höheres Sicherheitsbedürfnis haben.

  • Eine regelmäßige Überprüfung Ihrer BU-Versicherung ist empfehlenswert, um sicherzustellen, dass diese noch Ihren aktuellen Bedürfnissen entspricht.
  • Im Falle einer Gehaltserhöhung oder anderer Veränderungen in Ihrer beruflichen Situation kann es sinnvoll sein, die vereinbarte BU-Rente anzupassen, um weiterhin optimal abgesichert zu sein.

6. Was passiert, wenn eine Aerobic-Trainerin berufsunfähig wird und keine Berufsunfähigkeitsversicherung hat?

Wenn eine Aerobic-Trainerin berufsunfähig wird und keine Berufsunfähigkeitsversicherung abgeschlossen hat, kann dies zu erheblichen finanziellen Schwierigkeiten führen. Ohne eine BU-Versicherung müssen Sie möglicherweise auf Ersparnisse zurückgreifen, staatliche Unterstützung beantragen oder sogar Ihre berufliche Tätigkeit aufgeben.

  • Denken Sie daran, frühzeitig Vorsorge zu treffen und eine BU-Versicherung abzuschließen, um sich gegen die finanziellen Folgen einer Berufsunfähigkeit abzusichern.
  • Ohne eine BU-Versicherung können Sie in eine prekäre finanzielle Lage geraten, da Ihre Einkünfte als Aerobic-Trainerin wegfallen und die fixen Kosten weiterhin bestehen bleiben.

7. Kann eine Aerobic-Trainerin auch eine Berufsunfähigkeitsversicherung in Kombination mit anderen Versicherungen abschließen?

Ja, es ist möglich, eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Aerobic-Trainerin in Kombination mit anderen Versicherungen abzuschließen. Eine gängige Kombination ist beispielsweise die BU-Versicherung in Verbindung mit einer Krankenversicherung oder einer Unfallversicherung.

  • Durch die Kombination mit anderen Versicherungen können Sie Ihren Versicherungsschutz erweitern und mögliche Versicherungslücken schließen.
  • Sie sollten auf jeden Fall daran denken, die verschiedenen Versicherungsbedingungen genau zu prüfen, um sicherzustellen, dass Sie umfassend abgesichert sind und keine Doppelversicherungen bestehen.

8. Welche Kriterien beeinflussen die Höhe der Beiträge für eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Aerobic-Trainerin?

Die Beiträge für eine BU-Versicherung für Aerobic-Trainerin hängen von verschiedenen Faktoren ab, darunter Ihr Alter, Ihr Gesundheitszustand, die Höhe der BU-Rente und die Laufzeit des Vertrags. Jüngere und gesündere Personen zahlen in der Regel niedrigere Beiträge als ältere oder gesundheitlich eingeschränkte Personen.

  • Ein gesunder Lebensstil und regelmäßige ärztliche Untersuchungen können sich positiv auf die Beitragshöhe auswirken, da das Risiko für Berufsunfähigkeit geringer ist.
  • Die Höhe der vereinbarten BU-Rente beeinflusst ebenfalls die Beiträge. Je höher die Rente, desto höher sind in der Regel auch die monatlichen Beiträge.

9. Kann eine bereits bestehende Vorerkrankung den Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Aerobic-Trainerin beeinflussen?

Ja, bereits bestehende Vorerkrankungen können den Abschluss einer BU-Versicherung für Aerobic-Trainerin beeinflussen. Versicherer prüfen bei Antragstellung Ihren Gesundheitszustand und können Risikozuschläge verlangen oder bestimmte Vorerkrankungen ausschließen.

  • Sie sollten auf jeden Fall daran denken, ehrlich alle Gesundheitsfragen im Antragsformular zu beantworten, um Probleme im Leistungsfall zu vermeiden.
  • Einige Vorerkrankungen können dazu führen, dass Versicherer einen Risikozuschlag verlangen oder den Versicherungsschutz einschränken. Dennoch ist es ratsam, auch mit Vorerkrankungen eine BU-Versicherung abzuschließen, um zumindest einen gewissen Schutz zu haben.

10. Wie lange sollte die Laufzeit einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Aerobic-Trainerin sein?

Die empfohlene Laufzeit einer BU-Versicherung für Aerobic-Trainerin liegt in der Regel bis zum Renteneintrittsalter, also zwischen dem 65. und dem 67. Lebensjahr. Eine längere Laufzeit bietet Ihnen Sicherheit, auch im höheren Alter vor den finanziellen Risiken einer Berufsunfähigkeit geschützt zu sein.

Sie sollten auf jeden Fall daran denken, die Laufzeit der BU-Versicherung an Ihre individuelle berufliche Situation anzupassen und eventuelle Verlängerungsoptionen zu prüfen, um auch im Rentenalter abgesichert zu sein.


Autor: Philipp Hermann
Philipp verfügt über tiefgreifende Kenntnisse in der Sicherung von Arbeitskraft und Einkommen. Sein Wissen umfasst eine Vielzahl von Versicherungslösungen, die darauf ausgerichtet sind, das Einkommen und die berufliche Leistungsfähigkeit zu bewahren, einschließlich Berufsunfähigkeitsversicherung, Erwerbsunfähigkeitsversicherung, Grundfähigkeitsversicherung, schwere Krankheiten Versicherungen sowie Risikolebensversicherung.


Diese Seite bewerten?

Durchschnittliche Bewertung 4.3 / 5. Anzahl Bewertungen: 38

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.